Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu scott forstall

Kurz vor dem WWDC: Was stellt Apple morgen vor?


In wenigen Stunden werden Tim Cook, Jony Ive, Phil Schiller und Co. über die Neuheiten in Sachen OS X, iOS 7, aber bestimmt auch über neue Hardware informieren. Apples Entwickler-Konferenz WWDC beginnt in San Francisco und wird traditionell mit der Keynote des Veranstalters starten. Eine kurze Zusammenfassung der heftigst rumorenden Gerüchteküche gibt es hinter dem Klick.

Wir begleiten die Keynote in einem Liveticker. Los geht's morgen um ca. 18.30.

Weiterlesen Kurz vor dem WWDC: Was stellt Apple morgen vor?

Personalie: Ex Windows-Chef Steven Sinofsky geht wieder an die Uni


Nach seinem überraschenden Rückzug aus Microsofthausen hat Steven Sinofsky, der ehemalige Chef der Windows-Abteilung, via Twitter jetzt mitgeteilt, wie er sich zukünftig die Zeit vertreiben wird, zumindest vorläufig. Im kommenden Frühjahr wechselt er als Dozent an die Harvard Business School, seine Kurse sollen sich um die Produktentwicklung drehen. Ob Sinofsky nur für ein Semester oder aber für längere Zeit Studenten unterrichten wird, bleibt unklar. Bereits vor seinem Wechsel zu Microsoft hatte er dort gelehrt.

Sinofsky hatte Microsoft am 12. November verlassen und galt als schwierig. Nur zwei Wochen zuvor hatte sich das Personal-Karussell bei Apple heftig gedreht und der ebenfalls nicht sonderlich beliebte Scott Forstall war vor die Tür gesetzt worden.

Weiterlesen Personalie: Ex Windows-Chef Steven Sinofsky geht wieder an die Uni

CNET portraitiert Eddy Cue, Apples iTunes-Chef und "Fixer" für das Karten-Problem


Als letzte Woche bekannt wurde, dass der iOS-Chef bei Apple, Scott Forstall, das Unternehmen verlässt, wurden Aufgabenbereiche in Cupertinos Chefetage neu verteilt. Mit dabei: Eddy Cue, verantwortlich für den iTunes Store und iBooks. Der Manager, der schon für den Übergang von MobileMe zu iCloud verantwortlich war, ist nun der Chef aller Online-Dienste bei Apple, Siri und Karten inklusive. CNET hat jetzt ein lesenswertes Portrait über Cue veröffentlich, der seit 23 Jahren bei Apple arbeitet. CNET liefert Hintergründe und Details, zum Beispiel über die Verhandlungen mit Plattenfirmen während der Vorbereitungsphase zum iTunes Store. Den Artikel findet ihr hinter dem Quelle-Link.

[via The Verge]

Weiterlesen CNET portraitiert Eddy Cue, Apples iTunes-Chef und "Fixer" für das Karten-Problem

Erdbeben bei Apple: iOS-Chef verlässt die Firma, Jony Ive designed nicht mehr nur Hardware


Das Timing ist absurd. Während sich der Hurricane Sandy der US-amerikanischen Ostküste nähert, und an der Wall Street der Handel aussetzt, dreht sich in Cupertino das Personal-Karussell. Scott Forstall, Chef von iOS wird das Unternehmen im kommenden Jahr verlassen und zunächst als Berater für Tim Cook in der Firma bleiben. Das heißt konkret, dass er mit sofortiger Wirkung von seiner Rolle als VP von iOS entbunden ist. Auch der Chef der Retail-Abteilung, John Browett, verlässt Apple. Forstall stand nach dem Launch von iOS 6 und dem neuen Karten-Dienst im Zentrum der Kritik. Viele User waren ob der fehlenden oder falschen Metadaten in den Karten empört, CEO Tim Cook entschuldigte sich öffentlich.

Andere Apple-Manager werden neue Positionen besetzen und mit mehr Kompetenzen ausgestattet. Jony Ive, der Chef-Designer, sowie Bob Mansfield (Chef der Hardware-Abteilung, der eigentlich bereits im Sommer in Rente gehen wollte), Eddy Cue und Craig Federighi rücken weiter ins Zentrum vor. Ive soll sich nicht nur um das Design der Geräte kümmern, sondern sich auch mit Human Interface (HI) auseinandersetzen. Das könnte einerseits bedeuten, dass das Leder-Imitat der Kalender-App etc. der Vergangenheit angehört, andererseits auch, dass wir uns über völlig neue zukünftige Interface-Ideen freuen können. Eddy Cue wird Siri- und Karten-Beauftragter und vereinigt so alle Online-Services in einer Abteilung: iTunes Store, App Store, iBooks und iCloud gehören ebenfalls dazu.

Bob Mansfield wird Chef einer neuen Gruppe bei Apple, die schlicht und einfach Technologies heißt. Die neue Abteilung verbindet alle Gruppen bei Apple, die sich mit drahtlosen Technologien beschäftigen.

Craig Federighi ist nun Boss der OS X sowie der iOS Gruppe.

Die Implikationen dieser Personalveränderungen sind noch nicht wirklich abzusehen, so schnell und heftig hat sich das Karussell bei Apple jedoch lange nicht mehr gedreht. Und das kurz nach der Bekanntgabe der Quartalszahlen.

Weiterlesen Erdbeben bei Apple: iOS-Chef verlässt die Firma, Jony Ive designed nicht mehr nur Hardware

Das iPhone-5-Event als Video bei Apple


Für alle, die es verpasst haben oder einfach nie genug von den Apple-Gadgets kriegen können, hat der Konzern das Video seiner gestrigen Produktpräsentation online gestellt: Tim Cook, Phil Schiller und Scott Forstall zeigen iPhone 5, iPod touch 5G, iPod nano 7G und neue Ohrhörer.

Weiterlesen Das iPhone-5-Event als Video bei Apple

Live-Ticker: Apple zeigt das iPhone 5 und iOS 6

Die Live-Berichterstattung beginnt kurz vor 19 Uhr, hinter dem Break.

Weiterlesen Live-Ticker: Apple zeigt das iPhone 5 und iOS 6

Heute ab 19 Uhr: Präsentation des iPhone 5 im Live-Ticker

Um 19 Uhr deutscher Zeit beginnt die Apple-Veranstalung in San Francisco die Präsentation und wir berichten live. Dass uns Tim Cook und Co. das iPhone 5 und die finale Version von iOS 6 präsentieren werden, darüber sind sich alle einig. Aber auch diverse Updates der iPod-Familie sind zu erwarten. Ihr erfahrt es hier als erste.

Engadget Deutschland berichtet live aus London, wo sich die europäische Presse versammelt, erst gemeinsam die Übertragung der Keynote schaut und sich dann ganz kollegial um ein erstes Hands-On mit den neuen Geräten prügelt.

Zum Live-Blog geht es hier entlang. Wir rechnen gegen 18.45 mit ersten Bildern. Gute Unterhaltung.

Weiterlesen Heute ab 19 Uhr: Präsentation des iPhone 5 im Live-Ticker

Video: Apples Keynote jetzt online


Ein Liveblog ist das eine, die Keynote entspannt von A bis Z nochmal im Video zu schauen. Apple hat die Präsentation auf der WWDC jetzt online gestellt. Mit allen Details zu den neuen Rechnern, zu OS X Mountain Lion, zu iOS 6, alles in Retina-Auflösung. Das Video gibt es bei Apple hinter dem Quelle-Link.

Weiterlesen Video: Apples Keynote jetzt online

Live: Apple-Keynote in San Francisco

Unser Liveticker startet kurz vor 19 Uhr hinter dem Break. Wir tickern wie immer von unten nach oben. Und bitte den manuellen Refresh nicht vergessen.

Weiterlesen Live: Apple-Keynote in San Francisco

Heute Abend ab 19 Uhr: Apple-Keynote von der WWDC in San Francisco (Liveblog)

Um 19 Uhr deutscher Zeit startet heute die WWDC 2012 in San Francisco, die Entwickler-Konferenz von Apple, traditioneller Weise mit der Keynote von den Herren Apple selbst: Tim Cook, Phil Schiller und Scott Forstall werden die Bühne erklimmen und berichten, was im 2. Halbjahr ansteht in Cupertino. Natürlich erwarten wir neue Features und ein Veröffentlichungsdatum von OS X Mountain Lion und einen ersten Blick auf iOS 6. Während die beiden Betriebssysteme schon genug Stoff für eine solche Veranstaltung bieten, riecht es in diesem Jahr enorm nach neuer Hardware. Das hier muss doch etwas bedeuten, oder? Und hiermit lassen wir uns nicht abspeisen. Auch die frühe Einbeziehung der Entwickler in das TV-Business von Apple wird nicht ausgeschlossen. Und kommt nach der Pflicht noch die Kür?

Und weil die WWDC erstens ausverkauft und zweitens weit weg ist, berichten wir in Echtzeit in unserem Live-Ticker und machen uns schon ans Pixelzählen der neuen Retina Displays. Bis später.

Weiterlesen Heute Abend ab 19 Uhr: Apple-Keynote von der WWDC in San Francisco (Liveblog)

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien