Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu spielkonsole

Review: Amazon Fire TV (Video)


Unsere US-Kollegen haben Amazons vor einer Woche vorgestellte neue Streaming Box Fire TV inklusive dem Gamepad getestet und ausgiebig auf Herz und Nieren geprüft. Fire TV ist eigentlich sowohl eine Stettop-Box als auch eine Spielkonsole mit hochwertigem Controller, auch wenn Amazon das so nicht sehen will, denn für sie sind die Spiele nur ein "Bonus". Natürlich ist Fire TV zuallererst ein weiteres Gerät, dass das Amazon-Ökosystem erweitern und Amazon im Streaming-Bereich weiter etablieren soll, weswegen es auch wesentlich einfacher ist Amazon Instant Video zu nutzen als zum Beispiel Netflix: wer dort die Sprachsuche benutzt wird erstmal auf den Home Screen zurückgeschubst, wo man nur die Amazon Library durchsuchen kann. Als reine Streaming-Box sticht Fire TV trotz Features wie ASAP (Advanced Stream And Prediction), das das Laden gewünschter Inhalte vorausahnen soll und sie im Hintergrund runterlädt nicht heraus, denn die Idee ist zwar grundsätzlich gut, funktioniert in der Realität aber noch nicht ganz so überzeugend. Die Hardware an sich ist dagegen mit ihrem 1,7 GHz Quadcore Snapdragon Prozessor mit der Adreno 320 GPU der Konkurrenz weit überlegen. Als Spielkonsole kann das Fire TV zwar mit seiner Leistung und einem sehr guten und mit 40 Dollar nicht ganz billigen Gamepad überzeugen, das trifft allerdings für die Games noch nicht uneingeschränkt zu. Zwar gibt es jede Menge Games, die sich durch die flotte Hardware sehr gut spielen lassen, die verbrauchen aber gern auch Speicherplatz, so dass von den internen 8 GB schnell einige belegt sind. Alles weitere erfahrt ihr im ausführlichen englischen Test hier, das Video gibts nach dem Break. Wann Fire Tv bei uns erhältlich sein wird, ist nach wie vor unklar.


Weiterlesen Review: Amazon Fire TV (Video)

Hands-On: Amazon Fire TV Gamepad für 40 Dollar, Minecraft unter den ersten Games


Fire TV ist ganz klar auch der Einstieg von Amazon ins Gamebusiness, denn für 40 Dollar gibt es ein passendes Gamepad dazu, das uns bereits in diesem Leak untergekommen war und die Box zur Spielkonsole macht. Bei den Spielen soll es mit Minecraft, Asphalt 8, Monsters Inc. und diversen von den Amazon Games Studios entwickelten Titeln losgehen, in den nächsten Monaten sollen laut Amazon "Tausende" hinzukommen, unter anderem von Ubisoft und Take Two. Unsere US-Kollegen konnten bereits eines der Gamepads ausprobieren und waren überrascht von der Haptik, die sich durchaus mit den Xbox 360-Gamepads messen kann. Was sie sonst noch herausgefunden haben lest ihr hier.


Weiterlesen Hands-On: Amazon Fire TV Gamepad für 40 Dollar, Minecraft unter den ersten Games

Controller aufgetaucht: Asus meint es ernst mit dem Gaming



Wir hatten neulich erst gemeldet, dass Asus offenbar an einer Android-basierten Spielekonsole arbeitet. Und so könnte der Controller der Gamebox aussehen. Sieht nicht schlecht aus, oder? Die Verarbeitungsqualität und Nutzbarkeit muss jedoch erst durch baller-versierte Hände überprüft werden. Einen Zeitplan für die Konsole gibt es aktuell nicht.

Weiterlesen Controller aufgetaucht: Asus meint es ernst mit dem Gaming

Xbox One setzt auf Musikvideos


Ihr habt eine Xbox One? Dann könnt ihr euch ab sofort über medialen Zuwachs freuen. Rund 92.000 Musikvideos stehen euch nun zur Verfügung. Der Clou: Microsoft checkt automatisch, ob das passende Video zur Verfügung steht, wenn ihr Musik hört und blendet es direkt ein. In HD. Egal, ob ihr gerade die Radiofunktion von Xbox Music nutzt oder eine selbst angelegte Playlist hört.

Weiterlesen Xbox One setzt auf Musikvideos

Microsoft: Bisher 2 Millionen Xbox One verkauft


Die erste Million haben sie in 24 Stunden geknackt, für die zweite brauchten sie dann 18 Tage: Microsoft hat jetzt insgesamt 2 Millionen Xbox One verkauft. Im Durchschnitt sind seit dem Launch am 22. November täglich 111.000 über die Ladentheke gegangen. Sony hatte letzte Woche bereits 2,1 Millionen verkaufte PS4 vermeldet, ging aber ein wenig früher an den Start, allerdings ist mit Japan einer der größten PS4-Märkte noch nicht dabei, hier kommt die PS4 nämlich erst im Februar. So oder so dürfte es für Microsoft und Sony ein ergiebiges Weihnachtsgeschäft sein.

Weiterlesen Microsoft: Bisher 2 Millionen Xbox One verkauft

NVIDIA Shield bekommt Android 4.3, tausende Android-Games und PC Game-Streaming


NVIDIA Shield hat gestern Jelly Bean bekommen und damit auch die Möglichkeit, tausende Android Games auf ihr zu spielen. Fürs Setup gibt es den SHIELD "Gamepad Mapper", mit dem sich Joystick und Buttons auf die entsprechenden Touchscreen-Controls mappen lassen, einige hundert Default-Mappings bietet NVIDIA selbst an. Zusätzlich bringt das Update mit Nvidia GameStream auch die Möglichkeit, PC Games via Stream zu spielen, was sowohl auf der Konsole selbst, als auch auf dem Fernseher funktioniert. Leider gibt es NVIDIAs handliche kleine Konsole nach wie vor nur in den USA und Kanada.

Weiterlesen NVIDIA Shield bekommt Android 4.3, tausende Android-Games und PC Game-Streaming

Glass Gaming: Google-Spielkonsole Nexus Orbit, eine überschäumende Design-Fantasie (Video)


Der Designer Joseph Dumary hat das Konzept für eine Spielkonsole von Google ausbaldowert: Nexus Orbit. Und jenseits von der SciFi-Detailverliebtheit, in der das Gerät hier ausgemalt wird, macht es zumindest auf den zweiten Blick sogar Sinn, insbesondere wenn die Datenbrille Glass als Controller ins Spiel kommt. Dumary treibt sein Konzept allerdings auch noch weit darüber hinaus, indem er Nexus Orbi mit allen möglichen und unmöglichen Funktionen anreichert, bis das Gerät zum Zentrum einer schönen neuen Google-Welt wird. Überspannt aber definitiv sehenswert: Video nach dem Break.



[via yankodesign]

Weiterlesen Glass Gaming: Google-Spielkonsole Nexus Orbit, eine überschäumende Design-Fantasie (Video)

X-Arcade Solo: Tougher Joystick ist Konsolen-Allrounder


Arcade-Fans: aufgepasst! Der neue Joystick Solo sieht nicht nur so aus, wie die Kontrolleinheit eines alten Spielautomaten, sondern ist in seiner Einfachheit auch extrem kompatibel. Wenn ihr gerne am Rechner spielt: Mac, Windows und Linux werden direkt unterstützt. Das knapp 5,5 Kilo schwere Feuer-frei-Ungetüm läuft auch tadellos mit allen drei Playstations, der Wii, der Wii U, Dreamcast, Xbox und Xbox 360. 100 US-Dollar werden fällig. Vorbestellen lässt sich Solo jetzt, ausgeliefert wird jedoch erst Anfang Dezember. Dann ist hoffentlich auch die Kompatibilität zur PlayStation 4 und zur Xbox One geklärt, an der der Hersteller bereits mit Hochdruck arbeitet.

Weiterlesen X-Arcade Solo: Tougher Joystick ist Konsolen-Allrounder

Gaming-Tablet Wikipad nächste Woche für 250 Dollar im US-Handel, weltweit dann im Sommer


Das Gaming-Tablet Wikipad strapaziert die Nerven mobiler Gamer bereits seit einem Jahr mit immer neuen Zeithorizonten für den Marktstart, jetzt ist es endlich ganz bretthart und übersichtlich kurzfristig soweit: am 11. Juni, also schon nächste Woche, wird das 7-Zoll-Android-Tablet mit PlayStation Mobile Support für 250 Dollar auf die US-Ladentische kommen, der Rest der Welt soll dann "im Sommer" folgen. Abwarten.

Weiterlesen Gaming-Tablet Wikipad nächste Woche für 250 Dollar im US-Handel, weltweit dann im Sommer

iFixit zerlegt die OUYA: Sehr gut reparierbar

Dieses Urteil gibt es von den Chefzerlegern von iFixit höchst selten, auch wenn sie neulich erst das Galaxy S4 als gut reparierbar bezeichnet haben: die Android-Spielkonsole OUYA ist prima reparierbar. iFixit bescheinigen ihr "a very clean and simple layout" und damit auf der Reparierbarkeitsskala einen Wert von 9 von 10 Punkten. Das liegt unter anderem auch an der Verwendung von Standardschrauben und dem Verzicht auf unnötige Verklebungen. Sollten sich andere mal ein Beispiel dran nehmen. Schritt für Schritt und Schraube für Schraube nachzulesen bei iFixit nach dem Quelle-Link.

Weiterlesen iFixit zerlegt die OUYA: Sehr gut reparierbar

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien