Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu steve jobs

Steve Jobs Biopic: Leonardo DiCaprio soll Jobs spielen, Danny Boyle die Regie übernehmen

Neues gibt es zum seit Ewigkeiten geplanten Steve Jobs-Biopic, das von Aaron Sorkin nach der offiziellen Biographie von Walter Isaacson geschrieben wurde. Nachdem Sony sich wegen überhöhter Gagenforderungen wieder von David Fincher als Regisseur getrennt hat, der Christian Bale als Jobs-Darsteller vorgesehen hatte, soll es nun laut dem Hollywood Reporter eine neue Paarung geben. Demnach ist Danny Boyle (Trainspotting, The Beach, 28 Days Later, Slumdog Millionaire) der neue Regisseur und ausgerechnet Leonardo DiCaprio soll Jobs geben. Aber auch das ist wohl wenig mehr als ein Gerücht, könnte also noch etwas dauern, bevor die Dreharbeiten losgehen.

Weiterlesen Steve Jobs Biopic: Leonardo DiCaprio soll Jobs spielen, Danny Boyle die Regie übernehmen

US-Post plant Steve-Jobs-Briefmarke


Steve Jobs wird wohl im Jahr 2015 auf einer Briefmarke des U.S. Postal Service geehrt. Normalerweise erfahren die gespannten Philatelisten erst kurz vor dem Druck der Marken, welche Sujets ausgewählt wurden. Spielverderber Washington Post hat jetzt aber gleich eine ellenlange Liste für mehrere Jahre veröffentlicht: hier. Die rote Farbe des Steve Jobs-Eintrag bedeutet, dass das Design noch nicht fertig ist, aber oben schon mal ein erster zaghafter Vorschlag unserer US-Kollegen.

[Engadget Composite. Image Source: Wikimedia / Matthew Yohe]

Weiterlesen US-Post plant Steve-Jobs-Briefmarke

Steve Jobs wollte OS X 2001 auf Sonys VAIOs haben

Die Geschichte könnte man leicht als Märchen abtun, sie kommt allerdings aus ziemlich verlässlicher Quelle: laut dem damaligen Sony-Chef Kunitake Ando wollte Sony-Fan Steve Jobs 2001 für Sony eine Ausnahme machen und OS X auf das VAIO bringen, obwohl eine seiner ersten Amtshandlungen nach der Rückkehr als CEO 1997 das Abschaffen des Clone-Programms bei Apple gewesen war. Das geht aus einem Interview hervor, das der japanische Journalist Nobuyuki Hayashi mit Ando führte. Demnach überraschte Jobs mit ein paar Mitarbeitern Ando auf einem Golfplatz in Hawaii und präsentierte ihnen ein paar VAIOs auf denen OS X lief. Bei Sony war man allerdings zu dieser Zeit nicht besonders daran interessiert, denn die VAIOs mit Windows verkauften sich gut und so verliefen die Verhandlungen schnell im Sand. Aktuell soll Sony laut Nikkei, Reuters und Wall Street Journal den Verkauf der kompletten defizitären VAIO PC-Sparte an die japanische Investment-Firma Japan Industrial Partners planen, um sich voll auf das Smartphone- und Kamera-Business zu konzentrieren, was Sony in einer Stellungnahme weder bestätigen noch dementieren wollte.

[via The Verge ]

Weiterlesen Steve Jobs wollte OS X 2001 auf Sonys VAIOs haben

Nach 35 Jahren: Sourcecode des Apple II jetzt frei verfügbar


Das Betriebssystem des Apple II war nach heutigen Maßstäben äußerst simpel gestrickt. Mit zunächst 4 KB Arbeitsspeicher und einem Kassettenrecorder als Festplattenersatz ausgestattet war der Apple II der erste Rechner für den Massenmarkt aus Cupertino. Das Computer History Museum hat jetzt den kompletten Source Code online verfügbar gemacht (nach dem Quelle-Link), der von Paul Laughton gestiftet wurde. Laughton hatte das OS 1978 im Auftrag von Steve Jobs in nur sieben Wochen fertig programmiert und bekam dafür die (damals) recht eindrucksvolle Summe von 13.000 Dollar.

[Foto: Robert Scoble, Flickr]

Weiterlesen Nach 35 Jahren: Sourcecode des Apple II jetzt frei verfügbar

Steve Jobs Elternhaus soll unter Denkmalschutz gestellt werden, natürlich inklusive Garage


Das Haus 2066 Crist Drive im kalifornischen Los Altos könnte demnächst unter Denkmalschutz gestellt werden, wobei vor allem die Garage unbestritten ein historischer Ort ist: hier entwarfen und produzierten Steve Jobs und Steve Wozniak den Apple I. Das Haus, in dem Jobs bei seinen Adoptiveltern seine Jugend verbrachte, samt der legendären Garage wurde nun von der siebenköpfigen Los Altos Historical Commission in Augenschein genommen, deren Bericht den ersten Schritt auf dem Weg zum offiziellen Status als historisch bedeutsames und schützenswertes Gebäude darstellt. [Foto: CC by Mathieu Thouvenin]

[via boingboing]

Weiterlesen Steve Jobs Elternhaus soll unter Denkmalschutz gestellt werden, natürlich inklusive Garage

Happy birthday, iMac! (Video)


iMac, iPod, iPhone. Es sind diese drei Produke, die Apple aus der Krise herausführten. In dieser Reihenfolge. Damals. Heute feiert der iMac Geburtstag. Am 15. August 1998 stellte Steve Jobs die erste Version des All-In-One-Rechners vor. In bunt, mit USB und CRT-Monitoren, die mitunter herrlich hochfrequent pfiffen. Ab diesem Tag, konnten selbst Büro-Rezeptionen irgendwie hipp wirken. Und der Rest ist Geschichte. Und alles begann mit "Excitement Of The Internet". Seht selbst im Video hinter dem Klick.

Weiterlesen Happy birthday, iMac! (Video)

Every Apple Ads: YouTube-Kanal kompiliert vergessene Apple-Spots


Der YouTube-Kanal EveryAppleAds hat es sich zur Aufgabe gemacht, alle möglichen Apple-Spots aus den 80ern, 90ern und dem Besten von Heute zusammenzutragen und online zu stellen. Knapp 50 Exemplare gibt es mittlerweile und viele davon dürften die wenigstens von uns bislang gesehen haben. Wie eine verzweifelte Bürodame mit Shotgun, ein männliches Pendant mit Kettensäge oder Steve Jobs persönlich über Apfelkuchen. Seht eine Auswahl der Clips hinter dem Break. Zum Kanal gelingt ihr via Quelle.

[via ifun]

Weiterlesen Every Apple Ads: YouTube-Kanal kompiliert vergessene Apple-Spots

Erster Instagram-Trailer: JOBS in 15 Sekunden (Video)


Am 13. August soll das JOBS-Biopic mit Ashton Kutcher bei uns in die Kinos kommen, nach dem Standard-Trailer kommt nun auch, Superlativ muß sein, der allererste Instagram-Trailer überhaupt. In 15 Sekunden kann man ja auch ein bisschen mehr unterbringen als in den sechs von Vine. Video nach dem Break.

Weiterlesen Erster Instagram-Trailer: JOBS in 15 Sekunden (Video)

Erster Film-Trailer von "Jobs" mit Ashton Kutcher


Das Biopic mit Ashton Kutcher als Steve Jobs lässt schon länger auf sich warten. Nach dem letzten Stand der Dinge soll der Film in den USA aber definitiv am 16. August starten. Zumindest ist jetzt schon mal der erste Trailer von "Jobs" da und zeigt zwei Minuten lang Ausschnitte aus dem Leben des Apple-Mitgründers. Kutchers Darstellung wurde nach der Premiere am Sundance Festival durchs Band gelobt, aber urteilt selbst im Video nach dem Break.

[Via The Verge]

Weiterlesen Erster Film-Trailer von "Jobs" mit Ashton Kutcher

Funktionierender Apple 1 für über eine halbe Million Euro versteigert


Schon im vergangen November versteigerte das Kölner Auktionshaus Breker einen Apple 1 für etwas weniger als eine halbe Million Euro. Jetzt hat laut Handelsblatt ein Käufer aus Fernost für einen der ersten Apple-Computer aus dem Jahr 1976 noch mehr geboten: 516.461 Euro lautet der neue Rekord aus Köln, das ist deutlich mehr als erwartet wurde. Das gestern verkaufte, funktionierende Gerät trägt eine Signatur von Wozniak und ihm liegt ein Brief von Jobs bei. Ein Video von Breker haben wir hier schon vor der Auktion gezeigt.

Weiterlesen Funktionierender Apple 1 für über eine halbe Million Euro versteigert

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien