Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu googlenow

Gerücht: Amazon hat Sprachassistent Evi gekauft



TechCrunch berichtet, dass Amazon die Sprachassistenz-Software Evi gekauft hat, angeblich für rund 26 Millionen US-Dollar. Die App, verfügbar für Android und iOS, basiert auf Nuance-Technologie und funktioniert wie Apples Siri, spricht jedoch kein Deutsch und hat - ihr seht es im Bild - eklatante Mängel, was das Wissen über unsere politische Landschaft angeht. Was Amazon mit der Software will, sollte der Zukauf tatsächlich passiert sein, bleibt für den Moment unklar, Vermutungen kann man natürlich dennoch anstellen. Denn wenn Amazon wirklich an einem eigenen Smartphone mit der hauseigenen zugekleisterten Android-Skin arbeitet, könnte Evi zum Beispiel Google Now ersetzen.

Weiterlesen Gerücht: Amazon hat Sprachassistent Evi gekauft

Endlich: Google Search spricht deutsch


Die Spracherkennung der Google-Suche - auch in deutsch - ist seit der Einführung unter Android 4.1 beeindruckend, jetzt antwortet die Dame aus Mountain View auch in unserer Muttersprache und spuckt nicht nur Suchergebnisse aus. Das Update der App steht jetzt zum Download bereit. Die Sprachausgabe ist nicht das einzige neue Feature, Details des Karten-basierten Infosystem wurden verbessert, ebenso wie die generelle Performance.

Weiterlesen Endlich: Google Search spricht deutsch

Eric Schmidt macht Hoffnung auf Google Now für iOS


Eric Schmidt hat in einem Interview (Video nach dem Break) gesagt, dass Google Now für iOS etwas ist, dass man mit Apple besprechen muss, weil man nicht weiss, ob sie es zulassen werden. Gesagt getan und das alles erinnert uns ein wenig an Google Maps für iOS. Apple soll bislang - laut CNET - noch keine Google Now App bekommen haben, und Google selbst bestätigt das noch mal. Wir haben zwar jetzt kein Releasedatum für Google Now auf iOS, aber es scheint zumindest in Vorbereitung zu sein. (Die Stelle im Video nach dem Break ist bei 17:50).

Weiterlesen Eric Schmidt macht Hoffnung auf Google Now für iOS

Google Now für iOS: YouTube-Video taucht auf und verschwindet wieder


Google Now
könnte schon bald auf dem iPad und iPhone landen: Auf YouTube ist ein Promo-Video aufgetaucht, das Now für iOS vorstellt. Wir haben Google um einen Kommentar gebeten, aber noch hüllt sich der Internetgigant in Schweigen, und auch das Video ist schon wieder von YouTube verschwunden. Es könnte also durchaus ein Fake sein, allerdings - wovon ihr euch nach dem Break überzeugen könnt - ein sehr gut gemachter, da sowohl Stil als auch Stimme der Sprecherin perfekt mit der ersten Video-Ankündigung von Google Now übereinstimmen.

[Danke, Jason]

Weiterlesen Google Now für iOS: YouTube-Video taucht auf und verschwindet wieder

Werbespot: Google Now und Nexus 4


Google hat einen Werbespot zum Nexus 4 und Google Now veröffentlicht, der uns auch diesmal wie so oft zeigen möchte, wie einfach es in der realen Welt wird, wenn man die richtige Information zur richtigen Zeit hat. Junge, kreative Musiker, Leute, Liebende. Prima. Da sind wir alle beim Hipsterdiktat dabei. Bereits eine Millionen Geräte sollen über den Tresen gewandert sein. Seht den Spot nach dem Break.

[Via Cool Smartphone]

Weiterlesen Werbespot: Google Now und Nexus 4

Bug: Google Now und Google Translate loben das iPad (Videos)


Seit Kurzem macht im Web ein kurioser Bug die Runde, der sowohl in Google Now als auch in Google Translate aufgetreten ist: Schloss ein englischer Satz mit dem Wort "with", hängte die Google-Stimme manchmal stattdessen ein "he now praises the ipad" ans Satzende. Das Problem wurde zwar schon im Oktober beschrieben, aber Google hat offensichtlich genau wie wir erst wegen des zwei Tage alten YouTube-Videos nach dem Break davon erfahren und den Bug gerade erst gefixt. Schwer zu glauben, dass da kein Scherzkeks am Werk war, auch wenn TechCrunch genau das vermutet.

[Via TechCrunch]

Weiterlesen Bug: Google Now und Google Translate loben das iPad (Videos)

Sehr gut: Google Glass bleibt werbefrei



Länger nichts mehr gehört von Google Glass, der smarten Brille, da sind die Informationen, die IEEE Spectrum vom Projektleiter Babak Parviz bekommen hat, gerne genommen. Die gute Nachricht gleich zu Beginn: Wer auf der I/O-Konferenz vorbestellt hat, wird seine Brille pünktlich, also bald, erhalten. Mit was für Features Google Glass dann aufwarten wird ... daran wird noch gearbeitet. Google Now zum Beispiel ist für Parviz eine "fesselnde" Idee, ob der Dienst integriert wird, ließ der Googleianer hingegen offen. Was es auf jeden Fall geben wird, ist eine cloud-basierte APi, mit der bereits E-Mail und Kalender umgesetzt wurden. Und die Hardware soll so konfiguriert und ausgelegt sein, dass der Akku mindestens einen Tag durchhält. Wie der Kopf des Trägers mit der Hardware interagieren kann, also mit welchen Gesten ... daran werde noch gearbeitet. Und ein wichtiges Detail, dass bei Google-Produkten immer abgefragt werden muss: Aktuell gibt es keine Pläne, Google Glass mit Werbung zuzuballern. Na also.

Weiterlesen Sehr gut: Google Glass bleibt werbefrei

Google testet die Anzeige von Informationen aus GMail in den Suchergebnissen


Google verwischt zunehmend die Grenzen zwischen mobilem persönlichem Assistenten und Desktop-Suche. Schon seit einiger Zeit testet der Internetgigant die Anzeige von Gmail-basierten Resultaten neben der Websuche und baut diese nun weiter aus. Wer seine Websuche mit GMail verbindet, erhält neuerdings auch Angaben zu seinen Online-Bestellungen, vorgemerkten Events, Flügen, Hotelbuchungen oder Restaurantreservierungen. Um die entsprechenden Informationen abzurufen, sucht man bei Google nach "my events", "my flights", "my hotel reservations" oder "my restaurant reservations". Bei Google Now werden sie auch ohne Suchanfrage angezeigt. Googlewatchblog zufolge funktioniert dies aber zurzeit nur mit der amerikanischen Websuche, englischer Account-Einstellung und nach Opt-In (Quelle-Link) in das Experiment.

[Via GoogleWatchBlog]

Weiterlesen Google testet die Anzeige von Informationen aus GMail in den Suchergebnissen

Google Now bald auch in Chrome


Es scheint so, neuer Code in Chromium weist darauf hin, dass Google ihren bislang nur auf Jelly Bean Smartphones funktionierenden Service Google Now bald auch im Browser einführen wird. Wir vermuten, das fällt zusammen mit dem Ende von iGoogle, das ja bevor steht. Bislang ist es noch nicht mal im Beta-Stadium, aber dass Google es mit der Vorhersage statt dem Suchen ernst meint, haben sie ja schon öfter bewiesen.

Weiterlesen Google Now bald auch in Chrome

Jailbreak-Tweak NowNow: Siri durch Google Now ersetzt (Video)


Falls ihr die ziemlich überzeugende Google Now-Sprachsuche Siri vorzieht und mit Jailbreak unterwegs seid, könnte der neue Tweak NowNow was für euch sein. Er erlaubt Googles Sprachsuche wie bei Siri mit dem Home-Button zu aktivieren, was bei Bedarf aber auch anders geht. Zu haben ist der kostenlose Tweak bei Cydia, Vorraussetzung ist die ebenfalls kostenlose Google Suche-App. Video nach dem Break.

Weiterlesen Jailbreak-Tweak NowNow: Siri durch Google Now ersetzt (Video)

< Vorherige Seite | Nächste Seite >



Die Neusten Galerien