Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu review

Kraftvoller Klopper: Sony Xperia Z2 im Test (Videos)


US-Kollege Sharif Sakr hat das neue Sony-Flaggschiff Xperia Z2 auf Herz und Nieren geprüft. Unter dem Strich fällt sein Fazit sehr positiv aus: „Ein solider Kauf und fraglos das eindrucksvollste Sony-Phone, das wir bisher getestet haben. Es ist in jeder Hinsicht stark, vom Display über die Kamera und die Akkulaufzeit bis hin zum wasserdichten Gehäuse. Allerdings muss man selbst auch einiges an Muskelkraft aufbringen, denn dieses Gerät ist ein Klopper." Als weiteren Pluspunkt führt er die unglaublich detaillierten Fotos des Xperia Z2 auf. Die Kamera-App hingegen sei nicht flexibel genug, und auch mit Sonys Android-Skin ist Sharif nicht hundertprozentig glücklich. Letztlich steht aus seiner Sicht einem Kauf aber nur eines entgegen: Die Größe und damit verbunden die Unhandlichkeit des Z2. Videos nach dem Break, und die komplette, englischsprachige Review findet ihr hier.

Weiterlesen Kraftvoller Klopper: Sony Xperia Z2 im Test (Videos)

Review: LG G Flex


LG hat Eier. Anders als Samsung, deren gebogenes Smartphone, das Galaxy Round, wohl nie außerhalb des sicheren Heimathafens Südkorea auf den Markt kommen wird, startet der Inlandsmitbewerber auch im Ausland voll durch. Das LG G Flex ist seit kurzem auch bei uns erhältlich. Die erste Banane mit LTE.

Über den Sinn und Zweck einer solchen Form für ein Smartphone wurde seit der Ankündigung viel diskutiert und spekuliert. Auch wir machen uns darüber so unsere Gedanken.

Weiterlesen Review: LG G Flex

Review: Sony Cybershot RX10 (Video)


Für viele Fotografen ist der Sinn und Zweck von DSLRs die Wechselbarkeit des Objektivs. Sony zielt mit der Cyber-shot RX10 dagegen auf alle die mit einem variablen Objektiv auskommen. Ansonsten unterscheidet sie sich nicht von anderen DSLRs - Formfaktor, elektronischer Sucher, Autofokus und vor allem die Bildqualität sind mit vielen hochwertigen DSLRs vergleichbar, festgelegt bleibt man nur beim hochwertigen 24-200mm Objektiv. Dieses vergleichsweise unflexible Design ermöglicht Sony aber eine durchgängige Offenblende F2,8 und eine sehr hochwertige Optik zu einem Preis weit unter dem eines vergleichbaren Wechselobjektivs. Für eine Consumer-Kamera ist die RX10 mit aktuell knapp 1000 Euro allerdings recht teuer-warum unsere US-Kollegen trotzdem restlos begeistert von ihr sind, könnt ihr hier im ausführlichen Review lesen, ein Testvideo gibt es nach dem Break.


Weiterlesen Review: Sony Cybershot RX10 (Video)

Review: Beyerdynamic A 200 p: Kopfhörerverstärker nicht nur für unterwegs


Wir hatten kürzlich erst über den A 200 p von Beyerdynamic berichtet, mittlerweile konnten wir den Kopfhörerverstärker mit hochwertigem Audiowandler von Wolfson selbst ausprobieren. Der Hersteller will mit dem kleinen AddOn für Smartphone, Tablet und Co. die Klangqualität von mobilen Geräten verbessern, in dem die internen Wandler, die Chips also, die die digitalen Musikdateien in das analoge Signal für den Kopfhörer zurückrechnen, umgeht. Die Wandlung findet im A 200 p selbst statt. Lest unseren Test hinter dem Break.

Weiterlesen Review: Beyerdynamic A 200 p: Kopfhörerverstärker nicht nur für unterwegs

Review: Logitech PowerShell


Als Steve Jobs am 29. Juni 2007 das iPhone der Öffentlichkeit zeigte und den Touchscreen als neues Bedienungsparadigma ausrief - ohne Stylus -, da war das Problem damals aktueller Handys schnell ausgemacht. "The problem is the bottom 40." Damit bezog sich Jobs auf den Teil der Telefone, in dem die Tastatur untergebracht war. T9 oder QWERTZ: Hardware-Tasten lassen sich nicht ausblenden, nehmen nur Platz weg und sind vor allem immer dann fehl am Platz, wenn bestimmte Apps bestimmte Kontrollmöglichkeiten an ganz bestimmten Orten benötigen. Um den Workflow nicht zu blockieren und damit sich die Hände nicht verheddern. Dann kam der App Store, die ersten Spiele und eigentlich lief alles rund mit der Touchscreen-Bedienung. Und dann kam iOS 7.

Die aktuelle Version von Apples Betriebssystem für iPhone und Co. bietet erstmals eine API, mit deren Hilfe Entwickler von Spielen die entsprechenden Hardware-Controller unterstützen können. Die PowerShell von Logitech ist einer der ersten Controller, der jetzt auf den Markt kommt. Schon im Sommer 2013, vor dem offiziellen Start von iOS 7, hatte ein Prototyp die Runde gemacht, seit kurzem ist die PowerShell nun erhältlich. Sind Hardware-Knöpfe also doch nicht so schlecht für bestimmte Aufgaben? Lohnt die Investition von 99 Euro? Wir haben uns den Controller angeschaut.

Weiterlesen Review: Logitech PowerShell

YotaPhone Review: E-Ink-Touchscreen Zwitter auf dem Prüfstand



Das YotaPhone ist schon ein Exot unter den Smartphones. Auf der einen Seite LCD Bildschirm, auf der anderen E-Ink. Unsere Kollegen haben eins in die Hände bekommen für ein Review und sind von der Idee begeistert, die Umsetzung aber ist noch nicht so perfekt. Denn die beste der beiden Welten ist eben doch auf beiden Seiten unerreicht. Zwar ist das YotaPhone handlich, als Smartphone sehr gut designt und kommt mit einer Menge Apps, die zeigen wie nützlich ein E-Ink Display sein kann, aber es mangelt ihnen gelegentlich etwas an der Perfektion in der Durchführung. Obendrein sind leider Kindle oder ähnliche Leseplattformen nicht dabei und der Batteriegewinn letztendlich nicht so groß wie erwartet, da man ständig in anderen Apps rumschwirrt. Nicht zuletzt bekommt man für das Geld Android Smartphones, die einiges mehr können. Video nach dem Break, das volle Review hinter dem Quelle Link.

Weiterlesen YotaPhone Review: E-Ink-Touchscreen Zwitter auf dem Prüfstand

Review zum LG G Flex: Vielversprechend - und viel zu teuer


Das G Flex von LG hat mit seiner gebogenen Form und der selbstheilenden Spezialbeschichtung Aufsehen erregt. Bisher war es nur in Korea erhältlich. Kommende Woche startet LG den Verkauf des G Flex in weiteren asiatischen Ländern, und Anfang 2014 wird es laut Pressemitteilung weltweit verfügbar sein - wo genau verrät LG allerdings nicht.

Unsere US-Kollegen haben das G Flex schon jetzt einem gründlichen Test unterzogen, den wir hier kurz zusammenfassen: Die Performance überzeugt, der flexible Bildschirm verleiht dem G Flex mehr Stabilität, und die Akkulaufzeit ist phänomenal - bei durchschnittlichem Gebrauch hielt der Akku fast zwei Tage durch. Leider hat LG bei der Kamera aus Platzmangel auf optische Bildstabilisierung (OIS) verzichtet, und die selbstheilende Beschichtung funktioniert nicht zuverlässig. Der einzig richtig große Haken ist aber der Preis von über 900 Dollar. Deswegen lautet das Fazit: Das G Flex ist zwar ein gutes Telefon, aber für eine Empfehlung schlicht zu teuer. Hier zahlt man vor allem für die neuartige Form - für eine Kreuzung zwischen Statussymbol und Proof of Concept, wie Engadget-US schreibt. Wir warten lieber ab, bis gebogene Geräte erschwinglicher werden. Video nach dem Break.

Weiterlesen Review zum LG G Flex: Vielversprechend - und viel zu teuer

Playstation 4 Engadget Review (Video)

SONY DSC


Unsere Kollegen hatten vorab eine Weile Zeit sich mit der neuen Playstation 4 anzufreunden und ihr Urteil fällt sehr gut aus. Von der PlayStation App für Second Screen Fun auf dem Smartphone oder Tablet (die bislang aber noch nicht in die verfügbaren Games Titel implementiert ist), Remote-Play mit der Vita, über das übersichtliche Menu, Live-broadcasts und Share-Möglichkeiten, App-Integration von Hulu, Netflix, Musik etc. und natürlich die neuen Controller und die neuen Prozessormöglichkeiten mit dem Octa-Core AMD Jaguar und der Radeon GPU. Alles bereit für die nächste Generation der Konsole. Das komplette Review im Quelle-Link, Videos nach dem Break.

Weiterlesen Playstation 4 Engadget Review (Video)

Review: HTC One Max


Achtung, David: Hier kommt Goliat.

Nach der sympathischen Miniaturisierung des 2013er-Smartphone-Designs nimmt HTC mit dem One Max die Megaphones à la Note-Serie von Samsung oder auch das Xperia Z Ultra von Sony ins Visier. Es ist ein wahrer Bolide. Ein echter Big Brother. Aber: Die meisten Mitbewerber statten ihre XXL-Geräte mit speziellen Features aus; bieten Tools und Möglichkeiten, die einen Mehrwert auf den großen Displays versprechen, oder aber eben jene mit kleinen Tricks besser nutzbar machen sollen. Samsung hat den S-Pen, andere Hersteller optimieren die Software so, dass man sich nicht schon beim ersten Versuch, einen Menüpunkt mit dem Daumen oder Zeigefinger zu erreichen, eine Sehnenscheidenentzündung zulegt. Und HTC? Schauen wir mal.

Weiterlesen Review: HTC One Max

Review: Lenovo Yoga Tablet 8


Wir haben jahrelang darauf gewartet, dass wir eine Review eines neuen Gerätes mit einem Bild der Rückseite beginnen können. Beim neuen Yoga Tablet 8 von Lenovo lässt sich das erstmals wirklich rechfertigen. Denn auch wenn das Tablet von vorne ausgesprochen hübsch anzusehen ist: Seine Alleinstellungsmerkmale sieht man von hinten besser. Es geht um den integrierten Standfuß und um die Auswölbung, die es erlaubt, das Tablet ähnlich wie ein Buch anzufassen, hallo Multimode Tablet!

Lenovo ist nicht der erste Hersteller, der mit dieser Art von Design experimentiert, durchgesetzt hat es sich bislang allerdings nicht, im Gegenteil. Und auch der integrierte Standfuß ist bei Microsofts Surface-Tablets Verkaufsargument. Lenovo jedoch kennt sich aus mit Scharnieren, Widerständen, Winkeln und Blickwinkeln. Und der Fuß der neuen Yoga-Tablets - es gibt ein 8"- und ein 10"-Modell - funktioniert anders, individueller. Und übernimmt die universelle Einsetzbarkeit der anderen Yoga-Geräte erstmals für die Android-Welt. Vor wenigen Stunden hat Lenovo die beiden Neulinge in Los Angeles und Mailand offiziell vorgestellt. Beide Tablets der neuen Serie sind ab sofort bei uns zu haben; folgt uns hinter den Break für die Review des 8"-Modells.

Weiterlesen Review: Lenovo Yoga Tablet 8

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien