Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu store

Pebble AppStore geht Montag los


Dass die Pebble einen eigenen Store bekommt, wissen wir seit Dezember, kommenden Montag soll der jetzt (bei uns ab 19 Uhr) an den Start gehen. Zunächst kommt er in der iOS-Version, ein paar Tage später soll es dann auch für Android losgehen. Seit der Veröffentlichung des SDK gibt es mehr und mehr Apps für die Smartwatch, obwohl auf der Pebble selbst immer nur acht Stück gleichzeitig installiert sein können. Welche das sein sollen, lässt sich dann im Store bestimmen. Der Store ist in die Kategorien Spiele, Fernbedienungen, Benachrichtigungen, Sport & Fitness, Systemerweiterungen, Watchfaces und "daily" eingeteilt.

Weiterlesen Pebble AppStore geht Montag los

Diese Woche: Temple Run kommt für Windows Phone


Für alle, die auch auf Windows Phone vor den wilden Affen fliehen wollen: diese Woche noch soll Temple Run, seit langem erfolgreich auf Android und iOS, auch für Windows Phone 8 erscheinen. Ob und wann es auch den zweiten Teil geben wird, ist noch nicht bekannt, aber so langsam mehren sich die populären Games für WP8: letzte Woche kam Pandora, diese Woche (und zum Teil schon heute) sollen noch 6th Planet, Propel Man, Orcs Must Survive, Fling Theory und Ruzzle an den Start gehen.

Weiterlesen Diese Woche: Temple Run kommt für Windows Phone

Google eröffnet angeblich noch dieses Jahr eigene Ladengeschäfte


Apple hat vorgemacht, wie man über schicke Ladengeschäfte stolze Gewinne einheimst und eine Marke stärkt. Da erstaunt es nicht weiter, dass laut 9to5google nach Microsoft nun auch Google eigene Shops eröffnen will. Gegen Ende dieses Jahres sollen in US-amerikanischen Großstädten die ersten Flagship-Stores ihre Tore öffnen und Kunden vor dem Kauf die Gelegenheit bieten, Geräte der Nexus-Linie oder Chromebooks auch zu testen. Bisher gibt es diese Möglichkeit nur selten, da viele Google-Geräte ausschließlich über das Web vertrieben werden.

Anstoß für diese Entscheidung waren dem Bericht zufolge Erwägungen zur Vermarktung und dem Verkauf von Google Glass: Die Datenbrille wird nicht billig sein - der Explorer Edition-Prototyp kostete 1500 Dollar - so dass viele vor einem Kauf ohne Testmöglichkeit zurückschrecken oder erst durch den direkten Kontakt mit dem Produkt ein Interesse daran entwickeln dürften.

[Via The Verge]

Weiterlesen Google eröffnet angeblich noch dieses Jahr eigene Ladengeschäfte

Microsoft: 40 Prozent mehr Apps für Windows Phone 8, durcharbeiten über die Feiertage


Auch wenn Google bis auf weiteres kein Interesse an der 8 von Microsoft hat: Seit dem Start von Windows Phone 8 Ende Oktober konnte Microsoft einen Zuwachs von rund 40 Prozent bei neuen Apps verzeichnen. Das hat Redmond in einem Blogpost verraten. Und damit die Euphorie der Entwickler keinen Dämpfer bekommt, wird über die Feiertage durchgearbeitet. Rund fünf Tage dauert es, bis eine App von Microsoft geprüft, autorisiert und im Store freigeschaltet wird, daran soll ich auch über Weihnachten und Silvester nichts ändern. Ursprünglich hatte die Abteilung Urlaub, der wurde nun offenbar gestrichen. Lediglich am 24.12., 25.12. und am 1. Januar bleiben die Lichter aus, die restliche zeit wird geackert.

Weiterlesen Microsoft: 40 Prozent mehr Apps für Windows Phone 8, durcharbeiten über die Feiertage

Financial Times: Microsoft plant eigene Läden in Europa


Was Apple kann, können wir schon lange, denkt man sich bei Microsoft und plant laut der Financial Times eigene Läden in Europa. In England sei das Unternehmen bereist auf der Suche nach geeigneten Standorten, schon im kommenden Jahr könnten die ersten Geschäfte eröffnen. Bevor es allerdings soweit ist, solle die Wirtschaftlichkeit der Stores in den USA genauer unter die Lupe genommen werden, heißt es weiter.

Microsoft folgt mit seinem Retail-Konzept dem von Apple und bietet neben Hardware (im Falle von Microsoft natürlich vor allem die anderer Hersteller), Zubehör und Software vor allem umfangreiche Beratung.

[via Stadt-Bremerhaven, inkl. Bild]

Weiterlesen Financial Times: Microsoft plant eigene Läden in Europa

Gerüchteküche: Amazons App Store kommt nach Europa, Kindle Fire sollte folgen


Die Jungs von AllThingsD wollen aus zuverlässiger Quelle erfahren haben, dass Amazons App Store für Android noch im Sommer seine Pforten in Europa eröffnet, wobei die offizielle Ankündigung nächste Woche passieren soll. Spannend wird die Geschichte unterdessen durch die verdammt naheliegende Idee, dass Amazon im Gefolge des App Store auch sein Tablet Kindle Fire in Europa lancieren dürfte, das nach dem US-Start die Verhältnisse auf dem Tablet-Markt wenigstens kurzfristig schon mal tüchtig aufgemischt hat - und ob das nur ein Strohfeuer oder eine Fingerübung war, steht in den Sternen.

Weiterlesen Gerüchteküche: Amazons App Store kommt nach Europa, Kindle Fire sollte folgen

WSJ: Google will Tablets selber an Endkunden verkaufen

Wir wissen bereits, dass Google ein eigenes Nexus-Tablet plant, auch der Hardware-Partner ist mit Asus bereits ausgemacht. Das Wall Street Journal berichtet nun, dass Google zeitgleich einen weiteren Vorstoß in Richtung eigenem Online-Store unternehmen will, um die Geräte zu verkaufen. Auch Subventionen scheinen denkbar, um das Tablet für den Endkunden attraktiver zu machen und Android so zu mehr Marktmacht zu verhelfen und Amazon und Apple den Wind aus den Segeln zu nehmen.

Google hatte bereits zur Einführung des Nexus One einen eigenen Online-Shop in den USA gestartet und war dabei ob des hohen, nicht subventionierten Preises des Smartphones und vor allem dem fehlenden Kundenservice ordentlich baden gegangen.

Weiterlesen WSJ: Google will Tablets selber an Endkunden verkaufen

Fake-Apple Store in China fotografiert



Wow, das ist ja mal ein wirklich konsequent durchgezogener Fake. Nicht ein popeliger iPhone-Fake, nein, ein kompletter Apple Stoer! Was kein Tippfehler ist, wie das Foto nach dem Break beweist, und garantiert von den Fakern auch nicht so gewollt, denn mal abgesehen davon, dass hier im Falle einer Klage eh Hopfen und Malz verloren wäre, klappt es im Inneren des Ladens mit der Rechtschreibung (siehe oben) besser. Besonders lustig ist, dass wohl selbst die Angestellten davon überzeugt sind, für Apple zu arbeiten. Und das beste überhaupt: Ein zehnminütiger Spaziergang in der näheren Umgebung zeigte, dass es in Kunming - laut Bloggerin BirdAbroad das Ende der Welt - nicht einen, sondern zwei drei Rip-off-Apple Stores gibt. Weitere unglaubliche Bilder nach dem Break und hinter dem Quelle-Link.

Weiterlesen Fake-Apple Store in China fotografiert

Opera Mobile Store macht auf, bietet Apps für viele Plattformen


Amazon will ja auch diesen Monat mit eigenem Android Market an den Start gehen, aber Opera sind ihnen da mit dem Opera Mobile Store zuvorgekommen. Momentan gibt es dort Apps für Android, BlackBerry, Palm, Symbian, Windows Mobile und Java, aber Opera will demnächst auch iOS-Apps haben, die allerdings per Link dann doch aus dem App Store kommen sollen. Die Apps kommen von Appia, die Mehrzahl ist kostenlos aber auch, wei bei allen App Stores, eher sinnlos.Trotzdem hin? Quelle-Link anklicken.

Weiterlesen Opera Mobile Store macht auf, bietet Apps für viele Plattformen

Amazon Appstore für Android: Apps kaufen auch ohne Gerät



Kein Android-Device? Kein Problem! In Amazons kommendem App-Store für Android kann man Apps schon kaufen, bevor der Postbote mit dem neuen Android-Gerät an der Tür klingelt. AllThingsD fühlt sich stark an das Kindle-Modell erinnert: beispielsweise könnte man auf Amazon ein Android-Tablet und zugleich einige Apps kaufen. Diese würden auf dem Tablet installiert, sobald es bei seinem Besitzer eintrifft, weil alles über den selben Amazon.com-Account erstanden wurde. Wann genau der App-Store an den Start geht, ist aber nach wie vor nicht bekannt.

Weiterlesen Amazon Appstore für Android: Apps kaufen auch ohne Gerät

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien