Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu rohstoffe

Planetary Resources: Chef-Asteroiden-Bergmann zeigt Rohstoffsuch-Satelliten (Video)


Die scheinbar rasante Entwicklung der privaten Raumfahrt kommt immer wieder - tscha - schwer abgespaced rüber. Zum Beispiel wenn Chris Lewicki, seines Zeichens Präsident und "Chef-Asteroiden-Bergmann" der Firma Planetary Resources den Prototyp des 11-Kilo-Erkundungssatelliten Arkyd-100 erklärt, mit dem irgendwann Rohstoffe wie Iridium, Platin und Palladium auf Planetoiden lokalisiert werden sollen, die dann von noch zu entwickelnden Bergbausatelliten ausgebeutet werden sollen. Videos nach dem Break.

Weiterlesen Planetary Resources: Chef-Asteroiden-Bergmann zeigt Rohstoffsuch-Satelliten (Video)

Fairphone: Android-Smartphone soll Ausbeutung & Umweltsauereien minimieren


In der Elektronikindustrie wird gemeinhin nur dann ernsthaft auf Arbeitsbedingungen, problematische Rohstoffquellen und Umweltverträglichkeit geachtet, wenn es Druck von Seiten der Konsumenten bzw. der Politik gibt. Dabei sind unsere Gadgets im Zweifelsfall durch und durch problematische Produkte, angefangen bei Rohstoffen wie Coltan, mit dem sich kongolesische Warlords finanzieren, über die Produktion unter miesen Arbeitsbedingungen wie beim iPhone-Fertiger Foxconn, bis hin zum Designs, die sinnvolles Recycling verhindern. All diese Probleme sollen beim Fairphone berücksichtigt werden, das derzeit von der gemeinnützigen Waag Society in Amsterdam entwickelt wird. Wobei die Macher zugeben, dass es ein durch und durch faires Smartphone wohl nicht geben kann. Das immerhin fairstmögliche Smartphone wird dann wahrscheinlich unter Android laufen, es soll im Frühjahr 2013 auf einer Crowdsourcing-Plattform vorgestellt werden und, wenn alles gut geht, im Herbst ausgeliefert werden. Das behalten wir Auge. Video nach dem Break.

[via taz]

Weiterlesen Fairphone: Android-Smartphone soll Ausbeutung & Umweltsauereien minimieren

ecoATM: Handy-Recycling-Automat gibt Kohle für alte Knochen


Wir alle wissen, es gibt zu viele ungenutzte alte Handys auf dieser Welt. Allein in Deutschland sollen es weit über 80 Millionen alte Knochen sein, die in Schubladen dahin darben, dabei könnte das Recycling von den verarbeiteten Edelmetallen etc. vor allem auch der Umwelt dienen. Eine smarte Idee ist der ecoATM, der in den USA in der ersten Testphase ist. Dort kann man seine alten Elektrogeräte (Handy, MP3-Player usw.) hineingeben und das Beste: Es gibt sofort Bares auf die Kralle oder man ist Samariter-mäßig unterwegs und spendet das Geld an eine wohltätige Organisation. Seht mehr dazu in dem Video nach dem Break.

[Via DVICE]

Weiterlesen ecoATM: Handy-Recycling-Automat gibt Kohle für alte Knochen

Rohstoff-Posse: Rentnerin legt Internet in Armenien lahm


Auf der Suche nach Kupfer griff eine 75jährige Georgierin zum falschen Kabel. Unweit ihres Heimatsdorfes Ksani glaubte sie den gut verkaufbaren Rohstoff in Kabelform gefunden zu haben und klemmte mit dem Klau das Nachbarland Armenien vom Netz ab. Das fiberoptische Kabel versorgt rund 90 Prozent der armenischen Bevölkerung mit dem Netz, der Ausfall dauerte ganze zwölf Stunden, auch in Georgien selbst waren die Folgen zu spüren. Autsch. Der Rentnerin drohen bis zu drei Jahre Gefängnis.

Weiterlesen Rohstoff-Posse: Rentnerin legt Internet in Armenien lahm

Toyota entwickelt neuen Elektromotor, verzichtet fast vollständig auf seltene Erden

Smartphones, Laptops, Gadgtes jeglicher Art sind voll mit so genannten "seltenen Erden", also wertvollen Rohstoffen, die für die Produktion von Elektronik unerlässlich, aber auch scwer zu beschaffen sind. Abgebaut und gewonnen werden sie vor allem in China, die durch neue Export-Beschränkungen die Preise aktuell nach oben treiben. Toyota will der Verknappung dieser Rohstoffe jetzt durch die Entwicklung eines neuen Elektromoktors begegnen, in dem der Anteil der seltenen Erden deutlich gesenkt werden soll. Löblicher Nebeneffekt: Der neue Motor soll deutlich billiger in der Herstellung sein. Auf einen Prototypen und einen Prius mit dem neuen Motor werden wir noch eine Weile warten müssen, ein Anfang ist aber gemacht.

Weiterlesen Toyota entwickelt neuen Elektromotor, verzichtet fast vollständig auf seltene Erden

NEC entwickelt neuen Werkstoff aus Pflanzenhalmen und Nussschalen, ab 2013 in eurer Technik




Handys aus Mais sind ja schon Schnee von gestern, NEC hat nach eigenen Aussagen jetzt aber etwas noch Besseres im Ärmel. Der neue Bio-Werkstoff basiert auf nicht essbarem Pflanzenmaterial, da hat man doch gleich ein gutes Gefühl angesichts von Hungersnöten. Über 70% Anteil Biomasse hat NEC hier am Start, vor allem aus Pflanzenstengel und Schalen von Cashew-Nüssen. Die Belastbarkeit des neuen Grundstoffs macht ihn perfekt, um auch in der Gadget-Produktion eingesetzt zu werden. Wenn denn die Forschungsphase abgeschlossen ist. Hier gibt sich NEC allerdings optimistisch: Bereits 2013 soll es soweit sein.

Weiterlesen NEC entwickelt neuen Werkstoff aus Pflanzenhalmen und Nussschalen, ab 2013 in eurer Technik



Die Neusten Galerien