Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu olpc

OLPC Experiment in Äthiopien: Android ohne Vorwissen gehackt in 5 Monaten



Die One Laptop Per Child hat in Äthiopien scheinbar ein ganz eigenes Experiment gestartet und die Tablets (Motorola Xoom mit Solarladegerät und eigener Software) nicht an Schulen verteilt, sondern direkt in die Dörfer gebracht, ohne jegliche Anleitung was damit zu tun ist und wie, dafür aber mit einer Trackingsoftware. Die Kinder selber hatten vorher noch nie etwas ähnliches gesehen, ja selbst geschriebene Wörter tauchen in diesen Gegenden nicht auf. Und innerhalb von vier Minuten hatten sie sie angeschaltet, innerhalb von 5 Tagen nutzten die Kinder durchschnittlich 47 Apps am Tag, in zwei Wochen konnten sie das Alphabet singen und in fünf Monaten hatten sie Android gehackt, da jemand scheinbar die Kameras in der Custom Software abgestellt hatte.

Weiterlesen OLPC Experiment in Äthiopien: Android ohne Vorwissen gehackt in 5 Monaten

OLPC Tablet XO 3.0 (Hands-On)


Und aus One laptop per child wird One tablet per child. Das XO 3.0 soll 100 US-Dollar kosten, der genaue Preis hängt jedoch von den benötigten Features und auch von der bestellten Menge ab. Das XO 3.0 läuft mit einem Marvell-Prozessor (Armada PXA618), einer enorm energieeffizeinten CPU also, der Verbrauch liegt gerade bei 2 Watt. Das Power Management wurde speziell für das Tablet entwickelt, wenn keine Steckdose in der Nähe ist, kann es auch per Kurbel oder Solar-Panel aufgeladen werden. Eine Minute an der Handkurbel soll dabei eine Laufzeit von zehn Minuten garantieren, die Solarzellen laden im Verhältnis 2:1. Kunden können die Spezifikationen bis zu einem bestimmten Punkt selber bestimmen. 800MHz oder 1GHz für den Prozessor, 1.500 oder 1.800 mAh für den Akku, Pixel-Qi- oder LCD-Display. Das Tablet ist mit 500MB RAM ausgestattet, 4GB Speicher und USB. Ob Kunststoff oder Glas für das Display verwendet wird, ist im Moment noch nicht entschieden.

Weiterlesen OLPC Tablet XO 3.0 (Hands-On)

Marvell OLPC Tablet für 100 Dollar


Jetzt geht es erst richtig los mit den Tablets, denn auch Schulkinder finden Netbooks jetzt langweilig. Das Mysterium von gestern ist gelüftet, OLPC will zusammen mit Marvell bis zur CES 2011 im Januar ein Tablet für 99 Dollar auf den Markt bringen. Moby Design mit System-On-Chip ARM-Prozessor Armada 600 auf 1GHz. Nahezu ähnlich schnell also wie das iPad oder diverse Snapdragon Smartphones. Auf bis zu 75 Dollar soll der Preis auch noch gedrückt werden können. Und was heisst das alles für die Kids die in den Genuss eines solchen Tablet kommen? 1080p Video, WiFi 802.11n, Bluetooth, GPS und FM-Radio. Jetzt bleibt allerdings wirklich die Frage was für einen Bildschirm sie da verbauen wollen.

Weiterlesen Marvell OLPC Tablet für 100 Dollar

OLPC-Designer kreiert Brillen für mexikanische Schulkinder


Yves Béhar kennen die meisten als den Designer des OLPC (One Laptop per child). Viele unkten damals über die Aktion, aber mittlerweile sind 1 Millionen jener 100$-Laptops im Umlauf, um Kindern aus armen Regionen Zugang zu modernen Medien zu ermöglichen. Nun hat Béhar sein Talent aufgebracht, um Brillen für Kinder zu produzieren. Mit der mexikanischen Brillenfirma Augen sollen von nun an 400.000 Brillen pro Jahr gefertigt werden, die mexikanischen Schulkindern zugänglich gemacht werden sollen. 70 Prozent der dortigen Schulkinder sollen aufgrund von Sehschwächen nicht mal die Tafel lesen können. Die Kinder können unter verschiedenen Farben wählen und die Gestelle sind nahezu unzerstörbar. Eine gute Sache, wenn Design, Technik und Menschsein so gut zusammenfinden.

[Via Wired]

Weiterlesen OLPC-Designer kreiert Brillen für mexikanische Schulkinder

The Engadget Show mit Industriedesigner Yves Behar (Video)



Viele Technikfirmen möchten uns glauben machen, dass sie persönlich für das Design ihrer Produkte verantwortlich seien. In Wirklichkeit werden dafür aber meistens Leute von ausserhalb beauftragt. Im besseren Fall geht der Job an jemanden wie Yves Behar, der mit seinem FuseProject für die smarten Hüllen der OLPC XOs und der Jawbone Headsets verantwortlich zeichnet (und offensichtlich auch für einen Entwurf für das NYC Condom, siehe Bild oben). Johanna Stern von Engadget-US durfte in seinem Studio in New York rumschnuppern - und ihr dürft das jetzt auch, wie immer nach dem Break.

Weiterlesen The Engadget Show mit Industriedesigner Yves Behar (Video)

OLPC XO3 - futuristische Avatarversion des OLPC kommt 2012



Das hier ist das Konzeptdesign für den OLPC XO-3 von Designer Yves Behar für die überübernächste Generation des OLPC, die als Tablet PC 2012 erscheinen, und nur 75 Dollar kosten soll. Halb so dünn wie ein iPhone, mit einem 8,5 x 11 Zoll Touchscreen und einem Haltering sowie einer Kamera ausgerüstet, soll der OLPC XO-3 mit einem Induktionsladegerät ausgerüstet werden, nur ein Watt verbrauchen und mit 800 MHz Prozessor und Pixel Qi Screen kommen. Sieht schon recht futuristisch aus, bis 2012 könnte es aber duchaus zur Realität werden. Vorher kommen aber laut Nicholas Negroponte noch zwei andere OLPCs: der XO-1.5 im Januar 2010 und der XO-1.75 2011. Der XO-1.5 soll rund 200 Dollar kosten, dann mit einem VIA Prozessor anstatt dem von AMD kommen, damit doppelt so schnell wie bisher sein und viermal soviel Flashspeicher und DRAM bieten. 2011 kommt dann der XO-1.75 mit Gummischutz, 8,9-Zoll Touchscreen und Marvell ARM Prozessor, der wiederum doppelt so schnell sein soll bei einem Viertel des Stromverbrauchs und etwa 175 Dollar kosten soll. Danach gehts ohne XO-2.0 direkt weiter mit dem XO-3.0.

Weiterlesen OLPC XO3 - futuristische Avatarversion des OLPC kommt 2012

Pixel Qi: E-Ink LDC Hybrid schon nächsten Monat in einem Tablet?


Es ist schon eine Weile her, dass wir das letzte Mal von Pixel Qi gehört haben, und wir hören da wirklich zu, denn ein Hybrid-Display aus E-Ink und LCD könnte einiges an Problemen lösen mit denen sich beide Gattungen von Bildschirmen rumplagen. Nächsten Monat verpricht Mary Lou Jepsen jetzt soll das 3Qi Display auf einem bislang noch geheimen Tablet vorgestellt werden. Jetzt fragt sich nur noch welches Tablet damit beglückt wird. Wir geben jedenfalls dem Kommentar auf unserer Mutterseite recht, dass wenn Apple damit kommt, die Welt "Revolution" rufen wird, falls irgendwer anders das releast, kein Mensch sich drum kümmert.

Weiterlesen Pixel Qi: E-Ink LDC Hybrid schon nächsten Monat in einem Tablet?

Rechner mit Pedalantrieb: OLPC in Afghanistan



Eines der grössten Probleme des OLPC-Projekts war immer der Strom: da, wo er eingesetzt werden sollte gab es nämlich oft keinen und die Kurbelei per Hand erlaubt kein gleichzeitiges Tippen. Diese Lösung hier stammt aus Afghanistan und ist vielleicht nicht ganz neu, scheint aber zu funktionieren: einfach trampeln, schon gibts Strom. Wäre eigentlich auch hierzulande keine schlechte Idee und würde aktiv den Bewegungsmangel von Büromenschen bekämpfen...

[via Crunchgear]

Weiterlesen Rechner mit Pedalantrieb: OLPC in Afghanistan

Neue Screens für Netbooks: EBook trifft LCD-Display


TechRadar kündigt an, dass Pixel Qi, die am OLPC beteiligt waren haben, ein neues Display in der Pipeline haben, das sich von EBook-Display auf normales LCD-Display und auch auf HDTV Qualitäten umschalten lässt. Die EBook anzeige soll dreifache Auflösung eines normalen EBooks haben, und die fünffache Zeit aus der Batterie rausholen.

Weiterlesen Neue Screens für Netbooks: EBook trifft LCD-Display

Bekommt der XO-2 einen ARM-Chip?



Bei der OLPC-Organisation denkt man darüber nach, auf ARM-Prozessoren umzuschwenken. Laut PC World sind die einfach perfekt mit ihrem extrem geringen Stromverbrauch. Einen Haken hat die Sache allerdings noch. Da das neue Modell, das XO-2, ja sowohl in Linux als auch in Windows booten soll, muss Herr Negropnte mit Microsoft noch was dealen, denn: Microsoft unterstützt bislang keine kompletten Windows-Versionen für ARM-Prozessoren. Ist ja aber auch noch was hin bis zum neuen Laptop.

Weiterlesen Bekommt der XO-2 einen ARM-Chip?

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien