Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu iPad2

iOS 7 in der finalen Version für Entwickler ab sofort zu haben


Die Entwickler können sich ab sofort ihr iOS 7 ziehen, alle anderen müssen noch bis zum 18. September warten. Wenn ihr also einen Developer Account habt: nach dem Quelle-Link gibt es den Download des Golden Master, die ältesten unterstützten Geräte sind das iPhone 4 und das iPad 2.

Weiterlesen iOS 7 in der finalen Version für Entwickler ab sofort zu haben

Review: Traktor DJ App (Video)


DJ Apps für iPad und iPhone gibt es schon seit längerem und in geradezu ausufernder Anzahl, aber so richtig überzeugen konnte uns da bisher keine: Plattentelleremulation auf dem Wischbrett? Hübsch anzusehen vielleicht, aber in der Realität eher unpraktisch. Bemühtes Interface mit kleinteiligem externen Controller, bei dem man immer hin und her gucken muß? Auch nicht so toll. Lemur-Fernsteuerung von Traktor auf dem Laptop? Schon besser, aber ohne Wellenformenunterstützung, außerdem muß der Rechner mit dabei sein.
Native Instruments, verantwortlich für den De Facto DJ-Standard Traktor, haben heute nach augenscheinlich ausgiebiger Entwicklungsphase ihre Traktor DJ App rausgebracht, die wir vorab in einer Betaversion schonmal für euch testen konnten: nach dem Break.

Weiterlesen Review: Traktor DJ App (Video)

Black Friday: Apple reduziert MacBooks, iPads und iPods und mehr

Wie erwartet ist der Black Friday bei Apple auch hierzulande losgegangen und beim Kauf eines iPad, iPad 2, MacBook Pro oder Air, iPod Touch oder Nano, AirPort, Maus, Keyboards, Softcover und Kopfhörer spart man ca. 8-9 Prozent bei den teureren Geräten, bis zu 15 beim Zubehör. Nicht auf dem Program: das iPad Mini oder iMacs. Bei Gravis Black Friday Angeboten ist das MacBook Air mit 13" und 128SSD z.B. noch mal 100 Euro billiger. Bei Cyberport gibt es 10% auf nahezu die gleichen Geräte, da kann sich ein Vergleich schon mal lohnen. Wo sind euch die besten Mac-Angebote aufgefallen?

Weiterlesen Black Friday: Apple reduziert MacBooks, iPads und iPods und mehr

Apple veröffentlicht iOS 6

Apple hat soeben iOS 6 veröffentlicht. Zwei Tage vor dem Launch des iPhone 5 bekommen auch die älteren iOS-Geräte somit die neuste Version des Betriebssystems zur Verfügung gestellt: die grundrenovierten Stores, den neuen Kartendienst, Passbook, Facebook-Integration, neue Features in Mail, Vollbild-Modus in Safari und und und. Die Apple-Server ächzen bereits. Mit iOS 6 erlernt Siri nicht nur Wissensgebiete (was geht und was nicht, erfahrt ihr hier) , das Helferlein hält auch erstmalig auf dem iPad und dem kommenden iPod touch Einzug. Eine Übersicht zu den Neuheiten gibt es hier, ebenfalls mit Hardware-Spezifikationen, denn ältere Geräte können nicht von allen neuen Features profitieren.

Weiterlesen Apple veröffentlicht iOS 6

China: Apple einigt sich mit Proview, legt 60 Millionen Dollar auf den Tisch



Rund 60 Millionen US-Dollar hat es sich Apple kosten lassen, um den Rechtsstreit mit Proview in China beizulegen. Im Zentrum der Auseinandersetzung standen die Markenrechte am Namen "iPad". Die taiwanesische Dependance des Unternehmens hatte den Namen um die Jahrtausendwende herum schützen lassen. Für einen All-in-one-PC, der dem iMac ähnelte. Als Apple das iPad 2 in China auf den Markt bringen wollte, rasselte Proview mit den Säbeln und erst kürzlich sah es so aus, als ob das chinesische Unternehmen den Rechtsstreit gewinnen würde. Beide Seiten gaben sich gesprächsbereit, Proview setzte rund 400 Millionen US-Dollar als Kompensation an. Mit deutlich weniger geht die Firma jetzt nach Hause, gelohnt haben dürfte sich der Streit aber dennoch. Apple hingegen soll das Geld bereits überwiesen haben und kann das Tablet weiterhin ohne Sorgen in China verkaufen.

Weiterlesen China: Apple einigt sich mit Proview, legt 60 Millionen Dollar auf den Tisch

Apple vs Samsung: Gericht verbannt Galaxy Tab 10.1 vom US-Markt


Im weltweit ausgetragenen Design- und Patentstreit zwischen Apple und Samsung um Tablet- und Smartphone-Marktanteile hat Apple einen wichtigen Erfolg erzielt: ein kalifornisches Gericht hat eine einstweilige Verfügung erlassen, die den Verkauf des iPad-Konkurrenten Galaxy Tab 10.1 in den USA vorerst untersagt. Apple muss jetzt nur noch eine Formalie erledigen und 2,6 Millionen Dollar aus der Portokasse hinterlegen, um das Samsung-Tablet vom heimatlichen Markt bis auf weiteres fernzuhalten.

Weiterlesen Apple vs Samsung: Gericht verbannt Galaxy Tab 10.1 vom US-Markt

Links zu iOS 6 und Safari 6 tauchen auch

Ähnlich wie im letzten Jahr im Vorfeld der Vorstellung von iOS 5 kursieren heute bereits Links im Netz, die zu der Software führen, die Apple morgen auf der WWDC vorstellen wird. Aufgetaucht sind die Links in einem chinesischem Forum. Zwar sind die Links noch nicht live, scheinen aber real. Konkret geht es um Safari 6 und iOS 6, jeweils als Beta. Interessant die Liste der unterstützten Hardware. So ist das erste iPad explizit nicht erwähnt, wohl aber das iPhone 3GS. Geben wir im Moment noch nicht viel drauf. Die Links im Überblick für Vielklicker:



iPad: WiFi, WiFi + Cellular (GSM), WiFi + Cellular (CDMA)

iPad 2: WiFi, WiFi + 3G (GSM), WiFi + 3G (CDMA), Revised WiFi

iPod touch: 4. Generation

AppleTV: 2. Generation, 3. Generation

iPhone: 4S, 4 (GSM), 4 (CDMA), 3GS

Safari 6

Weiterlesen Links zu iOS 6 und Safari 6 tauchen auch

9to5Mac: Mit iOS 6 kommt Siri auf das iPad


9to5mac will erfahren haben, dass Siri, Apples Sprachsteuerung des iPhone 4S, mit iOS 6 auf dem iPad Einzug halten wird. Die unterstützten Features sollen komplett übernommen werden, von allem, was mit Telefonie zusammenhängt, natürlich abgesehen. Dem aktuellen iPad kann man bereits Dinge einflüstern, jetzt wird die Spracherkennung social. 9to5mac berichtet weiter, dass Siri, wie in im Bild zu sehen, als eine Art PopUp über dem Homescreen gestülpt werden soll. Ob lediglich das aktuelle Apple-Tablet unterstützt wird, oder auch das iPad 2, ist unklar. Ebenso natürlich, ob Siri mit der nächsten Version von Apple Betriebsgerät für mobile Geräte neue Features bekommt (die Konkurrenz schläft nicht) und welche davon auch für Deutschland lokalisiert werden.

iOS 6 soll sich außerdem Features aus der kommenden OS-X-Version borgen. So sollen jegliche Art von Benachrichtigungen temporär ausblenden lassen, wenn man sich auf ein Telefonat, eine längere E-Mail etc. konzentrieren muss. Ebenso ist von neu designten App und iBook Stores die Rede.

Apple wird iOS 6 am 11. Juni auf der WWDC in San Francisco vorstellen, wir berichten natürlich live.

Weiterlesen 9to5Mac: Mit iOS 6 kommt Siri auf das iPad

Massiver Batteriesparer: iPad 2 heimlich mit besserem Prozessor ausgerüstet

Scheinbar hat Apple - ziemlich unbemerkt - beim alten iPad 2 eine Neuerung eingeschmuggelt. Anandtech hat herausgefunden, dass sie jetzt einen 32nm A9 verwenden. Der macht das gediegene alte iPad zwar nicht schneller, aber sorgt dafür, dass sich die Batterielaufzeit noch mal um einiges verlängert. Am stärksten wirkt sich das bei Video aus, so dass man (bei einer Einstellung von 200nits aka 40% Helligkeit) sensationelle 15,7 Stunden Videolaufzeit bei H.264 720p rausholen kann. Das schlägt das neue iPad um viereinhalb Stunden. Wer also ein iPad vor allem als Unterwegs-Videoplayer benutzt sollte sich vielleicht (trotz den Screens) überlegen einfach ein iPad 2 zu kaufen. Das Problem: von aussen lässt sich an der Box nicht erkennen ob man nun die neue Variante kauft (iPad 2,4) oder eine der älteren.

Weiterlesen Massiver Batteriesparer: iPad 2 heimlich mit besserem Prozessor ausgerüstet

Padcaster und Lenscaster verbinden SLR-Objektive mit dem iPad (Videos)



Wie auch schon fürs iPhone gibt es bald auch fürs iPad einen Anschluss, mit dem man das Apple-Tablet mit SLR-Objektiven aufrüsten kann, ohne dabei ein Vermögen hinzublättern: Der "Lenscaster" verbindet sich mit beliebigen 35mm-Adaptern und kommt zusammen mit dem Stativ-Case "Padcaster", dessen Alurahmen sich darüberhinaus ohne iPad in ein DSLR-Cage verwandelt. Das demnächst verfügbare Duo kostet 260 Dollar, der Padcaster alleine 200 Dollar. Im ersten Video nach dem Break erklärt Josh Apter kurz die wichtigsten Eigenschaften seiner Konstruktion, danach seht ihr einen Clip, den er mit einem Cinevate 35mm Objektiv-Adapter, einem 85mm f/1.4 Carl Zeiss-Objektiv und einem Sennheiser MKH-60 Mikrofon aufgenommen hat.

Weiterlesen Padcaster und Lenscaster verbinden SLR-Objektive mit dem iPad (Videos)

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien