Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu sicherheit

Hands-On: Der i´m Tracer ist die elektronische Handfessel für Kids


Nie war Kontrolle über die lieben Kleinen einfacher: mit dem etwas ungelenk benannten i´m Tracer will die italienische Firma i´m nervösen Eltern helfen, die sich fragen wo sich der Sprössling gerade aufhält.
Dazu wurde ein GPS-Tracker mit einem GSM-Modul kombiniert und in ein noch etwas sperriges (da Prototyp mit dickem Akku) Gehäuse eingebaut, das am Handgelenk getragen mit einer Akkuladung drei Tage lang den Aufenthaltsort der Kids an die Eltern funkt. Dazu kommt noch ein Accelerometer für die Überwachung der Standfstigkeit der Kids, die ausser einer programmierbaren Notrufnummer nichtmal ein Display bekommen. Dafür ist die zugehörige Android- und iOS-App für die Eltern ziemlich ausführlich: hier lassen sich sichere Zonen einrichten in denen sich das Kind bewegen darf, sämtliche Wege nachvollziehen und per Livetracking der aktuelle Ort anzeigen. Der i´m Tracer soll zwischen 140 und 160 Euro kosten, wenn er im Sommer auf den Markt kommt.

Weiterlesen Hands-On: Der i´m Tracer ist die elektronische Handfessel für Kids

Blackphone: NSA-sicheres Smartphone ab heute vorbestellbar


Das Blackphone ist ein gemeinsames Produkt der Firmen Silent Circle und Geeksphone und möchte das zurückbringen, was in Zeiten von NSA und Co. fast in Vergessenheit geraten ist, die Privatsphäre. Seit heute startet der Vorverkauf des "weltweit ersten Smartphone, das Privatsphären und Kontrolle darüber in die Hände des Users legt". Im Januar hatten wir bereits darüber berichtet. Das Betriebssystem nennt sich PrivatOS und basiert auf Android.

Für 629 Dollar gibt es darüber hinaus einen 2GHz Quadcore-CPU, 4,7 Zoll IPS-Display. LET, 2GB RAM, 16 GB Speicher und eine 8MP-Kamera. Dazu gibt es einen Batzen eigener Apps, die sich Silent Phone, Silent Text und Silent Contact nennen und stets auf Verschlüsselung setzen. Klar ist, dass sich die Macher des Smartphones auf die Angst in der Snowden-Ära beziehen und daraus auch Geld machen wollen. Wenn die angepriesenen Features allerdings das halten, was sie versprechen, dann sollten sich auch andere Hersteller ein Beispiel an Blackphone nehmen.

Weiterlesen Blackphone: NSA-sicheres Smartphone ab heute vorbestellbar

Goto Fail: Verbindungen von Apples Sicherheitslücke und NSA Prism?



John Gruber und ein paar weitere stellen die These auf, dass der einfache Software-Fehler, eine doppelte "goto" Zeile in der SSL Verifizierung nicht nur zu einer Sicherheitslücke ab iOS 6 geführt hat, sondern der Grund ist warum Apple im Oktober 2012 ins NSA Prism Programm aufgenommen wurde. Nicht so sehr weil - laut Gruber - Apple die Zeile extra für die NSA eingeführt hat, sondern weil der NSA das einfach aufgefallen ist. Je nach Paranoia-Level (Gruber führt die extra für uns auf), kann man aber auch denken, dass ein NSA-Angestellter die dort eingeführt hat, oder Apple eben mit der NSA zusammenarbeitet. Der Fix für OS X steht wohl noch aus. Auf Twitter läuft die Diskussion über diese Programmierungs-Lappalie mit großen Folgen unter #gotofail.

Weiterlesen Goto Fail: Verbindungen von Apples Sicherheitslücke und NSA Prism?

Apple veröffentlicht Sicherheits-Update für iOS 6 und 7


Aufgepasst: Wer ein iPhone, iPad der iPod touch besitzt, sollte jetzt über Softwareaktualisierung nach Updates checken. Apple verteilt neue Versionen seines mobilen Betriebssystems: iOS 7.0.6 und 6.1.6. Mit dem Update reagiert Apple auf ein Sicherheitsproblem beim Überprüfen der SSL-Verbindung. Auch Apple-TV-Geräte sind betroffen: Dort läuft das Update unter der Version 6.0.2.

Weiterlesen Apple veröffentlicht Sicherheits-Update für iOS 6 und 7

Google kauft SlickLogin - Einloggen dank Ultraschall


Mit dem Zukauf der israelischen Firma SlickLogin könnte Google zukünftig Bewegung in die mitunter frustrierende Login-Orgie bringen, die unser digitales Leben bestimmt. Die patentierte Technologie ermöglicht das Einloggen mit Hilfe von Ultraschall. Das Smartphone spielt den für menschliche Ohren nicht wahrnehmbaren Ton, das Mikrofon des Computers registriert ihn und schon ist man drin. Bleibt abzuwarten, wie und wann Google die neue Technik erstmals einsetzen wird. Das Team, das weiterhin in Israel arbeiten wird, sei "bereits dran".

Weiterlesen Google kauft SlickLogin - Einloggen dank Ultraschall

Kickstarter gehackt: Userdaten im Nirwana



Und schon wieder ist eine große Firma gehackt worden. Dieses Mal: Kickstarter. Scheinbar - so jedenfalls die Aussage von Kickstarter - sind die Kreditkartendaten sicher, aber Adressen, E-Mails, Telefonnummern, Usernamen und Passwörter sind gestohlen worden. D.h. mindestens ein Passwort-Reset ist nötig. Kickstarter beteuert, dass sie ihre Sicherheitsmassnahmen aufgedreht haben, seitdem sie am Mittwoch davon erfahren haben. Wie viele User betroffen sind ist nicht klar.

Weiterlesen Kickstarter gehackt: Userdaten im Nirwana

SSL-Verschlüsselung bei T-Online demnächst Pflicht

Die Verschlüsselung im Handy-Netz soll besser werden, im E-Mail-Verkehr fällt am 1. April ebenfalls der Hammer. Oder besser: ein Hammer. Denn von diesem Zeitpunkt an müssen alle T-Online-Mails verschlüsselt werden. Wer den Telekom-Dienst nur online nutzt, muss sich keine Gedanken machen, in den entsprechenden Apps auf Rechner, Smartphone und Tablet jedoch müssen unter Umständen Einstellungen geändert werden. Wer nicht weiß, was zu tun ist: Eine spezielle Webseite der Telekom informiert, auch mit genauen Anleitungen für die Standardprogramme. Handlungsbedarf besteht: Mails gehen unverschlüsselt ab dem 1. April nicht mehr ab.

Weiterlesen SSL-Verschlüsselung bei T-Online demnächst Pflicht

TimePIN: Ziemlich sicheres Android-Smartphone, so lange es nicht alle machen



Das eigene Smartphone möglichst sicher zu halten, ist das Bemühen vieler Systeme. Ob PIN, Fingerabdruck, Sprache oder Iris. Was aber auch gut funktioniert, sind dynamische PIN. Das versucht die App TimePIN für Android und wie der Name schon sagt, ist die Uhrzeit das ausschlaggebende dieser Security-Applikation. Statt des Geburtstags gibt man nämlich die tatsächliche Uhrzeit ein. Bei 12:34, genau, 1234. Wem das zu einfach ist, kann aber auch zusätzliche Hürden einbauen, wie die Zeit umgekehrt einzugeben oder doppelt. Seht ein Video dazu nach dem Break. Zum Play Store gelangt ihr hinter der Quelle.

[via Lifehacker]


Weiterlesen TimePIN: Ziemlich sicheres Android-Smartphone, so lange es nicht alle machen

Edward Snowden hatte eigenen Webcrawler zum Sammeln von NSA Dokumenten



Man mag sich fragen, wie viel Aufwand war es wohl für Edward Snowden an all diese geheimen Dokumente zu kommen, und wie viel geheime Nachtaktionen brauchte er, um sich aus dunklen Ecken herauszuschmuggeln? Ein neuer Bericht der New York Times, der sich auf Mitarbeiter beruft, sagt, es war ganz einfach. Snowden hatte seinen eigenen Webcrawler, das was auch Search Engines nutzen. Den ließ er schlicht über die notwendigen Webseiten laufen, die, vorausgesetzt er kam mit dem richtigen Passwort, die Dateien willig ausspuckten. Scheinbar wurde all das auch noch dadurch vereinfacht, dass es in seinem Büro in Hawaii keine Monitorsoftware gab, die dafür gesorgt hätte, das auffällige Handlungen irgendwem auch auffallen. Es scheint also als wäre der Leak in seiner Ausführung nicht gerade geheimnisvoll, sondern schlicht ein Mangel an Sicherheit innerhalb der NSA. Und wir sind obendrein beruhigt, dass er die 1,7 Millionen Files, die er mitgenommen hat, nicht per Hand runterladen musste.

Weiterlesen Edward Snowden hatte eigenen Webcrawler zum Sammeln von NSA Dokumenten

Tumblr der Woche: I Can Haz Digital Security



Lolcats kennt mittlerweile jeder. Auch hat sich die Lolcat-Speech wie "I can haz" im Meme-Business vollständig manifestiert. Was Netzkatzen bislang aber noch nicht gemacht haben ist, uns auf Internet-Sicherheit aufmerksam zu machen. Der Tumblr I Can Haz Digital Security macht genau das. Erklärt sich von selbst und manch einer mag auch noch den einen oder andere Trick lernen. Den Tumblr findet ihr hinter der Quelle.

Weiterlesen Tumblr der Woche: I Can Haz Digital Security

< Vorherige Seite | Nächste Seite >



Die Neusten Galerien