Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu lg

LG Smart Bulb: Philips Hue bekommt Konkurrenz


Bislang war vor allem Philips federführend auf dem Markt der bunt leuchtenden und adaptiv einsetzbaren Glühbirnen, jetzt zieht LG nach. Die Smart Bulb aus Südkorea soll bei einer durchschnittlichen Nutzung von fünf Stunden pro Tag rund zehn Jahre halten, lässt sich komplett über iOS- und Android-Geräte steuern und kommt mit einigen Extra-Features. So ist ein Stroboskop-Modus mit dabei, wenn man Musik hört (merke, Nebelmaschine anschaffen), außerdem kann sich das Glühbirnen-Ensemble bei eingehenden Anrufen auf dem Handy melden. Auch eine Fernsteuerung inkl. Timer gibt es. So kann man auch wenn man nicht zu Hause ist mit Beleuchtung den Eindruck erwecken, dass man vor dem Fernseher sitzt oder auf der Couch liegt.

Natürlich lässt sich die Helligkeit der Leuchtmittel kontrollieren, was auch beim Aufwachen helfen soll. In mehreren Stufen können die Birnen immer heller oder dunkler werden.

Die Smart Bulb wird zunächst in Südkorea erhältlich sein. Kostenpunkt: rund 23 Euro.

Weiterlesen LG Smart Bulb: Philips Hue bekommt Konkurrenz

Moto 360: Designer Jim Wicks erklärt die schlaue Armbanduhr (Video)


Jim Wicks, Designer von Motorolas Android-Smartwatch Moto 360, hat in einem Live-Interview aus dem Nähkästchen geplaudert. Mit dabei: Eine funktionierende Version der schlauen Armbanduhr mit klassischem Zifferblatt. Wicks glaubt, dass für die Konsumenten bei Smartwatches letztlich der Look entscheidet, nicht die Funktionalität. Außerdem spreche das runde Design sowohl Männer als auch Frauen an. Das Band passt sich an verschiedene Größen an und ist austauschbar.

Die 360 läuft mit Googles neuer Wearable-Plattform Android Wear, ist mit Android-Geräten ab 4.3 Jelly Bean kompatibel und wird mit einer speziellen Technik aufgeladen. Diese funktioniert ohne USB, mehr verrät Motorola derzeit nicht. Eine Kamera ist nicht mit an Bord. Was fehlt noch? Preis und Verfügbarkeit - bisher gibt es nur die Aussage, dass die Moto 360 möglicherweise weltweit auf den Markt kommt. Was heißen könnte, dass sie zunächst den USA und Kanada vorbehalten bleibt. Interview im Video nach dem Break.

Weiterlesen Moto 360: Designer Jim Wicks erklärt die schlaue Armbanduhr (Video)

G Watch & Moto 360: LG und Motorola bringen noch im Sommer schlaue Android-Armbanduhren


Zusammen mit Googles Wearable-Plattform Android Wear wurden heute auch die ersten beiden Smartwatches vorgestellt, die von den üblichen Hardware-Kandidaten kommen: LG wird mit der G Watch das Basismodell liefern, mit dem sich die (Entwickler)Massen ans "OK, Google" sagen gewöhnen sollen, beginnend irgendwann im "nächsten Quartal". Ebenfalls im Sommer soll auch Motorolas Android-Smartwatch namens Moto 360 kommen, die sich alle erdenkliche Mühe gibt, wie eine klassische Armbanduhr zu wirken und daher auch mit Gestenkontrolle aufwarten dürfte - Abwarten. Video nach dem Break.


Weiterlesen G Watch & Moto 360: LG und Motorola bringen noch im Sommer schlaue Android-Armbanduhren

Google Smartwatch: Spezifikationen tauchen auf


Und hier mal wieder eine Meldung aus dem Hause @evleaks: LG wird demnach, wie bereits vermutet, Googles Smartwatch herstellen, und sie wird ein 1,65 Zoll großes LCD-Display mit einer Auflösung von 280 x 280 Pixeln besitzen. Weiter sind angeblich 512MB RAM und 4GB interner Speicher mit an Bord. Die Prozessorfrage sei hingegen noch nicht entschieden.

Android-Chef Sundar Pichai hat kürzlich auf der SXSW-Konferenz angekündigt, dass Google demnächst ein Android-Software Development Kit für Wearables veröffentlichen will. Spekuliert wird, dass die Präsentation einer Smartwatch auf der Entwicklerkonferenz Google I/O im Juni folgen wird.


Weiterlesen Google Smartwatch: Spezifikationen tauchen auf

LG bringt diese Woche in Russland das Smartphone L90 raus


Auf dem Mobile World Congress stellte LG die Einsteiger-Smartphones der neuen L Series III vor und kündigt jetzt den Verkaufsstart des 4,7-Zoll großen L90 an. Losgehen soll es noch diese Woche in der GUS-Region. Später sollen weitere Regionen folgen, genaue Angaben dazu macht LG aber nicht. Dafür gibt das sükoreanische Unternehmen Spezifikationen bekannt: Im Innern des LG L90 stecken ein 1,2GHz Prozessor, 8GB Speicher und 1GB RAM sowie ein 2.540mAh Akku. Die Frontkamera kommt mit 1,3MP, die Rückkamera mit 5MP oder 8MP. Den Preis und weitere Details will LG erst beim Verkaufsstart verraten.

Weiterlesen LG bringt diese Woche in Russland das Smartphone L90 raus

Wiko Wax ist das erste Smartphone mit Tegra 4i


Das LG G2 mini wurde gestern zwar offiziell vorgestellt, jedoch wird es wohl nicht das koreanische Smartphone sein, dass als erstes mit dem neuen Tegra 4i-CPU in die Läden kommen wird, sondern das Wiko Wax aus Frankreich, das um die 200 Euro kosten und innerhalb der nächsten Wochen erhältlich sein soll. Das Tegra 4i-Chipset kommt mit 1,7 GHz und 1GB RAM und LTE-Support. Das 4,7 Zoll Display hat eine Auflösung von 720p, die integrierte Kamera liefert acht Megapixel.


Weiterlesen Wiko Wax ist das erste Smartphone mit Tegra 4i

LG soll Googles kommende Smartwatch bauen



Dass Google ebenfalls an einer eigenen Smartwatch arbeitet, ist bereits durchgeklungen. Nun berichten viele Quellen, dass LG die Hardware für die Google-Uhr produzieren soll. Zwar beteuert der Wall Street Journal, dass LG nicht der einzige Hersteller sein wird, aber wahrscheinlich der erste. Im Juni auf der Google I/O soll es soweit sein, dann soll die Android-basierte Uhr vorgestellt werden. Interessanterweise kommt diese Nachricht zum Zeitpunkt, als LGs größter Kontrahent Samsung erklärt hat, dass die kommenden Samsung Gear 2 und Samsung Gear 2 Neo nicht mit Android sondern mit Tizen befeuert werden sollen.

[via TR]

Weiterlesen LG soll Googles kommende Smartwatch bauen

Lenovo und LG sind neue Microsoft-Partner für Windows Phone, neue Version kommt im April


Windows Phone 8.1 soll im April fertig sein und verteilt werden. Das hat Microsoft auf dem MWC bekannt gegeben. Und wie es aussieht, versucht Redmond damit, seinem Betriebssystem einen Popularitätsschub zu verpassen.

Die wichtigste Nachricht: Die neue Version von Windows Phone wird deutlich mehr Hardware unterstützen. So stehen jetzt auch der Snapdragon 200, 400 und 400 LTE auf der Liste. Ebenso wichtig: Geräte mit zwei SIM-Karten werden zukünftig auch unterstützt, separate Livekacheln für beide SIM-Karten inklusive. Sämtliche Nachrichten können zusammengefasst werden. Die Kamera-Taste entfällt als Hardware-Anforderung. Alle Geräte, die aktuell mit Windows Phone 8 laufen, sollen das Update bekommen.

Neue Hardware-Partner kann Microsoft ebenfalls verbuchen. LG, Lenovo und ZTE sind hier vor allem zu nennen. Wann von den neuen bzw. alten Partnern neue Geräte zu erwarten sind, bleibt hingegen unklar.

Weiterlesen Lenovo und LG sind neue Microsoft-Partner für Windows Phone, neue Version kommt im April

Hands-On: LG G2 mini


LG geht mit dem G2 mini genau den Weg, den Samsung und HTC vorgemacht haben: Kleinere Version eines Flaggschiffs meint auch runtegestufte Spezifikationen. Wobei: So richtig mini ist der LG-Neuling mit seinem 4,7"-Display nun wirklich nicht. Leider löst das nur in qHD, also mit 960x540 Pixeln auf. Android 4.4 wird von 1 GB RAM und einem Snapdragon 400 befeuert. In einigen Märkten soll auf ein Tegra 4i zum Einsatz kommen. Sony lacht über solche Bauteile, bis wir das Smartphone selbst in der Hand hatten, wollen wir aber lieber nicht urteilen. Ein bisschen mehr hatten wir uns aber schon erhofft.

Weiterlesen Hands-On: LG G2 mini

Hands-On: LG G Pro 2


Auf dem MWC in Barcelona gibt es erstmals das G Pro 2 von LG zu bewundern, kürzlich vom südkoreanischen Konzern angekündigt. Mit einem Snapdragon 800 als Prozessor, einem 5,9" großen 1080p-Display, Android 4.4, 3 GB RAM, 16 oder 32 GB Speicher und einer 13-Megapixel-Kamera, die auch 4K-Videos aufnehmen kann.

Um das große Smartphone bedienbarer zu machen, lassen sich der Homescreen etc. mit Mini View verkleinern und sollen so nur mit einer Hand beherrschbar sein. Der 3.200 mAh starke Akku lässt sich wechseln. Großes Potenzial verspricht die Kamera. Nicht nur der 13 Megapixel wegen, sondern vor allem wegen einer verbesserten optischen Bildstabilisation (OIS+). Preise und Verfügbarkeit sind im Moment noch nicht bekannt.

Weiterlesen Hands-On: LG G Pro 2

< Vorherige Seite | Nächste Seite >



Die Neusten Galerien