Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu wasserkraft

ES Pipe Waterwheel: Aus Wasser werde Licht

Der Produktdesigner Ryan Jongwoo Choi hat sich Gedanken dazu gemacht, wie man in ärmeren Gegenden wie Afrika die Menschen besser mit Strom aber vor allem Licht ausstatten kann. Elektrizität ist in vielen Gegenden im Kontinent nämlich noch immer Mangelware. Bauern nehmen kilometerlange Wege auf sich, um ihr Handy aufzuladen. Nachts ist es häufig zappenduster, weil vor allem eine solide Stromversorgung fehlt. Das Konzept ES Pipe: Waterwheel will Strom nach dem Turbinenprinzip aus Wasserleitungen generieren. Die oben eingefassten Glühbirnen speichern den Strom, um abends als Lichtquelle dienen zu können. Es ist klar, dass man es hier nicht mit leistungsstarken Generatoren zu tun hat. Aber durchaus ein kluger Ansatz der Energierekuperation. Seht mehr in dem Video nach dem Break.

Weiterlesen ES Pipe Waterwheel: Aus Wasser werde Licht

Video: Wassermusikmühle Flow ist ein schwimmendes Soundlabor


In der britischen Stadt Newcastle wurde gerade eine ziemlich spezielle Wassermühle in Betrieb genommen: ein schwimmendes Holzhaus mit musikalischem Innenleben, das durch die Strömung des Flusses Tyne und den Tidenhub der nahen Nordsee betrieben und gesteuert wird. Dazu wurden im Rahmen des Flow betitelten Projekts eine Reihe abseitiger Soundmaschinen in der Wassermühle installiert, die mit Wasserkraft betrieben werden und deren Sound über Sensoren durch diverse Wasserparameter gesteuert wird, der "Bubble Synth" beispielsweise durch die aktuelle chemische Zusammensetzung des Tyne-Wassers. Wie die Wassermusikmühle tönt, kann man im Video nach dem Break hören.



[via gizmag]

Weiterlesen Video: Wassermusikmühle Flow ist ein schwimmendes Soundlabor

Wasserbetriebener Jetpack ist leider nur ein Spaß für Neureiche


Zwar wurde das Patent für den Wasser-betriebenen Jetpack von Raymond Li bereits 2005 angemeldet, aber ab März ist das Fastfluggerät auch für alle Wassersportler und halbwegs gut Betuchte käuflich zu erwerben. Denn der Spaß hat durchaus seinen Preis. 99.500 Dollar (72.937 Euro) kostet das Gefährt, was die Massenwirkung dieses mit Sicherheit unterhaltsamen Rucksacks ein wenig einschränken dürfte. Höchstgeschwindigkeit 35 km/h, maximale Höhe knapp 10 Meter, na immerhin. Ein Video nach dem Break.

Weiterlesen Wasserbetriebener Jetpack ist leider nur ein Spaß für Neureiche

Wasserkraftwerk in Eimergröße



Klar, meistens begenet man Wasserkraftwerken als Naturschauspiel bei dessen Bewunderung man sich ganz schön klein vorkommt. Aber nichts spricht dagegen die Bewegungsenergie auch (irgendwer schifft dieses Wasser ja auch für teure Kilojoule da oben in die Wassertürme) auch im Hinterhof abzuzapfen. Der Pico Hydroelectric Generator den Sam Redfield bei sich im Garten aufgebaut hat, soll jedenfalls mit seinen knapp 20 Litern Fassungsvermögen und einer gerade mal handtellergroßen Turbine genug Energie erzeugen um eine respektable Flottille von Handys aufladen zu können. Details sind spartanisch, aber Turbinen sind nicht wirklich esoterische Wissenschaft. Wer also von der u.U. gerechtfertigten Annahme ausgeht, dass uns erst das Licht, dann das Wasser ausgeht, dem empfehlen wir fröhliches Hinterhofbasteln.

[Artikel in englisch]

Weiterlesen Wasserkraftwerk in Eimergröße



Die Neusten Galerien