Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu red epic

Zweiter Trailer zu Pacific Rim ist da (Video)



"To fight Monsters we created Monsters": Gigantische Roboter mit menschlichen Piloten sollen die Erde vor den bösen Kaiju-Alienmonstern schützen, die aus einem Tiefseegraben aufsteigen. Das geht natürlich nicht ohne einstürzende Hochhausreihen, viel Pathos und Katastrophenszenarien vor sich, gefilmt mit der Red Epic, aber erst nachträglich in 3D gewandelt. Mit dabei im neuen SciFi-Blockbuster von Guillermo del Toro sind unter anderem Charlie Hunnam, Rinko Kikuchi, Ron Perlman und Idris Elba. Del Toro hat übrigens auch schon angekündigt, dass er das Thema demnächst gern mal mit dem Monsterklassiker Godzilla koppeln möchte, was uns ziemlich naheliegend scheint. Bei uns ab dem 18. Juli im Kino, Video nach dem Break.

Weiterlesen Zweiter Trailer zu Pacific Rim ist da (Video)

Effizientere Produktion: Kinokamerahersteller RED senkt die Preise entschieden


Profikamerahersteller RED reagiert auf den härteren Wettbewerb bei High-End-Kameras mit massiven Preissenkungen. Die Epic-M kostet nun 24.000 Dollar (statt 39.500 Dollar), die Epic X 19.000 (früher 34.500 Dollar), die Scarlet 7950 (statt 9700 Dollar) und die One MX nur noch 4000 Dollar (einst 25.000 Dollar). Das 6000 Dollar teure Dragon Sensor-Upgrade ist bei den Epic-Modellen mit dem neuen Preisschild nicht inbegriffen. Pechvögel, die nach dem 1. Oktober eine dieser Kameras zum alten Preis gekauft haben, erhalten einen Discount beim Kauf von Epic- und Scarlet-Accessoires. Jim Jannard, CEO von RED, erklärt die Preisreduktionen mit der Ausweitung der Produktion und den damit einhergehenden Einsparungen bei den Kosten für die Bauteile. Außerdem sei die Fertigungszeit drastisch gesunken: Während es 12 Stunden dauerte, die erste Epic zusammenzusetzen, sind die aktuellen Modelle heute schon nach 13 Minuten fertig.

[Via No Film School, Vincent Laforet (Twitter)]

Weiterlesen Effizientere Produktion: Kinokamerahersteller RED senkt die Preise entschieden

Erster Trailer von Peter Jacksons "The Hobbit" ist online (Video)



Falls ihr euch jetzt fragt, was "The Hobbit" mit Gadgets zu tun hat, können wir euch nur sagen: sehr viel. Denn Peter Jackson hat ihn mit 48 Red Epic-Kameras in 3D gedreht (wie genau, könnt ihr hier im Video sehen), den ersten Trailer gibt es jetzt hier nach dem Break.

Weiterlesen Erster Trailer von Peter Jacksons "The Hobbit" ist online (Video)

Peter Jackson enthüllt die Red Epic-Geheimnisse hinter The Hobbit (Video)



Nach dem gestrigen Release der RED Scarlet gibt es heute schon wieder ein nettes Häppchen für besagte Filmenthusiasten, Fernsehproduzenten und ähnliche Gestalten. Regisseur Peter Jackson und seine Mitstreiter erklären in einem fast elf Minuten langen Video, wie ein Filmdreh mit der großen Schwester RED Epic abläuft. Denn wie wir schon länger wissen, fabriziert Jackson seine Hobbit-3D-Filme mit Red Epic-Kameras - mit 48 Stück, um genau zu sein, was fantastisch klingt, aber alles andere als ein Zuckerschlecken ist. Warum, erfahrt ihr nach dem Break.

[Via ComingSoon]

Weiterlesen Peter Jackson enthüllt die Red Epic-Geheimnisse hinter The Hobbit (Video)

RED Scarlet jetzt offiziell


Passend zum Release der neuen Canon C300 hat RED die kleine Schwester der Epic namens Scarlet releast. 5K (5120x2700) Auflösung bei 12fps, 4K (4096x2160) bei 25fps, Canon-kompatible Anschlüsse für Objektive, und ein Preis liegt bei nahezu der Hälfte der C300. 9750 Dollar. Im Dezember soll sie erscheinen. Ein guter Tag für Filmenthusiasten, Fernsehproduzenten und ähnliche Gestalten.

Weiterlesen RED Scarlet jetzt offiziell

Canon C300: Hands-On und Videos der Kino-Kamera


Canon hat es geschafft nichts vor der Ankündigung durchsickern zu lassen, aber es musste einfach eine Konkurrenz zur RED Epic oder der Arri Alexa kommen. Die Idee: Mit einer Kamera die 20.000 Dollar kosten wird, wenn sie im Januar rauskommt, Canons Einzug in die Hollywoodstudios zu sichern. Das wird nicht einfach, aber Canon gibt einem ein paar gute Argumente in die Hand. Zum einen ist die C300 für eine Filmkamera extrem kompakt, und lässt sich so für Situationen einsetzen in denen ein klassisches Equipment etwas zu umständlich ist. Auf einem kleinen Helikopter oder mal eben aus der Hand schiessen ist damit kein Problem. Mit einem CMOS Super 35mm Sensor und 4K Auflösung gibt es sie in einer EF und PL Version, und natürlich neuen Linsen für die EF Version, zwei 14,5-600mm und zwei 30-300mm, sowie 24, 50 und 85mm. Es lassen sich also alle EOS SLR-Objektive einsetzen, oder in der PL Variante eben die Arii-kompatiblen. SDI-Videoausgang, Steuerung über WiFi, vier Start-Stop Tasten um aus jeder Kamerahaltung heraus schiessen zu können, und endlose Features für Pros mehr. Pressemeldung nach dem Break.



Weiterlesen Canon C300: Hands-On und Videos der Kino-Kamera

OM-Copter: Octocopter für die Red Epic fliegt bis zu 150 Meter hoch (Video)


Die Berliner Firma OMSTUDIOS hat ihre Kameradrohne OM-Copter für die Edelkamera Red Epic M vorgestellt. Mit der im September offiziell erschienenen Kamera werden derzeit unter anderem "The Hobbit" von Peter Jackson und "Avatar 2" von James Cameron gedreht, der OM-Copter soll sie in luftige Höhen entführen und für waghalsige Schwenks sorgen, wo ein Kran schwer aufzubauen ist. Bis zu 150 Meter hoch und knapp 100 Meter vom Piloten entfernt kann die wendige Drohne fliegen, innerhalb von 15 Minuten ist sie startklar.

Weiterlesen OM-Copter: Octocopter für die Red Epic fliegt bis zu 150 Meter hoch (Video)

Peter Jackson dreht den Hobbit auf 30 RED EPIC Kameras


Wie die meisten wissen, dreht der Regisseur Peter Jackson auch den Vorläufer der Herr der Ringe-Trilogie, der kleine Hobbit. Der 3D-Blockbuster weiß aber während der Produktion schon mit technischen Finessen aufzuwarten, denn wie jetzt bekannt wurde, wird der Hobbit ausschließlich auf 30 RED EPIC Kameras gedreht, die bald in den Fachhandel kommen sollen. Klingt erstmal nicht besonders üppig, wenn man aber weiß, dass die REDs zum Stückpreis von 58.000 Dollar kommen, dann weiß man, dass hier nicht gekleckert werden soll. Die 5K-Videokameras haben einen 5-Zoll-Touchscreen, Solid State-Speicher und schießen 120 Bilder die Sekunde. Durch die kompakte Größe und Gewicht wäre es besonders einfach, zwei Modelle nebeneinander für 3D-Bilder zu befestigen. Andere hätten für das Geld ganze Filme drehen können, aber nicht umsonst wird der Streifen schon jetzt heiß gehandelt.

[Via CrunchGear]

Weiterlesen Peter Jackson dreht den Hobbit auf 30 RED EPIC Kameras



Die Neusten Galerien