Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu iPhone 5

Craptastic! Thanko iPhone 5 Ferngläser



Endlich. Thanko hat in letzter Zeit wirklich nicht mit sonderlich obskuren Produkten überzeugt. Jetzt haben sie aber ein absolut irrwitziges Fernglas, dem man ein iPhone 5 aufschnallen kann, damit man nicht reinsehen muss, sondern die Ferne auf dem iPhone Bildschirm sehen kann. Toll. Unhandlich wie wirre Gadgets sein müssen und mit ca. 40 Euro auch billig genug, um keinen Zweifel über die Qualität zu lassen. Was wollen wir mehr? Ach so, ja, japanische Models mit Zöpfchen die trotzdem gut gelaunt sind.

Weiterlesen Craptastic! Thanko iPhone 5 Ferngläser

1,5 Kilo: iPhone Case TonePhone macht das Smartphone zur Hantel


Das TonePhone ist das unterhaltsamste iPhone Case seit einer ganzen Weile und obendrein noch verdammt praktisch - jedenfalls im Prinzip. Weil es grundsätzlich natürlich erstmal Klasse ist, wenn man beim dauernden Smartphone-Gefummel nebenbei körperlich ein bisschen trainiert, wobei man allerdings aufpassen muss, beide Arme gleichmäßig zu beanspruchen. Das TonePhone gibt´s in einer 1-Kilo- und einer 1,5-Kilo-Version für umgerechnet 27 bzw. 30 Euro. Sinnfreie Produktbesprechung im Video nach dem Break.

[via craziestgadgets]

Weiterlesen 1,5 Kilo: iPhone Case TonePhone macht das Smartphone zur Hantel

iPhone 5 mit Saphir-Beschichtung widersteht Betonblock ohne Kratzer (Video)


Apple will angeblich das altgediente Gorilla Glass beim iPhone 6 gegen eine Saphirbeschichtung eintauschen. Dieses Video der professionellen Displayschützer von Aero Gear zeigt, wie stabil eine solche Beschichtung sein könnte: ein iPhone 5 wird mit dem Display nach oben unter einen Betonblock gelegt, der dann ein paar Mal hin- und hergeschubbert wird. Nachdem das iPhone wieder rausgezogen und abgewischt wird, ist kein Kratzer zu sehen. Ein kleiner Schönheitsfehler im Video ist allerdings, dass die Hand den eigentlichen Kratzvorgang verdeckt, aber wenn das kein Hinweis auf einen Fake sein sollte, dann wäre es ein ziemlich beeindruckendes Ergebnis. Video nach dem Break.

[via 9to5mac]

Weiterlesen iPhone 5 mit Saphir-Beschichtung widersteht Betonblock ohne Kratzer (Video)

Sparkbeats: iPhone-Case kann spacy Disco



Es gibt immer Momente, wo man sich ein bisschen mehr Disco wünscht. Sparkbeats ist ein iPhone 5/5S-Case, das auf der Rückseite das LED-Licht durch einen "Kanal" weiterleitet und für unwiderstehliche Animationen und Lichteffekte sorgen möchte. Für die Individualisierung gibt es eine App. Klingt nach einer Menge Spaß, wenn wohl auch unter Umständen von relativ kurzer Halbwertszeit. Momentan wird das Case im Tron-Look auf Kickstarter gepitcht. Seht ein Video dazu nach dem Break.

Weiterlesen Sparkbeats: iPhone-Case kann spacy Disco

BlackBerry überlebt als iPhone-Tastatur-Case



Auch wenn niemand mehr wirklich an Smartphones mit Tastaturen glaubt, es gibt sie noch, die Verfechter der haptischen Tastatur. Ryan Seacrest (in den USA ein Star weil er der Host von American Idol ist) hat eine Tastatur entwickelt, die ein iPhone 5 und 5s verblüffend nach einem alten BlackBerry aussehen lässt. Auf der CES soll die Tastatur mit Rückbeleuchtung vorgestellt werden, die natürlich über Bluetooth funktioniert, und ca. 99 Dollar kosten.

Weiterlesen BlackBerry überlebt als iPhone-Tastatur-Case

Logitech bringt iPhone-Game-Controller für iOS 7 (Video)

Im Juni war er das erste Mal sehr unscharf aufgetaucht, jetzt ist er da: Logitechs iOS 7 Game-Controller, der auf den etwas sperrigen, aber bezeichnenden Namen Logitech PowerShell Controller + Battery hört. Kompatibel mit allen iPods der fünften Generation und den iPhones 5 und 5s kommt er mit analogem D-Pad und Tastencluster, sowie einem integrierten Akku mit 1500 mAh, der während dem Zocken für zusätzlich Strom sorgt, lässt aber für alle nötigen Anschlüsse (abgesehn vom Kopfhöreranschluss, der mit einem dedizierten Extrakabel verbunden wird) genügend Platz. Unsere US-Kollegen konnten ihn vorab schonmal antesten und waren überrascht, wie praktisch die Buttons und das D-Pad angeordnet sind. Zu haben ab Dezember für 99,99 Euro, vorbestellbar ab heute, Video: nach dem Break.

Weiterlesen Logitech bringt iPhone-Game-Controller für iOS 7 (Video)

iPhone-Objektiv Olloclip bekommt eine bessere Optik, mehr Möglichkeiten


Olloclip machen eine der besseren Vorsatzlinsen fürs iPhone und haben heute ihre neue Lösung vorgestellt, die gleich vier verschiedene Optiken bietet. Neben beinahe 180 Grad Fischauge und Weitwinkel lässt sich das kleine kleine Teil auseinanderschrauben, so daß es ebenfalls ein 15x Makro bei 12 mm Abstand und ein 10x Makro bei 12 mm Abstand bietet. Laut Olloclip sind die Linsen nochmal verbessert worden und erlauben hellere und schärfere Bilder. Das neue Olloclip 4-in-1 ist kompatibel mit iPhone 4, 4s, 5 und 5s, sowie dem iPod touch der 4. und 5. Generation. Zu haben für 70 Dollar direkt bei Olloclip und demnächst wohl auch im Apple Store.



Weiterlesen iPhone-Objektiv Olloclip bekommt eine bessere Optik, mehr Möglichkeiten

Review: iPhone 5s und iPhone 5c


Es ist 2013 und Apple krempelt sein Handy-Business um. Cupertino nutzt das "S"-Jahr, also das Jahr, in dem das Design des iPhones nicht verändert wird, sondern lediglich die verbaute Technik aufgemotzt wird, um sich neu aufzustellen.

Bislang hatte ein iPhone drei Leben: als Flaggschiff (zwölf Monate), als preiswertes Flaggschiff des Vorjahres (ebenfalls zwölf Monate) und schließlich als 1-Euro-Schnäppchen (nochmals zwölf Monate oder solange der Vorrat reicht). 2013 aber reißt Apple das Ruder rum und segelt in eine andere Richtung. Die Technik von 2012 steckt jetzt in bunten Kunststoff und heißt iPhone 5c. Wer weniger zahlen kann oder will, bekommt Plastik, den Werkstoff also, den Apple mittlerweile komplett aus seinen Computer-Produktkategorien verbannt hat. Welcome back. Das iPhone 5? Ist tot. Nach nur einem Jahr. Wer mit dem Aluminiumgehäuse liebäugelt, muss zum iPhone 5s greifen. Dem neuen Flaggschiff mit der neuen Technik, mit 64Bit-Architektur, einem Fingerabdrucksensor und besserer Kamera.

Apples neuer Longtail ist also bunt. So farbenfroh war Cupertino nicht mehr seit der Jahrtausendwende und dem iMac, der es auf immerhin dreizehn Farbvarianten brachte, die ersten iBooks nicht mitgezählt. Apple kennt sich aus mit Farben. Und so wirft das Unternehmen die Marketing-Dollar auf die bunte 5c-Familie. Das macht rundum Sinn: Einerseits ist das 5s sowieso vergriffen, andererseits dürften sich die Entwicklungskosten mittlerweile amortisiert haben. Und die Technik hat ihr Verfallsdatum noch längst nicht erreicht. Außerdem: Zwei Neuheiten sind besser als eine. Das iPhone ist nicht länger nur ein Gerät, sondern eine (aktuell (noch) kleine) Familie. Wer da mit wem in den kommenden Monaten und was dabei rauskommt, bleibt abzuwarten, ist aber aktuell auch gar nicht wichtig. Im Folgenden fräsen wir uns ein Mal quer durch die Details der beiden neuen Smartphones.

Weiterlesen Review: iPhone 5s und iPhone 5c

Der letzte richtige Apple-Fanboy: Tetsuya Tamura steht seit einer Woche in der iPhone-Schlange


Während die Welt über Apples Innovationsunfreudigkeit meckert und selbst die Börse ein wenig vom iPhone-Glauben abfällt, hält Tetsuya Tamura die Stellung: der 44jährige Apple-Ultra hat sich nach der Präsentation der Modelle 5s und 5c umgehend zum Apple-Laden in Tokios Ginza-Bezirk begeben, um den Anfang einer iPhone-Schlange zu bilden - selbstverständlich opfert Tamura dafür seinen Jahresurlaub und natürlich ließ er sich auch vom gestrigen Taifun nicht aus der Fassung bringen. Das neuste aus dem bewegten Leben als Erster in der 5s- bzw. 5c-Schlange kann man dann auf Tamuras (japanischem) Twitter Feed erfahren - zum Beispiel ob sich noch eine echte Schlange hinter ihm bildet.

[via slashgear]

Weiterlesen Der letzte richtige Apple-Fanboy: Tetsuya Tamura steht seit einer Woche in der iPhone-Schlange

Obst am Ohr: Banana iPhone Case


Im echten Leben würden wir tatsächlich gerne öfters Menschen begegnen, die mit iPhones in Hüllen der Kategorie "herzfrischend hirnverbrannt" hantieren, aber das bleibt wohl leider ein feuchtes Gagdet-Träumchen. So oder so: nach dem iPhone-Wackerstein (iStone) und der iPhone-Knarre (iPstol?) kommt dann aus Japan die Kunde vom Banana iPhone Case (iBanana) im eiskalten Brettdesign. Akihabara hat es halt besser.

[via technabob]

Weiterlesen Obst am Ohr: Banana iPhone Case

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien