Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu patent

Patent: Neue Samsung Smartphone-Designs aufgetaucht

Bereits im August hatte Samsung dieses Smartphone-Design zum Patent angemeldet, im Dezember ging dieser Antrag ein zweites Mal ein. Nun fragt man sich, handelt es sich um das Galaxy Note 4 oder vielleicht das Galaxy S5 oder gar um ein ganz anderes Modell? Das Note 4 scheint daher realistisch, da die Zeichnungen einen S-Pen-Slot zeigen. Auf der anderen Seite wissen wir, dass auch Samsung auf eine konsistent gestylte Produktpalette steht und das Kante-auf-Kante-Design sich durchaus auch bei anderen zukünftigen Modellen wiederfinden könnte.



[via Knowyourmobile]

Weiterlesen Patent: Neue Samsung Smartphone-Designs aufgetaucht

Bedenken in Fernost: China und die Übernahme von Nokia durch Microsoft


Wenn das taiwanesische Branchenblatt DigiTimes die Gerüchteküche um neue Gerätegenerationen befeuert, winkt man mittlerweile weltweit ab: Der Fehlerquotient ist einfach zu hoch. Die kleine Meldung zur geplanten Übernahme von Nokia durch Microsoft klingt allerdings plausibel. Nachdem die US-amerikanischen und europäischen Kontrollbehörden zugestimmt hatten, scheint man sich in China querzustellen. Die Argumentation laut DigiTimes: Microsoft müsse sich bereiterklären, die Lizenzgebühren für Patente zu senken, um sich keinen Ärger mit den chinesischen Behörden einzuhandeln und möglicherweise kartellrechtliche Probleme zu bekommen.

China setzte diesen Machthebel zuletzt bei der Übernahme von Motorola durch Google an und verzögerte die Freigabe um mehrere Monate.

Nokia hält aktuell über 7.000 relevante Patente und klagt immer wieder weltweit gegen Mittbewerber, gerade aus aisatischen Ländern.

Weiterlesen Bedenken in Fernost: China und die Übernahme von Nokia durch Microsoft

Apple plant Voice-Tagging von Fotos mit natürlicher Sprache



Je mehr Fotos man macht, desto schwieriger wird es, später irgendwann genau die zu finden, die man gerade sehen möchte. Und wir machen alle wahnsinnig viel mehr Fotos. Apple hat ein Patent angemeldet, das u.U. Erleichterung in der Fotoflut schaffen könnte. Damit soll es in Zukunft möglich sein, bei einem Foto einfach zu sagen: "Josephines Geburtstagsparty im Kölner Dom war ein Hit" und im Hintergrund werden dann nicht nur Ort, Zeit, sondern auch in Querschaltung mit Social Networks alle anderen Freunde die dabei waren gleich mitgetaggt. Am Ende könnte man dann Siri nach dem gesuchten Foto fragen und die Wahrscheinlichkeit, dass Siri mit dem passenden, wenn auch nicht ganz worksafen Bild aufwartet, wäre zumindest um einiges größer. Ob bis zur Einführung eines solchen Features aber andere Bilderkennungssoftware diesem Patent nicht längst den Rang abgelaufen hat, ist fraglich.

Weiterlesen Apple plant Voice-Tagging von Fotos mit natürlicher Sprache

Google Glass bekommt Kollisionsschutz für verträumte Nutzer



Wir kennen das alle. Irgendwer checkt auf der Strasse sein Smartphone und läuft wo gegen, stolpert, rempelt einen an. Kommt vor. Kann gefährlich sein. Mit Google Glass ist das auch nicht sonderlich unwahrscheinlich, weil man im digitalen Tagtraum verloren möglicherweise noch unvorsichtiger ist. Damit die Jugend aber Skynet noch erlebt, hat Google sich für dieses Problem etwas ausgedacht und schon mal einen Patentantrag auf Objekt-Kollisionsschutz gestellt. Die Idee ist, die Sensoren nehmen war, was einem vor der Nase herumschwirrt und warnen einen dadurch, dass sie die dargestellten Dinge im dritten Auge reduzieren. Ob das reicht werden wir sehen.

[Original Image credit: RuthMarie/Flickr]

Weiterlesen Google Glass bekommt Kollisionsschutz für verträumte Nutzer

PhoPad: Ist Huawei neuer Markenname die Antwort auf Asus' PadFone?

Was sich genau hinter der Marke PhoPad steckt, weiß man außerhalb der Huawei-Chefetage natürlich noch nicht, wir zählen aber dennoch mal die offensichtlichen 1 und 1 zusammen und kommen auf 2 Geräte, die zukünftig zusammengehören. Eine neue thailändische Suppe wird es ja wohl nicht sein. Also: Ähnlich wie Asus beim PadFone will auch Huawei zukünftig Tablet und Smartphone vereinen. Oder aber ein Tablet bauen, bei dem das Telefonieren a) möglich und b) nicht komplett unpraktisch vonstatten geht. Asus glaubt ja weiterhin an das Konzept.

Beim US-amerikanischen Marken- und Patentamt hat sich das chinesische Unternehmen den Namen vor wenigen Tagen gesichert.

Weiterlesen PhoPad: Ist Huawei neuer Markenname die Antwort auf Asus' PadFone?

Apple reicht Patent für Lichtfeldkamera ein


Wenn Technologie-Unternehmen Patente einreichen, muss das nicht zwingend bedeuten, dass die Ideen auch entsprechend umgesetzt werden. Apples Antrag aus dem Jahr 2011 lässt uns aber hellhörig werden. Es geht um die Lichtfeldkamera, die aktuell von Lytro im Consumer-Bereich vermarktet wird.

Die angedachte Umsetzung scheint hingegen untypisch für die Produkt-bessenenen Ingenieure aus Cupertino. Das entsprechende Kameramodul soll austauschbar, also immer dann applizierbar sein, wenn man ein Motiv mit der Lichtfeldtechnik aufnehmen will.

Eine Lichtfeldkamera ermöglicht das nachträgliche Scharfstellen bestimmter Bildbereiche.

Eine Art Zusatzobjektiv schwebte Apple also 2011 vor. Im Patentantrag, der jetzt veröffentlicht wurde, wird Lytro sogar als Vorbild erwähnt, gleichzeitig weist Apple jedoch auch grundlegende Unterschiede in der technischen Umsetzung hin und betont damit die generelle Patentierbarkeit, Lytro hin oder her.

Ob wir Lichtfeldfotogtrafie jemals in einem Smartphone erleben werden, bleibt abzuwarten. Toshiba hatte es ja auch schon mal versprochen.

Weiterlesen Apple reicht Patent für Lichtfeldkamera ein

Auto-Likes: Google patentiert Vorschlagssystem für soziale Interaktion


Trau schau wem: Google hat ein Patent angemeldet, das das Zeug hat, die Interaktion in sozialen Netzwerken, auf ein ganz neues (im Zweifelsfall gruseliges) Niveau zu hieven: Die Technik namens Automated generation of suggestions for personalized reactions in a social network überträgt das bekannte Autovervollständigungssystem der Suchanfragen auf Facebook & Co. und soll so die Freundschaftspflege erleichtern - wonach es dann wohl nur noch ein winziger Schritt zur vollautomatischen Generierung von Likes und Standardkommentaren ist - Geburtstagswünsche wären wohl ein heißer Kandidat (Kontakt hat Geburtstag, System generiert persönlichen Glückwunsch aus dem Profilarchiv).

[via netzpolitik]

Weiterlesen Auto-Likes: Google patentiert Vorschlagssystem für soziale Interaktion

Patentstreit: Apple bekommt von Samsung noch mal 290 zusätzliche Millionen Dollar



Der Patentstreit des Jahrhunderts (na, wer weiß was da noch auf uns zukommt) ist in seine nächste Phase gegangen. Nach zwei Tagen Beratung haben die Geschworenen Apple noch mal 290 Millionen Dollar zugestanden. Zusammen mit den 599 vom März und den 40,5 Millionen im April beläuft sich das mittlerweile auf 929 Millionen Dollar. Und nun? Appeal! Klar. Die Show ist noch nicht vorbei. Samsung bedrückt, Apple etwas positiver: "For Apple, this case has always been about more than patents and money. It has been about innovation and the hard work that goes into inventing products that people love. While it's impossible to put a price tag on those values, we are grateful to the jury for showing Samsung that copying has a cost."

Aber damit nicht genug. In Deutschland hat Samsung auch einen weiteren Patentstreit nicht zu ihren Gunsten entscheiden können in dem es um ein 3G Patent ging, das der Richter für möglicherweise nichtig erklärt hat.

Weiterlesen Patentstreit: Apple bekommt von Samsung noch mal 290 zusätzliche Millionen Dollar

PlayStation 4: Patent zu Virtual-Reality-Brille aufgetaucht


Schon länger wird gemunkelt, dass Sony an einer Virtual-Reality-Brille arbeitet. Jetzt wurde in den Untiefen des Europäischen Patentamts ein Eintrag entdeckt, der diese VR-Pläne zu bestätigen scheint, und es gibt dort sogar die oben abgeildete hübsche Illustration zu sehen. Wie Eurogamer berichtet, hat Sony das VR-Headset intern bereits mit DriveClub, einem Racing-Game für die PlayStation 4, vorgeführt. Die offizielle Präsentation soll angeblich im August 2014 an der Gamescom über die Bühne gehen.

[Via Eurogamer]

Weiterlesen PlayStation 4: Patent zu Virtual-Reality-Brille aufgetaucht

Patente, wie wir sie lieben: Motorola und das Mikrofon-Tattoo


Bei der US-amerikanischen Patent-Behörde zu stöbern, bringt immer wieder Überraschendes an die Oberfläche. Motorola zum Beispiel lässt die Beamtinnen und Beamten aktuell über einem Mikrofon brüten, das - mit integrierter Sendeeinheit und Akku - auf den Hals tätowiert werden soll. Die Vibrationen des Kehlkopfs sollen so aufgezeichnet und via Bluetooth oder NFC an das Smartphone übertragen werden. Umgebungsgeräusche würden so gar nicht mehr über die Leitung gehen. Was Motorola genau vor hat, ist uns jedoch ein Rätsel. Denn die Batterie soll "wiederaufladbar sein oder auch nicht" und die Technik auch "bei anderen Tieren" anwendbar sein.

Also Motorola. Jetzt mal Klartext: Was haben wir Halloween verpasst?

Weiterlesen Patente, wie wir sie lieben: Motorola und das Mikrofon-Tattoo

< Vorherige Seite | Nächste Seite >



Die Neusten Galerien