Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu qwerty

BlackBerry R10 taucht wieder auf, dieses Mal als Lady in red

Was kommt nach dem Z10 und dem Q10 bei BlackBerry? Einfach mal in die Roadmap schauen. Unter anderen unterwegs: das R10. Auch kein Neuling mehr für uns, BlackBerry plant jedoch eine Farb-Offensive. Rot, berry, das passt doch. Auch wenn es sich auf diesem Foto offenkundig noch um einen Dummy handelt: Auch die werden nicht einfach so hergestellt. Bei Farbenpracht auf dem Smartphone-Sektor sind wir immer dabei. Im Laufe des Jahres soll das R10 in den Handel kommen.

Weiterlesen BlackBerry R10 taucht wieder auf, dieses Mal als Lady in red

BlackBerry 10 R-Serie mit Tastatur geleakt


Und auch BlackBerry bleibt heute nicht von einem Leak verschont. Die vermisste Tastatur ist zurück in der R-Serie, wenn wir dem Leak von BlackBerryOS.com glauben wollen. 8GB Speicher, SIM und SD-Slots auf der Seite und ein Preis von ca. 250 bis 300 Euro. Falls es denn wirklich im dritten oder vierten Quartal erscheint. Wir können uns einen Markt dafür nur noch schwer vorstellen.

Weiterlesen BlackBerry 10 R-Serie mit Tastatur geleakt

BlackBerry Q10: 3,1-Zoll Display, QWERTY-Keyboard (Video)


Auch für die eher traditionell orientierten BlackBerry-User hat RIM BlackBerry ein neues Phone am Start: das Q10 kommt mit QWERTY-Keyboard und einem 3,1-Zoll AMOLED-Touchscreen mit 720 x 720 Pixeln, außerdem hat es auch LTE. Im ersten Hands-On unserer Kollegen offenbart sich das Display als ein kleines bisschen größer als beim Vorgänger Bold 9930, ist mit 328ppi aber deutlich höher aufgelöst und sowohl sehr hell, als auch sehr blickwinkelunabhängig. Insgesamt fühlt es sich gut und solide an, der 1,5 GHz Dualcore-Prozessor mit 2 MB RAM sorgt für flüssige Performance, insgesamt macht es einen besseren Eindruck als die Android-Konkurrenz der gleichen Preisklasse. Kurzes Hands-On-Video nach dem Break.



Weiterlesen BlackBerry Q10: 3,1-Zoll Display, QWERTY-Keyboard (Video)

Der QWERTY-Effekt: Rechte Tastaturseite ist positiver belegt



Die Anordnung der Buchstaben auf der Tastatur wirkt sich einer Studie zufolge auf unsere Gefühle aus: Wörter, die sich überwiegend aus Buchstaben der rechten Tastaturseite zusammensetzen, werden demnach als angenehmer empfunden. Kyle Jasmin vom University of College London und Daniel Casasanto von der New School for Social Research in New York vermuten, dass der von ihnen entdeckte QWERTY-Effekt dadurch entstehen könnte, dass links von der Mittellinie mehr Buchstaben liegen, und die Buchstabenkombinationen rechts leichter zu tippen seien. Ob man Links- oder Rechtshänder ist, scheint dabei keine Rolle zu spielen, muss aber noch weiter untersucht werden. Analysiert wurden vorerst nur mit der QWERTY-Tastatur geschriebene Wörter aus dem Englischen, Spanischen und Niederländischen, in Zukunft wollen die Forscher sich aber auch mit anderen Tastaturbelegungen beschäftigen.

[Via Wired]

Weiterlesen Der QWERTY-Effekt: Rechte Tastaturseite ist positiver belegt

Droid 4 im Hands-On, allerdings nur ein Dummy



Wann genau nun das Droid 4 herauskommen wird, ist immer noch unklar. Dafür wartet TechnoBuffalo mit neuen Bildern des Motorola-Sliders auf. Auch wenn es sich dabei bloß um eine nicht funktionierende Attrappe fürs Schaufenster handelt, zeigen die Fotos doch einige interessante Details. Zum Beispiel die neue Tastatur, welche als "die beste, die es jemals auf einem Droid gab" beschrieben wird. Das knappe Dutzend Bilder findet ihr hinter dem Quelle-Link .

Weiterlesen Droid 4 im Hands-On, allerdings nur ein Dummy

QWERTY-Tapete ist ein Mosaik aus unzähligen Keyboard-Tasten


Die Künstlerin Sarah Frost hat bereits in früheren Arbeiten Wohlstandsmüll zu wandhohen Schaubildern aufgeschichtet, mit ihren QWERTY Walls ist sie allerdings noch einmal deutlich kleinteiliger geworden: im New Yorker Hotel The James sind jetzt gleich eine ganze Reihe von Wänden flächendeckend mit einzelnen Tasten aus alten Computer-Keyboards gepflastert. Wir finden es toll und werden ab sofort Schrotttastaturen horten, um in einer Mußestunde die eigenen vier Wände mit Tasten zu belegen.



[via bitrebels]

Weiterlesen QWERTY-Tapete ist ein Mosaik aus unzähligen Keyboard-Tasten

Nokia stellt vier neue Phones vor: Asha 200, 201, 300 und 303


Nokia hat auf der Nokia World 2011 soeben seine neue Asha-Serie enthüllt: angeführt vom 303, das mit Series 40 läuft und mit QWERTY-Keyboard kommt sind sie alle für "die nächste Milliarde" Webnutzer gedacht, also hauptsächlich für Schwellenländer. Alle vier laufen mit Series 40, die Modelle 300 und 301 kommen mit kapazitivem Touchscreen. Beim 200 lassen sich im Betrieb die SIM-Karten wechseln und es bietet 32 GB Speicher, sowohl das 200 als auch das 201 haben besonders laute Lautsprecher, sind also höchst ausgehtauglich bzw in lauten Umgebungen gut einsetzbar. Das 300 kommt mit 1 GHz CPU, WLAN und 3G. Dazu kommt ein von Nokia entwickelter Browser mit Cloud-Unterstützung, der die aufkommenden Daten bis zu 90 Prozent komprimieren soll.

Weiterlesen Nokia stellt vier neue Phones vor: Asha 200, 201, 300 und 303

Motorola Admiral: Foto-Leak zeigt das Android-Phone mit Tastatur



Engadget-US sind ein paar Fotos des Motorola Admiral, ein Android im BlackBerry-Kleid, zugespielt worden. Der Bildlieferant beschreibt das Admiral als "unbequem zu halten, weil der untere Teil so dünn, das Phone oben aber sehr schwer sei". Das XT603, wie es auch genannt wird, läuft mit Motos proprietärem UI (ehemals MotoBlur). Sonstige Specs: 1,2GHz Single-Core Qualcomm MSM8655 CPU, Android 2.3, 3,1-Zoll VGA-Display, eine 5MP Rückkamera mit 720p HD-Video und einer 1,860mAh Batterie.

Wann und ob das Admiral nach Deutschland kommt, ist nicht bekannt. Ein weiteres Bild wartet hinter dem Break.

Weiterlesen Motorola Admiral: Foto-Leak zeigt das Android-Phone mit Tastatur

QWERTY-Portemonnaie lässt uns Umschuldungsanträge an unsere Bank tippen

Es gibt solche Tastaturen oder eben solche. Ob es dieses Portemonnaie auf mit deutsche Tastenbelegung gibt? Ob es lohnt, das anzuregen? 40 Dollar kostet die Geldbörse, hinter dem Link. Besonders gut: Die rote Naht erinnert an ein Schreibmaschinen-Farbband. So ist das nämlich. Wir trauern um die tierischen Ledergeber. Natürlich nur wenn es sich beim Material tatsächlich um echtes Leder handelt.

Weiterlesen QWERTY-Portemonnaie lässt uns Umschuldungsanträge an unsere Bank tippen

webOS is back pt.3: HP Pre3 im Hands On

Der letzte im heutigen webOS-Rundumschlag. Das HP Pre3 kommt wie gewohnt mit solider QWERTY-Tastatur, 3,6" WVGA-Display mit 480x800 Pixel Auflösung, 5MP-Kamera mit Autofokus und LED-Blitz, HD Video, Videotelefonie, Bluetooth, WiFi, 8/16GB Speicher, Accelerometer, Lichtsensoren, Bewegungssensoren und Kompass, Snapdragon Qualcomm 8x55 1,4GHz Prozessor, bis zu 5 Stunden Sprechzeit (max. 300h Standby) und GPS. Die Maße: 64mm x 111mm x 16 mm. Gewicht: 156 Gramm. Auch hier gilt es für die finalen Fakten noch bis zum Frühsommer zu warten.


Weiterlesen webOS is back pt.3: HP Pre3 im Hands On

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien