Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu toshiba

Toshiba bringt schnellste microSD der Welt heraus


Toshiba bringt eine neue microSD-Speicherkartenreihe heraus. Erstmalig wird der neue UHS-II-Standard bedient, was Lesegeschwindigkeiten von bis zu 260 MB/s und Schreibgeschwindigkeiten bis 240 MB/s erlauben soll. Gerade im Bereich Schreiben handelt es sich um eine Verachtfachung der Geschwindigkeit verglichen mit der vorherigen Generation von microSD-Karten. Es gibt zwei Ausführungen: 32GB und 64GB, wobei die 32GB die eindeutig schnellere der beiden Karten ist. Gerade für neuere Smartphones, die 4K-Videos aufnehmen, dürften diese Speicher interessant sein.

Weiterlesen Toshiba bringt schnellste microSD der Welt heraus

Toshiba Camileo X-Sports Sportcam ab sofort erhältlich

2"-Display, Videos in voller HD-Auflösung, 12-Megapixel-Sensor, zehnfacher Toom, Bildstabilisator und Ultra-Weitwinkel: Die Actioncam Camileo X-Sports von Toshiba geht in Deutschland an den Start.Kostenpunkt: 279 Euro. Dafür bekommt man nicht nur die Kamera selbst, sondern auch umfangreiches Zubehör: ein wasserdichtes Gehäuse, ein Stativgewinde, ein Armband mit Fernbedienung (wasserdicht bis drei Meter), Halterungen für das Fahrrad, das Surfbrett und für zu Hause, eine Clip-Halterung sowie zwei Klebepads. Wem das nicht reicht, kann Halterungen für Kopf- und Brustband zukaufen.

Die Kamera verfügt über WiFi, die entsprechende Streaming-App liegt für iOS und Android vor. Wer lieber auf Kabel setzt, kann microUSB und Mini-HDMI nutzen. Der Kartenslot akzeptiert Wechselmedien in einer Kapazität von bis zu 64 GB. Der integrierte Akku soll elf Stunden durchhalten.

Weiterlesen Toshiba Camileo X-Sports Sportcam ab sofort erhältlich

Toshiba verrät Details zum 4K-Laptop Satellite P50t




Auf der CES im Januar hatte Toshiba das Satellite P50t gezeigt, einen Laptop mit 4K-Display, war aber praktische jegliche Details zum Innenleben schuldig geblieben. Preis inklusive. Und auch wenn das Unternehmen den immer noch nicht verraten will - der Marktstart ist für das 2. Quartal geplant -, so sind zumindest viele andere Fragen mit dem heutigen Tag beantwortet. Der 2,2 Kilo schwere Laptop ist mit einem 15,6"-Touchscreen ausgestattet: 3.849 x 2.160 Pixel, das macht 282 ppi. Dieses Display wird von einer Radeon R9 M265 Grafikkarte von AMD mit 2 GB RAM bespielt. Der Prozessor ist ein i7 von Intel. 16 GB RAM sind verbaut, vier USB 3 Ports sind am Start, ein Kartenleser, Bluetooth 4.0, WiFi (bis ac) ebenso.

Fast schon schockierend ist da die Tatsache, dass zumindest bislang nur von einer traditionellen Festplatte die Rede ist. Die bietet zwar mit 1 TB reichlich Platz für Windows 8.1 und Apps, ist aber natürlich nicht so schnell wie eine SSD, die man in so einer Highend-Maschine eigentlich vermuten würde. Vielleicht tut sich da ja noch was.

Weiterlesen Toshiba verrät Details zum 4K-Laptop Satellite P50t

Toshibas Chromebook geht an den Start



Bevor ihr Himmel und Hölle in Bewegung setzt: Shopping in den USA oder Großbritannien ist bislang erforderlich, um das neue Chromebook zu ergattern. In beiden Ländern ist der Laptop ab sofort verfügbar. 300 US-Dollar bzw. 249 UKP werden fällig. Amazon Deutschland beziffert die Lieferzeit bei uns zur Zeit mit 1-3 Monaten. Dass Toshiba in das Chromebook-Business einsteigen will, wurde erstmals im September 2013 bekannt.

Weiterlesen Toshibas Chromebook geht an den Start

Google for Education: Bildungsprogramm holt Samsung und andere mit ins Boot


Für Tech-Unternehmen gehört es zum guten Ton, sich für Bildung einzusetzen. Speist sich deren Reichtum häufig auch durch die intellektuelle Leistung vieler der smartesten Köpfe auf dem Planeten. Im vergangenen Jahr startete Google for Education. Ein Programm, das neben einer bildungsorientierten Version des Play Store, wo es Lerninhalte und Programme gibt, auch modifizierte Devices zur Verfügung stellt. Am besten geht das im Moment mit dem Nexus 7, HP Slate 8 Pro und Asus Transformer Pad sollen bald folgen. Heute wurde gemeldet, dass sich weitere Geräte an die Tafel stellen werden. Das Lenovo ThinkPad 11e und das Toshiba Chromebook. Aber auch Samsung wird im April eine schulbank-ready Version des Galaxy Tab 3 10.1 herausbringen. Dann fehlen nur noch die guten Noten.

Weiterlesen Google for Education: Bildungsprogramm holt Samsung und andere mit ins Boot

Werbung: Tablet-Weitwurf und Ultrabook unter Tennisballbeschuss in Toshiba-Spots (Video)


Toshiba hat in den USA eine Kampagne mit lustig gemeinten Härtetests lanciert, die unseren definitiv reichlich vorhandenen Jack-Ass-Humor allerdings nur mäßig anspricht, am besten kommt noch der Tablet-Weitwurf mit Diskustwurfechnik rüber, das Ultrabook unter Tennisballbeschuss ist derweil schon recht bemüht und der Spot mit dem Tablet im Eisblock ein echter Rohrkrepierer, in dem ein theatralisch-sinnloser Baseballschlägereinsatz viel Wind um nichts produziert. Fazit: Viral-Nachsitzen für die Kreativabteilung. Videos nach dem Break.

Weiterlesen Werbung: Tablet-Weitwurf und Ultrabook unter Tennisballbeschuss in Toshiba-Spots (Video)

Nach kompletter Übernahme durch Toshiba: Bald wieder SSDs von OCZ


Toshiba hat die Übernahme von OCZ (mit 35 Millionen Dollar eher ein Schnäppchen), die im vergangenen November pleitegegangen waren jetzt abgeschlossen und will den SSD-Hersteller unter dem Namen OCZ Storage Solutions wieder weitestgehend unabhängig an den Start bringen. Darüberhinaus erweitert und verbessert Toshiba damit natürlich auch die eigene SSD-Sparte, die ab jetzt OCZ-Technologie nutzen kann.

Weiterlesen Nach kompletter Übernahme durch Toshiba: Bald wieder SSDs von OCZ

Toshiba präsentiert 5-in-1-Laptop-Konzept


Auf der diesjährigen CES präsentiert Toshiba ein Laptop der besonderen Art. Es setzt sich aus drei Teilen zusammen: einem Bildschirm, einer ablösbaren Tastatur und einem Ständer, in dem Lautsprecher von Harman Kardon untergebracht sind. Toshiba spricht von einem 5-1-Konzept, weil sich das Gerät in fünf verschiedenen Modi nutzen lässt. Mit angedockter Tastatur erstens ganz normal als Laptop und zweitens als Tablet mit einem 360 Grad herumgeklappten Display, wie man das auch von Lenovos Yoga-Reihe kennt. Für die anderen drei Modi wird die Tastatur abgenommen und der Bildschirm je nach Position des Ständers unterschiedlich genutzt: aufrecht stehend für Präsentationen, TV oder Videos, leicht gekippt zum Zeichnen mit einem Stift und ganz herumgedreht als zweite Tablet-Variante. Ob es dieses Toshiba-Convertible in die Läden schafft, dürfte auch von den Reaktionen des Messepublikums abhängen, denn bisher ist es nicht weiter als ein Konzept ohne bekannte Spezifikationen.

Weiterlesen Toshiba präsentiert 5-in-1-Laptop-Konzept

Apple reicht Patent für Lichtfeldkamera ein


Wenn Technologie-Unternehmen Patente einreichen, muss das nicht zwingend bedeuten, dass die Ideen auch entsprechend umgesetzt werden. Apples Antrag aus dem Jahr 2011 lässt uns aber hellhörig werden. Es geht um die Lichtfeldkamera, die aktuell von Lytro im Consumer-Bereich vermarktet wird.

Die angedachte Umsetzung scheint hingegen untypisch für die Produkt-bessenenen Ingenieure aus Cupertino. Das entsprechende Kameramodul soll austauschbar, also immer dann applizierbar sein, wenn man ein Motiv mit der Lichtfeldtechnik aufnehmen will.

Eine Lichtfeldkamera ermöglicht das nachträgliche Scharfstellen bestimmter Bildbereiche.

Eine Art Zusatzobjektiv schwebte Apple also 2011 vor. Im Patentantrag, der jetzt veröffentlicht wurde, wird Lytro sogar als Vorbild erwähnt, gleichzeitig weist Apple jedoch auch grundlegende Unterschiede in der technischen Umsetzung hin und betont damit die generelle Patentierbarkeit, Lytro hin oder her.

Ob wir Lichtfeldfotogtrafie jemals in einem Smartphone erleben werden, bleibt abzuwarten. Toshiba hatte es ja auch schon mal versprochen.

Weiterlesen Apple reicht Patent für Lichtfeldkamera ein

OCZ ist pleite, Toshiba übernimmt wahrscheinlich

Schnelle SSDs und flinker Arbeitsspeicher, dafür stand OCZ lange Zeit. Nun hat die Firma nach seit Anfang des Jahres bestehenden Problemen und immer heftigeren Verlusten Insolvenz angemeldet. Das dürfte allerdings nicht unbedingt das Ende der Produktion sein, denn laut OCZ ist man sich mit Toshiba weitgehend über eine Übernahme einig.

Weiterlesen OCZ ist pleite, Toshiba übernimmt wahrscheinlich

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien