Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu furby

Hands-On: Der neue Furby 2012 (Videos)



Furbys beste Zeit ist schon länger vorbei, daran konnte auch die mit der 2005er-Generation eingeführte Spracherkennung nichts ändern. Die neueste Version der plüschigen Quasselstrippe rüstet trotzdem weiter auf - vor allem die gefühlstiefen LED-Augen sind nicht zu übersehen. Ausserdem lässt sich Furby 2012 mit dem iPad füttern. Und er reagiert auf Gespräche nicht nur mit unterschiedlichen Gemütsverfassungen, sondern reichert überdies das "Furbisch" mit immer mehr englischen Wörtern an. Unsere Kollegen vom US-amerikanischen Engadget haben mit dem Pelzbot Bekanntschaft geschlossen und diese in zwei Videos (nach dem Break) dokumentiert. Die komplette Review könnt ihr hinter dem Quelle-Link lesen.



Weiterlesen Hands-On: Der neue Furby 2012 (Videos)

Nicht nur praktisch: Siri wird Comedystar (Video)


Seit das iPhone 4S mit Siri auf dem Markt ist, scheint klar, dass der neue und nicht immer zuverlässige Sprachassistent vor allem für eines gut zu sein scheint: Schabernack aller Art. Nach dem Click seht ihr eine Auswahl von Videos, in der das Popkulturpotential der Computerstimme mehr als deutlich wird. Ob im Zwiegespräch mit Furby, bei Conan O'Brien oder als ausgemachte Ehefrau. Mehr hiervon nach dem Break.

[Via Gizmodo]

Weiterlesen Nicht nur praktisch: Siri wird Comedystar (Video)

Furby Cicuit Bending trifft japanische Nerd-Magd


Gelegentlich gibt es wirklich eigenwillige DIY-Videos. Vor allem aus Japan. Julie Watai (aka Ai Amano) zeigt im Video nach dem Break wie man einem Furby marsianisch beibringt. Komplett mit Enthäutung, wilden Lötstunts und skurillen Knöpfen. Wenn es bei iSuppli so aussehen würde, dann sind wir uns sicher, die nächsten Teardowns wären Hits.

Weiterlesen Furby Cicuit Bending trifft japanische Nerd-Magd

Furby-Mod bringt Furby ins Internet



Was macht man am besten mit obsoletem Technikspielzeug? Genau, einen total sinnlosen Hack. Wie diesen hier: Furby mit Internet-Anschluss. Man nehme einen Furby, einen Arduino mit Lantronix Xport Ethernet Modul und schon kann der debile kleine Kerl per Webinterface losbrabbeln, wenn eine E-Mail kommt. Oder irgendwas anderes tun. Wie man das macht? Einfach dem Quelle-Link folgen...



[Via Hackaday]

Weiterlesen Furby-Mod bringt Furby ins Internet

Furby-Drehorgel (mit Video)




Furby Gurdy bringt es ganz gut auf den Punkt, so bedeutet hurdy-gurdy doch so viel wie Leierkasten. Das was nämlich hier zu sehen ist, ist eine digitale Drehorgel mit den fast in Vergessenheit geratenen Furbys. Der Sequenzer befindet sich ähnlich einem Lochklavier auf der Walze und außerdem können externe Quellen (wie in diesem Falle ein SQ-10) angesteuert werden. Eine sternengleiche Implosion der Musiktechnikgeschichte. Digital, analog, circuit bending und beste Handwerkskunst. Video nach dem Break.


[Artikel in Englisch]

Weiterlesen Furby-Drehorgel (mit Video)

WowWee lässt den weißen Tiger aus der Packung



WowWee hat inzwischen einen respektablen Zoo gefühlsechter Kuscheltiere im Angebot und daher dürfen wir jetzt die Geburt aka erstes Einschalten eines weißen Tigers im Video bewundern. Aber bei aller Begeisterung für elektronisch aufgepepptes Spielzeug müssen wir leider feststellen, dass der Pelzbot für 59 Dollar nicht mehr auf dem Kasten hat als sein Urahne Furby anno 1998. Genau betrachtet sogar weniger, denn Furby kam mit einer eigenen Sprache, während der Tiger bloß Fressen und Streicheleinheiten will.

[Video nach dem Klick]

[Artikel in Englisch]

Weiterlesen WowWee lässt den weißen Tiger aus der Packung



Die Neusten Galerien