Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu googleplus

Google+ bastelt automatisch persönliche Jahresrückblick-Videos


Keine Lust, einen Jahresrückblick zusammenzuschnipseln? Google+ erledigt das nun für euch via Auto Awesome - vielleicht: Nur wer im Jahr 2013 genügend Fotos und Videos in guter Qualität hochgeladen hat, gehört möglicherweise zu den Glücklichen, die in ihrer Inbox einen persönlichen Jahresrückblick-Clip vorfinden werden. Wie Google-Vize Vic Gundotra auf Google+ mitteilt, kann das aber noch bis Ende kommender Woche dauern. Ein Beispiel findet ihr hier.

Weiterlesen Google+ bastelt automatisch persönliche Jahresrückblick-Videos

Google+ für iOS sichert jetzt Fotos automatisch in Originalgröße


Wie versprochen spendiert uns Google mit dem neuesten Update für die Google+ App für iPhone und iPad nun das automatische Backup von Fotos und Videos in voller Auflösung. Diese neue Funktion von Version 4.6 funktioniert allerdings nur mit iOS 7 - wie es geht, erklärt Google hier auf der Support-Seite. Dort erfahrt ihr auch, wie sich Fotos in Originalgröße auf euer Google Drive-Speicherplatzkontingent auswirken. Außerdem wurde mit dem Update das Design des Benachrichtigungsbereichs überarbeitet, und man kann jetzt den eigenen Standort teilen, Standorte von Freunden sehen und festlegen, wer auf der Karte angezeigt wird.

Weiterlesen Google+ für iOS sichert jetzt Fotos automatisch in Originalgröße

Google Mine: Service zum Verwalten und Teilen von Gegenständen


Google will angeblich einen neuen Dienst für Google+ veröffentlichen, der Google Mine heißen soll. Wie der Blog Google Operating System berichtet, werden die Nutzer über Google Mine Listen von Dingen erstellen und diese mit ihren Freunden teilen können. Das ist hier ganz wörtlich zu verstehen: Mine erfasst, wer wann was ausgeliehen hat. Die einzelnen Gegenstände können mit Fotos und Beschreibungen versehen und auch zum Verkauf angeboten werden. Gleichzeitig kann man auch Listen von Dingen veröffentlichen, die man selbst gerne besitzen oder ausleihen möchte. Auch eine entsprechende Android-App soll schon geplant sein. Bisher wird Mine dem Bericht zufolge allerdings erst intern getestet. Google teilte Engadget auf Anfrage hin nur mit, dass man "immer am experimentieren sei" und "zurzeit" nichts mitzuteilen habe. Ob Google Mine wirklich kommt, steht also noch in den Sternen.

[Via TechCrunch]

Weiterlesen Google Mine: Service zum Verwalten und Teilen von Gegenständen

Update: Google+ für iOS bekommt Auto-Verbesserung für Fotos, Hashtags



Jetzt hat auch die Google+-App für iOS ein Update bekommen: das bietet vor allem die automatischen Optimierungen für Fotos und die Möglichkeit das Coverfoto zu ändern, Hashtags, ein automatisches Backup und das Editieren von Kommentaren. Hangouts wurde als eigenständige App ausgegliedert, insgesamt ist das also der aktuelle Stand der Android-Version.

Weiterlesen Update: Google+ für iOS bekommt Auto-Verbesserung für Fotos, Hashtags

Google Buzz geht im Juli endgültig offline



Und es wird weiter geholzt im Dickicht der Google-Anwendungen, die scheinbar nicht mehr so viele interessieren. Nach dem Google Reader wird nun auch Google Buzz offiziell eingestellt. Zwar wurde Buzz mit dem Launch von Google Plus bereits mehr oder weniger der Saft abgedreht. User konnten seit Januar 2012 den Service aber weiterhin nutzen, bzw. die Inhalte weiter lesen. Ab dem 17. Juli soll aber auch damit vorbei sein. Die bisherigen Inhalte sollen dann in den hauseigenen Cloud-Service Drive übersiedelt werden.

[Via Googlewatchblog]

Weiterlesen Google Buzz geht im Juli endgültig offline

Google+ bekommt ein neues mehrspaltiges Design und automatische Hashtags (Videos)


Ab heute bekommt Google + ein neues Gesicht: nach und nach werden die Accounts auf ein mehrspaltiges Layout umgestellt, das kompatibel mit allen Bildschirmgrößen ist. Bis zu drei Spalten mit individuellen Ansichten für Fotos und Posts sollen das Social Network übersichtlicher machen, dazu kommt eine automatische Hashtag-Funktion, die anhand der Post die passenden Hashtags finden soll (sicher eine Quelle von jeder Menge witziger oder weniger witziger Verwechslungen). Je nach Größe des Displays erscheinen oder verschwinden die Spalten, die Cards mit Posts oder Fotos können umgedreht werden, um zu den Editierfunktionen zu gelangen. Wie das neue Layout aussieht und wie das mit den automatischen Hashtags funktioniert seht ihr in den Videos nach dem Break.

Weiterlesen Google+ bekommt ein neues mehrspaltiges Design und automatische Hashtags (Videos)

Google Plus-Profile bekommen animierte GIFs


Für alle Fans zappelnder Bilder hat Google den Google Plus-Accounts jetzt auch animierte GIFs beschert. Wer noch nie eins gemacht hat, dem hilft Mountain View mit einer Anleitung zur Erstellung der Vorfahren der Vine-Clips, suchen kann man sie da ja auch seit kurzem und wir empfehlen einen Blick in die Geschichte der animierten GIFs, vielleicht könnt ihr ja noch eins der allerersten aus den frühen Neunzigern auftreiben.

Weiterlesen Google Plus-Profile bekommen animierte GIFs

Google+ Hangouts bekommen ein One-Click Snapshot-Tool


Demnächst sollen Google+ User in Hangouts mit einem Capture-Tool Screenshots machen können. Das wird über einen neuen Kamera-Button am unteren Rand möglich und hat, anders als sonstige Screenshot-Tools, eine soziale Komponente: immer wenn jemand in einem Hangout einen Screenshot macht, werden die anderen Teilnehmer davon unterrichtet, außerdem werden die Snaps in einem geteilten Ordner gespeichert, auf den alle Hangout-Mitglieder direkt oder über ihre Fotos Zugriff haben.

Weiterlesen Google+ Hangouts bekommen ein One-Click Snapshot-Tool

iPhone 10: Die Bilder-MemeWars sind eröffnet

Wer seiner Enttäuschung über mangelnde Revolutionen im iPhone 5 freien Lauf lassen möchte und nach Inspirationen sucht, der darf sich zur Zeit auf Google+ (kommt ja immer mit Android) die bescheuertsten Bilder-Memes reinziehen. Vor allem im Fokus der Bildkritik: Die 5te App-Row und mögliche Weiterentwicklungen. Aber seht selbst.

Weiterlesen iPhone 10: Die Bilder-MemeWars sind eröffnet

DIY: OSCAR, der Google+ Hangout-Bot (Video)


OSCAR (Overly Simplified Collaboratively Actuated Robot) soll die Zweidimensionalität von Google+ Hangouts ein wenig aufbrechen, indem er sich von allen Teilnehmern fernsteuern lässt. Dafür ist der aus einem alten Roomba mit einem Tablet nebst Webserver kombinierte Bot auch mit Kamera ausgestattet, erlaubt so also das kollektive Erforschen eines unbekannten Raumes in Echtzeit. Momentan werden die von den Hangout-Teilnehmern kommenden Befehle noch nach der Reihe abgearbeitet, egal ob sie sich widersprechen, dieser höchstwahrscheinlich ziemlich unterhaltungsförderliche Aspekt soll demnächst aber mit einer Logik zunichte gemacht werden, die nur "sinnvolle" Befehle befolgt. Schade eigentlich, aber das Video nach dem Break zeigt euch OSCAR noch in alter Frische.

Weiterlesen DIY: OSCAR, der Google+ Hangout-Bot (Video)

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien