Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu ifa

Lenovo Vibe X: Neues Smartphone mit 5"-1080p-Display kommt vielleicht nach Deutschland


Mit Lenovo und Smartphones in Deutschland will es bislang ja irgendwie nicht klappen. Auch ob das neue Vibe X bei uns erhältlich sein wird, bleibt aktuell unklar, ganz ausschließen will es Lenovo jedoch nicht: ein Schritt in die richtige Richtung. In China ist es ab Oktober zu haben.

Das Vibe X aka IdeaPhone S960 kommt mit einem 5"-1080ü-Display. Das IPS-Panel soll sich dank 20/20 Vision Technologie noch besser schlagen. Die rückseitige Kamera kommt mit 13 Megapixel, die vorder verfügt über 5 Megapixel und einen 84°-Weitwinkel. Entsprechend kommt die Kamera-App mit speziellen Tweaks, die auch Pickel im Selfie-Wahn wegdrücken kann.

Das Gehäuse des Vibe X ist aus Polykarbonat.

Im Inneren arbeitet kein Snapdragon, sondern ein Quadcore-Chip von MediaTek (1,5 GHz), unterstützt von 2 GB RAM. Das Vibe X wiegt 121 Gramm und ist 6,9 Millimeter dünn. Das OS ist Android 4.2.



Weiterlesen Lenovo Vibe X: Neues Smartphone mit 5"-1080p-Display kommt vielleicht nach Deutschland

Lenovo ThinkPad Yoga: Und weg mit der Tastatur (Hands-On)


Mit dem ThinkPad Yoga portiert Lenovo das Konzept des Yoga Laptop/Tablet-Hybriden in die Welt der Geschäftskunden. Und wird dabei auch einem der größten Kritikpunkte an den Consumer-Yogas Herr. Im Tablet-Modus ist bei diesen Geräten die Tastatur, die dann auf der Rückseite liegt, zwar ausgeschaltet, allein das Gefühl, die einzelnen Tasten zu spüren, kam aber nicht bei allen Nutzern gut an. Die ThinkPad-Variante regelt das. Und zwar mechanisch. Klappt man das Display vollständig um und nutzt es als Tablet, befinden sich Tasten und die Kunststoffplatte, in die sie eingelassen sind, auf einer Höhe. Dabei werden nicht die Tasten abgesenkt, sondern die Platte angehoben. Das geschieht praktisch geräuschlos.

Das Display des neuen Geräts ist 12,5" groß, das IPS-Panel löst in 1080p auf. Im Inneren arbeiten neusten Intel-Prozessoren, traditionelle Festplatten oder SSDs. Im November soll ausgeliefert werden. Preise will Lenovo nachreichen.

Weiterlesen Lenovo ThinkPad Yoga: Und weg mit der Tastatur (Hands-On)

Lenovo Yoga 2 Pro: Hands-On


Das Yoga von Lenovo ist nach wie vor eines der überzeugendsten Beispiele für Hardware, die die neuen, touch-orientierten Features von Windows 8 nutzt. Die Laptop-Tablets entsprechen mittlerweile jedoch nicht mehr dem technischen Stand. Das ändert sich heute mit dem Yoga 2 Pro. Das 13"-Display löst mit 3.200 x 1.800 Pixeln auf und strahlt mit 350 Nit. Auch der Prozessor wurde aktualisiert: Im Inneren arbeite ein Haswell-Chip, auch als i7-Variante. Das Chassis konnte auf 15,5 Millimeter geplättet werden und liegt auch nicht mehr so schwer im Rucksack: 1,39 Kilo ist das Yoga 2 Pro schwer.

PS: Die Tastatur ist nun hintergrundbeleuchtet. Die Auslieferung soll im Oktober beginnen. Der Startpreis liegt bei 1.299 Euro.


Weiterlesen Lenovo Yoga 2 Pro: Hands-On

Hands-On: Samsung Note 10.1 (2014 Edition)


Gegen das Note 3 und die Galaxy Gear kam die überarbeitete Version von Samsungs Note 10.1 gestern auf dem Tech-Volksfest im Berliner Tempodrom natürlich nicht an, ein Blick auf das neue Tablet lohnt dennoch allemal. Mehr hinter dem Klick.



Weiterlesen Hands-On: Samsung Note 10.1 (2014 Edition)

Zwei neue Kompakte von Nikon: Coolpix S02 und Coolpix P7800

Die Coolpix S01 bekommt mit dem S02 einen würdigen Nachfolger. Wer nicht auf eine dezidierte Kamera verzichten möchte, dem Shooter aber keinen Platz in der Tasche freiräumen woll, ist hier richtig. Für 129 Euro kommt die S02 bereits Mitte September bei uns in den Handel. Wählen kann man zwischen einem weißen, einem pinken, einem blauen oder einem silbernen Gerät. Ausgestattet ist der Mini-Shooter mit einem 13,2-Megapixel-CMOS-Sensor, einem, im Verhältnis zur S01 größeren, 2.7"-Touchscreen, und einem 30-90mm f/3,3-5,9 Objektiv. Videos werden jetzt in 1080p aufgenommen, das Vorgängermodell lieferte nur 720p. Der Akku ist fest verbaut und auch der Speicher lässt sich nicht erweitern: 7,3 GB stehen zur Verfügung.

Ebenfalls neu ist die Coolpix P7800. Mehr dazu hinter dem Klick.

Weiterlesen Zwei neue Kompakte von Nikon: Coolpix S02 und Coolpix P7800

Livestream: Samsung-Pressekonferenz zur IFA 2013


Wenn ihr glaubt, dass Samsung gestern Abend auf dem Mobile Unpacked Event schon alle Neuheiten der kommenden Saison gezeigt hat, habt ihr euch geschnitten. Lang lebe der Mischkonzern. Und auch, wenn wir es persönlich sehr begrüßen würden, wenn der koreanische Konzern morgen neue Flugzeugträger und Panzer auf die Messe Berlin schiebt (wäre doch mal etwas anderes!), rechnen wir eher mit Fernsehern, smarten Kühlschränken etc.

Samsung streamt die PK ab 11 Uhr. Und zwar hier.

Weiterlesen Livestream: Samsung-Pressekonferenz zur IFA 2013

PRS-T3: Neuer E-Reader von Sony (Hands-On)


Zumindest, was den Veröffentlichungs-Termin angeht, hat Sony mit dem neuen E-Reader PRS-T3 die Nase vor Amazon. Direkt nach der IFA, Mitte September, kommt er in Deutschland auf den Markt und kostet 139 Euro. Die Schutzhülle ist in diesem Preis schon mit inbegriffen. Technisch gibt sich Sony oldschool. Kein Touchscreen, kein beleuchtetes Display. Wer mit dem E-Ink-Display auch im Dunklen lesen will, muss entweder die Nachttischlampe anmachen, oder aber doch noch 50 Euro ausgeben. Für ein anderes Case, das mit einer Lampe ausgestattet ist. Wie viel Speicher im neuen Reader verbaut ist, verrät Sony nicht, nur, dass rund 600 Bücher im gerät Platz haben, bevor die microSD-Karte ins Spiel kommt. Der Reader verfügt natürlich über WiFi.

Weiterlesen PRS-T3: Neuer E-Reader von Sony (Hands-On)

Qualcomms Smartwatch Toq soll von Farb-E-Ink-Technik Mirasol überzeugen (Video)


Qualcomm drängt es wieder mal direkt zum Konsumenten - obwohl der Snapdragon-Produzent damit in seiner bewegten Mobilfunkvergangenheit nicht die besten Erfahrungen gemacht hat. Warum dann jetzt ein neuer Anlauf mit der Smartwatch Toq? Wegen des farbigen E-Ink-Displays, denn die Technik namens Interferometric Modulator Display (IMOD) wurde Qualcomm entwickelt und soll unter der Marke Mirasol an den Konsumenten gebracht werden. Die Toq ist demnach ein Argument für die farbige E-Ink-Technik in Form eines marktreifen Produkts. Und schon mit seiner vergleichsweisen flachen Form zeigt Toq die Vorteile von Mirasol: die energiesparende E-Ink-Technik begnügt sich eben mit einem relativ kleinen Akku. Daneben dürfte sie etwa durch die gute Lesbarkeit bei direkter Sonneneinstrahlung punkten. Funktional ist Toq derweil strikt auf das Zusammenspiel mit den passenden Smartphone-Apps ausgelegt (derzeit nur für Android, später soll auch iOS dazu kommen), wobei die Verbindung wahlweise via Bluetooth oder WiFi hergestellt wird. Und da das Gerät zudem mit einem Dock fürs kabellose Laden des Akkus kommt, kann es tatsächlich komplett auf Knöpfen verzichten. Die Toq soll dann Ende des Jahres zu einem ungenannten Preis auf den Markt kommen: Abwarten. Video nach dem Break.

Weiterlesen Qualcomms Smartwatch Toq soll von Farb-E-Ink-Technik Mirasol überzeugen (Video)

Samsung Galaxy Note 3 offiziell: ab dem 25. September zu haben


Ein neuer S Pen, neues Multitasking, mehr Sicherheit, mehr LTE-Bänder, Android 4.3 und eine Rückseite aus Kunstleder: Samsung hat das Note 3 gerade in Berlin vorgestellt. Mit einem 5,7" Display (das Note II hatte 5,5" zu bieten), einem Gewicht von 168 Gramm und gefühlten 275.432 neuen Software-Features. Auf dem Note 3 läuft Android 4.3 und ist damit kompatibel mit der Galaxy Gear Smart Watch.

Samsung will das Navigieren auf dem großen Display in der Hosentasche noch einfacher machen. Air Command soll dabei helfen. Nähert sich der neue S Pen dem Display, wird ein kleiner Kreis angezeigt, in dem alle wichtigen Apps direkt angewählt werden können. Action Memo hingegen geht mit Informationen, die ihr auf das Display kritzelt, noch smarter um. Schreibt ihr euch eine Telefonnummer auf zum Beispiel, kann die auch direkt angerufen werden. Scrapbook schließlich speichert den Display-Inhalt ab, den ihr mit dem S Pen einkreist.

Die hintere Kamera kommt mit 13 Megapixel, einem neuen Blitz und 4K-Unterstützung, allerdings nicht in allen Modellen.

3 GB RAM sind verbaut im Note 3. Die Batterie ist 3.200 mAh dick. Die LTE-Version kommt mit Quadcore-Prozessor, die 3G-Variante mit Samsungs Octacore-Chip. An Bord sind 32 GB oder 64 GB Speicher, erweiterbar mit microSD-Karten.





Weiterlesen Samsung Galaxy Note 3 offiziell: ab dem 25. September zu haben

Livestream ab 19 Uhr: Samsung Unpacked 2013 Episode 2



Um 19 Uhr ist es soweit. Samsung wird im Rahmen der IFA 2013 sein zweites Unpacked Event des Jahres starten. Erwartet werden neben dem Galaxy Note 3, auch die Samsung Galaxy Gear Smartwatch und diverse Tablets. Aber Samsung ist bei seinen Präsentationen ja immer für eine Überraschung gut. Ob Zauberer oder Broadwayshow, die in der Vergangenheit ihr Unwesen trieben, mal gucken was diesmal aus der Kiste kommt. Den Livestream findet ihr hinter dem Break. Wir sind gespannt.

Weiterlesen Livestream ab 19 Uhr: Samsung Unpacked 2013 Episode 2

< Vorherige Seite | Nächste Seite >



Die Neusten Galerien