Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu sessel

ChairMaster: Fitnessstudio für die ganz Bequemen



Wer sich bewegen möchte, sollte vor die Tür gehen. Das können oder wollen aber nicht alle. Dazu gehören Senioren oder besonders träge und faule Sesselpupser (wir wissen, ist ja auch GTA-Saison). Der ChairMaster ist die ultimative Heirat eines Fitnessstudios und komfortablen Sitzmöbels. Bis zu 50 Übungen können durchdekliniert werden und für jede Muskelgruppe ist etwas dabei, inklusive Liegefahrrad-Cardio. 1.400 Dollar ( ca. 1.030 Euro) kostet der Spaß, seht ein Demovideo nach dem Break.

[via Likecool]

Weiterlesen ChairMaster: Fitnessstudio für die ganz Bequemen

Video: Steakhouse-Sessel umarmt Geburtstagskinder für Facebook-Glückwünsche


In Brasilien scheinen die Werber neuerdings beängstigend innovationsfreudig zu sein, neustes Beispiel: die Geburtstagssessel in Restaurants der Kette Outback Steakhouse. Im Vergleich zu anderen Umarmungs-Gadgets fällt das Drücken hier zwar etwas mager aus, dafür passiert es mit zeitgeistiger Social-Media-Integration: Geburtstagskinder nehmen im Umarmungssessel Platz, loggen sich mit einem Tablet auf Facebook ein und bekommen dann für jeden Geburtstagsgruß auf der Pinnwand eine mechanische Umarmung. Und weil zeitgeistige Social-Media-Integration ja immer auch einen Feedback-Kanal brauchen, wird von der irre lustigen Umarmung jeweils ein Foto geschossen, das dann wiederum im Facebook-Profil gepostet wird - ein Teufelskreis! Video nach dem Break.

[via geekologie]

Weiterlesen Video: Steakhouse-Sessel umarmt Geburtstagskinder für Facebook-Glückwünsche

GoSleep: Entspannung und Power Nap am Flughafen


Sommerzeit, Reisezeit, Verspätungen: Wer schon Mal auf dem Flughafen viele Stunden oder sogar die ganze Nacht rumkriegen musste, weiß, wie nervtötend das sein kann. In Abu Dhabi ist die Entspannung zwischendurch jetzt klar geregelt: eine Stunde, dreizehn Dollar. Das ist die Miete für diese Schlafsessel, vom Design her klar der First Class in Flugzeugen entlehnt. Der Sitz lässt sich zum Bett umfunktionieren, das Rollgitter schotte einen auf Wunsch von der Außenwelt ab. Und wer trotz allem nicht schlafen kann oder will, verlustiert sich mit dem integrierten Internet-Terminal. GoSleep heißen die Schlafsessel.

Weiterlesen GoSleep: Entspannung und Power Nap am Flughafen

Pac Seat: Pac-Man-Sessel ist für Kinder gedacht, sonst gibt´s nichts zu meckern


Das ist nicht der erste Pac-Man-Sessel, der uns hier unterkommt, aber der portugiesische Designer Bruno Marques bricht das Konzept auf seine schlichteste und damit auch poppigste Form herunter, womit er unsere Begeisterung entfacht: dieser Pac Seat sollte schnellstmöglich produziert werden! Und bitte sehr: nicht nur in Kindergrößen.



[via craziestgadgets]

Weiterlesen Pac Seat: Pac-Man-Sessel ist für Kinder gedacht, sonst gibt´s nichts zu meckern

Game of Thrones, Season 03, Vorprogramm: Thron-Torte, Nerd-Thron & Thron-Karten


Die dritte Staffel Game of Thrones wirft bereits ihre Schatten voraus, obwohl das Spektakel erst am 31. März losgeht, da dürfte also noch einiges auf uns zu kommen. Für heute reichen uns dann aber soweit: der eiserne Thron als Kuchen (Na ja), das Spielkarten-Set zur Serie (eben noch bei Etsy für 20 Dollar, nun wohl ausverkauft/abgetaucht), aber vor allem der Throne of Nerds, den sich der kanadische Programmierer Mike DeWolfe aus alten Tastaturen gebastelt hat.



[via technabob]

Weiterlesen Game of Thrones, Season 03, Vorprogramm: Thron-Torte, Nerd-Thron & Thron-Karten

Hello Kitty jetzt auch als Sofa zum Qualitätspolsterpreis


Sachen gibt´s: Sanrio hat es tatsächlich fertig gebracht, seinen Selbstmarketing-Charakter in Sofaform zu bringen, was Menschen mit Kleinmädchengemüt ein Traumsitzmöbel beschert und den Erziehungsberechtigten ein Problem, denn das Hello-Kitty-Sofa mit den Maßen 126 x 73 x 88 Zentimeter kostet in Japan 198.000 Yen (1960 Euro). Aber wer nun meint, dass es möbeltechnisch nicht noch kitschiger werden kann, täuscht sich, denn das Modell der Hello-Kitty-Kollegin My Melody kommt in rosa. Sachen gibt´s ...

[via gizmodiva]

Weiterlesen Hello Kitty jetzt auch als Sofa zum Qualitätspolsterpreis

Schon wieder Space-Invader-Sessel, jetzt aber bunt



Was die Designergruppe Dorothy sich zum Thema Space Invaders ausgedacht hat, haben wir letztes Jahr schon einmal bei Igor Chak gesehen - jedenfalls muss man schon ganz genau hinschauen, um die Unterschiede zwischen den Space-Invader-Sesseln zu entdecken, wenn man mal von der Farbigkeit absieht. Immerhin hat Dorothy schon ein paar Prototypen gebaut, die überfällige Umsetzung der naheliegenden Idee rückt also wenigstens näher.



[via gizmodiva]

Weiterlesen Schon wieder Space-Invader-Sessel, jetzt aber bunt

Bass zum laut sitzen: Subsonic Chair


Der Designer John Greg Ball hat seinen Subsonic Chair bereits vor 6 Jahren entworfen, fertig ist das Lärmmöbel allerdings immer noch nicht wirklich - wenn es das denn jemals werden soll. Ball tüftelt jedenfalls noch immer an Verbesserungen des Konzepts, inzwischen gemeinsam mit seinen Studenten der polytechnischen Hochschule in Calgary. Aktuell basiert der Subsonic Chair auf zwei 16-Zoll-Subwoofern von JL Audio, näheres wissen wir nicht, aber so viel scheint klar: lauter kann man wohl nicht sitzen. Video nach dem Break. (Foto: John Greg Ball)

[via designbuzz]

Weiterlesen Bass zum laut sitzen: Subsonic Chair

Jellybean: Kinect-gesteuerter Sessel macht Faultiere mobil


Ein fahrender Sessel, nichts wünschen sich Sesselpupser sehnlicher und die frohe Nachricht: Kinect-Hack sei Dank, geht das Ganze nun auch. Mit beiden Händen in der Luft und der jeweiligen Ausrichtung lässt sich nicht nur die Fahrtrichtung beeinflussen, auch kann man die Sessellehne neigen und heben, um die bestmögliche Rallyesitzposition einzustellen. Dieser Supergefährt hört auf den Namen "Jellybean" und wurde von Clint Rutkas von Coding4Fun/Channel 9 gebaut. Für den Antrieb gibt es acht Batterien und vier omnidirektionale Motoren für jedes Rad. Ob allerdings das permanente Hände-in-die-Luft-halten auf Dauer nicht zum Tennisarm führt, müssen erst Langzeitstudien verifizieren. Mehr in der HandsOn-Galerie und im Video nach dem Break.

Weiterlesen Jellybean: Kinect-gesteuerter Sessel macht Faultiere mobil

Massagesessel für iPhone und Co. in den USA für 5.000 Dollar zu haben


Es gibt Dinge, die einfach zu sperrig sind, um sie vom Urlaubstrip mitzubringen und die sich entsprechend auch nicht für die Postzustellung eignen. Und manchmal, wenn auch selten, ist das wirklich bedauerlich. Zum Beispiel bei den lächerlich günstigen Technics MKII aus Japan. Oder dem Massagesessel mit iPhone-Steurung, der jetzt in den USA für rund 5.000 Dollar (rund 3.640 Dollar) zu haben ist. Allein wegen des Schabernacks, den man mit dem Acutouch HT-9500 so treiben könnte, wenn die werten Kollegen darauf Platz nehmen. Video nach dem Break.

Weiterlesen Massagesessel für iPhone und Co. in den USA für 5.000 Dollar zu haben

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien