Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu videokamera

Blackmagic Pocket Cinema Demovideo


Keine Frage, die Pocket Cinema Kamera von Blackmagic kann einiges. Die Ankündigung der Kamera mit Super-16 Cinema 1080HD Sensor, CinemaDNG RAW Aufnahmen, und Micro Four Thirds Anschluss, die im Juli für 995$ rauskommen soll, war erst letzten Monat. Und jetzt hat John Brawley einen ersten Demofilm veröffentlicht auf dem man die Qualitäten der Kamera ganz gut sehen kann, auch wenn es natürlich trotz Vimeo-HD komprimiert wurde. Alles aus der Hand geschossen beim kurzen Gang über den Markt. Die verwendete Linse ist eine Panasonic 12-35mm f/2.8 mit Bildstabilisator. Aber genug geredet, jetzt zum Video nach dem Break.

Weiterlesen Blackmagic Pocket Cinema Demovideo

Submarine Camcorder: Großartige Unterwasserkamera ist großartig teuer




Hammacher Schlemmer waren schon immer für die besonderen Tools gut. Wie dieser Submarine Camcorder, der die Video-Stalking-Gefilde unter Wasser verlegt. Per iPad fernsteuerbar und mit dem Kamerabild immer im Blick, könnte so ein U-Boot auch für die professionelle Filmproduktion interessant sein. Neben Videosignal misst das Gerät auch Wassertiefe und Temperatur. Die integrierte HD-Kamera verfügt über 32 GB internen Speicher. Die Batterie soll zwei Stunden halten. Spannend in jeder Hinsicht, wäre da nicht der bitterböse Preis von 6.300 Dollar.

Weiterlesen Submarine Camcorder: Großartige Unterwasserkamera ist großartig teuer

Hands-On: GoPro Hero 3 kommt mit WiFi und 4K-Auflösung (Video)


GoPro hat den Hero 3 vorgestellt, das neue Flaggschiff der Minikamera-Reihe. Mini ist hier wörtlich zu nehmen, ihr seht das im Bild. Und mit der Möglichkeit, 4K-Videos aufzunehmen - wenn auch nur bei 12 fps - kommt auch gleich das Alleinstellungsmerkmal dazu. So richtig ausprobieren konnte unser Team in den USA den Hero 3 noch nicht, ein Testgerät landete aber in der Tasche der Korrespondenten, echtes Footage wird also zeitnah nachgereicht. Bis dahin schauen wir uns die kleine Kamera hinter dem Break etwas genauer an, Sample-Video inklusive. Die Pressemeldung gibt es ebenfalls hinter dem Klick. Hero 3 kommt zeitnah in den Handel, für 199 - 399 Dollar, denn die drei Modelle - schwarz, silber und weiß - sind mit unterschiedlichen Sensoren ausgestattet. Wer 4 K will, muss schwarz kaufen.


Weiterlesen Hands-On: GoPro Hero 3 kommt mit WiFi und 4K-Auflösung (Video)

Go Pro launcht App für noch mehr Lifecasting-Kontrolle



Kaum eine Situation, in der man heutzutage keine GoPro-Kamera mehr sehen kann. Ob auf Skipisten, Autostoßstangen, Fahrradhelmen oder beim Gemüseeinkauf. Der Einsatz der outdoortauglichen Videokamera ist so vielseitig wie manchmal auch unnötig, wobei das auf einem anderen Blatt geschrieben steht. Ein großer Nachteil dieser Kameras bislang war die unzureichende Usability. Ein paar Knöpfe, kein Display, kaum Funktionsumfang kommen mit dem Gerät mit. Dafür gibt es nun endlich eine App für Smartphone und Tablet (erst für iOS, Android soll demnächst folgen), die den Umgang und den Zugriff via WiFi um einiges intuitiver und praktischer gestalten will. Eine Einführung seht ihr in dem Video nach dem Break. Mehr Infos zur App hinter der Quelle.


Weiterlesen Go Pro launcht App für noch mehr Lifecasting-Kontrolle

Polaroid baut Sport-Kameras, XS7, XS20 und XS100 sind die erste Modelle (Video)


Polaroid reiht sich auf der Photokina erstmals in die Reihen von Contour und GoPro ein und bringt gleich mehrere Action-Kameras auf den Markt. Die XS7 ist das Einsteigermodell, kostet gerade mal 69 Dollar und ist vor allem für Kinder gedacht. Wasserdicht bis zu zehn Metern und ausgestattet mit einem 2"-Touchscreen, bekommt man hier immerhin Videos in 720p. Die XS20 bietet da schon etwas mehr, laut Polaroid einen "professionellen" CMOS-Sensor, ebenfalls 720p-Videos und soll bis zu einer Wasertiefe von 20 Metern durchhalten. Die Batterie gestattet drei Stunden kontinuierliche Nutzung. Das Objektiv bietet einen Winkel von 120°, acht LCD-Lichter drumherum erhellen die Szenerie bei schlechten Lichtverhältnissen. Die XS100 schließlich nimmt 1080p-Videos auf, erlaubt die Justierung der Framerate, hat im Objektiv einen 170°-Blickwinkel und einen Sensor, der das Bild automatisch vom Hoch- auf das Querformat umstellt. Der Preis liegt bei 200 Dollar Alle drei Kameras nutzen microSD-Karten zur Speicherung der Filme, die XS100 ist ab Werk mit 32 GB internem Speicher ausgestattet, auf der auch Bilder in 5-Megapixel-Auflösung abgelegt werden können.

Alles kein HighEnd-Material, aber Polaroid spielt die Preiskarte aus (nicht der erste Hersteller heute). Die Geräte auf der Messe sind allesamt Vorserienmodelle, insofern lässt sich zur Bild-und Tonqualität noch kein abschließendes urteil abgeben. Das Video hinter dem Klick ist aber mit der 70-Dollar-Kamera, der XS7, gedreht. Um euch einen Eindruck zu vermitteln. Ab geht's.

Weiterlesen Polaroid baut Sport-Kameras, XS7, XS20 und XS100 sind die erste Modelle (Video)

Cinema Rig mit Kühlsystem für die Sony NEX-5N



Richard Gale aus Großbritannien hat ein Rig gebastelt, das die NEX-5N in eine Art Mini-Red verwandelt. Seine Arbeit überzeugt aber nicht nur optisch, sondern macht aus der kleinen Sony-Digicam eine robuste Videokamera mit Kühlsystem gegen Überhitzung, HDMI- und USB-Verbindungen und einem 5-Zoll großen Sony-Screen. Falls genug Bestellung eingehen, plant Richard sein Rig zusammen mit dem NEX 5N + 18-55mm Standard Kit für 1500 Pfund (etwa 1900 Euro) bei Ebay anzubieten. Wer die Kamera bereits besitzt, soll 1000 Pfund bezahlen. Weitere Details findet ihr hinter dem Quelle-Link.

Weiterlesen Cinema Rig mit Kühlsystem für die Sony NEX-5N

In-Car-Doppelkamera für YouTube-Proleten und Cockpitnarzissten



Videokameras im Auto sind vielleicht keine Weltneuheit, aber dieses Modell macht für Tempoangeber und Wayne's-World-Bohemian-Rhapsody-Imitatoren dann doch vieles richtig. Die zwei HD-Cams können zeitgleich Innen und Außen aufnehmen, außerdem gibt es einen GPS-Logger, so wie einen G-Sensor (Schwerkraft und nichts Erogenes). Könnte aber auch für skeptische Eltern interessant sein, die ihre fahrenden Kinder besser im Blick haben wollen. Thunderbolts and lightnings, very very frightening ...



Weiterlesen In-Car-Doppelkamera für YouTube-Proleten und Cockpitnarzissten

NHK zeigt Ultra HD-Kamera mit 33 MP und 120 fps


Die japanische Sendeanstalt NHK hat gemeinsam mit der Universität Shizuoka ein Videosystem in Ultra High Definition mit einer Auflösung von 33 Megapixeln und einer Bildrate von 120 fps entwickelt. Gerade im Bereich Motion Blurring versprechen 120 Bilder die Sekunde einen noch klareren Bewegungsablauf. Die Kamera soll vor allem für die Bespielung besonders großer Displays (Außenwände etc.) benutzt werden. Auch weil die 4 Milliarden Pixel pro Sekunde in einer Datenrate von rund 51,2 Gbps verarbeitet werden müssen, dürfte dieser Standard vom Heimgebrauch noch ein Stück weit entfernt sein. Momentan dürften selbst leistungsstarke Desktops ins Straucheln kommen. Der 1,5 Zoll große CMOS-Sensor ist nicht nur kleiner und stromsparender als bisherige Ultra HD-Sensoren, auch soll er der erste seiner Art sein, der alle Spezifikationen des Ultra HD-Standards unterstützt. Mehr in dem Video nach dem Break.

Weiterlesen NHK zeigt Ultra HD-Kamera mit 33 MP und 120 fps

Sony NEX FS700: Super SloMo-Cinemakamera, 4K kommt auch noch


Seit einiger Zeit schwirrt das Gerücht herum, Sony würde mit einem besonders spannenden Objekt der Gattung professionelle Videokameras um die Ecke kommen und nun ist es offiziell. Im Juni soll die NEX FS700 auf den Markt kommen und weniger als 10.000 Dollar kosten. Potentiell kann die FS700 auch 4K-Aufnahmen schießen, allerdings wird diese Auflösung noch nicht von Beginn an am Start sein und erst später im Rahmen eines Firmware-Upgrades kommen. Kameraleute sollte dieses trübe Lichtlein die Euphorie dennoch nicht hemmen. Denn darüber hinaus verfügt die Kamera über beeindruckende Super Slow Motion-Funktionen. 120 fps im 16-Sekunden-Burst, 240 fps im 8-Sekunden-Burst und sogar 960fps sind möglich, dafür muss allerdings auf seine 1080p verzichten, aber da war ja noch diese Sache mit dem 4K-Upgrade. Lest die englische PM nach dem Break.


Weiterlesen Sony NEX FS700: Super SloMo-Cinemakamera, 4K kommt auch noch

Galileo: motorisierte Fernsteuerung fürs iPhone von den Gorillapod-Machern (Video)



Die Gorillapod-Designer Josh Guyot und JoeBen Bevirt haben ein neues Kameratool für iPhone und iPod Touch entwickelt. Es nennt sich Galileo und ist ein motorisierter 360 Grad-Ständer, der sich von einem anderen iOS-Gerät via Touchscreen fernsteuern lässt, mit einem Standardanschluss auf ein Stativ geschraubt werden kann und mit einem wiederaufladbaren Akku kommt. Praktisch also nicht nur bei Facetimechats, in denen die Kids aus dem Bild laufen, sondern auch für Zeitrafferaufnahmen und diverse andere Anwendungsmöglichkeiten im Foto- und Videobereich. Derzeit befindet sich Galileo noch im Kickstarter-Stadium, hat aber knapp einen Monat vor Ende des Fundings schon die Hälfte der anvisierten 100.000 Dollar eingespielt. Für 85 Dollar könnt ihr euch ein Galileo vorbestellen, wie es genau funktioniert seht ihr im Video nach dem Break.

Weiterlesen Galileo: motorisierte Fernsteuerung fürs iPhone von den Gorillapod-Machern (Video)

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien