Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu maps

Stamen Here: Experimentelle 3D-Karten von Berlin, San Francisco, London, New York


Mapfreaks aufgepasst: Stamen, ein Design Studio aus San Francisco, hat mit Daten von Nokias Kartendienst HERE tolle 3D-Karten von Berlin, San Francisco, London und New York gebastelt. Sie laufen im Browser - unter der Bedingung, dass dieser WebGL unterstützt - und weil sich die URL dynamisch mit der Ansicht verändert, kann man unterschiedliche Orte und Zooms ganz einfach verlinken und einbetten. Wie ihr unten in der Galerie sehen könnt, gibt es sechs Darstellungsoptionen: Nadelstreifen, Foto, Netz 1 und 2, Wasserfarbe und Höhe. Ausprobieren könnt ihr "Stamen Here" hier.

[Via Nerdcore]

Weiterlesen Stamen Here: Experimentelle 3D-Karten von Berlin, San Francisco, London, New York

Eigene Karten basteln mit Google Maps Engine Lite


Für Unternehmen bietet Google schon länger das kostenpflichtige Maps Engine an, ein Dienst zum Erstellen von eigenen Karten. Jetzt erhalten auch alle anderen Zugriff: Google hat eine weniger umfangreiche, aber dafür kostenlose Variante namens Maps Engine Lite als Beta veröffentlicht, zu der ihr hier eine sehr gründliche Anleitung findet. Es gibt sie allerdings nur auf Englisch, so wie auch Maps Engine Lite bisher nur als englische Version verfügbar ist. Ihr habt bereits Karten in My Maps gebastelt? Kein Problem, diese lassen sich importieren und danach noch detaillierter als bisher ausgestalten. Natürlich könnt ihr eure Werke wie gewohnt nach Belieben mit anderen teilen, bzw. andere daran mitarbeiten lassen und sie in eure Webseite einbinden.

[Via Google Lat Long Blog]

Weiterlesen Eigene Karten basteln mit Google Maps Engine Lite

Innenraum-Navigation: Apple kauft Start-Up WiFiSlam


Vielleicht sehen wir ja Indoor Mapping bald auch für iOS Maps: Apple hat WifiSLAM gekauft, ein Start-Up, das eine Software zur Lokalisierung von Personen im Gebäudeinneren über WLAN-Signale anbietet. Wie The Wall Street Journal berichtet, bezahlte Apple für das kleine Unternehmen aus dem Silicon Valley 20 Millionen US-Dollar. Ein Apple-Sprecher bestätigte den Deal, ohne weitere Angaben zum Preis machen oder Gründe für den Kauf zu nennen.

Weiterlesen Innenraum-Navigation: Apple kauft Start-Up WiFiSlam

Vorbei mit Jailbreak: Apple bringt iOS 6.1.3, patcht Lockscreen-Lücke



Einen Monat nach iOS 6.1.2, das den Exchange-Bug gefixt hatte, hat Apple heute das Update 6.1.3 veröffentlicht, bei dem diverse andere Sicherheitslücken, wie der Zugriff über den Lockscreen gestopft wurden und es ein paar Verbesserungen für die japanische Version von Maps gibt. Dazu gehört leider auch die Lücke, die den Jailbreak von evasi0n ermöglicht hatte, falls ihr den also weiter nutzen wollt, solltet ihr mit dem Update noch warten. David Wang, einer der Evasi0n Entwickler, erwartet, dass ein neuer Jailbreak wohl relativ lang brauchen wird, da man jetzt von vorne anfangen müsse.Bisher ist das Update allerdings noch nicht in Europa aufgetaucht, es dürfte sich aber nur um eine kurze Verzögerung handeln.

Update: Jetzt ist das Update auch in Deutschland angekommen.

Weiterlesen Vorbei mit Jailbreak: Apple bringt iOS 6.1.3, patcht Lockscreen-Lücke

Bing Maps bekommt riesigen Batzen neuer Satellitenbilder

Microsofts eigener Kartendienst Bing Maps hat einen Riesensatz neuer Bilder bekommen. Vor allem die Texturen der Ozeane wurden einem grundlegenden Update unterzogen. Ganze 13.799.276 Quadratkilometer neuester High-Res-Satelliten-Bilder wurden dem digitalen Globus hinzugefügt. Couchkartographen hätten somit eine neue Spielwiese, das neue Material ist bereits auf Bing Maps online und der WP8-App zu sichten.

Weiterlesen Bing Maps bekommt riesigen Batzen neuer Satellitenbilder

Nach dem Super Bowl mit Google Maps ins Stadion der Indianapolis Colts


Eigentlich erstaunlich, dass Google zwar schon im Kolosseum war, aber noch nie das Innenleben eines National Football League-Stadions bebildert hat. Bis gestern zumindest, denn ab sofort könnt ihr euch mit Google Maps zu einer interaktiven 360 Grad-Fototour durch das Lucas Oil Stadium, Heimat der Indianapolis Colts, aufmachen. Los geht's im Tunnel zum Spielfeld oder in der Kabine der Colts, weitere Startpunkte liefert der hauseigene Lat Long Blog hinter dem ersten Quelle-Link.

Weiterlesen Nach dem Super Bowl mit Google Maps ins Stadion der Indianapolis Colts

Samsung nimmt Apples Karten-App in Australien aufs Korn



Hier kommt eine Chance, die man sich nicht entgehen lassen kann, schon gar nicht als Samsung. Nach offiziellen Warnungen, Apples Karten-App zu verwenden, springt das südkoreanische Unternehmen auf den Zug auf und hat diese Werbeaufsteller platziert. Und sich die Kosten dafür offenbar mit Navigon geteilt, denn anstatt einfach Google Maps als vorinstallierte Lösung auf dem Galaxy SIII & Co zu bewerben, scheint Samsungs präferierte Navigations-App eben die aus Deutschland zu sein.

Weiterlesen Samsung nimmt Apples Karten-App in Australien aufs Korn

Google Maps für iOS in der Testphase


Das Wall Street Journal berichtet, dass Google Maps für iOS nicht nur real ist, sondern schon ausserhalb der Firma in die Testphase gegangen ist. Also kommt nicht nur Nokia mit Here als Konkurrent für die etwas verunglückten Apple Maps bald, sondern auch Google. Und auch von ihnen erwartet man Turn-by-Turn Navigation. Nachdem unsere persönliche Nutzung nach dem Abgang von Google Maps auf dem iPhone um mindestens die Hälfte zurückgegangen ist, wäre das wirklich eine willkommene Nachricht.

Weiterlesen Google Maps für iOS in der Testphase

Hack: Android 4.2-Apps für das Galaxy Nexus



Letzte Woche gab es schon die Kamera App von Jelly Bean auf dem Galaxy Nexus mit Android 4.1.1, diese Woche kommt mit dem APK von Twitter-User @KillDroidHack die ganze Herrlichkeit der Core Apps nach. Gmail, Maps, Calendar usw., aber auch Google Wallet sind mit dabei, um euch die Wartezeit auf das offizielle 4.2-Update zu verkürzen. Wer die nötigen Bastelarbeiten nicht scheut wird hinter den Quelle-Links fündig, aber wie immer natürlich nur auf eigene Gefahr.

Weiterlesen Hack: Android 4.2-Apps für das Galaxy Nexus

Google Maps neu mit verbesserter Darstellung der Landschaft



Google Maps hat an der Beschriftung von geografischen Regionen gefeilt und gleichzeitig die Kartenansicht umgestaltet und damit deutlich verbessert. Wie ihr im Vorher-Nachher-Vergleich oben sofort sehen könnt, zeigt Google Maps neu das Gelände und stellt mit Farbabstufungen unterschiedliche Vegetationszonen dar. Große Wälder, Wüsten und Gebirgszüge sind so einfach zu erkennen und es wird deutlich, wie sich menschengemachte Strukturen wie Städte, Dämme oder Brücken in die Landschaft einfügen - oder eben auch nicht.

Weiterlesen Google Maps neu mit verbesserter Darstellung der Landschaft

< Vorherige Seite | Nächste Seite >



Die Neusten Galerien