Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu slo-mo

Makro-Drama: Streichholz-Zündung mit 4000 Bildern/Sekunde gefilmt (Video)


Slow-Motion-Stunts gefallen uns einfach immer wieder und erst recht, wenn man dabei wirklich neue Universen im vermeintlich Sattbekannten entdecken kann, wie es bei dem Video eines Streichholzkopfs der Fall ist, dessen Entzündung mit dem Bunsenbrenner in der Marko-Aufnahme mit 4000 fps einige Überraschungen birgt. Um die erstaunlichen Details scharf ins Bild zu kriegen, wurde das Streichholz auf kürzestes Distanz mit 2000 Watt ausgeleuchtet, Video nach dem Break.

[via boingboing]

Weiterlesen Makro-Drama: Streichholz-Zündung mit 4000 Bildern/Sekunde gefilmt (Video)

Video: Real Life Fruit Ninja schnippelt Obstsalat in Slow Motion (zu miesem Dubstep)


Der Regisseur Scott Winn produziert mit seinem Kumpel Brenden unterirdischen Sound, den er selbst als "Dubstep" bezeichnet, aber etwas Gutes hat sein Musikhobby denn doch: Winn macht auch Videos zu den Tracks und die sind dann wirklich sehenswert, jedenfalls sein Real Life Fruit Ninja, der in Slow Motion Obstsalat schnippelt: im Video nach dem Break!

[via theverge]

Weiterlesen Video: Real Life Fruit Ninja schnippelt Obstsalat in Slow Motion (zu miesem Dubstep)

Superzeitlupe: Die ersten Aufnahmen mit der Research Miro 120 (Video)


Filmemacher Jim Geduldick hat die Superzeitlupen-Kamera Phantom Miro M120 in die Hände bekommen und getestet. Die Motive sind vielleicht nicht die einfallsreichsten (Skater und durchs Feuer fahrendes Motorrad), was bei den Features aber fast egal ist: mit 730 fps (absolutes Maximum bei reduzierter Bildqualität: 200.000 fps) bei einer Auflösung von 1920 x 1200 Pixeln sieht fast alles großartig aus, großartig ist allerdings auch der Preis: ab 25.000 Dollar geht es los. Video nach dem Break.

Weiterlesen Superzeitlupe: Die ersten Aufnahmen mit der Research Miro 120 (Video)

Superzeitlupe mit 2564 Bildern pro Sekunde (Video)


Tom Guilmette hat mit seiner Vision Research Phantom Flex Kamera ein paar eigentlich ziemlich alltägliche Dinge aufgenommen, die aber trotzdem ziemlich spektakulär wirken, wenn man sie mit 2564 Bildern pro Sekunde in 1080p filmt und in extremer Zeitlupe zeigt. Er lässt sich auf sein Hotelbett fallen, filmt ein paar Tropfen die sich vom Wasserhahn lösen, zerdeppert ein Glas, spuckt uns Wasser ins Gesicht und schmeisst seinen Blackberry auf den Boden, der beim Aufprall kurz aufblitzt. Video nach dem Break.

Weiterlesen Superzeitlupe mit 2564 Bildern pro Sekunde (Video)



Die Neusten Galerien