Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu jellybean

Google bringt Samsung Galaxy S 4 mit Stock Android Jelly Bean


Überraschung: Google hat an der Eröffnung der I/O 2013 ein Samsung Galaxy S4 mit Stock Android Jelly Bean präsentiert. Google verspricht prompte System-Updates und 16GB Speicher, außerdem kommt das Gerät komplett unlocked und mit LTE-Unterstützung für die US-amerikanischen Anbieter AT&T und T-Mobile. Das Phone wird ab dem 26. Juni auf Google Play zum Preis von 649 US-Dollar erscheinen.

Weiterlesen Google bringt Samsung Galaxy S 4 mit Stock Android Jelly Bean

Android-Nutzung in Zahlen: Jelly Bean holt auf, Gingerbread bleibt Platzhirsch


Google hat neue Zahlen zu den Nutzerverhältnissen des mobilen Betriebssystem Android veröffentlicht. Demnach ist Gingerbread ab Version 2.3 bis 2.3.2 mit 38,4 Prozent noch immer das am meisten verbreitete Android. Ice Cream Sandwich (4.0.3-4.0.4) läuft auf 27,5 Prozent aller Android-Geräte. Jelly Bean (4.1.x) kommt mittlerweile auf 26,1 Prozent. Android 4.2 wird lediglich von 2,3 Prozent der Benutzer genutzt.

Weiterlesen Android-Nutzung in Zahlen: Jelly Bean holt auf, Gingerbread bleibt Platzhirsch

Hands-On mit dem neuen Sony Xperia L (Video)


Neben dem Xperia SP hat Sony das kleinere und günstigere Xperia L präsentiert. Es glänzt vor allem dank einer 8 Megapixel-Kamera, deren HDR-Modus auch im Dunkeln oder bei Gegenlicht für gute Videos und Fotos sorgen soll. Wie das SP läuft auch das L mit Android Jelly Bean und ist mit einem erweiterbaren 8GB-Speicher und WLAN, Bluetooth und NFC ausgestattet. Sein Bildschirm ist hingegen nur 4,3 Zoll groß und löst mit 854 × 480 Pixeln auf. Mit dabei sind zudem ein Dual-Core 1GHz Qualcomm Snapdragon S4 und ein Akku mit 1700mAh. Das 137 Gramm schwere und 9,7 Millimeter dicke Xperia L soll ebenfalls im zweiten Quartal 2013 in den Farben Schwarz, Weiß und Rot auf den Markt kommen. Als unverbindliche Preisempfehlung gibt Sony 299 Euro an. Video und Pressebericht nach dem Break.


Weiterlesen Hands-On mit dem neuen Sony Xperia L (Video)

Hands-On mit dem neuen Sony Xperia SP (Video)


Sony hat mit dem Xperia SP und dem Xperia L zwei neue Mittelklasse-Andoriden vorgestellt. Beide haben Android 4.1 Jelly Bean, einen erweiterbaren 8GB-Speicher und WLAN, Bluetooth und NFC an Bord. Das Xperia SP ist teuerer und besser ausgestattet: Es bietet einen 4,6 Zoll großen Bildschirm (1.280 × 720 Pixel ), steckt in einem 155 Gramm schweren und einem Zentimeter dicken Gehäuse aus Aluminium und unterstützt LTE. In seinem Innern stecken ein Dual-Core 1.7GHz Snapdragon MSM8960 Pro-Prozessor und ein Akku mit 2370 mAh. Zwar ist bei beiden Modellen auf der Rückseite eine 8 Megapixel-Kamera angebracht, die Videoauflösung fällt beim SP mit 1.920 × 1.080 Pixeln aber höher aus. Floating Touch ermöglicht zudem die berührungslose Bedienung, der Finger schwebt dabei über dem Display. Das Xperia SP soll im zweiten Quartal 2013 in den Farben Schwarz, Weiß und Rot für 419 Euro auf den Markt kommen. Video nach dem Break.

Weiterlesen Hands-On mit dem neuen Sony Xperia SP (Video)

Wer bekommt welches Android? Update-Liste mit Samsung-Devices aufgetaucht




Android-User haben ein großes Problem, sie wissen nie genau, wann und vor allem ob ihr Smartphone/Tablet mit der jeweils neuesten Android-Version ausgestattet wird. Das liegt in der Regel am Gutdünken der Handyhersteller und fast alle können ein Lied davon singen, wie sie in ihrem Leben auf eine Jelly Bean u.U. auch bereits vergeblich gewartet haben. Nun ist eine sogenannte Pre-List aufgetaucht mit Samsung-Geräten, von denen erwartet wird, dass sie entweder Android 4.2.2 oder sogar Android 5.0 (Key Lime Pie) in der Zukunft erhalten werden. Dieser Liste nach dürfte für Galaxy S, Galaxy S II und Galaxy S III mini mit 4.2.2 die Update-Fahrt ein jähes Ende finden. Galaxy S III, Note 2, Note 10.1, Note 8.0 und natürlich das Galaxy S4 kommen indes in den Genuss der bald erscheinenden 5er Android-Version. Findet die Liste nach dem Break. Da es sich um kein offizielles Statement handelt, sind die Angaben unter Vorbehalt zu genießen.

[Via Android Soul]

Weiterlesen Wer bekommt welches Android? Update-Liste mit Samsung-Devices aufgetaucht

Motorola: Neue RAZRs für die Copacabana


Die Google-Tochter Motorola hat mit dem RAZR D1 und RAZR D3 zwei neue Smartphones für Brasilien vorgelegt. Das Design orientiert sich offenkundig am RAZR M, keine Neuigkeiten also in Sachen mysteriöses Superphone. Für den südamerikanischen Markt wurden zunächst die Displays verkleinert: 3,5" bzw. 4" Screens sind in den neuen Telefonen verbaut. Und auch die restlichen Sepzifikationen orientieren sich an Mittelklasse-Standards: Doppelkernprozessor mit 1 GHz (D1) bzw. 1,2 GHz (D3), 1 GB RAM und einen Akku mit 2.000mAh bzw. 1.785 mAh. Beide Smartphones können mit zwei SIM-Karten bestückt werden, als OS ist Android Jelly Bean installiert. Los geht's dieser Tage für rund 215 Euro.

Weiterlesen Motorola: Neue RAZRs für die Copacabana

Verfrühter Klon: Goophone i5S kopiert das iPhone 5S (Video)


Goophone schafft das Unmögliche (nicht zum ersten Mal...) und präsentiert noch vor dem Original die Kopie: das Goophone i5S. Erwartungsgemäß sehen wir hier eine nicht sehr subtile Imitation des iPhone 5-Designs, als Betriebssystem kommt ein als iOS maskiertes Android Jelly Bean zum Einsatz. Damit enden die "Gemeinsamkeiten" aber auch schon: Im Innern des iPhone 5S-Klons stecken ein Dual-Core 1GHz MediaTek-Prozessor und 512MB RAM, ein 854 x 480er Display und eine 5-Megapixel Rückkamera vervollständigen das Bild. Mit 150 Dollar seid ihr dabei, Video nach dem Break.

[Via Phandroid, GizmoChina]

Weiterlesen Verfrühter Klon: Goophone i5S kopiert das iPhone 5S (Video)

Foto-Leak: 5,3 Zoll-Smartphones Lenovo S920 und S820 mit Quad-Core


Mobilgeräte von Lenovo? Da fallen uns vor allem Tablets ein, aber der chinesische Hersteller hat auch Android-Phones in seinem Sortiment. Und es dürften bald mehr werden: Inoffizielle Fotos zeigen zwei Jelly Bean-Smartphones mit abgerundeten Ecken, neben unauffälligem Schwarz auch in knalligem Rot. Die Spezifikationen für die beiden als S920 und S820 bezeichneten Geräte - natürlich ebenfalls aus der Gerüchteküche - sprechen von einem MediaTek Quad-Core Cortex-A7 SoC, dual-SIM-Unterstützung und Android 4.2.1. Vom Bildschirm wissen wir nur, dass er 5,3 Zoll groß ist, die Auflösung ist hingegen nicht bekannt. Auch inwieweit sich die beiden Geräte unterscheiden, ist nicht wirklich klar. Die chinesischen Webseite MyDrivers verrät nur, dass sich das S820 als modischere Version an weibliche Kunden richten soll.

[Via Android4fans]

Weiterlesen Foto-Leak: 5,3 Zoll-Smartphones Lenovo S920 und S820 mit Quad-Core

Unkaputtbares Caterpillar-Smartphone CAT B15 im Hands-On


Baggerspezialist Caterpillar hat auf dem MWC mit dem CAT B15 ein ultrastabil verpacktes Jelly Bean-Phone vorgestellt. Es rappelt sich nach einem Sturz aus 1,8 Metern auf Betonboden wieder auf, kann eine halbe Stunde lang einen Meter unter Wasser getunkt werden und gibt den Geist auch bei extremen Temperaturen von -20 bis +50 ºC nicht auf. Und es liegt, wie unsere US-Kollegen in Barcelona beim Befingern feststellten, sogar überraschend angenehm in der Hand. Am meisten beeindruckte sie jedoch das sogenannte "wet finger tracking", das eine Bedienung mit nassen Fingern möglich macht. Das hätten wir natürlich gerne im Video gesehen, wozu es offensichtlich aber nicht gekommen ist, dafür zeigen eine Reihe Fotos unten in der Galerie das 329 Euro kostende B15 in seiner ganzen Alu-Gummi-Pracht.

Weiterlesen Unkaputtbares Caterpillar-Smartphone CAT B15 im Hands-On

Caterpillar CAT B15: Jelly Bean in verdammt stabiler Dose


Auch eine Baggerfirma zeigt zum WMC ihre neue Mobilfunkware: Caterpillar. Solider verpackt hat man Jelly Bean wohl noch nicht gesehen, als im Alu-Gummi-Gehäuse des CAT B15, das Stürze aus 1,8 Metern auf soliden Betonboden einfach ignoriert, eine halbe Stunde einen Meter unter Wasser getunkt werden kann und Temperaturen von -20 bis +50 ºC verträgt. Die sonstigen Specs hauen dann nicht um (4-Zoll-WVGA-Display, dual-core Cortex-A9 mit 1 GHz, 512 MB RAM, 5-Megapixel-Kamera), aber die stehen bei dieser Jelly-Bean-Dose auch nicht im Mittelpunkt. Das CAT B15 soll im März für 329 Euro in die Läden kommen.

[via t3]

Weiterlesen Caterpillar CAT B15: Jelly Bean in verdammt stabiler Dose

< Vorherige Seite | Nächste Seite >



Die Neusten Galerien