Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu interface

Interface-Designer Greg Christie verlässt Apple


Greg Christie, der eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung des ersten iPhones spielte, verlässt Apple. Das berichtete zuerst die Webseite 9to5Mac, mittlerweile bestätigt The Financal Times den Bericht. Der Vice President Human Interface soll mit Chef-Designer Jonathan Ive über iOS 7 gestritten haben. Wenig überraschend nimmt Apple zu den angeblichen internen Problemen keine Stellung ein: Laut einem Firmensprecher handelt es sich um ein geplantes Ausscheiden nach knapp zwanzig Jahren bei Apple. "He has made vital contributions to Apple products across the board, and built a world-class Human Interface team which has worked closely with Jony for many years", heißt im offiziellen Statement. Auf Christie sollen Hunderte Apple-Patente zurückgehen, unter anderem auch das umstrittene „Slide To Unlock". Wie 9to5Mac berichtet, übernimmt Jony Ive damit die direkte Leitung des Software-Designer-Teams.

Weiterlesen Interface-Designer Greg Christie verlässt Apple

Mogees: Vibrationssensor & App machen ganze Welt zum Musikinstrument, jetzt auf Kickstarter (Video)


Als uns Mogees vor zwei Jahren zum ersten mal unterkam, fanden wir das Konzept schon ziemlich überzeugend: kleiner Kontaktsensor registriert hochgradig differenziert Vibrationen (Richtung, Stärke und Verlauf kleinster Erschütterungen im näheren oder weiteren Umkreis, letzteres etwa wenn das Teil auf einem Zaun platziert wird), die dann von der Mogees-Software zu Steuersignalen für vorab definierte Sound-Bänke umgewandelt werden. Klingt vielleicht kompliziert, ist aber in der Praxis intuitiv und flexibel. Vom Konzept zum produktionsreifen Produkt samt Smartphone-App hat es so oder so zwei zähe Jahre gebraucht, jetzt soll auf Kickstarter das nötige Kapital eingesammelt werden: ab 40 Pfund (49 Euro) seid ihr ernsthaft dabei. Videos nach dem Break.

Weiterlesen Mogees: Vibrationssensor & App machen ganze Welt zum Musikinstrument, jetzt auf Kickstarter (Video)

Dicker Versionssprung: Google Maps macht die Karte zur Nutzeroberfläche


Seit mehr als ein Jahr tüftelt Google an einer grundlegend neuen Maps-Version, jetzt ist sie da und löst beim ersten Öffnen eine kleine Panik aus: Nicht mehr wiederzukennen, der vertraute Dienst. Dabei wird prinzipiell die Karte selbst zur Nutzer/Interaktionsfläche, die Seitenleiste fällt flach, die Informationen zum Ort werden an bzw. neben diesem angezeigt. Fühlt sich auf die ersten Klicks gar nicht schlecht an, insbesondere gefällt die Möglichkeit einfach auf einen Ort zu Klicken und prompt Info und/oder eine Streetview-Vorschau zu sehen. Wie sich die Neuerungen bewähren: Abwarten. Video nach dem Break.

Weiterlesen Dicker Versionssprung: Google Maps macht die Karte zur Nutzeroberfläche

Samsung Smart TVs kommen 2014 mit Fingersteuerung



Samsungs kommendes Smart TV-Sortiment wird einem neuen Interface kommen. Wir kennen noch die Handsteuerung der aktuellen Kollektionen, waren aber nicht zu 100 Prozent überzeugt, was die Genauigkeit anbetrifft. Nun soll es der Finger richten. Neben einer genaueren Zuweisung von Befehlen soll diese Art der Fernbedienung vor allem auch intuitiver sein. Ebenso soll die Sprachsteuerung mit vielen weiteren Funktionen erweitert worden sein. Da sind wir gespannt, glauben aber, dass die gute alte Fernbedienung so bald ihre Bedeutung erstmal nicht verlieren wird. Sind wir doch alle gerade auf der Couch olle Gewohnheitstiere.

Weiterlesen Samsung Smart TVs kommen 2014 mit Fingersteuerung

Jetzt also doch: Apple bestätigt Kauf von PrimeSense


Nach einigem Hin und Her gibt es nun Gewissheit. Apple hat gegenüber All ThingsD bestätigt, die israelische Firma PrimeSense übernommen zu haben. Über genauere Details des Deals schweigt sich Cupertino aus. ATD vermutet, dass der Preis bei 360 Mio.$ liegt. Anders als die zuvor spekulierten 345 Mio.$. PrimeSense haben den Xbox-Controller Kinect maßgeblich mitentwickelt, so ist also zu erwarten, dass Apple in Zukunft verstärkt auf Gestenkontrollen, 3D-Sensoren und Bewegungsinterfaces setzen wird. Auch von Seiten von PrimeSense wurde die Übernahme mittlerweile bestätigt.

Weiterlesen Jetzt also doch: Apple bestätigt Kauf von PrimeSense

inFORM: Interaktives 3D-Display stellt Gesten als Formen dar (Video)


Die Tangible Media Group des MIT Media Lab hat ein experimentelles Interface ausgetüftelt, das auf einem Raster quadratischer, beweglicher Stäbchen basiert, die so etwas wie 3D-Pixel darstellen und zusammen ein Display bilden, das Körper darstellen kann. In der Interaktion mit einem modifizierten Kinect-Controller kann das inFORM genannte Interface wahlweise Formen reproduzieren oder aber direkt manipuliert werden, beispielsweise zum freihändigen Gestalten von Objekten. Video nach dem Break.

[via slashgear]

Weiterlesen inFORM: Interaktives 3D-Display stellt Gesten als Formen dar (Video)

Mixed Reality: Virtueller Character reagiert auf Hände und Klötzchen


Am Naemura Lab der Universität Tokyo wurde dieses Mixed Reality-Interface entwickelt, das 2D-Objekte mit realen Objekten interagieren lässt. Dieses kleine Puschel kann auf die Hand des Users springen wie auf Blöcke oder andere Gegenstände. Das ermöglicht vollkommen neue interaktive Erfahrungen. Mit Hilfe von Kinect werden die Objekte gescannt, der Character sucht sich daraufhin immer den höchsten Punkt aus, auf den er springen kann. Putzig und mit viel Potential. Ein Video nach dem Break.

Weiterlesen Mixed Reality: Virtueller Character reagiert auf Hände und Klötzchen

Video: Faszinierender Verwandlungstisch ahmt 3D-Objekte in Echtzeit nach



Am MIT wurde von Keiichi Matsuda dieser fantastische Tisch entwickelt, der mit Hilfe von Kameras in Echtzeit Dinge auf die Oberfläche kopiert. Wie dieser Korb oben im Bild, aber auch Hände und andere Gegenstände können auf dem Morphtisch in 3D projiziert werden. Ein interessantes Interface, das selbstverständlich auch mit anderen Daten, wie bspw. Landkarten, bespielt werden kann. Seht das Video dazu nach dem Break.

[via Sploid]

Weiterlesen Video: Faszinierender Verwandlungstisch ahmt 3D-Objekte in Echtzeit nach

Sono: Konzept für Fenster mit Noise Cancelling sperrt Straßenlärm aus (Video)


Der österreichische Produktdesigner Rudolf Stefanich hat ein feines Konzept für Fenster mit Noise Cancelling ausgetüftelt: ein handtellergroßes Gadget namens Sono, das auf die Scheibe geklebt wird und dort nach der von Kopfhörern bekannten Methode aktive Geräuschunterdrückung betreibt, womit nerviger Straßenlärm ausgesperrt würde. Sono existiert soweit leider nur als Design-Dummy, wäre aber einen ernsthaften Realisierungsversuch wert, inklusive dem feschen Touch Interface, mit dem die Geräuschunterdrückung en Detail eingestellt werden kann. Video nach dem Break.

[via technabob]

Weiterlesen Sono: Konzept für Fenster mit Noise Cancelling sperrt Straßenlärm aus (Video)

Baloica: Schaukeltrio mit Musik



In Guimaraes/Portugal steht diese temporäre Klanginstallation namens Baloica. Mit drei Schaukeln werden hier unterschiedliche Tonspuren angespielt, was immer wieder zu neuen Dynamiken und Abläufen führt. Vor allem scheint Baloica aber eine Menge Spaß zu machen. Wer also gerade in Portugal ist, der gehe zur Convento das Dominicas. Alle anderen verweisen wir auf das Video nach dem Break.

[via Notcot]

Weiterlesen Baloica: Schaukeltrio mit Musik

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien