Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu prototyp

Lesering FingerReader vom MIT liest vor und übersetzt (Video)


Die Fluid Interfaces Group am MIT hat mit dem FingerReader einen Ring entwickelt, der Text vorlesen und auch übersetzen kann. Nicht alle Texte werden schliesslich in die Blindenschrift Braille übersetzt, deswegen könnte der Prototyp deutliche Erleichterungen für Blinde im Alltag bringen. Gelesen wird der Text von einer kleinen Kamera, mit einem Vibrationssensor wird signalisiert, wann das Zeilenende erreicht ist. Die Vorlesestimme ist zwar noch reichlich metallen und klingt ein wenig nach depressiver Roboter, aber ansonsten scheint es schon recht gut zu funktionieren, auch wenn noch nicht klar ist, ob der Prototyp jemals in Serie gehen wird. Video nach dem Break.

Weiterlesen Lesering FingerReader vom MIT liest vor und übersetzt (Video)

Nokias Prototyp-Tablet von 2001 im N-Gage-Stil


Jeder weiss dass Apple das Tablet nicht erfunden hat und auch Nokia war anscheinend schon recht früh dabei, ein eigenes zu entwicklen. Dieser Prototyp stammt von 2001 und ist in einem Interview des finnischen Senders ISTV mit Esko Yliruusi (hier) zu sehen, der zwischen 1996 und 2001 für Nokia als Datenkommunikationsspezialist gearbeitet hat und an der Entwicklung beteiligt war. Sieht schwer nach N-Gage aus und ist natürlich deutlich dicker als Tablets heutzutage, ausserdem hat es nur ein monochromes Display, kommt aber schon mit eigenem Ausklappständer.

[via Übergizmo]

Weiterlesen Nokias Prototyp-Tablet von 2001 im N-Gage-Stil

Samsung-Prototyp mit 2K-Display aufgetaucht



Als Samsung das Galaxy S5 vorgestellt hat, waren einige enttäuscht, dass das Display "nur" Full HD unterstützt. Man hatte sich wohl ein QHD-Bildschirm gewünscht. Das könnte sich mit diesem Modell ändern. Man munkelt, es könnte sich im eine neue Premium-Linie im Galaxy-Sortiment handeln. Dieses Gerät mit einem 2K-Display versteckt sich zwar noch in einem langweiligen Dummy-Case, lässt aber Spekulationen aufwirbeln, was für eine Art Gadget sich zwischen dem S5 und dem Note 3 positionieren könnte. Es sei denn, es handelt sich um einen Prototypen des Note 4, was genau so möglich ist. Eines ist aber gewiss: über mehr Pixel dürfen wir uns in Zukunft so oder so freuen.

Weiterlesen Samsung-Prototyp mit 2K-Display aufgetaucht

Sony zeigt Virtual-Reality-Brille für die PS4, knapp vor Produktreife


Es wird schon lange gemutmaßt, dass Sony an einer Virtual-Reality-Brille tüftelt, jetzt hat sich der Konzern auf der Game Developer Conference (GDC) offiziell dazu bekannt: Die Entwicklung läuft unter dem Namen "Project Morpheus", die VR-Brille soll ans Playstation-Universum andocken und zwar schon bald, denn die offizielle Präsentation auf der GDC 2014 stellt auch den Startschuss für externe Entwickler dar. Diese sollen anhand des gezeigten Prototyps loslegen, womit auch klar ist, dass sich das Teil nicht mehr zu drastisch ändern wird, bevor es auf Konsumentenköpfe kommt. Vielleicht (hoffentlich) wird es noch vom Kabel befreit, an dem es derzeit noch hängt, ansonsten bietet der Prototyp ein 5-Zoll-LCD mit 1920 x 1080 Pixeln (für jedes Auge 960 x 1080), ein eher bescheidenes Gesichtsfeld (90 Grad), HDMI- und USB-Anschluss, sowie die übliche Sensorik. Ein weiteres Bild nach dem Break.

Weiterlesen Sony zeigt Virtual-Reality-Brille für die PS4, knapp vor Produktreife

PC im Tisch: Gaming-Prototyp DK01 von Lian-Li


Ein sehr spannender Prototyp ist Lian-Li (einem PC-Gehäuse-Produzenten aus Hong Kong) mit diesem Gaming-Tisch gelungen. In der Tischplatte selber ist der PC verbaut. Mit viel Platz, dem richtigen Licht und solide wirkt das Ganze auch. Leider ist noch nicht klar, wann und für welchen Preis der DK01 kommen wird. Ganz billig dürfte das allerdings nicht werden.



[via Technabob]

Weiterlesen PC im Tisch: Gaming-Prototyp DK01 von Lian-Li

Foto-Leak: So hätte die Google-Smartwatch von Motorola ausgesehen


Android Police haben dieses Foto eines Prototypen der Google Smartwatch Gem aufgetan, die zusammen mit Motorola entwickelt worden ist. Das Foto soll von 2013 stammen, auf der Smartwatch läuft Android und es gibt diverse Fitness-Funktionen und Sprachbefehle. Ein 3 Bit-Mode soll zum Strom sparen dienen, wofür die Farbpalette reduziert wird. Unklar ist, ob die Smartwatch jemals das Licht der Welt sehen wird, schliesslich wurde Motorola von Lenovo gekauft, falls ihr euch aber trotzdem dafür interessieren solltet: mehr Infos und ein weiteres Bild findet ihr nach dem Quelle-Link.

Weiterlesen Foto-Leak: So hätte die Google-Smartwatch von Motorola ausgesehen

Hands-on: Fujitsus Touchscreen mit haptischem Feedback (Video)


Auf dem Mobile World Congress erregt Fujitsu mit dem Prototyp eines Touchscreens mit haptischem Feedback die Aufmerksamkeit des Fachpublikums: Durch gezielt erzeugte Ultraschalleffekte soll sich die Oberfläche des Displays wahlweise rau, rutschig glatt oder sogar richtiggehend uneben anfühlen - jedenfalls wenn es nach Fujitsu geht. Unsere US-Kollegen hatten in Barcelona jedenfalls schon die Gelegenheit das Gerät zu befummeln und kommen zu einem durchwachsenen Urteil: Die Erzeugung glatter/rutschiger Haptiken klappt demnach schon ganz gut, wenn es rau werden sollen, kommt die Oberfläche dagegen eher klebrig rüber. Dazu produziert das Display wohl auch noch irritierende Britzel, die allerdings nicht wirklich unangenehm sein sollen - hört sich nach Optimierungsbedarf an. Video nach dem Break.

Weiterlesen Hands-on: Fujitsus Touchscreen mit haptischem Feedback (Video)

S.M.S. = Smoke Messaging Service: iPhone-Case gibt Rauchzeichen (Video)


Der niederländische Hacker/Künstler Dennis De Bels hat ein Konzept ausgetüftelt, das die Smartphone-Kommunikation in ungeahnte analoge Sphären bringen könnte: mit Rauchzeichen. Bislang hat De Bels nur einen reichlich klobigen Prototypen seines S.M.S. (Smoke Messaging Service) in Gestalt eines iPhone-Case mit Rauchzeichengeber gebaut, der auch noch per Knopfdruck bedient werden muss, aber das Gerät vermittelt trotzdem schon eine Ahnung von der wunderbaren Zukunft, in der das Smartphone auf Zuruf oder eine Geste Rauchsignale produziert. Video nach dem Break.

[via technabob]

Weiterlesen S.M.S. = Smoke Messaging Service: iPhone-Case gibt Rauchzeichen (Video)

Renault denkt als selbstfahrendes Auto mit Massagesitzen und Duftberieselung



Renault meint es wirklich gut mit den Autofahrern, die sich so 100% noch nicht auf das autonome Auto einstellen wollen. Ihr neuer Prototyp hat ein paar Tricks wie das nicht fahren noch entspannter werden soll. Unter anderem werden Düfte durch die Kabine geweht, der Sitz senkt sich zurück, die Massagemotoren springen an und nichts könnte einen mehr dazu bringen sich auf den Verkehr konzentrieren zu wollen. Next-Two heisst der Kleine bislang und soll ca. 2020 auf den Strassen sein. Und natürlich kann er selbständig eine Parklücke suchen und einparken und kommt auch auf einen zugefahren, wenn man ihn mit dem Smartphone ruft und die Parklücke zu weit weg war. Video nach dem Break.

Weiterlesen Renault denkt als selbstfahrendes Auto mit Massagesitzen und Duftberieselung

Xbox-One-Designer plaudert aus dem Nähkästchen, 75 Prototypen waren gerade mal genug


Der Chef-Designer der Xbox One, Carl Ledbetter, haut in einem ausführlichen Microsoft-Blog-Eintrag noch einmal ordentlich in die gleiche Kerbe wie sein Kollege Zulfi Alam in puncto Controller: Der Gestaltungsprozess der ganzen Konsole wurde einfach wahnsinnig offen angegangen, man hat keinen Umweg gescheut, um zum optimalen Design zu gelangen, und keine Idee war dabei zu abwegig, um nicht ausgiebig durchdacht und ausprobiert zu werden. So habe man allein 75 verschiedene Gehäuseentwürfe als Prototyp fertigen lassen, um ja alles richtig zu machen, Fazit: Die Xbox One ist nicht einfach schwarz, sondern "flüssig schwarz" und ihre Gesamterscheinung "mächtig unauffällig".

Weiterlesen Xbox-One-Designer plaudert aus dem Nähkästchen, 75 Prototypen waren gerade mal genug

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien