Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu o2

Neuer Standard: o2 stellt die 3-in-1-SIM-Karte vor



Eine für alle. Als erster deutscher Mobilfunker setzt o2 fortan auf eine SIM-Karte, die für alle Größen adaptierbar ist: Nano, Micro und Mini. Mit leichtem Druck auf den roten bzw. blauen Punkt kann das jeweils benötigte Format herausgebrochen werden. Wer ein Telefon mit "regulärer" SIM nutzt, muss außer dem Einsetzen ins Gerät nach wie vor gar nichts tun. Die neue SIM-Karte verliert außerdem den in der Regel aus Kunststoff hergestellten Kartenträger.

Die neuen Karten werden ab sofort ausgegeben.

Weiterlesen Neuer Standard: o2 stellt die 3-in-1-SIM-Karte vor

Video: Einmal Rugby-Nationalspieler sein - Oculus Rift macht's möglich


Der britische Netzbetreiber O2 und England Rugby haben nach eigenen Angaben das erste 360 Grad-Sporterlebnis für Oculus Rift gebastelt. Dank der Virtual-Reality-Brille sollen sich die Fans ohne Verletzungsrisiko unter ihre trainierenden Helden mischen können - wann und wo ist allerdings noch nicht bekannt. Neun GoPro Hero 3-Kameras kamen zum Einsatz, aber seht selbst im Video nach dem Break.

Weiterlesen Video: Einmal Rugby-Nationalspieler sein - Oculus Rift macht's möglich

Mobilfunknetz: Telekom kündigt bessere Verschlüsselung an

Die Deutsche Telekom will bis zum Jahresende das gesamte Handy-Netz mit dem verbesserten Verschlüsselungsalgorithmus A5/3 aufrüsten. A5/3 biete mehr Abhörsicherheit im Mobilfunknetz, sagte Telekom-Vorstand Thomas Kremer der Wirtschaftswoche. Damit geht die Telekom als erster Anbieter diesen Schritt. Die Unsicherheit der bisherigen Verschlüsselung A5/1 wird von Sicherheitsexperten schon lange thematisiert. So berichtete der Chaos Computer Club Ende 2009 über den ersten erfolgreichen Angriff mit Amateurmitteln und warnte davor, sensible Informationen über das Handy im GSM-Netz auszutauschen.

Vodafone wollte laut Wirtschaftswoche die neue Verschlüsselung in Deutschland schon im März dieses Jahres einsetzen, musste die EInführung aber wegen technischer Probleme auf 2015 verschieben. O2 und E-Plus, die fusionieren wollen, konnten noch keinen Zeitpunkt nennen. Auch bei der Telekom verzögerte sich die Umrüstung um einige Monate, weil für zwei ältere Handy-Modelle erst Spezialsoftware entwickelt werden musste.

Weiterlesen Mobilfunknetz: Telekom kündigt bessere Verschlüsselung an

Geht endlich los: Ampya für Vodafone-Kunden



Zur IFA im September hatte Vodafone die Kooperation mit dem Musik-Streaming-Dienstleister Ampya angekündigt und den Start auf Oktober terminiert. Hat ein bisschen länger gedauert, jetzt aber geht's los. Für die üblichen 9,99 € pro Monat steht Vodafone-Kunden der Katalog aus über 20 Millionen Tracks, über 50.000 Musikvideos und das umfangreiche Webradio-Angebot zur Verfügung. Werbefrei, am Smartphone und am heimischen Rechner.

Die Telekom war der erste deutsche Mobilfunkanbieter, der gemeinsam mit Spotify einen derartigen Service anbot. o2 kooperiert mittlerweile mit Napster. Anders als die Telekom, die die über das Mobilfunknetz gestreamte Musik nicht mit dem Datenvolumen verrechnet, bekommt man bei Vodafone lediglich 500 MB zusätzlich. Laut Vodafone helfe aber die spezielle Datenkomprimierung (Dolby-Technologie) dabei, mit diesem Volumen gut über einen Monat zu kommen.

Alle Vodafone-Kunden bis 25 Jahre, bzw. Schüler und Studenten bis 30 können sich hingegen freuen. Sie erhalten Ampya ein Jahr kostenlos. Voraussetzung ist ein Neuvertrag, bzw. die Vertragsverlängerung.

Weiterlesen Geht endlich los: Ampya für Vodafone-Kunden

HTC One offiziell in Gold vorgestellt


Pünktlich zum Weihnachtsfest stellt HTC offiziell das HTC One in Gold vor. Damit wird die bisherige Farbpalette, bestehend aus Silber, Blau, Rot und Schwarz, erweitert. Das Modell wird in Deutschland exklusiv über o2 vertrieben. In Österreich und der Schweiz kommt das Gerät in den Fachhandel. Lest die Pressemitteilung dazu nach dem Break.

Weiterlesen HTC One offiziell in Gold vorgestellt

iPhone 5c: Die Preise mit Vertrag bei O2, 29 - 269 Euro


Auch bei O2 lässt sich das iPhone 5c jetzt vorbestellen und hier sehen die Tarife etwas anders gestaffelt aus, da man dort das Telefon in monatlichen Raten von 20 Euro mit 149 Euro bzw. 269 Euro (32GB) Vorkasse bekommt, oder bei einer geringeren Anzahlung von 29 Euro höhere Raten für die überschaubaren 3 Tarife zahlt.

Die Tarife: O2 Blue Select (7,2Mbit/s, 300MB, 100 Min, O2 Flat, SMS Flat, 19,99€), All-in M (21,1 MBit/s ab dem 13 Monat nur noch 7,2 Mbit/s, 500MB, Telefon Flat, SMS Flat, 29,99€) und All-in L (50 Mbit/s, 2GB, Telefon Flat, SMS Flat, 39,99€).

Die Zusatz-Raten für das Telefon:
16GB, 20 Euro bei 149 Euro Anzahlung, 25 Euro bei 29 Euro Anzahlung und für das 32GB 20 Euro bei 269 Euro Anzahlung und 30 Euro bei 29 Euro Anzahlung.

Am Ende kommt man mit dem einzigen echten LTE-Tarif, dem All-in L mit 2GB Volumen auf 45,99 - 55,99 Euro pro Monat was bei der Telekom mit anderen Einstiegskosten (79,95 - 1 Euro statt 269 - 29 Euro) im Monat rund 20 Euro mehr kostet. Nachteil: die LTE Abdeckung der Telekom ist immer noch um längen besser. Vielleicht kann uns jemand sagen, wann die Vodafone Tarife online gehen.

Weiterlesen iPhone 5c: Die Preise mit Vertrag bei O2, 29 - 269 Euro

o2 schnürt neue LTE-Angebote


Ab dem kommenden Montag, also dem 12. August, bretzelt o2 seinen Blue All-In M Tarif auf. Für 29,99 € pro Montag stehen 500 MB Datenvolumen im LTE-Netz zur Verfügung (Maximalgeschwindigkeit 21 Mbit/s), sowie eine Flatrate für SMS und Telefonie. Ein LTE-fähiges Smartphone gibt es es dazu. Zur Auswahl stehen das HTC One mini (einmalige Zahlung: 89 €), das Samsung Galaxy S4 mini (ebenfalls 89 €) und das Sony Xperia SP (1 €). Der Vertrag läuft wie üblich 24 Monate. Zur zwölfmonatigen Halbzeit erhöhen sich die monatlichen Zahlungen auf 39,98 €, dafür wird allerdings das Datenvolumen auch auf 1 GB verdoppelt.

Weiterlesen o2 schnürt neue LTE-Angebote

HTC One mini kommt Anfang August


Dem geschätzten Kollegen Carsten Knobloch wurde dieser Screenshot aus dem Warenwirtschaftssystem von o2 zugespielt. Sollte es sich hierbei nicht um einen Fake handeln, kommt das HTC One mini Anfang August über den Mobilfunker in den Handel. Wir haben über die kleine Version des HTC One zuletzt hier berichtet. HTC wählt für die Miniaturisierung des Flaggschiffs den gleichen Weg wie Samsung beim S4 mini, schrumpft also nicht nur den Formfaktor, sondern verbaut auch Hardware-Komponenten, die eher in der Mittelklasse angesiedelt sind.

Weiterlesen HTC One mini kommt Anfang August

Osterfreude bei o2: Berlin und München bekommen LTE


o2 startet am Ostersonntag den LTE-Betrieb in Berlin und München. Nach Frankfurt/Main, Leipzig, Köln, Dresden und Nürnberg kommen somit zwei weitere Ballungsräume in den Genuss des schnellen Internets unterwegs. Wie hoch der Datendurchsatz dann tatsächlich ist, bzw. bleibt, wenn mehr und mehr LTE-Geräte im Netz unterwegs sind, bleibt abzuwarten. Die maximale Geschwindigkeit liegt bei 50 Mbps. LTE nutzen kann man als o2-Kunde, wenn man den Blue-All in L oder XL hat. Für 39,99 € bzw. 49,99 € bekommt man neben den üblichen Flatrates 2 GB bzw. 5 GB aDatenvolumen vor der Drosselung. Für die preiswerteren Tarifmodelle S und M gibt es für 9,99 € pro Monat ein Upgrade, der Download-Tacho bleibt jedoch bei 21 Mbps stehen.

Weiterlesen Osterfreude bei o2: Berlin und München bekommen LTE

HTC One: O2 liefert schon aus

Es scheint so, als hätte O2 das Rennen um das neue HTC One gewonnen. Via Twitter vermelden sie nahezu minütlich an wen sie jetzt schon wieder ein HTC One ausgeliefert haben. Irgendwie macht uns das ein wenig suspekt und wir haben das Gefühl, es gibt wirklich nur eine Handvoll. Exclusiv haben sie es auf jeden Fall.


Weiterlesen HTC One: O2 liefert schon aus

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien