Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu pferd

Tail Lights: Ritt mit Licht im Schritt



Jawohl, auch Pferde sollten ein Anrecht auf LEDs haben. Dass da keiner vorher darauf gekommen ist. Tail Lights ist ein Kickstarter-Projekt. Es handelt sich um Pferdeschwanzaufsätze, die in diversen Farben leuchten können, wie bereits erwähnt mit LEDs. Das soll die Sicherheit im Dunkeln erhöhen, wahrscheinlich aber auch nur total cool aussehen.

Weiterlesen Tail Lights: Ritt mit Licht im Schritt

Bester Produktname 2012: Trotify macht Fahrradfahrer zu Rittern der Kokosnuss (Video)


Allein wegen des Produktnamens muss man Trotify einfach mögen, auch wenn Sinn und Funktion dieses Fahrrad-Accessoires unterirdisch sind, Trotify macht nämlich Pferdehufgeräusche und das auf bewährter Kokosnussbasis. Dafür kommt das Scherzkeksprodukt wenigstens mit korrektem Ökofußabdruck, es ist nämlich schlicht aus Sperrholz gefertigt - und die Kokosnuss muss der Nutzer selbst besorgen. Wer jetzt für 20 Pfund (rund 25 Euro) plus Versandkosten vorbestellt, bekommt Trotify im März 2013, vorausgesetzt es trudeln insgesamt mindestens 1000 Bestellung ein. Videos nach dem Break.

[via geekologie]

Weiterlesen Bester Produktname 2012: Trotify macht Fahrradfahrer zu Rittern der Kokosnuss (Video)

BigDog: Roboter Packesel sieht aus wie Star Wars Insekt (Video)


Es muss nicht immer Überwachung sein. Manchmal gibt es auf der Dronen Messe in Las Vegas auch andere Roboter zu sehen, wie z.B: BigDog. Der von Boston Dynamics entwickelte Packesel ist schon seit vielen Generationen aus dem Stall und hat sogar mit Alpha Dog schon einen Nachfolger bekommen, aber er hat immer noch eine der eigentümlichsten Gangarten und beherrscht sogar den Galopp und einen Tritt vom Meister ohne umzufallen, das kann man immer wieder geniessen. Seht selbst in Video nach dem Break.

Weiterlesen BigDog: Roboter Packesel sieht aus wie Star Wars Insekt (Video)

Technologie ganz unten: Breitband via Pferdekraft installiert


Eine der eigentümlichsten Technik-Bilderstrecken hat BoingBoing ausgegraben. In Vermont wird scheinbar ein Pferd benutzt um die Breitband-Glasfaserkabel an den Mann zu bringen. Wenn ihr es wissen wollt, das Pferd heisst Fred und wir hätten Roboter erwartet, aber keinen so hübschen Bierkutschergaul. Wirklich bezaubernde Bilder hinter dem Quelle-Link checken.

Weiterlesen Technologie ganz unten: Breitband via Pferdekraft installiert

My Pet Speaker für den audiophilen Vierbeiner



Wau! Ein Hundekatzundpferd-Lautsprecher. Der "My Pet Speaker" wird von der Firma Pet Acoustics angeboten, die ausserdem auch eine iPhone-App mit tiergerechter Musik und ein Produkt mit dem umwerfenden Namen "Zen Dog" im Programm haben, für das sie mit dem Superspruch "lass Zen Dog dein Haustier ins Dog-Nirvana führen" werben. Toll. Irgendwie kastriert der Lautsprecher die Musik um die für Vierbeiner anstrengenden Frequenzen, der Rest verlässt dann das an einen Mülleimer-Aschenbecher erinnernde Designverbrechen in allumfassenden 360 Grad. Wahn und Tierliebe für knapp 250 Dollar (etwa 183 Euro), zu finden unter dem Quelle-Link.



[Via Crave]

Weiterlesen My Pet Speaker für den audiophilen Vierbeiner

Wii: Nintendo patentiert galoppierenden Plumpsack



Nintendo hat schon für ein Controller-Fahrrad und einen Controller-Teddy ein Patent eingereicht - das aufblasbare Galoppkissen rockt da schon eher. Mal sehen, vielleicht schafft es das Pferdchen ja bis in unsere Wohnzimmer.



[via Joystiq Japan]

Weiterlesen Wii: Nintendo patentiert galoppierenden Plumpsack



Die Neusten Galerien