Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu ir

CES 2013: LGs Magic Remote kann Sprache verstehen, andere Geräte steuern


LG hat die neuste Version seiner Universalfernbedienung Magic Remote angekündigt. Die soll auf der CES vorgestellt werden und unter anderem jetzt nicht nur den ganzen Gerätefuhrpark steuern, sondern auch auf Sprachkommandos reagieren können. Ansonsten hat sie ein neues Design bekommen und in der Edelversion, die mit den teureren LG-Fernsehern ausgeliefert wird, ist sie noch ein wenig kleiner und hat hintergrundbeleuchtete Tasten. Die Pressemitteilung und ein weiteres Bild: nach dem Break.

Weiterlesen CES 2013: LGs Magic Remote kann Sprache verstehen, andere Geräte steuern

Roboter-Kakerlake mit IR-iPhone-Steuerung bringt müde Büros auf Trab (Video)


Das ist dann ein Bürospäßchen in unserer Kragenweite: die fernsteuerbare Roboter-Kakerlake aus der japanischen Scherzkekskiste. Dabei wird ein kleines (16 Gramm schweres) IR-Modul auf den klassischen iPhone/iPad-Connector gesteckt (womit iPhone-5-Besitzer erstmal gekniffen sind), um den 24-Gramm-Bot über den Schreibtisch zu navigieren. Für 44 Dollar plus Versandkosten seid ihr dabei. Video nach dem Break.

[via technabob]

Weiterlesen Roboter-Kakerlake mit IR-iPhone-Steuerung bringt müde Büros auf Trab (Video)

Hands-on: Jadas Battle Machines für IR-Schlachten im Kinderzimmer


Auf der Toy Fair in New York hatten unsere US-Kollegen Gelegenheit die neuste Entwicklungsstufe der IR-ferngesteuerten Battle Machines von Jada auszutesten, genauer gesagt das Duell zwischen Heli und Flugabwehrkanone samt melodramatischer Trefferroutine des Helis - auch wenn es zur wirklich gefechtsreifen Beherrschung des Hubschraubers dummerweise ein bisschen länger dauert, als Jada auf der Spielzeugmesse Geduld mit den Testern hatte (wenn´s nicht am Beta-Stadium der Testspielzeuge lag ...). Der Battle Heli soll dann im August für 30 Dollar in US-Läden kommen, dazu wird es noch ein Battle Quad für 60 Dollar geben. Video nach dem Break.

Weiterlesen Hands-on: Jadas Battle Machines für IR-Schlachten im Kinderzimmer

Disneys Game-Konzept SideBySide ermöglicht Interaktion zwischen zwei Projektionen


Disney scheint dieser Tage ein echter Hort für innovative UIs zu sein: nach den Appmates tüfteln die Konzernschlaumeier jetzt an einem Konzept namens SideBySide, das die Interaktion zwischen zwei Projektionen erlaubt, die mittels handlicher Pico-Projektoren erzeugt werden. Soweit sind die Projektionen einfarbig, dafür können die Teile mittels einer mitprojizierten IR-Ebene und einer passenden Kamera erkennen, wenn sich zwei Projektionen berühren - egal wie wild gefuchtelt wird und ob die Projektionen gerade über die Wand oder die Decke wandern. Video nach dem Break.



[via wired]

Weiterlesen Disneys Game-Konzept SideBySide ermöglicht Interaktion zwischen zwei Projektionen

Sonys S1 Android Tablet heisst Sony Tablet S, kommt Anfang September


Sieht so aus, als ob Sony endlich soweit ist, seinen Beitrag in Sachen Tablet auf die Welt loszulassen: das langangekündigte und immer wieder angeteaste Tablet S1 hört auf den offiziellen Namen Sony Tablet S und unsere Kollegen haben noch ein paar Details klären können, bevor es in den ersten beiden Septemberwochen erscheinen soll. Ausgeliefert wird es mit Honeycomb aka Android 3.1, soll aber sobald Ice Cream Sandwich verfügbar ist upgedatet werden. Es soll vor allem auch als Fernsteuerung für den multimedialen Haushalt fungieren: und das wahlweise per Netzwerk oder mit dem eingebauten IR-Blaster, außerdem sollen Medieninhalte mit anderen DLNA-kompatiblen Geräten ausgetauscht werden können, egal ob sie von Sony oder anderen Herstellern kommen. Die Kameras sind mit 3 Megapixeln für vorn und 5 Megapixeln für hinten ausgestattet, außerdem soll diverses Zubehör (in der Galerie unten sind unter anderem eine kabllose Tastatur, ein Dock und ein microUSB-auf-USB Adapter zu sehen) mitgeliefert werden. Sonys "TruBlack"-Technologie verspricht zudem besonders satte Farben mit weniger Spiegelungen und natürlich ist diverse Software mit dabei, von PlayStation-zertifizierten Games bis zu Sonys diversen Musik-, Film- und Buch-Services. Der Preis ist noch nicht ganz so klar, aber es wird von 599 Dollar gemunkelt, mehr dazu und zum Clamshell-Tablet S2 demnächst.



Weiterlesen Sonys S1 Android Tablet heisst Sony Tablet S, kommt Anfang September

Midnight Shot NV-1 Night Vision Camera knippst dank Infrarot-Sensor auch im Stockdunklen


Die Jungs von ThinkGeek haben eine Digicam von der billigen Stange (5 Megapixel, Video mit 640 x 480 Pixeln, 8fach Digitalzoom, etc) mit Infrarottechnik zu einem Spielzeug für die Nacht, Kellergewölbe und andere lichtscheue Orte aufgebretzelt. Dank IR-Sensor und IR-Blitz macht die Midnight Shot NV-1 Night Vision Camera auch noch Bilder, wenn konvetionelle Modelle längst nur noch Pixelrauschen produzieren. Nett. Für 130 Dollar (plus gemein hohe Versandkosten) seid ihr dabei.

[via technabob]

Weiterlesen Midnight Shot NV-1 Night Vision Camera knippst dank Infrarot-Sensor auch im Stockdunklen

Peel-App macht iPhone & Co. zur "intelligenten" Universalfernbedienung mit IR-Birne


Peel ist eine Gratis-App, die iPhone, iPad und Co. zur Universalfernbedienung macht und zwar zu einer "intelligenten", denn Peel schneidet die Nutzergewohnheiten mit und stellt das TV-Programm entsprechend aufbereitet dar. Soweit so langweilig, aber Peel hat noch ein Ass im Ärmel, nämlich den WiFi-IR-Adapter in Form einer abstrakten Frucht, die auch Design-Fetischisten auf dem Couchtisch ertragen sollten. Zur Auswahl stehen dabei Birne, Apfel und Orange, die im US-Apple-Store jeweils 99 Dollar kosten. Ziemlich clever und genauso bescheuert dieses Teil, für das es demnächst auch eine Android-App geben soll. Video nach dem Break.



[via dezeen]

Weiterlesen Peel-App macht iPhone & Co. zur "intelligenten" Universalfernbedienung mit IR-Birne

CES 2011: 46-Zoll-Display von MultiTouch Ltd gleichzeitig von 40+ Fingern durchpflügt (Video)



Die Firma MultiTouch Ltd beackert den Bereich Infrarot-Multitouch schon seit 2007 und präsentiert nun an der CES einen 46-Zoll-Bildschirm, der auf eine unbegrenzte Anzahl Berührungen ausgelegt ist. Die Infrarotkameras verbergen sich in einem 30cm dicken Aufbau hinter dem Display, das von unseren ungläubigen Kollegen mit Hilfe einiger weiterer Messebesucher einem Stresstest ausgesetzt wurde. Mehr als vierzig Finger waren kein Problem für den 46-Zoller, auch wenn er oft schon reagierte, obwohl die Finger noch einige Zentimeter über dem Display schwebten. Das Vergnügen hat seinen Preis, für 17.ooo Dollar gehört der Kasten euch. Aber erst mal gucken, wie immer nach dem Break.

Weiterlesen CES 2011: 46-Zoll-Display von MultiTouch Ltd gleichzeitig von 40+ Fingern durchpflügt (Video)

Microsoft Kinect verwandelt Wohnzimmer in IR-Galaxie (Video)


Wer sich schon immer gefragt hat wie eigentlich ein Wohnzimmer unter Infrarot-Beschuss einer Kinect aussieht, der kann sich das hier (nach dem Break) mal in einem Video ansehen. Besser als jede Discokugel. Sagt uns bescheid wenn ihr ein besseres Video von der IR-Galaxie gemacht habt. (PS: und wem das nicht genug ist, iFixIt hat die Kinect auseinandergenommen, auch das sieht gut aus, wie Wall-E im Kinoformat.)

Weiterlesen Microsoft Kinect verwandelt Wohnzimmer in IR-Galaxie (Video)

Beheizter Esstisch wärmt Beine und Bauch beim Schlemmen in unwirtlichen Hallen


In Japan beheizen sie mal wieder was und das mit Tradition: Niedrige Tisch-Ofen-Kombis namens Kotatsu sind in Japan angeblich althergebracht, allerdings nicht als Esstisch. Hier komm der formschöne Tisch mit 360-Watt-IR-Wärmelampe ins Spiel, mit dem Bauch und Beine auch in den zugigsten und feuchtesten Hallen schön puschelig bleiben. Der Preis bleibt leider unklar.

[via coolest-gadgets]

Weiterlesen Beheizter Esstisch wärmt Beine und Bauch beim Schlemmen in unwirtlichen Hallen

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien