Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu smasung

Samsungs Galaxy GamePad startet dieser Tage "in ausgewählten europäischen Ländern"


Im März hatte Samsung einen noch recht unbeholfen dreinschauenden Prototyp seines Galaxy GamePad vorgeführt, jetzt kommt das Teil im gründlich überarbeiteten Design und mit eigenem Akku-Pack auf den Markt - in "ausgewählten europäischen Ländern" zu noch ungenannten Preisen (die Gerüchteküche sagt: rund 70 Euro). Das GamePad kann mit Android-Geräten (Jellybean und aufwärts) mit Displays von 4 bis 6,3 Zoll genutzt werden, auf bestimmten Samsung-Geräten bekommt man über den Play-Button zudem Zugang zu Samsungs neuer Game-Plattform, auf der zum Start 35 Titel bereit stehen.

Weiterlesen Samsungs Galaxy GamePad startet dieser Tage "in ausgewählten europäischen Ländern"

Samsung: Galaxy Gear erfolgreichste Smartwatch überhaupt, 800.000 in zwei Monaten abgesetzt


Samsung trotzt den Unkenrufen betreffs flauer Nachfrage seiner Smartwatch Galaxy Gear mit der Veröffentlichung von Absatzzahlen: demnach hat der Konzern in zwei Monaten bereits stattliche 800.000 Stück losgeschlagen, womit dann nicht nur die eigenen Erwartungen übererfüllt wurden, sondern die Galaxy Gear auch das erfolgreichste Smartwatch-Modell überhaupt wäre. Der Vollständigkeit halber muss man allerdings auch darauf hinweisen, dass Samsung dem Gear-Absatz mit zahlreichen Promoaktionen auf die Sprünge geholfen hat, unter anderem gab´s die Smartwatch in UK beim Erwerb eines Galaxy Note 3 mit Zweijahresvertrag als Gratisdreingabe.

Weiterlesen Samsung: Galaxy Gear erfolgreichste Smartwatch überhaupt, 800.000 in zwei Monaten abgesetzt

Galaxy Ace 3: Samsung bringt Update seines Mittelfeldphones in 3G/LTE-Varianten


Samsung hat ein Update für sein Mittelfeldphone Galaxy Ace angekündigt, das immer schön der Reihe nach auf den Versionsnummernnamen 3 hört. Das Gerät kommt "in verschiedenen Märkten" in einer 3G- und einer LTE-Variante, welche es wo geben wird, bleibt noch unklar, genauso wie Preise und das Datum des Verkaufsstarts. So oder so kommt das Ace 3 mit 4-Zoll-Display (480 x 800 Pixel), Android 4.2, 5-Megapixel-Kamera und neuer Samsung-Software (S Translator, S Voice, Smart Stay). Die LTE-Version hat dann eine 1,2 GHz dual-core CPU und 8 GB Speicher unter der Haube, während die 3G-Version mit 1,0 GHz getaktet ist und 4 GB Speicher hat.

Weiterlesen Galaxy Ace 3: Samsung bringt Update seines Mittelfeldphones in 3G/LTE-Varianten

Sony kauft Gaikai, träumt vom Spiele-Streaming aus der Wolke



Der Cloud-basierte Gaming-Service Gaikai ist ab sofort Teil von Sony. 380 Millionen US-Dollar hat sich der PlayStation-Macher das Geschäft kosten lassen. Das ist zwar weniger, als das kalifornische StartUp ursprünglich anvisiert hatte (500 Millionen), dafür aber kann man sicher sein, dass der neue Eigentümer das technische KnowHow sinnvoll nutzen wird. Hoffentlich. Denn aktuell ist unklar, was Sonys Plan wirklich ist. So bleiben uns Spekulationen: Gaikai hat sich darauf spezialisiert, Spiele-Demos und andere mediale Inhalte so aufzubereiten, dass sie sich problemlos auf SmartTVs, Tablets, Smartphones und Rechner streamen lassen. Seit längerer Zeit wird darüber gemunkelt, dass Sony ältere Games der PlayStation 1 und 2 via Streaming für eine große Bandbreite von Geräten verfügbar machen will, vielleicht ist Gaikais Technologie der Schlüssel dafür, das letzte fehlende Teil des Puzzles. Was im Umkehrschluss auch bedeuten würde, dass man zukünftig Spiele von Sony direkt auf Geräten von Samsung, LG und Co spielen könnte.

Weiterlesen Sony kauft Gaikai, träumt vom Spiele-Streaming aus der Wolke

Werbevideo: Smart TV total unsmart auf den Punkt gebracht, Sofakartoffeln wieder mal die Dummen


Auf der letzten IFA wurde es von allen Herstellern als neuster Marketingschrei in die Welt posaunt: aus der, über die Jahre im digitalen Vergleich immer blöder gewordenen Glotze wird jetzt der schlaue Fernseher! Merke: wenn es Gesichtserkennung, Sprach- und Bewegungsteuerung hat, ist es Smart TV. Samsung erklärt das Prinzip jetzt nochmal für Dummies in einem TV-Spot unter dem zotigen Motto "Look. Donʼt touch" mit dem einschlägigen Unterwäschemodel Angela Bellotte. Wenn aber nun Smart TV unsmart erklärt wird, heißt das wohl, dass der Fernseher die ganze neue Schlauheit bekommt, während die Sofakartoffel aka der Konsument dumm bleibt? Fazit: schade aber toll. Video nach dem Break.

[via yankodesign]

Weiterlesen Werbevideo: Smart TV total unsmart auf den Punkt gebracht, Sofakartoffeln wieder mal die Dummen



Die Neusten Galerien