Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu japan

Wink Glasses: Brille vernebelt für gesündere Augen



Menschen wie wir, die trotz aller Vorsätze doch die meiste Zeit des Tages vorm Rechner verbringen, beklagen sich häufig über trockene Augen. Das liegt auch daran, dass der Blick auf Bildschirme dafür verantwortlich ist, dass man nicht so häufig blinzelt, wie es sonst von Mutter Natur angedacht gewesen ist. Wink Glasses ist eine Brille, die in regelmäßigen das Sichtfeld vernebelt, welches wiederum den User zum Blinzeln animieren soll. Ob und inwiefern das den Träger nicht viel eher in den Wahnsinn treibt, können nur Langzeitstudien belegen. Seht eine kurze, also wirklich kurze Demo nach dem Break.

[via CNET]

Weiterlesen Wink Glasses: Brille vernebelt für gesündere Augen

Great Ball Contraption: Kollektive Lego-Über-Murmelbahn transportiert einfach nur Kugeln (Video)


Great Ball Contraption (GBC) bezeichnet ein Genre von Lego-Apparaten, bei dem es darum geht, eine relativ einfache Aufgabe immer wieder neu und überraschend zu lösen: den Transport von Kugeln von A nach B. Höhepunkt dieser Bastelspielart ist dann die Kombination verschiedener Kugeltransportmaschinen zu einer großen Kugeltransportanlage, den Stand der Dinge repräsentiert dabei die aktuelle Great Ball Contraption aus Japan, die neun bemerkenswerte Kreationen vereint. Videos nach dem Break.

[via laughingsquid]

Weiterlesen Great Ball Contraption: Kollektive Lego-Über-Murmelbahn transportiert einfach nur Kugeln (Video)

Toshiba bringt Ultrabook Kira V654 mit 22 Stunden Akku-Laufzeit


Toshiba hat zwei neue für den japanischen Markt Ultrabooks angekündigt, wobei vor allem das Modell mit konventionellem Display bemerkenswert scheint: das Kira V654 soll nämlich mit einer Akkuladung satte 22 Stunden laufen. Das Gerät mit Haswell CPU, Windows 8 und 13-Zoll-Bildschirm mit 1.366 x 768 Pixeln wiegt luftige 1,12 kg und wird ab Morgen in Japan für 144.000 Yen (1.067 Euro) zu haben sein, das Schwestermodell Kira V834 kommt mit Touchscreen (wodurch die Akkulaufzeit auf 14 Stunden sinkt) für 153.000 Yen (1.133 Euro), ob und wann die Geräte außerhalb Japans zu haben sein werden, steht in den Sternen.

[via engadget japan]

Weiterlesen Toshiba bringt Ultrabook Kira V654 mit 22 Stunden Akku-Laufzeit

Samsung Galaxy J könnte auch außerhalb Japans erscheinen


Im Oktober ist erstmalig ein Foto des Samsung Galaxy J aufgetaucht, das eigentlich ausschließlich für den japanischen Markt (NTT Docomo) gedacht sein sollte. Nun sind Benchmarks aufgetaucht, die Hoffnung auf einen Release auch außerhalb der japanischen Grenzen machen. Das Modell nennt sich SGH-075T, das Galaxy J läuft unter der Nummer SGH-075. Das T könnte für T-Mobile in den USA oder auch Telstra in Australien stehen. So wurde in der Vergangenheit von Samsung verfahren. Das Galaxy J ist ein Zwischending aus dem Galaxy S4 und Galaxy Note 3. Es hat einen 5 Zoll-Bildschirm, Snapdragon 800 Quadcore-Chip, 3GB RAM und Android 4.3.

[via Sammobile]

Weiterlesen Samsung Galaxy J könnte auch außerhalb Japans erscheinen

Prost: Asahi bringt Bierzapf-Roboter an den Start


Ach ja, das gute alte Sieben-Minuten-Pils. Beim japanischen Bierbrauer Asahi ist das erstens out - sollte es diese Richtlinie dort je gegeben haben - und zweitens zapfen dort jetzt Roboter. Der macht sechs Bier gleichzeitig und braucht pro Glas zwölf Sekunden. Ein Hoch auf die Effizienz. Denn so kann weniger Personal weniger umsonst rausgeben und noch weniger verschütten.

Für Asahi ist ein großer Schritt. Denn anders als Tornado, ein anderer Zapf-Automat, der schon in zahlreichen Bars in Japan steht, braucht der Neuling keine speziellen Gläser.

Weiterlesen Prost: Asahi bringt Bierzapf-Roboter an den Start

Sonys E-Ink Notizbuch kommt in Japan in den Handel (Video)


Im Mai zeigte Sony ein E-Ink-Display in DIN A4 Größe, jetzt klebt das Unternehmen ein Preisschild dran. Anfang Dezember kommt das 13,3"-Teil in den japanischen Handel: für rund 750 Euro. Nicht gerade preiswert; an Käufern wie uns hat Sony jedoch sowieso nicht vornehmlich Interesse. Aber die haben auch mehr Auswahl.

Das 6,8mm dicke Gerät soll Geschäftsleuten dabei helfen, ganz spezielle Dokumente so darzustellen, wie es sich gehört. Quartalsberichte, Positionspapiere etc. zum Beispiel können über den Rechner oder aber via WiFi so augenschonend studiert und mit Notizen versehen werden. Bei einem Gewicht von 358 Gramm ist das unter Umständen aktentaschenfreundlicher als Papier. Das Anbringen von Notizen soll hingegen dank der des Mobius-Displays von E Ink ausgesprochen komfortabel sein. Die Schutzschicht über dem Screen ist nicht aus Glas, sondern aus einer speziellen Beschichtung.

Weiterlesen Sonys E-Ink Notizbuch kommt in Japan in den Handel (Video)

Traumring: Quadrocopter-Rad kann fliegen, schwimmen und rollen (Video)


Wissenschaftler der Universität Tokyo haben einen Quadrocopter ausgetüftelt, der auf den Namen MUWA (Multi-field Universal Wheel for Air-land Vehicle) hört, was auf Japanisch „Traumring" heißt. Tatsächlich ist der MUWA ein echter Alleskönner, der nicht nur fliegt, sondern dank eines Schaumstoffrings auch rollt und schwimmt. Das verschafft ihm mehrere Vorteile: Erstens ist der Energieverbrauch beim Rollen niedriger als beim Schwimmen. Zweitens kann der MUWA rollend auch enge Durchgänge passieren. Und drittens ermöglicht die Rotation um einen Punkt in verschiedenen Schieflagen den eingebauten Kinect-Sensoren die Aufzeichnung kompletter 3D-Karten der Umgebung. Zurzeit beherrscht er diese „Tornado Motion" genannte Akrobatik nur auf dem Boden, nachfolgende Generationen sollen aber auch auf dem Wasser kreiseln können. Video nach dem Break.

Weiterlesen Traumring: Quadrocopter-Rad kann fliegen, schwimmen und rollen (Video)

Video: Honda präsentiert autonom-automatisches Parkhaussystem


Honda hat in Japan ein neuartiges vollautomatisches Parkhaussystem präsentiert. Dafür muss das Auto nur in den dafür markierten Dropoff-Bereich abgestellt werden und das Auto wird selbständig in die jeweilig freien Parkflächen navigiert. Das System nutzt dafür die Kameraüberwachung des Parkhauses und die Rückkameras der Verhikel. Damit könnte das Szenario Wirklichkeit werden, wo ein Kunde das Auto vor einem Einkauf einfach vor den Laden abstellt und danach mit vollen Tüten abgeholt wird. Honda plant solch ein System bis 2020 serienreif zu haben. So lange werden wir uns noch mit der mühsamen Parkplatzsucherei abgeben müssen. Ein interessanter, weil vor allem sehr kosteneffizienter Ansatz. Seht ein Video dazu nach dem Break.

Weiterlesen Video: Honda präsentiert autonom-automatisches Parkhaussystem

Nintendo stoppt den Verkauf von Wii-Konsolen in Japan


Erst vor kurzem hatte Nintendo angekündigt, die Wii-Konsole für japan nicht weiter herstellen zu wollen, jetzt folgen der Ankündigung Taten: im Nintendo Onlineshop in Japan wird sie jetzt als "discontinued" geführt. Wer in Japan jetzt eine Wii haben will, muss sich entweder eine gebrauchte besorgen, im Ausland danach suchen oder mit der rückwärtskompatiblen Wii U vorliebnehmen. Wie lang sie international noch zu haben sein wird ist unklar, aber das Ende dürfte jetzt absehbar sein.

Weiterlesen Nintendo stoppt den Verkauf von Wii-Konsolen in Japan

Ark Nova - die erste mobile, aufblasbare Konzerthalle der Welt


Vom bekannten britischen Künstler/Bildhauer Anish Kapoor und dem japanischen Architekten Arata Isozaki stammt Ark Nova, die erste aufblasbare Konzerthalle der Welt. Die mobile Venue enstand im Auftrag des Schweizer Lucerne Festival und soll 500 Zuschauern Platz bieten. Die Festivalleitung will mit diesem faszinierenden Musik-UFO Orte in Japan bespielen, die durch das Erdbeben 2011 und Fukushima betroffen worden sind. Momentan steht Ark Nova auf dem Lucerne Festival Ark Nova in Matsushima, das noch bis zum 13. Oktober läuft.

[via Laughing Squid]

Weiterlesen Ark Nova - die erste mobile, aufblasbare Konzerthalle der Welt

< Vorherige Seite | Nächste Seite >



Die Neusten Galerien