Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu reparatur

Livestream: Notfall-Außeneinsatz im All wegen ISS-Leck


Gestern berichtete die NASA von einem Leck im Kühlsystem der ISS. Die beiden Astronauten Tom Marshburn und Chris Cassidy versuchen gerade jetzt in einem kurzfristig anberäumten Außeneinsatz, das Problem zu beheben, und wir können hinter dem Break aus sicherer Distanz live mitfiebern.

Weiterlesen Livestream: Notfall-Außeneinsatz im All wegen ISS-Leck

Kaum reparabel: iFixit zerlegt Microsofts Surface Pro, findet tonnenweise Kleber & Schrauben


Die Jungs von iFixit haben sich Microsofts Surface Pro vorgeknöpft und dabei ordentlich geschwitzt, denn das Gerät wird nicht nur von 90 Schrauben zusammengehalten, sondern ist auch an vielen Stellen verklebt (der Akku allerdings nicht), weshalb ohne Heißluftpistole und jede Menge unschönes Gefriemel gar nichts geht - dabei läuft man allerdings immer auch Gefahr, Teile zu beschädigen und die besten Reparaturabsichten ins Gegenteil zu verkehren. Fazit der Profibastler: das Surface Pro erreicht nur eine lausige 1 auf der Reparaturfreundlichkeitsskala bis 10, wer sich an dieses Gerät wagt, muss knallharte Nerven und solide Bastelkenntnisse mitbringen. Die Fotos vom Zerlegen gibt´s wie immer bei iFixit selbst.

[via theverge]

Weiterlesen Kaum reparabel: iFixit zerlegt Microsofts Surface Pro, findet tonnenweise Kleber & Schrauben

iFixit seziert das Google Nexus 4, Akku leistet Widerstand


Die Reperaturprofis von iFixit haben das Google Nexus 4 in seine Einzelteile zerlegt und es mit 7 von 10 Punkten benotet (10 ist am einfachsten zu reparieren). Die Rückseite des Android-Smartphones ist mit etwas Geduld leicht entfernt. Auch die insgesamt 15 Schrauben machen keine Probleme, sie lassen sich mit herkömmlichen Schraubenziehern lösen. Interessant: trotz der fehlenden LTE-Unterstützung steckt im Innern des Nexus 4 ein Qualcomm WTR1605L Seven-Band 4G LTE-Chip.

Den Punktabzug haben Akku und Display-Glas zu verantworten. Der Akku ist mit so viel Kleber am Rahmen fixiert, dass man beim Entfernen riskiert ihn zu verletzen. Das Glas ist mit dem Display und dem Rahmen fest verschweißt. Wer keine Heißluftpistole zur Hand hat ist somit gezwungen, zusammen mit dem Glas auch Display und Rahmen auszutauschen. Soweit das Fazit von iFixit, das komplette Teardown findet ihr hinter dem Quelle-Link

Weiterlesen iFixit seziert das Google Nexus 4, Akku leistet Widerstand

Wie man mit Erdnussbutter zerkratzte CD/DVDs retten kann


Progressive Dead Media-Aktivisten brauchen hier gar nicht weiter zu lesen, aber alle anderen, die noch eine CD/DVD-Sammlung ihr eigen nennen oder mal zu einem romantischen Filmabend paar alte Filmklassiker rauskramen möchten, könnte dieser Tipp lebensrettend sein. Denn die Zeichen der Zeit aka Kratzer bringen auch Glitch-verliebte Medienkünstler in den Wahnsinn. Was wir bislang auch nicht wussten. Erdnussbutter kann die Kratzer so wieder beheben, dass dem ungetrübten Film- oder Musikgenuss nichts mehr im Wege steht. Großzügig auftragen, eine Minute warten, sauber wischen und ab in den Player. Wer keine Erdnussbutter hat, kann es auch mit Vaseline probieren. Eine kurze Demo nach dem Break.

[Via Lifehacker]

Weiterlesen Wie man mit Erdnussbutter zerkratzte CD/DVDs retten kann

iFixit zerlegt Samsung Galaxy Note 10.1, freut sich über austauschbare Komponenten


Die Jungs von iFixit zerlegen ja prinzipiell gerne Geräte, aber am liebsten solche, denen man dabei wenig Gewalt antun muss, weil sich ihre Komponenten einfach abschrauben oder irgendwie anders regulär ausbauen lassen. Und diesbezüglich waren die Bastler von Samsungs Galaxy Note 10.1 begeistert, denn hier lassen sich jede Menge Teile ohne Rumgewürge austauschen, sogar das Abdeckglas über dem Touchscreen. Fazit der iFixit-Demontage des Galaxy Note 10.1: von dieser Machart sollten sich iDesigner eine Scheibe abschneiden.

Weiterlesen iFixit zerlegt Samsung Galaxy Note 10.1, freut sich über austauschbare Komponenten

Handy-Ambulanz rast durch Cleveland um mobile Notfallhilfe zu leisten


Sachen gibt´s: die US-Stadt Cleveland dürfte die erste Gemeinde mit einer Handy-Ambulanz sein, schnittiger Rettungswagen inklusive. Der Service verspricht Abhilfe bei technischen Gebrechen aller Art - aber auch bei kosmetischen Problemen wie Kratzern im neuen Angeberphone, die jetzt und sofort beseitigt werden müssen. Weia.

[via textually]

Weiterlesen Handy-Ambulanz rast durch Cleveland um mobile Notfallhilfe zu leisten

Head-Crash & Co.: Soundsammlung kaputter Festplatten



Wenn man sich durch die Sammlung von Sounds kaputter Festplatten klickt, die der Datenretter Datacent zusammengestellt hat, trifft man auf einige alte Bekannte. Diesmal aber unter wesentlich entspannteren Vorzeichen. Es klackert, klickert, kratzt und piepst, dass es eine wahre Freude ist! Um so mehr, weil die Versager detailliert beschrieben und säuberlich nach Hersteller geordnet sind: hinter dem Quelle-Link.

[Via boingboing]

Weiterlesen Head-Crash & Co.: Soundsammlung kaputter Festplatten

U.S.S. Enterprise Manual: Raumschiffreparatur leicht gemacht



Da werden sich die Zimtsterne am Weihnachtsbaum aber freuen! Die Bibel der DIY-Enthusiasten und Motorenfreaks, die Haynes-Reparaturhandbuchreihe, macht euch mit ihrem U.S.S.Enterprise-Manual fit für interstellare Missionen. Gesichtet bei Amazon unter dem Quelle-Link, mit knapp 19 Euro seid ihr dabei.



[Via Dailymail]

Weiterlesen U.S.S. Enterprise Manual: Raumschiffreparatur leicht gemacht

Nikon ruft schon wieder D5000s zurück



Und zwar dieses Mal dezidiert die einiger europäischer Kunden, es könnte also auch euch betreffen. Nachdem schon Mitte Juli gerade ausgelieferte Kameras zurückgerufen worden waren, weil der Anschaltmechanismus nicht verlässlich funktionierte, geht es jetzt in die zweite Runde. Denn die Kameras, die damals repariert wurden, haben nicht alle die Behandlung bekommen, die sie eigentlich hätten bekommen sollen: Nachbesserungen, eine Reparatur an der Reparatur, sind jetzt bei einigen Exemplaren der Kamera die Folge. Nikon weiß, wer ihr seid und meldet sich.

Weiterlesen Nikon ruft schon wieder D5000s zurück

Engadget-Lesertipps: Grafikkarte wieder ganz backen


Wer kennt das nicht. Rechner läuft prima, aber die Grafikkarte streikt und man sitzt vor einem Bildschirm, der nichts als das schwarze Meer des Nichts zeigt. Philip May, einer unserer Leser, hat das Problem neulich mit einem MacBook und einer NVIDIA. Da musste ein Graphikkartenbraten vorbereitet werden. Bei 200° in den Herd und schon geht die Karte wieder. Wie das genau geht erfahrt ihr auf seinem Blog. Und wir braten uns jetzt erst mal ein ordentliches RAM-Frühstücksei.

Weiterlesen Engadget-Lesertipps: Grafikkarte wieder ganz backen



Die Neusten Galerien