Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu keramik

HTC erklärt Fertigung des ONE-S-Unibody mit Plasmablitz-Finish


HTC zeigt auf der CTIA Wireless 2012 in New Orleans in einem Schaukasten den Unibody des HTC ONE S in verschiedenen Fertigungsstadien, wobei insbesondere die Oberflächenbehandlung interessant ist, die dem Gerät seine besondere Haptik verleiht. Dafür wird das Aluminiumwerkstück einem Plasmakeramik-Verfahren unterzogen: salopp gesagt bekommt es im Wasserbad mit Plasmablitzen ordentlich eins gewischt, wodurch die Metalloberfläche zu einer dichten, atomar haftenden Keramikschicht umgewandelt wird.

Weiterlesen HTC erklärt Fertigung des ONE-S-Unibody mit Plasmablitz-Finish

Tipping Teacup: Heißgetränkeperfektion


Mit der Evolution der Teetasse ist es noch lange nicht vorbei. Jetzt, da ohnehin für die meisten der Teekonsum, ob Grippe- oder Cocooning-bedingt, wieder ansteigt, scheint diese Idee ein Geschenk des Himmels. Nie wieder tropfende Teebeutel, -eier und ein nie zu bitterer Ausguss. Basis sollte natürlich eine nicht allzu wackelige Unterlage sein, überzeugt dennoch in allen Belangen.

[Via Likecool]

Weiterlesen Tipping Teacup: Heißgetränkeperfektion

Trinkfestes Canon-Objektiv gegen den Sommerfrust



Die Idee, das Kameraobjektiv dazu zu nutzen, sich einen hinter die Binde zu kippen, ist zwar gaga, bei dem tollen Urlaubswetter hierzulande als Ausdruck der Verzweiflung dennoch nicht ohne Stil. Mit der Miniaturnachbildung eines Canon EF 24-105mm-Objektivs kommt einem der Sommerfrust nicht ganz so teuer zu stehen: Drei Tässchen aus Keramik kosten 18 Dollar, die knackigen Versandgebühren mal wieder exklusive. Dafür mit sehr niedlicher Verpackung im 50er-Stil.

Weiterlesen Trinkfestes Canon-Objektiv gegen den Sommerfrust

Phonofone III: Stromloser Keramikdesignverstärker für iPhone



Für all jene, die ihr iPhone für ein Designgesamtkunstwerk halten, nicht für einen schnöden Gebrauchstgegenstand, und selbst den Klang ihrer internen Lautsprecher nicht mit verfälschender Elektronik zu Leibe rücken wollen, aber doch finden, es könnte ein wenig lauter sein, für diese wenigen, ist das Phonofone III erfunden. Ein Keramiktrompetchen, dass den Klang auf satte 60db erhöht, nur durch clevere - vom Grammophone abgeschaute - Klangkörperdynamik. Und handgemacht in Kanada ist es auch noch. Nur Für Sammler, aber auch die werden bei umgerechnet 240 Euro inklusive Versand ein wenig schlucken.

Weiterlesen Phonofone III: Stromloser Keramikdesignverstärker für iPhone

Nendo Keramiklautsprecher stellt Speakerdesign auf den Kopf


Viel schöner geht es nicht mehr. Die Kollaboration von Mitsuke Masagasu und der Designfirma Nendo hat ein begehrenswertes Objekt von Keramiklautsprecher herausgebracht. Gerade mal 1mm dick und dürfte so jede herkömmliche Erwartung an Lautsprecherdesign unterwandern. Leider ist unklar, ob die Speaker jemals in Massenproduktion gehen werden, wenn doch, machen wir ein Fass auf.



Weiterlesen Nendo Keramiklautsprecher stellt Speakerdesign auf den Kopf



Die Neusten Galerien