Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu models

Tesla schließt Investoren-Runde ab


Der Tesla, bzw. ein zukünftiges Modell des Elektroauto-Herstellers, soll billiger werden. Das ist keine wirklich neue Information, jetzt aber gibt es einen groben Zeitplan für dieses Projekt. 2017 soll es soweit sein. Möglich macht die Halbierung des Kaufpreises von 70.000 auf rund 35.000 Dollar vor allem die Inbetriebnahme der Gigafactory, wo das Unternehmen von Elon Musik zukünftig die Akkus für die Autos bauen will. Kühne Pläne: 2020 soll diese Fabrik mehr Batterien und Akkus herstellen als 2013 weltweit produziert wurden.

Um den Plan in die Tat umzusetzen, hat Musik rund 1,6 Milliarden US-Dollar Investment klargemacht. Ein Großteil des Geldes soll von Panasonic kommen, Hersteller der aktuellen Tesla-Akkus. 6.500 Menschen sollen in der Fabrik arbeiten, deren Standort aktuell geklärt wird. Arizona, New Mexiko, Nevada oder Texas stehen hoch im Kurs. Dort könnte Sonnenenergie besonders effizient genutzt werden.

Mehr Informationen zur Gigafactory gibt es hier als PDF.

Weiterlesen Tesla schließt Investoren-Runde ab

Crashtestsieger: Tesla Model S erreicht Bestnoten


Jetzt dürften auch die letzten Kritiker verstummen, die bis dahin davon ausgegangen sind, dass eine Automarke eines "Internetmillionärs" kein solides Auto bauen kann. Der Tesla Model S hat bei der NHTSA (National Highway Traffic Safety Administration) Bestnoten bei den Sicherheits- und Crashtests bekommen. Mit einer noch nie erreichten Punktzahl von 5,4 ist die Elektrolimousine das sicherste Auto auf amerikanischen Straßen. Offenbar wirkt sich auch das Fehlen eines Motorblocks unter der Haube positiv auf das Crashverhalten aus. Alle alten Platzhalter werden sich fragen, was die vergangenen Jahre bloß schief gelaufen ist. Seht ein Video von den Tests nach dem Break.

[via The Verge]

Weiterlesen Crashtestsieger: Tesla Model S erreicht Bestnoten

Tesla Model S erreicht Europa


Kein Interesse an europäischen Elektroautos? Das Model S von Tesla macht sich auf den Weg über den Teich. In Norwegen zum Beispiel werden erste Bestellungen jetzt ausgeliefert, die Website von Tesla spricht noch von Sommerende. Was ja faktisch auch irgendwie mit dem hier und heute zusammenfällt.

Weiterlesen Tesla Model S erreicht Europa

Sergey Brin zeigt seinen Tesla Model S in Hello Kitty-Pink


Sergey Brin mit Google Glass in seinem ziemlich kreischigen Tesla Model S in Hello Kitty-Pink, Chromfelgen, Batlogo und Heckflossen inklusive. Da fehlen uns die Worte.

Weiterlesen Sergey Brin zeigt seinen Tesla Model S in Hello Kitty-Pink

Elon Musk veröffentlicht Datenprotokoll zur umstrittenen Tesla Model S-Review der New York Times


Unsere US-Kollegen haben einen Test zum Tesla Model S veröffentlicht, in welchem das Elektroauto prima abschnitt. John Broder von der New York Times hingegen war unzufrieden. Er bemängelte, dass er 40 Kilometer vor der nächsten Ladestation gestrandet sei - und brachte mit seiner Review den Tesla- (und SpaceX-) CEO Elon Musk gehörig auf die Palme. Der Testbericht ist seiner Meinung nach unfair, was er nun mit den Data Logs der Testfahrt auch beweisen will. Musk beschuldigt Broder, den Stecker zu früh gezogen zu haben, obwohl er eine längere Fahrt plante. Broder ein Testfahrzeug zu überlassen sei von vornherein ein Fehler gewesen, aber man sei sich bei Tesla seiner "Geringschätzung für Elektroautos nicht bewusst gewesen". Insgesamt listet Musk neun "key facts", welche die mangelnde Seriosität des Artikels nachweisen sollen, zu finden im Blogeintrag hinter dem ersten Quelle-Link.

Weiterlesen Elon Musk veröffentlicht Datenprotokoll zur umstrittenen Tesla Model S-Review der New York Times

Tesla Model S: Die Elektro-Limousine auf Testfahrt (Video)



Tesla Motors liefert die ersten Wagen vom Typ Model S aus. Bisher allerdings nur an Käufer in den USA, denn die Firma plant, den Elektro-Pkw erst im nächsten Jahr nach Deutschland zu bringen. Die Preise bewegen sich je nach Ausstattung zwischen 49.900 und 97.900 Dollar. Unsere Kollegen vom US-amerikanischen Engadget waren gestern an der Presseveranstaltung in der kalifornischen Tesla-Fabrik - hier könnt ihr euch übrigens ein Video von der Model-S-Fertigung ansehen - und durften ein paar Testrunden drehen. Los geht's im Video nach dem Break, und in der Review hinter dem Quelle-Link haben sie ihre Eindrücke detailliert beschrieben.

Weiterlesen Tesla Model S: Die Elektro-Limousine auf Testfahrt (Video)

Video: Tesla zeigt Fertigung des Model S


In drei Wochen will Tesla die ersten Exemplare seiner Elektro-Limousine Model S ausliefern und das will natürlich von entsprechendem Marketinggeklapper begleitet werden, weshalb es jetzt das erste Video von der Model-S-Fertigung gibt, dem im Wochenrhythmus weitere Filmchen folgen sollen. Des weiteren kündigte Tesla eine Site names "Design Studio" an, auf der man sich seine Lieblingsausstattung des Model S zusammenklicken kann. Video nach dem Break.

Weiterlesen Video: Tesla zeigt Fertigung des Model S

Freier Blick auf das Tesla Modell S



Das Elektroauto Tesla Modell S lässt an an der Detroit Auto Show die Hüllen fallen: Tesla gibt den Blick auf den Motor frei, der das Fahrzeug in weniger als sechs Sekunden auf 100 km/h beschleunigt und 500km Reichweite schafft. Das Kabelgewirr und andere wichtige Komponenten fehlen zwar, aber unser Kollege Tim Stevens schwärmt trotzdem vom simplen, von der Elise inspirierten Rahmen und hat alles fleißig mit seiner Kamera in der Galerie unten dokumentiert.

Weiterlesen Freier Blick auf das Tesla Modell S



Die Neusten Galerien