Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu lumix

Panasonic Lumix GH4: 4K Videos aber noch kein Preis



Die neue Panasonic Lumix GH4 fällt vor allem wegen ihrer Videoqualitäten auf. Egal ob 3,840x2,160 oder 4,096x2,160 die Kamera schafft beide bei 30fps. Der 16 Megapixel CMOS Micro Four Thirds Sensor, ISO von 200-25,600, OLED Bildschirm, 12 Bilder pro Sekunde, 7 mit Autofokus, der mit 0,07 Sekunden rasant schnell ist, dürfte das ganze auch sonst interessant machen. Wir sind gespannt wo der Preis liegt, der bislang mit unter 2000$ nur umschrieben ist.

Weiterlesen Panasonic Lumix GH4: 4K Videos aber noch kein Preis

Panasonic Lumix FZ72: 60-fach Zoom in neuer Bridge-Kamera


Wir lieben übertriebene Zooms. Die neue Bridge-Kamera von Panasonic, Lumix FZ72 kommt mit einem 60-fachen optischen Zoom und wirft zusätzlich noch eine Intelligent-Resolution-Technologie an Bord, mit der man bis zu 120-fach ranzoomen kann (allerdings nicht mehr in der sonstigen Qualität). Und damit nicht genug, es gibt optional auch noch einen 1,7x-Tele-Konverter. Die Linse hat einen Bildwinkel von 20-1200mm. Der MOS-Sensor ist mit 16,1 Megapixeln ausgestattet, Videos in Full-HD in AVCHD oder MP4 mit Stereo (Microphon-Windschutz integriert) und RAW gibt es endlich auch. Optional lässt sich auch ein eigener Blitz mit der Kamera einsetzen. Ab September soll sie für 399 Euro zu haben sein.

Weiterlesen Panasonic Lumix FZ72: 60-fach Zoom in neuer Bridge-Kamera

Panasonic Lumix GF5 taucht auf ... Instagram wird Technik-Website

Wenn es um neue, noch nicht veröffentlichte Gadgets geht, sind wir an unscharfe Bilder gewöhnt, schnell drauf gehalten, wenn der Wächter des Prototypen mal eben wegschaut. Instagram hingegen war bislang keine bevorzugte Quelle auf der Suche nach Tech News. Ändert sich jetzt, zumindest für einen Moment. Ein so genannter Brand Ambassador mit dem herrlichen Namen Angelababy aus Hong Kong, hat geknipst. Die Lumix GF5 von Panasonic. GF5? War das letzte Modell nicht die GF3? Die Ziffer 4 ist in Japan und China mit schlechtem Karma behaftet und wird gerne mal weggelassen. Panasonic selbst hat es vorgemacht: Eine Lumix LX4 sucht man ebenfalls vergeblich.

Zu den Specs der neue Micro Four Thirds ist im Moment noch wenig bekannt, die chinesische Website Nphoto vermutet die gleichen zwölf Megapixel im Sensor, allerdings deutlich bessere ISO-Werte von bis zu 12.800. Auch das Display soll mit 920.000 Bildpunkten deutlich mehr zu bieten haben als die derzeitigen 460.000 in der GF3. Es dürfte nicht lange dauern, bis wir Gewissheit haben.

Weiterlesen Panasonic Lumix GF5 taucht auf ... Instagram wird Technik-Website

Panasonic Lumix 3D1 ist die wahrscheinlich kleinste 3D-Kamera der Welt

Noch scheint der Markt für 3D-Kameras nicht wirklich vorhanden, zumindest zeigen sich die wenigsten der Point and Shoot-Fotografen von den Möglichkeiten der Tiefenfotografie ernsthaft beeindruckt. Panasonics neuestes Modell Lumix 3D1 kann nicht nur 3D-Fotos und -Videos schießen, sondern auch Bilder und Videos in 2D. Verpackt ist sie in einem sehr schlanken Gehäuse, was sie zu einer der kleinsten 3D-Kameras auf dem Markt machen dürfte. Weitere Specs: 25mm Ultraweitwinkel mit 4-fach optischem Zoom, 3D-Filme in 1920x1080 60i-Qualität. 12MP-2D-Fotos und bis zu 8 Bilder die Sekunde im Schnellschussmodus. Preis ca. 365 Euro. Im Handel voraussichtlich noch bis zum Ende dieses Jahres. Mehr in der Pressemitteilung (englisch) nach dem Break.



Weiterlesen Panasonic Lumix 3D1 ist die wahrscheinlich kleinste 3D-Kamera der Welt

Panasonic Lumix FX90 kommt mit WiFi, Android und iPhone Unterstützung

Die neue Panasonic Lumix FX90 macht den Kauf einer Eye-Fi Karte fast schon obsolet. Denn sie hat selbst WiFi und spricht mit iPhone und Android über eine App direkt. So kann man unterwegs schnell die Bilder aufs Handy laden und von da aus dann mit Instagram verschandeln. Sharing geht natürlich wenn man mit dem Netz verbunden ist auch gleich von der Kamera aus. Dazu kommt ein 12 Megapixel CCD Sensor, 5-Fach Zoom mit 24-120 Linse, 3-Zoll Touchscreen und Video in 1080i AVCHD. Der Preis steht leider noch nicht fest. Pressemeldung nach dem Break.

Update: Sie kommt in Deutschland ab Ende Oktober 2011 für 329,- Euro



Weiterlesen Panasonic Lumix FX90 kommt mit WiFi, Android und iPhone Unterstützung

Panasonic Lumix FZ150 mit Superzoom und CMOS-Sensor

Der Nachfolger der Panasonic Lumix FZ100 kommt mit 1080p AVCHD Video, Stereo Mikrophon mit Geräuschunterdrückung, 12.1 Megapixel CMOS Sensor, 25-600mm f/2.8-5.2 Linse von Leica, was einen 24-fach Zoom ergibt, ISO 3200 und 3-Zoll LCD. Der Preis wird in den USA im September so um die 500 Euro liegen. Pressrelease nach dem Break.

Update: Die Panasonic Lumix DMC-FZ150 wird ab Ende September 2011 für 529,- Euro in Deutschland zu haben sein.



Weiterlesen Panasonic Lumix FZ150 mit Superzoom und CMOS-Sensor

Panasonics neue Lumix FZ47 zoomt wie ein Paparazzi und schießt 1080i-Video


Video gehört bei digitalen Kameras mittlerweile zum guten Ton, zum Standard, allerdings in den unterschiedlichsten Qualitätsstufen. Und während der Aufnahme bieten nur ganz wenige Modelle die Möglichkeit, in die Einstellungen einzugreifen. Es regiert der Automatikmodus und der ist entweder nicht schnell genug beim Autofokus oder macht sonst etwas nicht so, wie man sich das vorgestellt hat. Panasonic bietet mit der neuen Lumix FZ47 mehr Freihandkontrolle, im "Creative Control Mode". Die DSLR ist mit einem 12-Megapixel-Sensor ausgestattet und schießt 1080i-Videos bei 30 fps. Die neue Kamera ist außerdem mit einem 3"-Display und einem Leica-Objektiv ausgestattet mit einem 24fachen optischen Zoom. Erhältlich ist die FZ48 ab Mitte August für einen Listenpreis von 399 Euro. Die Pressemeldung mit allen Details wartet hinter dem Break.

Weiterlesen Panasonics neue Lumix FZ47 zoomt wie ein Paparazzi und schießt 1080i-Video

Lumix G3: die Kleinste mit Wechsel-Objektiven


Wie vermutet ist die Lumix G3 heute rausgekommen, eine der kleinsten, wenn nicht die kleinste Wechsel-Objektiv-Kamera, die eine wirklich große Palette an Objektiven liefert. Und Panasonic hat wirklich aufgedreht. 16 Megapixel, Venus Engine VI FHD Prozessor, 25 Prozent kleiner als die G2, 340 Gramm, Full HD Video und extrem schneller Autofokus (10tel Sekunde). Im Juni soll sie für stolze 579 Euro ohne Objektiv zu haben sein mit Zoomkit 3,5-5,6/14-42mm/OIS kostet sie schon 699. Videos nach dem Break.

Weiterlesen Lumix G3: die Kleinste mit Wechsel-Objektiven

Panasonic Lumix GF1 gegen GF2 im HandsOn



Nach dem ausgiebigen Hands On mit der GF2, nun die Face to Face-Gegenüberstellung mit der GF1. Wo liegen die äußerlichen Unterschiede? Der eindeutigste Unterschied ist in der Größe zu finden. Die GF2 ist um einiges näher dran an einer typischen Kompaktkamera. Sonst fällt das Stereomikrofon auf, das statt des früheren Jog Dials zu finden ist, so wie das neue Touchscreen-Interface. Seht dazu mehr in der Galerie und im Video nach dem Break.


Weiterlesen Panasonic Lumix GF1 gegen GF2 im HandsOn

Panasonic Lumix GF2 Hands-On und Test-Bilder



Die Software der neuen Lumix GF2 ist noch nicht ganz fertig, deshalb sind die Sample-Bilder mit Vorsicht zu geniessen, aber schon jetzt machen sie einen guten Eindruck. Die kleinste Micro Four Thirds ist obendrein leichter als alle zuvor, hat ein Touchscreen-GUI, nimmt Video jetzt bis zu 1080p in AVCHD auf. Einziger Nachteil dieser Kamera die eigentlich alles am Vorgänger verbessert hat: sie kommt erst im Januar. Review-Video und Sample-Video nach dem Break.



Weiterlesen Panasonic Lumix GF2 Hands-On und Test-Bilder

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien