Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu mwc

Sony stellt das Xperia Z2 vor (Hands-On)


Knapp sechs Monate nach der Vorstellung des Xperia Z1 hat Sony heute früh in Barcelona ein weiteres Mitglied der Highend-Smartphone-Familie vorgestellt: das Xperia Z2. Das neue Telefon ist mit einem 5,2"-Display (1080p, Triluminos-Technik) ausgestattet und läuft mit einem 2,3 GHz schnellen Snapdragon 801. Es verfügt über 3 GB RAM, 16 GB Speicher (mit microSD-Slot) und einen 3.200 mAh starken Akku. Als Kamera kommt die gleiche wie im Z1 zum Einsatz. Mit dem 20,7-Megapixel-Sensor lassen sich beim Z2 jedoch auch 4K-Videos aufnehmen. Die vordere Kamera bringt 2,2 Megapixel. Das Xperia Z2 ist wasserdicht.

Mit 30fps werden die 4K-Videos im Xperia Z2 aufgenommen. Die Ergebnisse lassen sich natürlich erst auf einem entsprechenden Display oder Fernseher entsprechend wertschätzen; auf dem Telefon selbst können die hochauflösenden Details jedoch immerhin durch entsprechendes Zoomen erahnen. Ebenfalls neu an der Video-Front: Zeitlupe mit 120fps, neue Effekte und AR-Integration für Bewegtbild.

Schon im kommenden Monat soll das Xperia Z2 erhältlich sein.

Weiterlesen Sony stellt das Xperia Z2 vor (Hands-On)

Ab 8.30 Uhr: Liveticker von der Nokia-Pressekonferenz auf dem MWC


Zeigt uns Nokia gleich ein Android-Handy? Alle Anzeichen deuten in diese Richtung. Nokia Normandy, Nokia X, Google ja oder nein, Microsoft-Dienste ja oder nein: Der Nebel lüftet sich ab 8.30 Uhr.

Zum Liveticker geht es hier entlang.

Weiterlesen Ab 8.30 Uhr: Liveticker von der Nokia-Pressekonferenz auf dem MWC

Lenovo und LG sind neue Microsoft-Partner für Windows Phone, neue Version kommt im April


Windows Phone 8.1 soll im April fertig sein und verteilt werden. Das hat Microsoft auf dem MWC bekannt gegeben. Und wie es aussieht, versucht Redmond damit, seinem Betriebssystem einen Popularitätsschub zu verpassen.

Die wichtigste Nachricht: Die neue Version von Windows Phone wird deutlich mehr Hardware unterstützen. So stehen jetzt auch der Snapdragon 200, 400 und 400 LTE auf der Liste. Ebenso wichtig: Geräte mit zwei SIM-Karten werden zukünftig auch unterstützt, separate Livekacheln für beide SIM-Karten inklusive. Sämtliche Nachrichten können zusammengefasst werden. Die Kamera-Taste entfällt als Hardware-Anforderung. Alle Geräte, die aktuell mit Windows Phone 8 laufen, sollen das Update bekommen.

Neue Hardware-Partner kann Microsoft ebenfalls verbuchen. LG, Lenovo und ZTE sind hier vor allem zu nennen. Wann von den neuen bzw. alten Partnern neue Geräte zu erwarten sind, bleibt hingegen unklar.

Weiterlesen Lenovo und LG sind neue Microsoft-Partner für Windows Phone, neue Version kommt im April

Hands-On: Huawei MediaPad X1 7.0


Mit dem MediaPad X1 zeigt Huawei ein 7"-Tablet, mit dem man auch telefonieren kann. 239 Gramm leicht ist der Neuling, der dank extrem schmaler Abmaße extrem gut in der Hand liegt und außerdem kleiner ist als die Konkurrent, z.B. das aktuelle Nexus 7, das Fonepad 7 von ASUS und auch der Kindle Fire HDX 7. Das Aluminiumgehäuse ist 7,18mm dünn. Auch die Ausstattung kann sich sehen lassen: 5.000 mAh Leistung bringt der Akku, das Display löst mit 1.920 x 1.200 Pixeln auf.

Ungewöhnlich highendig ist das neue MediaPad auch an der Kamerafront ausgerüstet: 13 Megapixel hinten (f/2.4) und fünf Megapixel vorne (f/2.2). Der Prozessor ist eine Eigenentwicklung. Im HiSilicon Kirin 910 arbeiten vier Kerne bei 1,6 GHz gemeinsam mit einer Mali-450 MP4 Grafikkarte. Zwei GB RAM sind verbaut, Nutzer können zwischen 16 und 32 GB Speicher wählen, Platz für eine microSD-Karte bleibt auch. LTE ist Teil des Pakets.

Das MediaPad X1 7.0 kommt bei uns im 2. Quartal in den Handel und soll 399 Euro kosten. Die Pressemeldung haben wir hinter dem Klick.


Weiterlesen Hands-On: Huawei MediaPad X1 7.0

Hands-On: LG G2 mini


LG geht mit dem G2 mini genau den Weg, den Samsung und HTC vorgemacht haben: Kleinere Version eines Flaggschiffs meint auch runtegestufte Spezifikationen. Wobei: So richtig mini ist der LG-Neuling mit seinem 4,7"-Display nun wirklich nicht. Leider löst das nur in qHD, also mit 960x540 Pixeln auf. Android 4.4 wird von 1 GB RAM und einem Snapdragon 400 befeuert. In einigen Märkten soll auf ein Tegra 4i zum Einsatz kommen. Sony lacht über solche Bauteile, bis wir das Smartphone selbst in der Hand hatten, wollen wir aber lieber nicht urteilen. Ein bisschen mehr hatten wir uns aber schon erhofft.

Weiterlesen Hands-On: LG G2 mini

Hands-On: LG G Pro 2


Auf dem MWC in Barcelona gibt es erstmals das G Pro 2 von LG zu bewundern, kürzlich vom südkoreanischen Konzern angekündigt. Mit einem Snapdragon 800 als Prozessor, einem 5,9" großen 1080p-Display, Android 4.4, 3 GB RAM, 16 oder 32 GB Speicher und einer 13-Megapixel-Kamera, die auch 4K-Videos aufnehmen kann.

Um das große Smartphone bedienbarer zu machen, lassen sich der Homescreen etc. mit Mini View verkleinern und sollen so nur mit einer Hand beherrschbar sein. Der 3.200 mAh starke Akku lässt sich wechseln. Großes Potenzial verspricht die Kamera. Nicht nur der 13 Megapixel wegen, sondern vor allem wegen einer verbesserten optischen Bildstabilisation (OIS+). Preise und Verfügbarkeit sind im Moment noch nicht bekannt.

Weiterlesen Hands-On: LG G Pro 2

Hands-On mit dem "wearable" Smartphone Alcatel OneTouch Pop Fit


In der Phablet-Ära fällt ein Telefon mit einem 2,8-Zoll kleinen Display auf wie ein bunter Hund: Das Alcatel OneTouch Pop Fit will aber auch kein normales, sondern ein "wearable" Smartphone sein. Ohne Vertrag ist das QVGA 3G-Gerät schon ab 89 Euro zu haben, und es kommt mit einem Haufen Accessoires im Schlepptau: Fünf Back Covers in verschiedenen Farben, ein Flip Cover mit drei Musik-Buttons, ein Armband Case und JBL-Ohrstöpsel.

Im Innern des Winzlings steckt ein 1GHz Dual-Core MediaTek-Prozessor mit 512MB RAM, so dass der 1000mAh Akku ausreichen sollte. Erstaunlich bei diesem Preis: Pop Fit bietet 16 oder 32GB internen Speicher - da kann der iPod nano nicht mithalten. Und die Software? RunKeeper GPS Fitness-Tracking-App, DoubleTwist Music Player und Fleksy Keyboard (was das Tippen auf dem kleinen Bildschirm erheblich erleichtern dürfte). Der Verkaufsstart ist für den Mai geplant.

Weiterlesen Hands-On mit dem "wearable" Smartphone Alcatel OneTouch Pop Fit

Huawei Smartwatch geoutet: Nicht die schönste


Ein Angestellter von Huawei hat auf Weibo eine Smartwatch gespostet, die irgendwie etwas ungemütlich wirkt. Fast schon so, als würde sie am Arm nicht nur ständig wackeln, sondern obendrein auch irgendwo hängen bleiben. Wir sind uns nicht sicher, ob das wirklich die Smartwatch ist, die Huawei auf dem MWC vorstellen wird, oder eher ein Prototyp. Hoffen aber auf letzteres, denn wir würden uns von Huawei aber tatsächlich mehr erwarten. Obendrein sieht die Smartwatch auch nicht so aus, als wäre sie, dank ihres minimalen Displays, voller irrer ungeahnter Funktionen.

Weiterlesen Huawei Smartwatch geoutet: Nicht die schönste

Samsung Galaxy S5: Trailer deutet Wasserfestigkeit, Kamerafokus und Fitness-Apps an


Wir können natürlich aus dem Trailer für das Samsung Unpacked Event auf dem Mobile World Congress nur Dinge herauslesen, aber es gibt ein paar Sachen, die schon jetzt klar zu sein scheinen. Das Galaxy S5 dürfte wasserfest werden, die Kamera steht mit den Worten "focus" und "selfie" im Zentrum der Werbung und verspricht definitiv Verbesserungen auf diesem Sektor und auch "fit" findet seinen Platz, was eine größere Konzentration auf Fitness-Apps vermuten lässt. Wir denken auch Slow-Motion Videos werden einen Platz unter den neuen Features einnehmen, so oft wie sie in der Werbung zum Einsatz kommen, sowie mehr Geschwindigkeit auf allen Ebenen. Trailer nach dem Break.

Weiterlesen Samsung Galaxy S5: Trailer deutet Wasserfestigkeit, Kamerafokus und Fitness-Apps an

LG L Series III: Neue Einsteiger-Smartphones kommen ohne LTE, aber mit KitKat



LG scheint es einfach nicht aushalten zu können, die Wartezeit auf den MWC. Dort wird es nicht nur das G Pro 2 zu sehen geben und auch zum ersten Mal das G2 Mini. Auch für den schmaleren Geldbeutel hat das Unternehmen Neuheiten im Gepäck: Hallo, L Series III. Drei Modelle, das L40 mit 3,5"-Display, das L70 mit 4,5"-Display und das L90 mit 4,7"-Display, werden in Barcelona zu sehen sein. Die Smartphones arbeiten allesamt mit einem 1,2 GHz schnellen Doppelkern-Prozessor und orientieren sich in Sachen Design an den aktuellen Highend-Modellen. Bonus: Android 4.4 ist bereits installiert. Zwischen 512 MB und 1 GB RAM stehen zur Verfügung. Wer sich für eines der neuen Telefone interessiert, wird auch das gut finden: Die Quick Window Hüllen werden ebenfalls unterstützt. Verfügbarkeit und Preise bleiben für den Moment unklar. Klar hingegen ist, dass keins der neuen Smartphones über LTE verfügt.

Weiterlesen LG L Series III: Neue Einsteiger-Smartphones kommen ohne LTE, aber mit KitKat

< Vorherige Seite | Nächste Seite >



Die Neusten Galerien