Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu hdmi

Update für Google Chromecast im Anmarsch


Noch diese Woche will Google damit beginnen, eine neue Firmware für den hauseigenen Streaming-Stick zur Verfügung zu stellen. Im Fokus steht neben Fehlerbehebungen vor allem die Beibehaltung der Lautstärke, wenn man den Stick nach längerer Pause erneut nutzt. Klingt nach Featurechen, könnte sich aber als extrem praktisch herausstellen. Auch neu: verbesserte IPv6- und DNS-Unterstützung. Ist es nicht toll, wenn man live dabei sein kann, wie Technik langsam erwachsen wird?

[via]

Weiterlesen Update für Google Chromecast im Anmarsch

SeeSpace InAIR: Smart-TV HDMI-Add-On mit Minority Report 3D-Interface



Auf Kickstarter hat SeeSpace, die ihr InAir HDMI-Add-On schon ein Mal auf der CES vorgestellt haben, jetzt schon die Finanzierung erreicht. Einfach in den HDMI-Anschluss stecken (wie Chromecast, oder Apple-TV) und schon hat man eine neues Menu auf dem Bildschirm für den "second screen". Damit lassen sich Social Networks ebenso zeigen, wie Artikel, News, etc. zum laufenden Fernsehprogramm. Das besondere aber hier ist, dass man das ganze auch in 3D als eine losgelöste Ebene vor dem Bildschirm schweben sehen kann und alles über Gesten steuern darf. Minority Report für Couch Potatoes. Dabei sucht InAir automatisch die laufenden Fernsehinhalte durch und gibt einem Zusatzinfos in Form von Stichworten, die man dann in Bilder, News-Artikel oder ähnliches umsetzen kann. Das geschieht entweder mit einem Smartphone als Touchpad, oder via Kinect, Leap Motion oder was man sonst so installiert haben mag. Sollte man keinen 3D-Fernseher haben, lässt sich das Ganze aber auch recht hübsch zweidimensional darstellen. Videos nach dem Break.

Weiterlesen SeeSpace InAIR: Smart-TV HDMI-Add-On mit Minority Report 3D-Interface

Überfällig: Nintendo 64 bekommt HDMI


Läuft nicht richtig gut mit eurem Smart TV und dem guten alten Nintendo 64, oder? Das Ein-Mann-Unternehmen Retroactive hat Abhilfe im Anschlag, die aber ein wenig handwerkliche Begabung erfordert. Mit dem Board, das ihr auf dem Bild seht, soll die Konsole DVI-, VGA- und HDMI-Ausgänge bekommen. Eine reine HDMI-Version ist aber auch in Planung. Löten müsst ihr selbst und das scheint kein Kinderspiel zu sein. Denn das Board muss direkt an den Prozessor der Spielkonsole ran, also Vorsicht! Das Board soll schon bald fertig sein, genau festlegen will sich der Entwickler aber noch nicht. Informationen gibt es hinter dem Quelle-Link.

Weiterlesen Überfällig: Nintendo 64 bekommt HDMI

Airtame: Dongle spiegelt Computer auf beliebige HDMI-Displays (Video)


Ein Team aus Dänemark hat auf der CES einen Dongle namens Airtame vorgestellt, der beliebige HDMI-Bildschirme mit dem Computer-Desktop verbindet - egal ob dieser mit Windows, OS X oder Linux läuft. Die Installation ist simpel: PC-seitig wird nur eine Software benötigt, von der aus man die Dongle ansteuert. Richtig - ein Rechner kann gleichzeitig auf mehrere Bildschirme gespiegelt werden. Unsere Kollegen haben das System auf der Messe kurz mit einem Game getestet: Die Reaktionszeit war überraschend gut.

Airtame hat über Indiegogo bereits die benötigten 160.000 Dollar eingesammelt. In den verbleibenden neun Tagen könnt ihr den Dongle dort aber immer noch bestellen, er kostet 89 US-Dollar. Video nach dem Break.

Weiterlesen Airtame: Dongle spiegelt Computer auf beliebige HDMI-Displays (Video)

Seiki HDMI-Kabel presst 4K aus 1080p heraus

SONY DSC


4K aka Ultra HD-TVs plagt noch immer das Frühchen-Problem. Zwar schießen Geräte auch in immer bezahlbareren Preisniveaus aus dem Boden. Im Bereich Content passiert heuer aber soviel wie auf Google+ im Vergleich zu Facebook. Abhilfe will dieses HDMI-Kabel von Seiki schaffen. Für 40 Dollar generiert es aus 1080p-Videos Technicolor-zertifizerten 4K-Inhalt. So weit es natürlich geht. Aber Rauschunterdrückung und Kantenschliff gehören erstmal dazu. Im Kabel steckt ein Marseille Networks VTV-1222-Chip. Wie brillant die Ergebnisse wirklich sind, muss erst herausgefunden werden. Im zweiten Quartal sollen die Kabel rauskommen.

Weiterlesen Seiki HDMI-Kabel presst 4K aus 1080p heraus

Polaroid zeigt 4K TV auf der CES für 1000 Dollar


4K wird uns die kommende Woche noch so sehr beschäftigen, dass wir es nach der CES kaum noch hören können. Polaroid hat neben ihren Low-Price-Tablets auf der CES auch in diesem Sektor etwas vorzustellen. Einen ersten Fernseher der für den Preis von 1000 Dollar 4K ermöglicht. Mit 3 HDMI-Inputs ausgestattet ist der 50-Zoller definitiv ein Preisbrecher. Was genau man bei fehlenden 4K Videos eigentlich davon hat, ist natürlich nicht klar. Der HDMI Anschluss taugt dafür jedenfalls kaum, denn hier werden ja bislang höchstens Bilder in 30Hz übertragen, was für Monitore wirklich etwas flackrig ist.

Weiterlesen Polaroid zeigt 4K TV auf der CES für 1000 Dollar

Samsung GamePad kommt auch als Bundle mit Galaxy Tab 3



Wie es aussieht, wird es das Samsung GamePad auch im Bundle mit einem Galaxy Tab 3 geben. So dürften Gaming-Freuden auf Android im nächsten Jahr kaum noch etwas im Wege stehen. Das Paket kommt neben dem Controller und dem Galaxy Tab 3 8.0 WiFi zudem mit einem HDMI-Adapter, damit der heimische Fernseher auch nicht zu kurz kommt. Was das alles genau kosten wird, steht noch nicht fest.

[via AllaboutSamsung]

Weiterlesen Samsung GamePad kommt auch als Bundle mit Galaxy Tab 3

Trekstor SurfTab xiron 10.1: 200 Euro für QuadCore-Tablet

Vielleicht was für unter dem Weihnachtsbaum? Der Tablet-Neuling von Trekstor ist ab sofort im Handel erhältlich. Angetrieben von einem 1,6GHz schnellen Quadcore-Prozessor (Cortex A-9), 2 GB RAM, 16 GB Speicher und Android 4.2.2 als Betriebssystem sollte sich doch ein Großteil von Apps einerseits und der Medienkonsum andererseits bewerkstelligen lassen. Das 10,1"-Display (IPS) löst mit 1.280 x 800 Pixeln auf, Miracast, Bleutooth, HDMI und USB 2.0 sind ebenfalls an Bord.

678 Gramm wiegt das Tablet, das außerdem über zwei Kameras (zwei und fünf Megapixel) verfügt und dessen Rückseite aus Aluminium gefertigt ist.

Weiterlesen Trekstor SurfTab xiron 10.1: 200 Euro für QuadCore-Tablet

PlayStation 4: Berichte von beschädigten Konsolen häufen sich


In US-amerikanischen Medien tauchen vermehrt Berichte zu beschädigt ausgelieferten PlayStation 4-Konsolen auf. Sowohl in Sonys Support Forum wie auch auf Amazon schreiben Kunden, dass ihr Gerät von Anfang an den Dienst ganz oder teilweise verweigerte: Die Leuchterleiste pulsiert blau, die Konsole startet nicht, kein Video. Sony äußerte sich IGN gegenüber zu den Problemen. Demnach sind weniger als 0,4 Prozent der Konsolen betroffen. Bei manchen PS4 ist offensichtlich am HDMI-Ausgang ein kleines Metallstück fehlerhaft eingebaut. Wird es zurückgebogen, scheint die Konsole wieder zu funktionieren.

Weiterlesen PlayStation 4: Berichte von beschädigten Konsolen häufen sich

Plair 2: HDMI-Streaming-Dongle läuft mit Android, kostet 49 Dollar

An der letztjährigen CES hatte die Firma Plair ihren ersten drahtlosen Streaming-HDMI-Dongle vorgestellt. Googles Chromecast nahm diesem dann aber den Wind aus den Segeln. Jetzt steht mit Plair 2 ein Nachfolger bereit, der sich äußerlich nicht vom Original unterscheidet, aber mit einer angepassten Version von Android läuft. Der Dongle ermöglicht nicht einfach nur Video-Streaming aus der Cloud, sondern auch die Nutzung von so gut wie jeder App aus Google Play auf dem Fernseher. Er verbindet sich dank einer Companion App (für Geräte ab 4.3 oder iOS 5) mit dem heimischen WLAN und funktioniert dann via Smartphone auch als Fernbedienung. Sein Preis liegt bei 49 US-Dollar. Wann und ob es der Plair 2 auch zu uns schafft, ist nicht bekannt.

Weiterlesen Plair 2: HDMI-Streaming-Dongle läuft mit Android, kostet 49 Dollar

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien