Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu libelle

Ultraleichte Flugbots: BioniCopter und Seabird in Zeitlupe (Videos)


Die superleichten Flugbots von Festo Engineering - die Möwe Seabird und die Libelle BioniCopter - haben wir hier schon bestaunen dürfen, jetzt gibt es zwei neue Videos von Earth Unplugged, die die beiden ausgiebig in Zeitlupe zeigen. BioniCopter kommt übrigens inzwischen komplett aus dem 3D Drucker. Leider bleiben die beiden Flugbots auch weiterhin eine Machbarkeitsstudie für effiziente und energiesparende Technologie, obwohl wir uns durchaus vorstellen könnten, dass es eine ziemlich große Zielgruppe dafür geben dürfte. Videos nach dem Break.

Weiterlesen Ultraleichte Flugbots: BioniCopter und Seabird in Zeitlupe (Videos)

Vorbild Libelle: BioniCopter Drohne flattert los (Video)


Festo ist zwar nicht ganz so bekannt wie unser aller Lieblings-Cyberdyne Boston Dynamics (genau, die mit AlphaDog und seinen Geschwistern), aber durchaus auch ein Kandidat für die Robokalypse und sie orientieren sich bei ihren Bots immer sehr stark am Tierreich. Ihr neuestes Werk ist der BioniCopter, der das Flugkonzept einer Libelle kopiert und knapp 44 Zentimeter lang ist. Das Flugverhalten entspricht dem des natürlichen Vorbilds: BioniCopter kann in jede Richtung fliegen, in der Luft stehen und bewegt seine Flügel aus Karbonfaser und Folie dabei bis zu zwanzigmal pro Sekunde, wobei ein ARM-Microcontroller dafür sorgt, dass die Drohne immer stabil in der Luft liegt und nicht ins Taumeln gerät. Noch nicht ganz so beeindruckend wie ihre Robotermöwe Smartbird, aber der Bewegungsablauf dürfte noch ein wenig komplexer sein. Video nach dem Break.

Weiterlesen Vorbild Libelle: BioniCopter Drohne flattert los (Video)

Putzige Überwachungskameras aus Korea: Noch ohne Flügel


Wir sind immer froh, wenn Überwachung mal nicht im gleißenden Neonlicht von Kameras durchgeführt wird, die einen schon durch ihre Quaderform dazu veranlassen die Hände etwas tiefer in die Hosentaschen zu stecken. Aber diese hier die offensichtlich schon in Seoul im Einsatz sind, könnten uns dann schon fast zu niedlich sein, vor allem aber sehen wir sie mal als Vorboten der fliegenden Überwachungskameras. Auf der Display 2009 von Akihabaranews gesichtet. Und vergesst nicht die Schmetterlingsvariante zu checken.

Weiterlesen Putzige Überwachungskameras aus Korea: Noch ohne Flügel

Delfly Micro: Kleinster ferngesteuerter Ornithopter mit Kamera



Unsere Faszination für Kleinstfluggeräte ist heute auf dem Höhepunkt. 3 Gramm ist aber auch wirklich leicht, selbst wenn es in Wirklichkeit 3,07 Gramm sind. So leicht, dass es fast schon von alleine fliegt. Wir sind dennoch begeistert, dass nach dem Delfly I & II jetzt Delfly Micro kommt und mit einer Spannbreite von 10cm einen Libellenschwarm schon ganz schön durcheinander bringen kann. Konzipiert vom Mavlab in Delft reicht die Batterie zwar bislang nur für 3 Flugminuten, in denen legt das verwirrende Ding allerdings 50 Meter zurück. Gebaut wird es übrigens um die Aerodynamik kleiner Ornithopter zu studieren und ihnen beizubrigen alleine zu fliegen.

[Mehr Bilder und Video nach dem Klick]

Weiterlesen Delfly Micro: Kleinster ferngesteuerter Ornithopter mit Kamera



Die Neusten Galerien