Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu smartphones

Easy Unlock: Chromebooks sollen in Zukunft mit Smartphone entsichert werden



Google arbeitet an einer weiteren Idee, Passwörter für die Zukunft überflüssig zu machen. Auf dem Chrome OS dev channel wird nun ein Feature angekündigt, das ein Chromebook mit Hilfe des Smartphones entsichern will. So weiß der Rechner, ob der wirkliche Besitzer in der Nähe ist und entsichert das Laptop daraufhin. Easy Unlock nennt sich das Feature, ist aber momentan noch eher Idee als richtige Funktion. Wirklich funzen soll das Ganze nämlich noch nicht. Aber kann ja noch kommen.

Weiterlesen Easy Unlock: Chromebooks sollen in Zukunft mit Smartphone entsichert werden

BlackBerry schließt Ausstieg aus dem Smartphone-Markt nicht aus (Update)


BlackBerrys neuer CEO John Chen will, dass sein Unternehmen im Jahr 2016 wieder schwarze Zahlen schreibt. Und für dieses Ziel ist er offensichtlich auch bereit, die Smartphone-Sparte zu opfern. Es sei durchaus denkbar, dass sich BlackBerry aus dem Mobiltelefongeschäft zurückziehe, wenn dieses nicht profitabel laufe. Das äußerte Chen Bloomberg und Reuters gegenüber. Mehr als auf Smartphones setzt der Manager auf Geschäfts- und Regierungskunden, Software und eine Ausweitung der QNX-Plattform über Autos und den heutigen Einsatz in der Industrie hinaus. Chen geht davon aus, dass Blackberry mit zehn Millionen verkauften Smartphones im Jahr Gewinne machen kann.

Update: John Chen erklärt im hauseigenen Blog, dass im Reuters-Artikel seine Aussagen zum Geräte-Geschäft aus dem Kontext gerissen wurden: „Ich versichere, dass ich nicht beabsichtige, dieses Geschäft irgendwann demnächst zu beenden."

Weiterlesen BlackBerry schließt Ausstieg aus dem Smartphone-Markt nicht aus (Update)

Eton Thor: Chinesisches Supersmartphone mit 5.000 mAh-Batterie


Ohne auch nur eine Sekunde dieses Handy in der Hand gehabt zu haben, das chinesische Eton Thor könnte eines der Smartphones des Jahres werden. Der Grund ist ziemlich einfach. Es ist nicht der CPU von MediaTek (MT6592) mit acht Kernen (auch wenn das genauso eine Weltpremiere ist), der die Sache so sensationell macht. Es dürfte wohl der knackige Akku mit 5.000 mAh sein. Ihr habt richtig gelesen. 5.000. Und das bei einer Gerätedicke von gerade mal 9mm. Das soll für 1.100 Stunden Standby sorgen (46 Tage). Zum Vergleich: das iPhone 5s hat 250 Stunden. Auch wenn dieses Smartphone es wahrscheinlich nie nach Europa schaffen wird, es zeigt, dass das tägliche Aufladen endlich ein Ende haben könnte.

[via Phone Arena]

Weiterlesen Eton Thor: Chinesisches Supersmartphone mit 5.000 mAh-Batterie

Sparpotenzial: Studie rechnet mit 2,6 Milliarden Dollar Ersparnis durch Killswitch in Smartphones


Durch einen Killswitch per Fernsteuerung für gestohlene Smartphones liessen sich laut einer Studie von William Duckworth von der Creighton University in Omaha allein in den USA 2,5 Milliarden Dollar pro Jahr einsparen. Basierend auf einer Umfrage mit 1200 Teilnehmern rechnet er dabei mit 600 Millionen Ersparnis durch Smartphones, die nicht neu gekauft werden müssen, der Löwenanteil mit zwei Milliarden Dollar fällt aber auf die Versicherungen für gestohlene Smartphones, die man sich so sparen könnte. Schade aber toll: Zwar hätten alle Kunden etwas davon, für die Hersteller, Telekomanbieter und nicht zuletzt die Versicherer würde es aber das Wegbrechen eines ganzen Markts bedeuten.

Weiterlesen Sparpotenzial: Studie rechnet mit 2,6 Milliarden Dollar Ersparnis durch Killswitch in Smartphones

Ultrakam: App will aus iPhone noch bessere Videokamera machen


Smartphones sind prima für kleine Filmchen. Für professionelle Anwendungen taugen iPhone und Co. allerdings nicht wirklich, wenn auch neue Modelle von Samsung und Sony mittlerweile mit 4K-Videos kommen. Ultrakam ist die erste iOS-App für die 2K-Videos erlaubt (2240x1672 in 24fps). Neben der besseren Bildqualität gibt es diverse Filmmodi, die sich vor allem auch an Filmemacher widmet. Bis zu 10fache Zeitlupe wird angeboten, aber auch Timelapse-Modi, Stills, Farbkorrektur und Share-Funktionen. Die App kostet 6,99 Dollar. Seht ein Demovideo nach dem Break.

Weiterlesen Ultrakam: App will aus iPhone noch bessere Videokamera machen

Snappgrip: Kameragriff fürs iPhone



Traditionalisten meinen, dass Smartphones vielleicht mittlerweile ganz akzeptable Fotos schießen können. Das mit der Bedienbarkeit und Haptik ist aber eine andere Sache. Wieso nicht einfach etwas dranpappen, das sich so anfühlt wie eine echte Kamera? Das ist die Idee von Snappgrip. Ein klassisches Fotointerface mit Zoom, Auslöser und Drehrad zum Modus auswählen fürs iPhone. Ist bei Kickstarter bereits finanziert worden und dürfte also bald erhältlich sein. Seht ein Video nach dem Break.

[via Wired]

Weiterlesen Snappgrip: Kameragriff fürs iPhone

Lenovo rudert zurück: Doch keine Special Edition Smartphones von Ashton Kutcher


War wohl nix: letzte Woche hiess es noch, Ashton Kutcher würde in Zusammenarbeit mit Lenovo demnächst mit seinen eigenen Special Edition-Smartphones ums Eck kommen, jetzt hat Lenovos Chef für externe Kommunikation Ray Gorman das dementiert. Pocket-Lint gegenüber sagte er, dass die Vereinbarung mit Kutcher "nur für Tablets gilt, nicht für Smartphones". Kutcher hatte an der Entwicklung der kleineren Yoga-Serie mitgearbeitet und wird wohl auch in Zukunft weiter für Lenovo an neuen Tablets tüfteln.

Weiterlesen Lenovo rudert zurück: Doch keine Special Edition Smartphones von Ashton Kutcher

Lenovo bringt Special Edition Smartphones von Ashton Kutcher


Ashton Kutcher hat bekanntlich bei Lenovo als Produktentwickler für die Yoga Tablets angeheuert. Und die Zusammenarbeit geht weiter, als nächstes ist seine Expertise bei einer Reihe von Special Edition Phones gefragt. Wie Recode berichtet, wirft Kutcher nicht nur seinen Promifaktor in die Waagschale, sondern arbeitet aktiv an der Entwicklung der Geräte mit. Die User Experience der Smartphones soll hauptsächlich seinen Vorstellungen entsprechen. „Ich weiß, das klingt jetzt etwas unglaubwürdig, aber es stimmt", sagt Lenovo Chief Marketing Officer David Roman. „Er sieht sich selbst nicht nur als Ingenieur, sondern er ist auch einer. Wenn er ein Problem sieht, will er es auch lösen". DIe Resultate sollen noch dieses Jahr auf den Markt kommen.

Weiterlesen Lenovo bringt Special Edition Smartphones von Ashton Kutcher

Ups: Archos CEO ertränkt Quechua Phone vor laufender Kamera (Video)


Tja, das hatte sich Archos CEO Loic Poirier wohl ein klein wenig anders vorgestellt. Bei einer Präsentation des spritzwassergeschützten und schlagfesten Quechua Phone verwechselte er anscheinend die Standards IP57 (wasserdicht) und IP54 (spritzwassergeschützt) und versenkte das Phone voller Zuversicht in einem Glas Wasser. Was dann passierte seht ihr im Video nach dem Break.

[via Übergizmo]

Weiterlesen Ups: Archos CEO ertränkt Quechua Phone vor laufender Kamera (Video)

2013 wurden 1 Milliarde Smartphones verkauft (vielleicht auch nur 990 Millionen)


Je nach dem, welchen Marktbeobachter man fragt, wurden 2013 entweder erstmals mehr als eine Milliarde Smartphones verkauft (sagt IDC) oder aber die schwer symbolische Zahl knapp verpasst (laut Strategy Analytics waren es nur 990 Millionen). So oder so ziemlich unfassbare Quantitäten, was dann natürlich erst echt für alle verkauften Mobiltelefone gilt: 7,2 Milliarden Menschen erwarben satte 1,8 Milliarden Handys (nach IDC). Wenn es um Smartphone-Weltmarktanteile geht, ist Samsung nach wie vor der Primus und kann seine Position sogar noch ausbauen (von 30,3 auf 31,3 Prozent), während Apple tüchtig verliert (von 18,7 Prozent auf 15,3), derweil Nokia nur noch durch den massenhaften Dumbphone-Absatz auffällt: Details in den IDC-Grafiken nach dem Break.

Weiterlesen 2013 wurden 1 Milliarde Smartphones verkauft (vielleicht auch nur 990 Millionen)

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien