Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu iss

Google NASA Spheres: Project Tango Bot in Schwerelosigkeit getestet (Video)



Ihr erinnert euch noch daran, dass Project Tango auf Smartphones ein Google Prototyp für die 3D-Erfassung der Umgebung des Smartphones ist? Gut. Für die NASA hat Google den Prototypen jetzt auf einen Spheres-Roboter in Schwerelosigkeit getestet, der letztendlich dafür da sein soll, sich ohne Probleme auf der ISS bewegen zu können, weil er immer genau weiß, wo er ist, um dort nach Belieben kleine Arbeiten zu verrichten. Ein paar Google-Angestellte machten so nebenbei ihre ersten Erfahrungen in der Schwerelosigkeit. Video nach dem Break.

Weiterlesen Google NASA Spheres: Project Tango Bot in Schwerelosigkeit getestet (Video)

Fehler 0x800f081f: Microsoft patcht Windows 8.1


Seit dem 8. April ist Windows 8.1 verfügbar, sechs Tage nach dem Starttermin stellt Microsoft nun einen Software-Patch zur Verfügung, der die Installationsschwierigkeiten einiger User in den Griff bekommen soll. Falls auch ihr betroffen seid und Probleme habt: Den entsprechenden Download findet ihr hier. Auch IIS, Microsoft Webserver für Windows Server, macht unter Umständen Probleme, bzw. die Deinstallation, wenn man das Tool einfach nicht braucht. Auch hierfür bietet Microsoft eine Problembehebung an.

Weiterlesen Fehler 0x800f081f: Microsoft patcht Windows 8.1

Project Tango: Googles 3D-Smartphone fliegt zur ISS


Im Mai soll das Versorgungsraumschiff Cygnus zwei Project Tango-Smartphones zur Internationalen Raumstation transportieren. Warum? Schon seit einigen Jahren gibt es auf der ISS Minisatelliten namens SPHERES, die mithilfe von Android-Smartphones irgendwann den Astronauten assistieren sollen, beispielsweise bei Weltraumeinsätzen. Jetzt will die NASA testen, ob die umgebungsscannenden Telefone die Navigation der volleyballgroßen, freifliegenden Roboterchen verbessern können. Ein steiler Aufstieg: Das erste Tango-Video kam noch ganz erdgebunden aus der Rumpelkammer, das nächste dann vielleicht schon aus dem Weltall.

Weiterlesen Project Tango: Googles 3D-Smartphone fliegt zur ISS

ISS-Foto zeigt Olympiastätten von Sotschi bei Nacht


Ein Crew-Mitglied der Expedition 38 hat von der International Space Station ISS eine nächtliche Weltraumaufnahme zur Erde geschickt, die glasklar die Wettkampfstätten der Olympischen Winterspiele von Sotschi zeigt. Vor allem das Olympiastadion „Fischt", wo am 7. Februar die Eröffnungsfeier stattfand, sticht als heller Kreis sofort ins Auge. Für eine richtig gute Auflösung bitte hier klicken. Bild: NASA.

[Via Co.Create]

Weiterlesen ISS-Foto zeigt Olympiastätten von Sotschi bei Nacht

Haarewaschen in der Schwerelosigkeit der ISS (Video)


Die NASA-Astronautin Karen Nyberg hat per Video dokumentiert, wie sie sich die Haare in der Schwerelosigkeit der ISS wäscht, was definitiv wesentlich umständlicher ist, als man sich das so vorstellen würde. Der Ablauf ist zwar ähnlich wie auf der Erde, aber etwas mühseliger: Wasser auf die Haare, etwaige ausbüxende Wassertropfen wieder einfangen und in die Haare einmassieren, Trockenshampoo drauf, rubbeln und schliesslich mit ein bisschen Wasser wieder ausspülen. Als Fön fungiert mehr oder weniger die ganze ISS, das verdunstete Wasser kommt dann direkt in die Wiederaufbereitungsanlage und wird als Trinkwasser genutzt. Video nach dem Break.

Weiterlesen Haarewaschen in der Schwerelosigkeit der ISS (Video)

Kaspersky: USB-Sticks haben Internationale Raumstation mit Viren verseucht


Der russische Sicherheitsexperte Eugene Kaspersky hat erklärt, dass sich auf der Internationalen Raumstation Viren breit gemacht haben, die durch USB-Sticks eingeschleppt wurden. Mit weiteren Details geizte Kaspersky, lediglich zum Zeitraum des Virenbefalls äußerte er sich noch etwas genauer: der Vorfall soll sich vor Mai diesen Jahres zugetragen haben, als die Astronauten-Laptops, von denen "mehrere Dutzend" auf der Station im Einsatz sind, noch unter Windows XP liefen. Im Mai wurden dann sowohl die ISS-Kontrollsysteme als auch die Astronauten-Rechner auf Linux umgestellt.

[via slashgear]

Weiterlesen Kaspersky: USB-Sticks haben Internationale Raumstation mit Viren verseucht

NASAs Robonaut macht ab jetzt große Schritte


Der Roboter-Assistent der NASA aka Robonaut erhält ein großes Upgrade. Ab 2014 wird er mit zwei Beinen durch die Gegend tappern, vor allem aber in der ISS. Damit könnten menschliche Astronauten in Zukunft geschont werden, da Robonaut mühsame Wartungsarbeiten übernehmen könnte. Spätestens seit Gravity wissen wir alle, dass so etwas kein Pappenstiel ist. Video nach dem Break.

Weiterlesen NASAs Robonaut macht ab jetzt große Schritte

Live ab 21 Uhr: Roboter Kirobo wird auf die ISS geschickt (Videos)


Ein weiterer Roboter startet in Richtung ISS: Kirobo ist zwar weniger zweckorientiert als das Arbeitstier Robonaut, kann dafür aber japanisch sprechen und soll sich mit dem japanischen Astronauten Koichi Wakata unterhalten, der sich im November auf den Weg zur ISS macht. Kirobo wird mit dem HTV-4 vom Tanegashima Space Center starten, das vor allem dreieinhalb Tonnen Nachschub auf die ISS bringen soll. Den Start könnt ihr ab 21 Uhr im Livestream hier nach dem Break mitverfolgen, da findet ihr auch ein Video zu Kirobo selbst.

Weiterlesen Live ab 21 Uhr: Roboter Kirobo wird auf die ISS geschickt (Videos)

3D-Druck im Weltraum: NASA testet 2014 die Ersatzteil-Produktion auf der ISS


Die kalifornische Firma Made in Space tüftelt derzeit an einem 3D-Drucker, dem nächstes Jahr die Ehre zukommen soll, den ersten 3D-Druck im Weltraum zu absolvieren, denn dann will die NASA das Gerät auf der ISS testen. Während sich Made in Space mit Details zum sogenannten Zero G Experiment zurückhält - das Druck-Prinzip des Aufeinanderschichtens dürfte in der Schwerelosigkeit immerhin auf ganz neue Probleme stoßen - liegen die möglichen Vorteile der Technik für Weltraumprogramme aller Art klar auf der Hand: Ersatzteile oder auch ganze Geräte könnten per 3D-Druck vor Ort entstehen und müssten nicht mehr oberaufwändig ins All geschickt werden. Abwarten und 3D-Drucker-Pizza futtern.

[via gizmag]

Weiterlesen 3D-Druck im Weltraum: NASA testet 2014 die Ersatzteil-Produktion auf der ISS

Livestream: Notfall-Außeneinsatz im All wegen ISS-Leck


Gestern berichtete die NASA von einem Leck im Kühlsystem der ISS. Die beiden Astronauten Tom Marshburn und Chris Cassidy versuchen gerade jetzt in einem kurzfristig anberäumten Außeneinsatz, das Problem zu beheben, und wir können hinter dem Break aus sicherer Distanz live mitfiebern.

Weiterlesen Livestream: Notfall-Außeneinsatz im All wegen ISS-Leck

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien