Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu shinkansen

Zurückbleiben bitte! Neuer Hochgeschwindigkeitszug in Japan bringt 500 km/h auf die Schiene


Die japanische Staatsbahn JR Tokai hat einen Prototypen des neuen Shinkansen-Zugs L0 auf die Schiene gebracht. Wir bleiben aus alter Verbundenheit beim Namen Shinkansen, auch wenn es sich bei diesem Prototypen natürlich nicht um einen regulären Zug, sondern um eine Magnetschwebebahn handelt. Mit 500 Stundenkilometern soll der ab 2027 Tokyo und Nagoya, ab 2045 auch Osaka und Tokyo miteinander verbinden. Große Projekte bedürfen eben einer sehr langfristigen Planung. Abgesegnet wurde die neue Zug-Generation vor fünf Jahren, am Prototypen wurde ein Jahr gearbeitet. Die Zeitersparnis ist hingegen gewaltig: Aktuell braucht man von Tokyo nach Nagoya 90 Minuten, bald sollen es dann nur noch 40 Minuten sein. Hoffentlich werden die Bau- und Entwicklungskosten des Projekts nicht auf einen Schlag auf die Fahrgäste umgelegt: Die liegen bei rund 112 Milliarden US-Dollar. Bis es soweit ist, essen wir bestimmt noch den einen oder anderen Teller Fan-Nudeln.

Weiterlesen Zurückbleiben bitte! Neuer Hochgeschwindigkeitszug in Japan bringt 500 km/h auf die Schiene

Chopstick Train: Essstäbchen werden Hochgeschwindigkeitszug

Wer schon mal mit dem japanischen Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen reisen konnte, weiß, dass die Deutsche Bahn einpacken kann. Und wer sein Sushi oder die Nudelsuppe berufsbedingt im ICE verspeisen muss, kann sich jetzt dank dieser Essstäbchen an die bessere Eisenbahnwelt erinnern. Bei nicht ganz billigen 26 Dollar kann man jedoch immerhin unter verschiedenen Modellen wählen. Guten Appetit. Hinter dem Link. Nur leider nichts für's Dessert.

[via Technabob]

Weiterlesen Chopstick Train: Essstäbchen werden Hochgeschwindigkeitszug

Cocoon ist die neue Benchmark für Busreisekomfort


Um gegen den Shinkansen anzustinken, muss man sich was einfallen lassen: Das japanische Busunternehmen Willer Express will mit dem Sitzplatzkonzept Cocoon Fahrgäste zwischen Tokio und Osaka gewinnen, die bereit sind rund 85 Euro für eine einfache Busfahrt zu berappen. Dafür bietet Cocoon ähnlichen Komfort wie eine First-Class-Sitz im Flugzeug und das selbstverständlich mit Breitbandanschluss.

[via akihabaranews]

Weiterlesen Cocoon ist die neue Benchmark für Busreisekomfort

Endlich: WiFi im Intercity zwischen Tokyo und Osaka



Ab kommendem Jahr kann man endlich zwischen Toyko und Osaka auch im Zug vernünftig skypen. Alle Züge der N700-Baureihe der japanischen Hochgeschwindigkeitszüge "Shinkansen" bieten den Service auf der Strecke zwischen Tokyo und Osaka an. NTT ist für die Technik verantwortlich. Runde vier Euro wird der Spaß für einen Tag kosten. Hat man sowieso ein Abo für die HotSpot-Nutzung des Telekom-Riesen, kann man sich einfach einklinken. Torrents laden bei 300 Stundenkilometern? Herrlich.

[via Akihabara News]

Weiterlesen Endlich: WiFi im Intercity zwischen Tokyo und Osaka



Die Neusten Galerien