Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu nexus7

Früher als geplant: Nexus 7 ist in den USA erhältlich


Eigentlich sollte das neue Nexus 7 in den USA erst am 30. Juli verfügbar sein, aber Best Buy, Amazon, GameStop und Walmart wollten offensichtlich nicht mehr warten. Seit gestern bieten die Online-Shops die beiden Varianten mit WLAN und ohne LTE zum Kauf an. Google zog nach und kündigte auf Twitter an, dass das Nexus 7 ab sofort auch über Google Play bestellbar sei.

Die 16GB-Version kostet 229 Dollar, die 32GB-Version gibt es für 269 Dollar. Nur das 32GB-LTE-Modell ist noch nicht erhältlich. Warum der Verkauf vier Tage früher als geplant startete, ist nicht bekannt. In Deutschland, Frankreich, Spanien, den UK, Kanada, Japan, Südkorea und Australien will Google die zweite Generation des Nexus 7 in den kommenden Wochen ausliefern.

[Via ars technica, The Verge]

Weiterlesen Früher als geplant: Nexus 7 ist in den USA erhältlich

iFixit zerlegt das neue Nexus 7


Die Tear-Down-Profis von iFixit haben das neue Nexus 7 in seine Einzelteile zerlegt. Leider lässt es sich nicht besser reparieren als sein Vorgänger. Der Akku ist verklebt, noch größere Probleme bereitet aber der Bildschirm, der sich auch bei diesem Modell nur mit einer Heißluftpistole lösen lässt. Dennoch erhält das Nexus 7 sieben von maximal zehn Punkten auf der iFixit-Reparierbarkeitsskala, weil sich die Rückseite mit einem einfachen Plastikwerkzeug leicht abheben lässt (was allerdings einen kleinen Riss hinterließ, Vorsicht ist also geboten), und weil sich im Inneren keine proprietären oder Sicherheitsschrauben verbergen. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung findet ihr hinter dem Quelle-Link.

Weiterlesen iFixit zerlegt das neue Nexus 7

Hands-On: Nexus 7


Das Nexus 7 war schon letztes Jahr ein schmuckes Tablet, mit dem schnelleren Prozessor und der auf 1080p hochgeschraubten Auflösung des 1920 x 1200 Pixel Displays und dem nochmal dünneren Formfaktor und Android 4.3 hat die Neuasugabe jetzt noch ein paar weitere Pluspunkte gesammelt. Am augenfälligsten ist dabei das HD-Display, das in Videos und mit Fotos eine erstaunliche Detailtreue liefert. Und obwohl es nur 23 Gramm leichter ist, fühlt man das direkt, das dünnere Gehäuse liegt dazu angenehmer und sicherer in der Hand. Mit dem S4 Pro als Prozessor it ein deutlicher Fortschritt im Vergleich zum Tegra 3 vom letzten Jahr zu merken, kombiniert mit einem weiteren GB RAM und der Adreno GPU und Open GL ES 3.0-Unterstützung sorgt das für ein sehr viel flüssigeres Gaming und viele kleine Verbesserungen in der Grafik.

Weiterlesen Hands-On: Nexus 7

Das neue Nexus 7: dünner, leichter, bessere Auflösung, ab 30. Juli in den USA zu haben


Und das ist das Nexus 7 2013. Gebaut wird es auch dieses Mal von ASUS, die Hauptfeatures betreffen vor allem Verbesserungen des Originals. So wurde zum Beispiel die Auflösung auf 1920 x 1200 Pixel verbessert, was dem neuen Nexus eine Pixeldichte von 323 ppi beschert. Der Screen ist nicht nur kratzfest, sondern soll auch Fingerabdrücke abweisen, wie gut, muß man dann sehen. Auch die CPU wurde verbessert, allein um die höhere Auflösung auch wirklich ausnutzen zu können: die ist jetzt ein S4 Pro mit 1,5 GHz von Qualcomm, um die Grafik kümmert sich die Adreno 320 GPU, dazu kommen 2 GB RAM. Und das Ganze läuft natürlich unter Android 4.3. Zusätzlich zu NFC, SlimPort-Unterstützung und 802.11n als Funkstandard ist Bluetooth 4.0 mit dabei; die Frontkamera bleibt bei eher mickrigen 1,2 Megapixeln (hoffentlich mit besserem Sensor) die Rückamera hat relativ durchschnittliche fünf Megapixel. Das Gewicht wurde auf 317,5 Gramm verringert und das neue Nexus ist nur noch 8,65 mm dünn. An den neuen Stereolautsprechern hat das Fraunhofer-Institut mitgearbeitet, was für virtuellen Surround Sound sorgen soll. Neben der WiFi-Variante soll es auch eine etwas später kommende mit LTE geben; ob und wann die auch bei uns aufschlägt, ist noch unklar. In den USA wird die LTE-Version mit 32 GB kommen und 349 Dollar kosten, die WiFi-Variante kommt mit 16 GB für 230 Dollar, die mit 32 GB soll 270 Dollar kosten, beide gibt es ab dem 30. Juli zumindest in den USA im Play Store. Außerdem soll das Nexus auch bei mehr Einzelhändlern kommen, wozu neben Staples und Best Buy auch Amazon gehören wird. Neben den USA soll das Nexus 7 in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Japan, Kanada, Australien, Süd Korea und Spanien kommen (könnte eventuell sogar zeitgleich passieren), später sollen weitere Länder folgen.

Weiterlesen Das neue Nexus 7: dünner, leichter, bessere Auflösung, ab 30. Juli in den USA zu haben

Googles Pressefrühstück: Livestream ab 18 Uhr


Der Countdown läuft: Um 9 Uhr Ortszeit - bei uns ist es dann 18 Uhr - beginnt in San Francisco die Pressekonferenz von Google. Das Frühstück mit Sundar Pichai wird sich voraussichtlich um das gnadenlos geleakte Nexus 7, eine Unbekannte namens ChromeCast und Android 4.3 drehen. Mit einem Klick seit ihr live dabei.

Weiterlesen Googles Pressefrühstück: Livestream ab 18 Uhr

Das neue Nexus 7 taucht in Video und bei BestBuy auf


Höchstwahrscheinlich wird Google das neue Nexus 7 heute noch offiziell vorstellen: Sundar Pichai, Chef von Android und Chrome bei Google, hat ausgewählte Pressevertreter zum Frühstück geladen. Kurz zuvor sind jetzt aber Bilder und ein Video aufgetaucht, in welchem das 7-Zoll-Gerät genussvoll enthüllt wird. Und bei BestBuy ist es mittlerweile sogar schon auf der Webseite gelistet, inklusive Spezifikationen. Demnach bietet das Nexus 7 Android 4.3 Jelly Bean, einen Qualcomm Snapdragon S4 Pro-Prozessor mit 1,5 GHz und eine Adreno 320 GPU. Die Kamera kommt wie erwartet mit 5 Megapixel und das Display mit einer Auflösung von 1920 x 1200 Pixeln. Die Variante mit 16GB kostet 230 Dollar, die mit 32GB 270 Dollar. Video nach dem Break, die kompletten Specs findet ihr hinter dem Via-Link.




[Via BestBuy]

Weiterlesen Das neue Nexus 7 taucht in Video und bei BestBuy auf

Leaks: Video, Fotos und Preise des nächsten Nexus 7


Nachdem ein Dokument den Mitarbeitern der amerikanischen Kette OfficeMax für die kommende Woche eine neue Version des Nexus 7 in Aussicht stellt, gilt es als wahrscheinlich, dass Google das Gerät am 24. Juli vorstellen wird. Mittlerweile sind weitere Schnappschüsse aufgetaucht, die einen Preis von 229 Dollar für das 16GB-Modell und einen Preis von 270 Dollar für das 32GB-Model zeigen. Und AndroidCentral hat mehrere Fotos und einen Clip des 7-Zoll-Tabletchens veröffentlicht, wobei nicht klar ist, ob es sich tatsächlich um ein Serienprodukt oder nur um einen Prototypen oder gar einen Fake handelt. Video, Vorderseite und Preise nach dem Break.

Weiterlesen Leaks: Video, Fotos und Preise des nächsten Nexus 7

Pressefrühstück: Google hat Android- und Chrome-News am 24. Juli, neues Nexus 7 bestätigt


Nächste Woche Mittwoch will Sundar Pichai, Chef von Android und Chrome bei Google, mit ausgewählten Pressevertretern frühstücken. Android 4.3? Die schon länger vermutete engere Verzahnung von Android und Chrome? Will Sundar einfach über die Zukunft reden? Wir tippen auf eine neue Version des Nexus 7, auch schon länger im Gespräch. Denn ein Dokument der amerikanischen Kette OfficeMax kündigt genau dieses Tablet den Mitarbeitern für kommende Woche an. Mal sehen, ob unsere Reporter vor Ort die dann schon als Stullenbrettchen verwenden werden. Ein neues Nexus-Gerät? Mal sehen, was unser Team vor Ort sich auf den Croissant schmiert. Den Leak von OfficeMax haben wir hinter dem Klick.

Weiterlesen Pressefrühstück: Google hat Android- und Chrome-News am 24. Juli, neues Nexus 7 bestätigt

Nexus 7 der zweiten Generation steht scheinbar in den Startlöchern


Das neue Nexus 7 steht scheinbar kurz davor herauszukommen . Ende Juli, Anfang August könnte es bereits so weit sein. Das 7-Zoll-Tablet soll mit 1980x1200-Display, Snapdragon 600 Quadcore und 5MP-Kamera kommen. Analysten schätzen, dass acht Mio. Einheiten vom zweiten Nexus 7 verkauft werden könnten. Der Preis dürfte in den USA zwischen 199 und 249 Dollar für das WiFi-Modell liegen.

[via BGR]

Weiterlesen Nexus 7 der zweiten Generation steht scheinbar in den Startlöchern

ASUS: Neues Nexus 7 im Juli mit mehr Spezifikationen



Laut FCC gibt es ein neues Nexus 7 Tablet von ASUS. Das bislang als Nachfolger vermutete Modell K009 wird dort mit dem Nexus Namen genannt. Mit einem Snapdragon S4 Pro ausgestattet (statt Tegra 3) ist die größte Neuerung vermutlich aber eine Rückseitenkamera mit 5 Megapixeln. Der Akkus soll ein klein wenig kleiner sein und über den Bildschirm weiss man immer noch nichts. Genau hier spekulieren natürlich alle auf HD statt 1280x800. Jelly Bean 4.3 jedenfalls ist dem Tablet sicher. Aus anderen Berichten geht hervor, dass der Preis nicht nach unten gedrückt werden soll, sondern nach wie vor im Bereich von 200-250 Dollar bleibt.

Weiterlesen ASUS: Neues Nexus 7 im Juli mit mehr Spezifikationen

< Vorherige Seite | Nächste Seite >



Die Neusten Galerien