Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu panorama

Die NASA bildet die Sterne der halben Galaxie in einem Infrarot-Panorama ab


Aus mehr als zwei Millionen Infrarot-Fotos, die das Spitzer Space Telescope in den letzten zehn Jahren geschossen hat, hat die NASA das "klarste" jemals erstellte Panorama unserer Galaxie erstellt. Das ist das erste Mal, dass alle Bilder des Galactic Legacy Mid-Plane Survey Extraordinaire-Programms (GLIMPSE360) zu einem kombiniert wurden und auch wenn das Endergebnis nur drei Prozent des Himmels zeigt, sind das doch mehr als die Hälfte der Sterne in der Milchstrasse. Das Bild hat den Forschern dabei geholfen, die bisher genaueste Sternenkarte vom Inneren der Galaxie zu erstellen mit der die Spiralarme der Milchstrasse analysiert werden sollen. Außerdem soll die Karte dem James Webb Telescope als Wegweiser dienen, wenn es 2018 ins All geschossen wird. Weltraumfans können sich online durch das Panorama hinter den Quelle-Links zoomen, oder die hochauflösenden Bilder einzeln runterladen, die allerdings jeweils um die ein Gigabyte gross sind.

Weiterlesen Die NASA bildet die Sterne der halben Galaxie in einem Infrarot-Panorama ab

360-Grad-Panorama von Seattle mit Easter Eggs (Videos)


Microsoft hat gestern im Seattle Art Museum ein riesiges Panoramafoto von Seattle vorgestellt, zusammengefrickelt aus 2368 Fotos mit 22 Megapixel. Der Clou dabei: Über hundert lokale Künstler haben auf dem "Gigapixel ArtZoom" ihre Spuren hinterlassen. Wie andere Photosynth-Projekte könnt ihr auch dieses vom Browser aus erkunden: Hier geht's los, und drei Making-of-Videos haben wir hinter den Break gestellt.

Weiterlesen 360-Grad-Panorama von Seattle mit Easter Eggs (Videos)

Google ermöglicht die Erstellung eigener Street-View-Ansichten


Nachdem Google zuletzt bereits Zoos, Flughäfen und Teilchenbeschleuniger in Street View integriert hatte, ist es wohl nur konsequent, den weiteren Ausbau der Weltabbildung in viele Nutzerhände zu legen: ab sofort kann daher jeder seine eigenen Street-View-Erweiterungen erstellen, am einfachsten mit einem Android-Smartphone aber auch mit Panoramen aus beliebigen Digitalkameras: die Rundumblicke müssen dazu als Photo Spheres bei Views eingestellt werden, wo man sie zu 360-Grad-Ansichten verbinden und in Maps verorten kann. Mit den Nutzeransichten soll natürlich vor allem das Street-Universum erweitert, aber auch alternative Ansichten von ein und dem selbem Platz möglich werden - etwa zu unterschiedlichen Tageszeiten.

Weiterlesen Google ermöglicht die Erstellung eigener Street-View-Ansichten

Panoramakameraball Panono startet Indiegogo-Kampagne (Video)

2011 zeigten Jonas Pfeil, Kristian Hildebrand, Carsten Gremzow, Bernd Bickel und Marc Alexa ihre Panoramaball-Kamera das erste Mal, jetzt haben sie eine Indiegogo-Kampagne gestartet, um den mit 36 Kameras ausgestatteten Ball auch produzieren zu können. Der macht auf dem Scheitelpunkt beim Hochwerfen ein 360-Grad-Panoramafoto mit 72 Megapixeln. Das Finanzierungsziel ist mit 900.000 Dollar zwar recht anspruchsvoll, seit gestern wurden aber bereits über 90.000 Dollar eingespielt, sieht also alles danach aus, als ob in den nächsten 53 Tagen noch genug zusammenkommt. Ab 499 Dollar bekommt man eine Early-Bird Panono, ausgeliefert werden sollen die aber erst im September 2014. Video nach dem Break, die Kampagne findet ihr nach dem Quelle-Link.

Weiterlesen Panoramakameraball Panono startet Indiegogo-Kampagne (Video)

Cassini: Panorama-Foto des Saturn aus 141 Einzelbildern mit 9000 x 3500 Pixeln


Im Juli hatten wir schon mal die Bilder erwähnt, die die Sonde Cassini vom Saturn geschossen hat, jetzt hat die NASA 141 der insgesamt 232 Fotos zu einem Panorama zusammengemasht, Resultat: eine Prachtansicht des Saturns mit leichter Ring-Untersicht und 9000 x 3500 Pixeln. Um eine Idee von der Dimension der Ansicht zu erhalten: In Wirklichkeit sind es 651.591 km vom linken bis zum rechten Bildrand. Und zur Orientierung: Die Positionen vom Erd-Mond, Mars und Venus sind in diesem Bild halber Größe verzeichnet.

[via geekosystem]

Weiterlesen Cassini: Panorama-Foto des Saturn aus 141 Einzelbildern mit 9000 x 3500 Pixeln

Ballkamera/Kameraball Squito will geworfen werden, erstellt Panoramen (Video)


Der Erfinder Steve Hollinger tüftelt bereits seit einigen Jahren an einer Ballkamera bzw. einem Kameraball, der/den man durch beherztes Werfen bedient, woraufhin das Squito getaufte Gerät im Flug eifrig Bilder schießt und diese anschließend vollautomatisch zu Panoramen zusammensetzt. Inzwischen hat Hollinger bereits sein zweites Patent zum Thema angemeldet (die Konkurrenz schläft nicht), allerdings fehlt dem Mann noch der passende Partner, um Squito zu produzieren, den er jetzt mittels eines kleinen Demo-Filmchens zu finden hofft: Video nach dem Break.

Weiterlesen Ballkamera/Kameraball Squito will geworfen werden, erstellt Panoramen (Video)

Curiositys Arbeitsplatz: Mars-Panorama mit 1,3 Milliarden Pixeln


Das ist die Aussicht vom Rocknest, staubiger Arbeitsplatz des Curiosity Rovers. Kennen wir, kommt uns fast schon so bekannt vor wie der Blick von unserem eigenen Schreibtisch, denn das Marsvehikel ist seit dem letzten August unermüdlich am knipsen (und schreckt sogar vor Selbstportraits nicht zurück). Was das Bild oben von anderen Panoramen unterscheidet, ist die stattliche Anzahl von 1,3 Milliarden Pixeln. Hier könnt ihr den Marsboden auf der Collage aus 900 Fotos, die von drei Kameras an mehreren Tagen aufgenommen wurden, unter die Lupe nehmen - am besten gleich auf Vollbild stellen.

[Image credit: NASA/JPL-Caltech/MSSS]
[Via Wired]

Weiterlesen Curiositys Arbeitsplatz: Mars-Panorama mit 1,3 Milliarden Pixeln

Behind-the-Scenes-Video: Fotograf kraxelt auf die Spitze des welthöchsten Gebäudes


Im März hatten wir mal dieses Gigapixel-Panorama vom Burj Khalifa in Dubai, dem höchsten Gebäude der Welt, nun hat der Fotograf Joe McNally ein Making-of-Video online gestellt, das sich vortrefflich dazu eignet, Höhenängste zu triggern. Video nach dem Break.

[via laughingsquid]

Weiterlesen Behind-the-Scenes-Video: Fotograf kraxelt auf die Spitze des welthöchsten Gebäudes

Microsoft bringt Photosynth für Windows Phone 8


Endlich, Microsoft hat die Panoramafoto-App Photosynth nun auch für Windows Phone 8 veröffentlicht. Schon die WP7-Version ließ lange auf sich warten und kam sogar später raus als Photosynth für iOS. Die App - die kostenlos hinter dem zweiten Quelle-Link zu haben ist - ermöglicht Panorama-Aufnahmen, die sich dann via Facebook, Twitter und Bing oder über die Photosynth-Seite teilen lassen.

Weiterlesen Microsoft bringt Photosynth für Windows Phone 8

Neues 360°-Panorama von London ist 320 Gigapixel groß



Klar, The Shard ist der neue Hingucker in London, nicht weil man dort hoch oben auch wunderbar telefonieren kann und schnelles Internet zur Verfügung hat. Dagegen wirkt der Funkturm der britischen Telekom, der BT Tower, schon fast putzig. Alles andere als putzig, sondern schlicht beeindruckend, ist hingegen das 360°-Panorama, das von dort oben jetzt angefertigt wurde. 320 Gigapixel groß ist das Bild, das sich à la Google Streetview jetzt im Netz anschauen lässt. Zur Orientierung: Würde man das Bild ausdrucken, dann wäre es fast so groß wie der Buckingham Palace oder einfach 60.000 Mal so groß wie ein Bild aus einem iPhone. 48.640 Einzelbilder, aufgenommen mit sieben Canon EOS 7D, wurden für das Panorama zusammengesetzt. Are you ready? Los geht's hinter dem Quelle-Link.

Weiterlesen Neues 360°-Panorama von London ist 320 Gigapixel groß

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien