Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu lte-advanced

Qualcomm stellt Snapdragon 805 vor, HD-Videos galore!


Der Snapdragon 800 von Qualcomm gehört aktuell mit zum Besten, was man in Sachen Prozessoren für Smartphones und Co. bekommen kann, muss aber heute die Krone des HighEnd-Königs abgeben. Hallo Snapdragon 805 "Ultra HD". Der Neuling basiert zwar immer noch auf vier Kernen, ist jedoch mit der neusten GPU von Adreno ausgestattet, der 420. Bis zu 40 Prozent mehr Performance verspricht Qualcomm für den Bewegtpixel. Größter Vorteil: die Wiedergabe von 4K-Videos direkt auf dem Gerät. Außerdem sollen natürlich auch Apps schneller laufen. Der Snapdragon 805 ist mit bis zu 2,5 GHz getaktet. Datendurchsatz: 25,6 GB pro Sekunde.

Auch in Sachen Mobilfunk kann der neue Prozessor punkten. Dank neuer Modems steigt die LTE-Geschwindigkeit. Im entsprechenden Netz werden bis zu 300 Mbit/s im Downstream unterstützt.

Ein neuer Kamera-Chip schließlich unterstützt Giga Pixel und Bildstabilisation durch den Gyrosensor, wodurch auch bessere Videos und vor allem eine schnellere Performance der Kamera ermöglicht werden sollen.

Auf die ersten Telefone mit dem neuen SoC müssen wir hingegen noch eine Weile warten. Erst Anfang 2014 sollen Samples an Hersteller ausgeliefert werden. Von etwaigen exklusiven Partnerschaften abgesehen, dürften Geräte also frühestens im Sommer erhältlich sein.

Weiterlesen Qualcomm stellt Snapdragon 805 vor, HD-Videos galore!

Vodafone startet LTE-Advanced in Deutschland


Gemeinsam mit Huawei hat Vodafone in Dresden, genauer gesagt rund um die Technische Universität, das erste LTE-Advanced-Mobilfunknetz in Betrieb genommen. Möglich sollen Download-Geschwindigkeiten von bis zu 225 Mbit/s sein. Vodafone bündelt hierfür die 800MHz- und 2.600MHz-Frequenzen. Bleibt die Frage, mit welcher Hardware man diesen Speed-Zuwachs ausprobieren könnte. Bis sich etwas tut, nehmen wir diese "Schnecke". Und vergleichen Echtzeit-Ergebnisse mit dem Telekom-Netz.

Weiterlesen Vodafone startet LTE-Advanced in Deutschland

Galaxy S4 mit LTE+ jetzt in Deutschland zu haben


Aus Südkorea macht sich modifizierte Galaxy S4 mit LTE-A aktuell auf den Weg nach Deutschland. Nicht, dass wir davon nicht schon Wind bekommen hätten, aber die entsprechende Produktseite auf der deutschen Website von Samsung ist dann doch eine erfreuliche Bestätigung. Das neue S4 kommt mit einem Snapdragon 800 als Prozessor. Tiptop.

Weiterlesen Galaxy S4 mit LTE+ jetzt in Deutschland zu haben

Japan: Mobilfunker KDDI schon 2014 mit deutlich höheren Download-Geschwindigkeiten?


Kann der japanische Mobilfunker ja nicht auf sich sitzenlassen: KDDI, berichtet Nikkei, könnte bereits 2014 Kunden mit Download-Geschwindigkeiten von 220 Mbps locken. Auf dem Smartphone. Genauer gesagt auf dem Android-Smartphone. Für die Technik könnte also ein spezielles Endgerät gebaut werden. Das macht Sinn. Denn ob die Technologie auf LTE-A basiert oder aber etwas vollkommen Neues ist, bleibt unklar.

(Bild: Taka@P.P.R.S, Flickr)

Weiterlesen Japan: Mobilfunker KDDI schon 2014 mit deutlich höheren Download-Geschwindigkeiten?

Samsung Galaxy S4 soll demnächst LTE Advanced können


Samsungs Mobile-Boss JK Shin hat gegenüber Reuters erklärt, dass seine Firma demnächst das erste LTE-Advanced-fähige Smartphone auf den Markt bringen will. Es handelt sich dabei um eine modifizierte Version des Flaggschiffs Galaxy S4. LTE-Advanced ist die Fortführung des LTE-Standards und soll mehr als doppelt so schnell sein wie das bisherige 4G. Dabei setze Samsung auf Qualcomm-Chips und nicht auf die hauseigenen Exynos-Prozessoren. Klingt alles ganz wunderbar, dürfte für uns verbindungsfaulen Europäer aber eher Wunschmusik für die nächsten Jahre bleiben. Hier ist LTE noch gar nicht richtig angekommen. Das ist in Ländern wie Südkorea natürlich etwas anderes, dort ist 4G seit langem Standard und da scheint die nächste Iteration nur willkommen. Weil schnell genug kann es ja nie gehen.

Weiterlesen Samsung Galaxy S4 soll demnächst LTE Advanced können

BlackBerry Z10 ist offiziell (Videos)


BlackBerry heisst jetzt nicht mehr RIM, sondern BlackBerry, das war die erste Nachricht auf der BlackBerry Experience. Kurz danach kamen die offizielle Vorstellung des Z10, das ja schon diverse Male rausgerutscht war und jetzt können wir zumindest bestätigen, dass die Specs weitestgehend denen des Dev Alpha entsprechen. Trotz des Trends zu Riesendisplays bei Smartphones kommt das Z10 mit 4,2-Zoll Display mit einer Auflösung von 1280x768 Pixeln, was auf eine Pixeldichte von 356 dpi hinausläuft. Unsere US-Kollegen konnten derweil das Z10 schonmal ausgiebig testen und waren zwar recht angetan von der guten Performance und dem gegen den Trend austauschbaren Akku sowie dem mit 199 Dollar verhältnismäßig niedrigen Preis, bemängelten aber die noch sehr kleine App-Auswahl und sind sich insgesamt nicht sicher, ob das Z10 und BB10 BlackBerry wirklich retten können. Ihren Test findet ihr hier, Videos nach dem Break.





Weiterlesen BlackBerry Z10 ist offiziell (Videos)



Die Neusten Galerien