Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu interaktiv

Tether: Plaid-Track in grafischer Browser-Anwendung remixen


Keine Ahnung, wie dieses Browser-Spielzeug genau funktioniert, aber es ist toll: Tether ist ein Track von Plaid (Warp Records), den man durchs Greifen/Klicken grafischer Elemente in einer gleichnamigen Browser-Anwendung manipulieren bzw. remixen kann. Verantwortlich für den ästhetischen Spaß ist jonobr1 aka Jono Brandel, dessen interaktives Browser-Spielchen Patatap uns erst neulich einige Kurzweil beschert hatte. Tether sollte man am besten mit Chrome öffnen, außerdem scheint es sich zu empfehlen, während des Ladevorgangs nicht hektisch loszuklicken.

[via nerdcore]

Weiterlesen Tether: Plaid-Track in grafischer Browser-Anwendung remixen

Fono: DJ-Kanzel für Spielplätze mit Solarstrom und Smartphone-Integration


Der niederländische Spielplatzausrüster Yalp hat eine DJ-Kanzel namens Fono entwickelt, die gleich mehrere bemerkenswerte Eigenschaften mitbringt: Zunächst ist der Betontrumm äußerst stabil, daneben auch regensicher, außerdem wird er per Solarenergie betrieben (mit Details dazu hält sich Yalp aber leider zurück) und nicht zuletzt kommt er mit einer interaktiven Komponente: Smartphones können per Bluetooth mit dem DJ-Tisch verbunden werden, um die gespeicherten Songs in den Mix zu bringen. Billig ist der Spielplatztanzspaß allerdings nicht, inklusive (vermutlich abnehmbaren) CD-Player soll Fono 18.500 Euro kosten. Wo man das Teil in Aktion erleben kann, hat Yalp auf dieser Karte verzeichnet. Video nach dem Break.



[via theverge]

Weiterlesen Fono: DJ-Kanzel für Spielplätze mit Solarstrom und Smartphone-Integration

WikiBear: Verständiger Teddy, den man alles fragen kann (Video)


Auf der Spielzeugmesse in New York zeigt Commonwealth Toys einen interaktiven Schlaumeier-Teddy mit dem bezeichnenden Namen WikiBear: Das das rund 30 cm große Plüschtier geht via Smartphone/Tablet/Rechner online und greift auf WikiPedia und andere Wissenssammlungen zurück, um jede Kinderfrage zu beantworten - ob intuitive Kinderneugier so tatsächlich Antworten erhält, muss sich aber erst noch erweisen, der Prototyp auf der Spielzeugmesse demonstriert seine Fähigkeiten jedenfalls mit arg schematische Dialogen: Abwarten bis WikiBear im Juni zum noch unbekannten Preis in die Läden kommt. Videos nach dem Break.

Weiterlesen WikiBear: Verständiger Teddy, den man alles fragen kann (Video)

Chrome-Experiment zu "Der Hobbit: Smaugs Einöde" (Video)


Am 12. Dezember kommt "Der Hobbit: Smaugs Einöde" in die Kinos. Google hat sich dazu für den Browser Chrome ein brandneues Experiment ausgedacht, welches diverse Teile von Mittelerde zum Leben erweckt. Es beginnt mit einer einfachen interaktiven Karte, von der aus ihr verschiedene Orte wie Rivendell oder Dol Guldur entdecken könnt - via Text, Animation und Audio. Am Ende jeder Lektion wartet ein simples Mini-Game, in welchem euch Google Blumen aufblühen oder Troll-Angriffe abwehren lässt. Funktioniert alles sowohl auf dem Desktop als auch auf dem Tablet oder Smartphone. Eine 60 Sekunden-Einführung in die interaktive Reise gibt das Video nach dem Break.

Weiterlesen Chrome-Experiment zu "Der Hobbit: Smaugs Einöde" (Video)

Rabbids Invasion: überdrehte Hasen bekommen eigene "interaktive" TV-Serie auf der Xbox One


Ubisoft hat auf der E3 eine "interaktive TV-Serie" mit den überdrehten Hasen aus den Rabbids-Games angekündigt, die exklusiv auf der Xbox One laufen soll. Der interaktive Part scheint dabei in Minispielen zu bestehen, für die die animierte Handlung unterbrochen wird, wie sich das Spielresultat dann auf den weiteren Verlauf auswirkt, blieb bei der Präsentation leider unklar. Abwarten.

[via theverge]

Weiterlesen Rabbids Invasion: überdrehte Hasen bekommen eigene "interaktive" TV-Serie auf der Xbox One

Daan Roosegaarde kündigt Business-Anzug an, der durchsichtig wird, wenn der Träger lügt


Der Designer und Modemacher Daan Roosegaarde pflegt schon seit einer Weile eine Affinität zu HighTech-Stoffen oder "Smart Fabrics", mit denen Kleider sozialen Sprengstoff entwickeln, jetzt hat er einen Business-Anzug angekündigt, der transparent wird, wenn sein Träger lügt. Klingt ziemlich abwegig und bescheuert, ist es bestimmt auch ein bisschen, aber die Realisierung eines solchen Lügendetektoranzugs ist Roosegaarde auf jeden Fall zuzutrauen, nachdem er bereits mehrere Kleider mit Transparenzeffekt vorgelegt hat: Die Kleider seiner Intimacy-Serie (im Bild) werden beispielsweise durchsichtig wenn sich der Puls der Trägerin beschleunigt. Im Video nach dem Break redet Daan Roosegaarde über seine Arbeit, ab Minute 02:30 geht´s um die Mode mit Transparenzeffekt.

[via gizmodiva]

Weiterlesen Daan Roosegaarde kündigt Business-Anzug an, der durchsichtig wird, wenn der Träger lügt

Heinekens "interaktive Bierflasche" blinkt beim Prosten, wirft Pfandprobleme auf (Video)


Heineken hat zur Design Week in Mailand die "erste interaktive Bierflasche" vorgestellt: mittels LEDs, Bewegungs- und Soundsensoren soll "jede Flasche Teil der Party werden", zum Beispiel durch fröhliches Aufblinken beim Zuprosten, lustiges Flimmern beim Trinken und synchrones Geblinke aller Flaschen zum Sound des DJs. Die Heineken Ignite getaufte Partyflasche ist natürlich soweit nur als Forschungs- und Marketing-Spielerei gedacht, regulär in den Handel kommen die Teile wohl allein wegen des Pfandproblems nicht. Video nach dem Break.

Weiterlesen Heinekens "interaktive Bierflasche" blinkt beim Prosten, wirft Pfandprobleme auf (Video)

Burj Khalifa in Dubai: Kleines GigaPixel-Panorama vom höchsten Gebäude der Welt


Im Vergleich mit Gigapan-Vorzeigepanoramen ist dieses interaktive 360-Grad-Bild aus Dubai mit 2,5 GigaPixel ziemlich winzig und auch von der Wüstenstadt haben wir schon x-fach größere Ansichten gesehen - dafür kann der aktuelle Rundumblick mit einer Rekordperspektive punkten, er wurde nämlich vom höchsten Gebäude der Welt, dem Burj Khalifa, aufgenommen. Das macht etwas her und zeigt nochmal recht deutlich, warum wir noch nie nach Dubai wollten: Hochhäuser, Baustellen und Gated Communities in der Wüsteneinöde soweit das Auge reicht. Zum Rumzommen aber ein klasse Motiv. Einen Eindruck gibt´s dann im Video nach dem Break.

[via geekologie]

Weiterlesen Burj Khalifa in Dubai: Kleines GigaPixel-Panorama vom höchsten Gebäude der Welt

Many Worlds: Film passt seine Handlung in Echtzeit der Zuschauerstimmung an (Video)


Der Künstler Alexis Kirke hat einen interaktiven Kurzfilm produziert, dessen Handlung je nach Reaktion der Zuschauer variiert: "Many Worlds" beginnt damit, dass ein Physikstudent das Gedankenexperiment "Schrödingers Katze" im Selbstversuch nachstellt, kurz: in der WG-Küche steht eine Kiste, in der sich ein absurder aber tödlicher Vergasungsmechanismus und der Student selbst befinden, was eine geplante Geburtstagsfeier zu ruinieren droht. Die Zuschauer werden nun während der Vorstellung durch Kameras beobachtet, deren Bilder mittels biometrischer Tricks in Echtzeit ausgewertet werden, woraufhin der Film einen von x möglichen Wegen des Handlungsbaums einschlägt. Premiere hat der Streifen am 24. Februar auf dem Peninsula Arts Contemporary Music Festival, im Video nach dem Break erklärt der Regisseur vorab Produktionsdetails.

[via geekosystem]

Weiterlesen Many Worlds: Film passt seine Handlung in Echtzeit der Zuschauerstimmung an (Video)

GoPano Micro bringt 360 Grad-Video für iPhone 5, jetzt für 69 Euro vorbestellen


Nicht alle Kickstarter-Projekte heben richtig ab, der 360-Grad-Kameraaufsatz GoPano micro hingegen scheint nach wie vor auf Erfolgskurs zu sein: Auf der Webeite von GoPano könnt ihr ab sofort für 69 Euro plus Versandkosten auch eine neue Version für das iPhone 5 vorbestellen. Sie funktioniert gleich wie das im Video nach dem Break präsentierte Vorgängermodell und wird mit einem zusätzlichen Case für das iPhone 4/4S ausgeliefert. Den Weihnachtsbaum verpasst das neue GoPano micro leider haarscharf, denn verschickt wird es erst ab dem 25. Dezember.

Weiterlesen GoPano Micro bringt 360 Grad-Video für iPhone 5, jetzt für 69 Euro vorbestellen

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien