Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu ios6.1

Vorbei mit Jailbreak: Apple bringt iOS 6.1.3, patcht Lockscreen-Lücke



Einen Monat nach iOS 6.1.2, das den Exchange-Bug gefixt hatte, hat Apple heute das Update 6.1.3 veröffentlicht, bei dem diverse andere Sicherheitslücken, wie der Zugriff über den Lockscreen gestopft wurden und es ein paar Verbesserungen für die japanische Version von Maps gibt. Dazu gehört leider auch die Lücke, die den Jailbreak von evasi0n ermöglicht hatte, falls ihr den also weiter nutzen wollt, solltet ihr mit dem Update noch warten. David Wang, einer der Evasi0n Entwickler, erwartet, dass ein neuer Jailbreak wohl relativ lang brauchen wird, da man jetzt von vorne anfangen müsse.Bisher ist das Update allerdings noch nicht in Europa aufgetaucht, es dürfte sich aber nur um eine kurze Verzögerung handeln.

Update: Jetzt ist das Update auch in Deutschland angekommen.

Weiterlesen Vorbei mit Jailbreak: Apple bringt iOS 6.1.3, patcht Lockscreen-Lücke

iOS 6.1: Sicherheitslücke ermöglicht Zugriff auf die Telefon-App (Video)


Eine neue, alte Sicherheitslücke ist in iOS 6.1 aufgetaucht. Mit einer bestimmten Tastenkombination lässt sich die Sperrung des Smartphones durch den vierstelligen Code umgehen und bietet so Zugriff auf die Telefon-App, Mailbox, Kontakte und Bilder inklusive. Dieser Bug ist auf dem iPhone nichts Neues und war bereits unter iOS 4.1 aufgetaucht, jedoch auch schnell wieder gestopft worden. Jetzt also wieder. Video hinter dem Klick.

Weiterlesen iOS 6.1: Sicherheitslücke ermöglicht Zugriff auf die Telefon-App (Video)

Apple postet iOS-Update 6.1.1 für iPhone 4S, soll die 3G-Probleme beheben


Die 3G-Probleme die iOS 6.1 auf dem iPhone 4S mit sich brachte, sollen behoben sein: Apple hat exklusiv für das 4S heute ein Interims-Update bereitgestellt. Vodafone UK und 3 Austria hatten 4S-Nutzer mit dem Hinweis auf 3G-Probleme und Instabilitäten davor gewarnt, das Update auf 6.1 zu installieren.

Weiterlesen Apple postet iOS-Update 6.1.1 für iPhone 4S, soll die 3G-Probleme beheben

3G-Probleme: iPhone 4S verträgt sich nicht mit iOS 6.1


Die europäischen Mobilfunkprovider Vodafone UK und 3 Austria warnen davor, ein iPhone 4S mit dem aktuellen iOS 6.1 upzudaten. Dadurch könnten Probleme mit dem 3G auftauchen. Apple sei aber bereits mit der Behebung beschäftigt, heißt es. "Apple arbeitet an einer Softwarelösung. Derweil empfehlen wir allen, die iOS 6.1 noch nicht installiert haben, zu warten, bis von Apple das Problem offiziell beseitigt wurde", so das Statement von Vodafone.

[Via GigaOm]

Weiterlesen 3G-Probleme: iPhone 4S verträgt sich nicht mit iOS 6.1

Jailbreak-Update: Evasi0n 1.2 ist da


Über sieben Millionen User sollen es sein, die ihr iOS 6-Gerät inzwischen schon mit Evasi0n 1.2 befreit haben, ganz schön viel, wenn man bedenkt, dass es den Jailbreak erst seit einer knappen Woche gibt. Jetzt ist das erste Update da, das ein paar verhältnismässig harmlose Bugs (Probleme mit der Wetter App, langes Booten, verstellte Uhrzeiten) fixen soll. Läuft direkt über Cydia.

Weiterlesen Jailbreak-Update: Evasi0n 1.2 ist da

Vodafone UK warnt seine iPhone 4S-Kunden vor Update auf iOS 6.1

Nachdem Apple vor einer Woche iOS 6.1 freigegeben hat, rät das britische Mobilfunkunternehmen Vodafone seinen Kunden jetzt davon ab, ihr iPhone 4S auf das neue Betriebssystem upzudaten. "Einige Kunden haben zeitweise Schwierigkeiten, sich mit dem Netzwerk zu verbinden um zu telefonieren, SMS zu senden und zu erhalten oder eine Internetverbindung herzustellen", heißt es auf der hauseigenen Webseite. Die 3G-Probleme, die unregelmäßig auftreten und nicht alle Nutzer betreffen sollen, hat Vodafone zufolge Apple zu verantworten, weswegen das Unternehmen iPhone 4S-Besitzern empfiehlt, mit dem Update zu warten, bis Apple das Problem behoben hat.

[Via All Things D]

Weiterlesen Vodafone UK warnt seine iPhone 4S-Kunden vor Update auf iOS 6.1

Untethered Jailbreak für iOS 6 und 6.1 ist da, Cydia-Server gehen zeitweise in die Knie


Wie angekündigt haben evasi0n ihren Untethered Jailbreak für iOS 6 und 6.1 online gestellt, der nach sechs Monaten der erste Untethered Jailbreak für alle iOS 6-kompatiblen Geräte, also auch iPhone 5, iPad 4 und iPad mini ist. Die Software gibt es für OS X (ab 10.5), Windows (ab XP) und Linux, der Jailbreak dauert etwa fünf Minuten. Seit dem Release werden die Cydia-Server von Anfragen überflutet, einige Quellen sind auch jetzt noch offline, auch wenn sich die Situation so langsam normalisiert. Wie ihr genau vorgehen müsst, um eurem iOS 6-Gerät neue Freiheitsgrade zu verschaffen, erfahrt ihr nach dem Quelle-Link, natürlich wie immer auf eigene Gefahr.

Weiterlesen Untethered Jailbreak für iOS 6 und 6.1 ist da, Cydia-Server gehen zeitweise in die Knie

evasi0n: Untethered Jailbreak für alle iOS-Geräte mit iOS 6 für die nächsten Tage angekündigt


iOS 6 gab sich bisher eher sperrig, wenn es um den Jailbreak geht. Zwar gibt es bereits diverse Versuche, die auf unterschiedlichen Gerätegenerationen laufen, mit dem untethered evasi0n-Jailbreak sollen jetzt aber ausnahmslos alle iOS-Geräte möglich sein, und zwar mit iOS 6 und sogar schon iOS 6.1. Das Ganze soll in nur fünf Minuten getan sein, via Mac, PC und Linux laufen und befindet sich momentan im Beta-Status, wobei angeblich nur noch am GUI gefeilt wird. Der fertige Jailbreak ist dann für nächste Woche angekündigt.

Weiterlesen evasi0n: Untethered Jailbreak für alle iOS-Geräte mit iOS 6 für die nächsten Tage angekündigt

Wie vermutet: großes iPad jetzt auch mit 128 GB Speicher verfügbar

Die Spatzen, bzw. die aktuelle iOS-Version 6.1, pfiff es von den Dächern: iPhone und iPad sind in den Startlöchern. Dass es jetzt allerdings so schnell geht, damit hätten wir nicht wirklich gerechnet. Ab dem 5. Februar gibt es das iPad mit Retina-Display auch mit 128 GB Speicher. 799 Euro kostet wie WiFI-Version, 929 Euro die mit Platz für eine SIM-Karte. Nachlesen könnt ihr alles hinter dem Klick.

Weiterlesen Wie vermutet: großes iPad jetzt auch mit 128 GB Speicher verfügbar

iOS 6.1 ist da, LTE-Unterstützung für die Swisscom inklusive

Apple hat soeben die neue Version von iOS, 6.1., freigegeben. Neben den üblichen Fehlerbehebungen solcher Updates, steht LTE im Fokus der Software für iPad und iPhone. 36 Mobilfunker kommen mit ihren Frequenzen und Netzwerk-Einstellungen dazu für das iPhone, 26 für das iPad, darunter auch Swisscom in der Schweiz, die entsprechenden Tests wurden erfolgreich abgeschlossen. Natürlich ändert sich in Deutschland nichts an der LTE-Situation, die Telekom bleibt weiterhin der einzige Anbieter mit der Frequenz, die das iPhone und die neusten iPads verstehen.

Das Update ist um die 100 MB groß und kann jetzt geladen werden. Die Pressemeldung haben wir hinter dem Klick.

Weiterlesen iOS 6.1 ist da, LTE-Unterstützung für die Swisscom inklusive

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien