Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu poster

Drone Survival Guide: Poster zur Drohnenbestimmung wappnet gegen Gefahren von oben


Der niederländische Designer Ruben Pater hat ein kleines aber im Zweifelsfall überlebenswichtiges Tool ausbaldowert, mit dem man sich gegen die Unwägbarkeiten des Drohnen-Zeitalters wappnen kann: Mit seinem Poster namens Drone Survival Guide kann man im Zweifelsfall schnell mal checken, ob da ein Überwachungsvogel oder ein tödliches Waffensystem am Himmel schwebt oder ob es sich nachher nur um eine harmlose Paketlieferung handelt. Dazu sind die Silhouetten der gängigsten Überwachungs- und Kampfdrohnen maßstabsgerecht auf der Postervorderseite abgebildet, während sich auf der Rückseite grundlegende Überlebenstipps finden. Das Poster gibt es hier als pdf oder für 10 Euro auf reflektierende Folie gedruckt, womit man dann gleich eine Spiegelfläche zur Hand hat, um neugierige Sensorik zu irritieren.

[via laughingsquid]

Weiterlesen Drone Survival Guide: Poster zur Drohnenbestimmung wappnet gegen Gefahren von oben

10.000 x 6.968 Pixel: Infografik von 1944 erklärt elektromagnetisches Spektrum


Beim Aufräumen haben Angestellte des Lawrence Livermore National Laboratory (LLNL) ein beeindruckendes und vergessenes Poster von 1944 gefunden, auf dem Wissenswertes zum elektromagnetischen Spektrum (Radio- und Mikrowellen, Infrarotstrahlen, Licht, Röntgenstrahlen, etc.) zusammengefasst wurde. Netterweise hat das LLNL dieses Fundstück nun vernünftig hochaufgelöst (10.000 x 6.968 Pixel) eingescannt und bei Flickr hochgeladen (das Bild hat 112 MB), auf dass wir es bestaunen dürfen.

[via nerdcore]

Weiterlesen 10.000 x 6.968 Pixel: Infografik von 1944 erklärt elektromagnetisches Spektrum

The Secret Life Of Superheroes: Übermenschliche beim Nasebohren und Hinternkratzen


Der Grafiker Greg Guillemin hat eine feine Posterserie aufgelegt, die in klassischer Popart-Manier Superhelden in wenig heroischen Alltagsmomenten zeigt - von Spider-Man auf dem Klo über einen popelnden Superman bis zu Wonder Woman beim Hinternkratzen. Die Motive kann man dann als Kunstdrucke käuflich erwerben, vom Miniformat (20 x 23 cm) für 20 Dollar bis zum XL-Poster (72 x 86 cm) für 50 Dollar.



[via incrediblethings]

Weiterlesen The Secret Life Of Superheroes: Übermenschliche beim Nasebohren und Hinternkratzen

Für die Wand: Batman-Logo im Wandel der Zeiten


Für Batman-Fans (nicht nur für Vieltelefonierer und Biet-Profis) und Design-Nerds ist dieses Poster das perfekte nachträgliche Weihnachtsgeschenk. Alle Logos, von 1940 bis 2012, fein nebeneinander aufgereiht. Hatte man ja gar nicht mehr auf dem Zettel, dass es da so viel Bewegung gab. Und könnte auch eine Idee für ein Quartett-Spiel sein: Ich habe mehr Zacken als du. Streng limitiert auf 250 Exemplare kann das Poster für bis zu 60 US-Dollar (je nach Größe) jetzt bestellt werden. Oder man investiert alternativ einfach in ein paar Blu-rays.

Weiterlesen Für die Wand: Batman-Logo im Wandel der Zeiten

XXL-Poster: 20 Jahre Handy-Entwicklung auf einem Blick zu NTT DoCoMos Geburtstag


Vor 20 Jahren hat die Nippon Telegraph and Telephone Corporation ihre Mobilfunk-Tochtergesellschaft NTT DoCoMo gegründet, die heute 53 Millionen Kunden hat und auch jenseits Japans für ihre Innovationsfreudigkeit bekannt ist. Sein 20-jähriges begeht NTT DoCoMo unter anderem mit einer Ausstellung im Rahmen der Tokyo Design Week, auf der hunderte Handy-Modelle die Entwicklung der letzten zwei Dekaden zeigen. Dazu passend ist auch ein XXL-Poster entstanden, das ihr in ganzer Länge nach dem Break bewundern könnt, sehenswerte Fotos von der Ausstellung gibt es derweil bei Designboom.

[via geekologie]

Weiterlesen XXL-Poster: 20 Jahre Handy-Entwicklung auf einem Blick zu NTT DoCoMos Geburtstag

Science Hero Action Figures: Schrödinger, Einstein. Bohr & Co. als Plastikfiguren gedacht


Der Photoshop-Tüftler Datazoid hat eine Reihe von Wissenschaftler-Action-Figures ausbaldowert, die auf einem Poster versammelt einen feinen Reigen unserer Schlaumeierhelden des 20sten Jahrhunderts darstellen: von Benoît Mandelbrot über Jacques-Yves Cousteau und Nikola Tesla bis hin zu Stephen Hawking. Dass sich unter den insgesamt 30 Figuren nur eine Frau findet (Marie Curie) begründet Datazoid recht pragmatisch damit, dass die Darstellung von Frauenfiguren ihm deutlich schwerer fiel ... So oder so, ein tolles Projekt und wir hoffen, dass es die Science Hero Action Figures irgendwie von der digitalen Idee zum realen Plastik schaffen werden.



[via geekologie]

Weiterlesen Science Hero Action Figures: Schrödinger, Einstein. Bohr & Co. als Plastikfiguren gedacht

Infografik: Wie die Filmplakate immer blauer wurden


Der Software-Entwickler Vijay Pandurangan stellte folgende Theorie auf. Hollywood-Filmplakate sind mit der Zeit immer dunkler und blauer geworden. Ohne lange zu fackeln, sammelte er die Farbdaten von 30.000 Filmplakaten aus dem Zeitraum 1914-2012 und, tadaa, Pandurangan hatte Recht. Ihr findet die interaktive Version der Infografik hinter der Quelle. Mehr über den Prozess und eine ausführliche Erklärung des Projekts gibt es auf seinem Blog.

Weiterlesen Infografik: Wie die Filmplakate immer blauer wurden

Video: interaktives Popstarposter gibt dem Fan ein Küsschen


Körperliche Interaktion durch den Einsatz von jeder Menge Technik möglichst unpersönlich zu gestalten scheint ein echtes Steckenpferd japanischer Tüftler - merke: je unpersönlicher es wird, desto geringer das Peinlichkeitsrisiko. Und da kaum etwas persönlicher ist, als jemanden zu küssen, ist es auch nicht verwunderlich, dass Japan bei der Kussmechanisierung bzw. -digitalisierung ganz weit vorne dabei ist, letzter Streich: das interaktive Popstarposter. Bei dem es sich natürlich um ein Display mit Sensorik handelt, womit der Popstar dann merkt, wenn der Fan sich mit einem Kussmund dem eigenen Konterfei nähert und entsprechend reagieren kann. Worunter ein verschämtes Küsschen mit anschließendem Giggeln zu verstehen ist. Als nächstes wollen die Forscher von der Uni in Keio das Prinzip übrigens aufs iPad bringen. Video nach dem Break.

[via gizmodiva]

Weiterlesen Video: interaktives Popstarposter gibt dem Fan ein Küsschen

Facebook Friend Poster: Freunde 2.0 als Wandbehang


Freunde kommen, Freunde gehen. Bei Facebook vielleicht besonders oft oder sie sind da, aber man weiß gar nichts von deren Existenz. So wie der kommende Timeline-Rollout unser Leben noch besser aufs Tapet bringen möchte, bietet das Facebook Friends Poster alle Netzwerk-Kontakte als Poster. Total funky und intermedial. Die Größe des Posters ist dabei abhängig von der Freundeszahl, bei knapp 600 ist dann aber Schluss, da Längen von über 1,60m scheinbar nicht machbar sind. Der Service kostet umgerechnet 28 Euro.

Weiterlesen Facebook Friend Poster: Freunde 2.0 als Wandbehang

Tetris-Propagandaposter: Every Piece In Its Place!



Eigentlich seltsam, dass wir hier unser erstes Propagandaplakat für Tetris sehen...wobei immer noch ungeschlagen ist, wie Sergej Hein die Ostblock-Herkunft des Klassikers in seinem Plattenbau-Video thematisiert hat. Das Poster gefällt uns aber auch sehr gut, zumal es sich prima als lieber Fingerzeig für game-affine Messies eignet. Bestellen könnt ihr es unter dem Quelle-Link für 25 Dollar. Passt natürlich auch perfekt zu diesem Büro-Knigge im Sowjet-Stil.


[Via Dudecraft]

Weiterlesen Tetris-Propagandaposter: Every Piece In Its Place!

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien