Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu internet explorer

Internet Explorer bekommt eigene Anime-Heldin à la Sailor Moon



Neue Helden braucht das Internet. Das dachte sich auch Microsoft, die sonst mit ihren Characters nicht immer auf der Höhe der Zeit waren (Wir erinnern uns noch vage an Clippy und Co.). Nun gibt es mit Inori Aizawa die ultimative Internet Explorer-Heldin, die uns vor den bösen Seiten des Internet schützen will. Könnte Sailor Moon sein, ist sie aber nicht. Mal sehen, wie diese Personifikation des Browsers ausgeht. Seht den Clip dazu hier. Liken könnt ihr die ganze Sache hinter der Quelle.

Weiterlesen Internet Explorer bekommt eigene Anime-Heldin à la Sailor Moon

Video: Xbox One Dashboard und Multitasking in Aktion


Microsoft hat noch vor dem Start der Xbox One ein Video mit dem Namen "Meet Xbox One" veröffentlicht, welches das Dashboard, die Kinect-Integration sowie Internet Explorer und Sprachkontrollen demonstriert. Vor allem geht es hier auch um das Switchen zwischen Games, Videos und TV. Seht das Video nach dem Break.

Weiterlesen Video: Xbox One Dashboard und Multitasking in Aktion

Preview des Internet Explorer für Windows 7 ist da


Microsoft hat gestern Abend die Previews des Internet Explorer 11 für Windows 7 freigegeben. Die neue Version des Browsers für das nicht mehr aktuelle Windows basiert auf der Beta für Entwickler, die im Juli veröffentlicht worden war. Auf die finale Version wird man hingegen nicht mehr lange warten müssen: Microsoft spricht von Herbst. Ob der Termin auf den 18. Oktober sein wird, an dem der IE 11 zusammen mit dem Update auf Windows 8.1 veröffentlicht wird, wird nicht bestätigt, scheint aber logisch. Das Update bekommt ihr hinter dem Quelle-Link.

Weiterlesen Preview des Internet Explorer für Windows 7 ist da

Abkassieren: Microsoft bietet hohe Prämien beim Debugging von Windows 8.1


Microsoft will eine Preview von Windows 8.1 am kommenden Mittwoch auf der Build 2013 allen Interessenten als Download zur Verfügung stellen: Das könnte sich auch finanziell lohnen. Bis zu 100.000 US-Dollar winken denjenigen, die in der Beta neue Sicherheitslücken entdecken und nach Redmond melden, bis zu 50.000 Dollar mehr für Vorschläge, eben diese zu stopfen. Das Programm schließt auch die neue Version des Internet Explorers mit ein: Hier sollen bis zu 11.000 Dollar gezahlt werden.

Weiterlesen Abkassieren: Microsoft bietet hohe Prämien beim Debugging von Windows 8.1

IE 10 soll der stromsparendste Browser sein



Laut einer von Microsoft bei Fraunhofer USA in Auftrag gegebenen Studie, ist der Energieverbrauch von Internet Explorer 10 bis zu 18% geringer als bei der Konkurrenz Firefox und Chrome. Wenn jeder Chrome und Firefox Nutzer zu IE 10 wechseln würde, könnte man eine Menge an Energie sparen, die ausreichen würde um 10.000 Häuser in den USA für ein Jahr zu füttern. So kann man sich fast 70% der Konkurrenz auch wegwünschen. Randbemerkung, auf Apple Rechnern ist nach unserer Erfahrung, die hauptsächlich auf CPU-Verbrauch basiert, Safari am stromsparendsten.

Weiterlesen IE 10 soll der stromsparendste Browser sein

GlacierWorks und Microsoft bringen euch auf den Mount Everest (Video)


Microsoft hat sich mit GlacierWorks zusammengetan und mit "Everest: Rivers of Ice" passend zum sechzigjährigen Jubiläum der Erstbesteigung ein Multimediaspektakel rund um den höchsten Berg der Erde ins Netz gestellt. Das dient natürlich unter anderem dazu, die Funktionen vom Internet Explorer 10 vorzuzeigen, funktioniert aber auch mit anderen Browsern recht gut und bietet neben interaktiven Karten, zoombaren Panoramen und Vergleichen von alten mit neuen Fotos alles, was das virtuelle Bergsteigerherz begehrt, mal abgesehen von Links zu Google Street View. Video nach dem Break, das komplette Paket nach dem Quelle-Link.

Weiterlesen GlacierWorks und Microsoft bringen euch auf den Mount Everest (Video)

Microsoft muß 561 Millionen Euro Strafe an die EU zahlen


Es geht mal wieder um die freie Browserauswahl: Microsoft wurde von der EU-Kommission heute zu einer Strafe von 561 Millionen Euro verurteilt, denn zwischen Mai 2011 und Juli 2012 fehlte diese im Windows 7 Service Pack 1. Das hatte Microsoft bereits eingestanden und als technisches Versehen entschuldigt, zur Wiedergutmachung wollen sie freiwillig die mit der EU verhandelte automatische freie Browserauswahl 15 Monate länger anbieten, also bis 2016.

Weiterlesen Microsoft muß 561 Millionen Euro Strafe an die EU zahlen

Happy Birthday: Apple Safari feiert zehnten Geburtstag



Heute vor genau zehn Jahren wurde die erste Public Beta des Browsers Safari veröffentlicht. Damals war Microsofts Internet Explorer noch das Maß aller Dinge und selbst Mozillas Firefox-Vorgänger Phoenix gab es noch nicht. Geschweige denn, dass Google nur eine Idee an einen Browser wie Chrome verschwendet hätte. Safari von Apple war der erste Browser der Mac-Usern eine Alternative zum Internet Explorer anbieten wollte. Wie man sieht, sind zehn Jahre im Software-Business eine lange Zeit. Heute sind wir in der Versionnummer 6 angelangt. Und wenn auch nie sonderlich revolutionär, hat Safari immer solide seinen Job gemacht und ist im Surfverhalten vieler gar nicht mehr wegzudenken. Daher: Cin cin, alte Dame.

Weiterlesen Happy Birthday: Apple Safari feiert zehnten Geburtstag

Chrome baut seine Führung aus, schnappt sich 33 Prozent des Browsermarkts

Mit 33 Prozent Marktanteil hat Googles Chrome Browser seinen bisher eher knappen Vorsprung vor dem Internet Explorer im Juli ausgebaut. Laut StatCounter erreichte er fast 34 Prozent Marktanteil, während Microsofts Internet Explorer auf knapp 32 Prozent kam. Währenddessen gibt Firefox langsam aber sicher ab: von 28 Prozent im Juli letzten Jahres blieben diesen Juli noch 24 Prozent übrig. Safari stieg im gleichen Zeitraum von 5 auf 7 Prozent, Opera stagniert auf knapp unter 2 Prozent. Mehr Infos dazu nach dem Quelle-Link.

Weiterlesen Chrome baut seine Führung aus, schnappt sich 33 Prozent des Browsermarkts

Schocker: Xbox bekommt Internet Explorer mit Kinect-Integration und Sprachsteuerung

Noch dieses Jahr wird Microsoft den Internet Explorer für die Xbox zur Verfügung stellen. Allerdings mit einem besonderen Dreh. Während der Präsentation wurde das Unternehmen nicht müde zu betonen, dass Tastaturen im Wohnzimmer nichts verloren haben. Dem Diss in Richtung GoogleTV und ähnliche SmartTV-Ideen stellt Microsoft eine umfangreiche Kinect-Integration und Sprachsteuerung entgegen. Mit einer Gestensteuerung kann man aktuell auch auf einem TV von Samsung bereits viel "Spaß" haben, bleibt abzuwarten, ob das beim IE besser läuft.

Weiterlesen Schocker: Xbox bekommt Internet Explorer mit Kinect-Integration und Sprachsteuerung

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien