Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu filesharing

Kim Dotcom bringt Mega an die Börse


Kim Dotcom will mit Mega jetzt auch an die neuseeländische Börse. Laut Mega-Geschäftsführer Stephen Hall könnte der Handel mit Mega-Aktien schon Ende Mai beginnen, geplant ist, dass das bereits an der Börse gelistete Unternehmen TRS Investments alle Anteile für 210 Millionen neuseeländische Dollar (ca. 129 Millionen Euro) kaufen und sich danach in Mega umbenennen soll. Noch immer muß sich der in Neuseeland lebende Dotcom gegen die von den USA wegen Copyright-Verstößen beantragte Auslieferung wehren, die nächste Anhörung dazu soll es im Juni geben.
[via Heise]

Weiterlesen Kim Dotcom bringt Mega an die Börse

Pipe geht heute an den Start: Files bis 1 GB über Facebook verschicken


Pipe hat die Beta verlassen und geht heute um 15 Uhr an den Start. Der Service erlaubt das direkte Verschicken von Files an Kontakte in Facebook mit Dateigrößen bis zu 1 GB. Das funktioniert ohne dabei eine App benutzen zu müssen, und je nachdem ob der Kontakt online ist, geht das File direkt über ein P2P-Protokoll an den Empfänger, oder es kann in der Wolke zwischengeparkt werden, dann allerdings nur bis maximal 100 MB. Kann also weniger als die üblichen Dienste, dafür müssen Facebook-Dauergäste ihr Ökosystem nicht verlassen. Hinter dem Quelle-Link mehr dazu.

Weiterlesen Pipe geht heute an den Start: Files bis 1 GB über Facebook verschicken

BitTorrent Bundle: BitTorrent will das Musikbusiness mit neuem Format neu aufrollen (Video)


BitTorrent wird nicht müde neue Formate auszutesten: nach Surf-Plugin und Livestreaming soll jetzt das Musikbusiness neu aufgerollt werden, diesmal legal versteht sich. BitTorrent Bundle, aktuell in Zusammenarbeit mit Ultra Music (EDM-Label mit unter anderem David Guetta, Tiesto und deadmau5) in einer Alpha-Version zu haben, bündelt diverse kostenlose Medieninhalte in einer Art Teaser (hier ein Video von der Tour von Kaskade und ein kostenloser Remix), die sich nach dem Download unter Preisgabe der Email-Adresse mit weiterem Content freischalten lassen und später auch als selbständiger Shop funktionieren sollen. Könnte ein interessantes Format werden, auch wenn die Alpha vom Inhalt her nicht unbedingt Lust auf mehr macht. Video nach dem Break, das Bundle gibt es nach dem Quelle-Link.

Weiterlesen BitTorrent Bundle: BitTorrent will das Musikbusiness mit neuem Format neu aufrollen (Video)

Jetzt da: BitTorrent Surf-Plugin als Beta für Firefox und Chrome


Nach vier Monaten Alphatest hat BitTorrent jetzt sein Plugin Surf in die offene Beta entlassen. Das soll allen saugfreudigen Usern das Suchen nach Torrents direkt im Browser erleichtern, wofür es ein Status-Fenster für die aktuell laufenden Downloads, eine Suchfunktion und eine Vorschlagsfunktion gibt, die anhand der eingegebenen Suchbegriffe Vorschläge für andere Torrents macht. Das Plugin bevorzugt laut BitTorrent natürlich legale Inhalte und soll, klar, dabei helfen, "Fans und Kreative zu verbinden".

Weiterlesen Jetzt da: BitTorrent Surf-Plugin als Beta für Firefox und Chrome

Game of Thrones-Regisseur Petrarca hat keine Angst vor illegalen Downloads, glaubt an Werbeeffekt


Ende März kommt die nächste Staffel der populären HBO-Serie "Game of Thrones" (Trailer hier), die in großem Stil in aller Welt vor allem auch über illegale Downloads geschaut wird: 2012 war es die meistheruntergeladene Serie mit geschätzten 4,3 Millionen Downloads pro Episode. Der Regisseur von "Game of Thrones", David Petrarca, hat aber nichts dagegen, sondern glaubt daran, dass der dadurch entstandene "cultural buzz" sowie Memes, Youtube-Videos und soziale Netzwerke mitverantwortlich für den Erfolg sind, und dafür dass die Serie noch immer läuft. Neben guten Scripts und hervorragender Produktion glaubt er dass das auch bei Serien wie Mad Men, Breaking Bad und Sons of Anarchy der Fall ist.

[via Übergizmo]

Weiterlesen Game of Thrones-Regisseur Petrarca hat keine Angst vor illegalen Downloads, glaubt an Werbeeffekt

Bump App: Austausch beliebiger Daten durchs Anstubsen der PC-Leertaste mit dem Handy


Mit der Android- und iOS-App Bump könnt ihr neu beliebige Daten - egal ob Fotos, Videos oder Text-Dokumente - zwischen Handy und Rechner ausgetauschen. Es geht ganz einfach: Ihr schaltet die Ortungsdienste ein, öffnet auf dem Rechner die Webseite https://bu.mp und auf dem Phone die App, wählt die zu übertragenden Dateien aus und stubst mit dem Phone die Leertaste eures PCs an. Eigentlich werden die Dateien dabei auf den Server von Bump übertragen, von wo sie aber jederzeit heruntergeladen werden können. Los geht's hinter dem Quelle-Link.

Weiterlesen Bump App: Austausch beliebiger Daten durchs Anstubsen der PC-Leertaste mit dem Handy

TPB AFK: Neuer Clip zum Piratebay-Film (Video)


"A Constant Tactical Game" heisst der zweite Teaser-Clip zur Piratebay-Doku "The Pirate Bay Away From Keyboard", die gleichzeitig auf der Berlinale und online als Torrent Premiere feiern wird. Der zweite Teil handelt vom Katz-und-Maus-Spiel mit der schwedischen Justiz und dem Wechsel vom ISP Black Internet zum Server der schwedischen Piratenpartei und zeigt unter anderem beeindruckende Bilder aus dem Pionen White Mountain Datencenter vom ISP Bahnhof, einem ehemaligen Atombunker, in dem auch die WikiLeaks-Server untergebracht sind. Video nach dem Break.

Weiterlesen TPB AFK: Neuer Clip zum Piratebay-Film (Video)

MEGA: Kim Dotcom meldet sich zurück mit Start von Mega am Sonntag


Der höchst umtriebige Megaupload Gründer (von den USA immer noch als Krimineller gesucht, aber nicht ganz ausfuhrwillig) Kim Dotcom hat gestern den Start seiner neuen Unternehmung, MEGA, über 5 Tweets angekündigt. 50GB freier Speicher soll es werden, am 20. Januar, also schon Sonntag, soll es losgehen, und man soll seine Megaupload-Daten auch wieder zurückbekommen, wenn die mal aus den Verhandlungen wieder freigelassen werden, zumindest seine Accounts aber kann man wieder haben. Ob ein Premium-User wieder seinen Premium-Status bekommt ist auch eins dieser Dinge, die erst von Anwälten entschieden werden muss. Die Einweihungsparty jedenfalls soll riesig werden verspricht Dotcom.

Weiterlesen MEGA: Kim Dotcom meldet sich zurück mit Start von Mega am Sonntag

Kim Dotcom: Mega kommt im Januar, vermeidet US-Firmen


Kim Dotcom hat den Megaupload-Nachfolger Mega angekündigt, der im Januar an den Start gehen soll. Das geht natürlich nicht ohne eine handvoll Superlative ab: Mega, das vor kurzem noch Megabox hiess, soll "BIGGER.BETTER.FASTER.STRONGER.SAFER." sein, die User sollen volle Kontrolle, aber auch die Verantwortung für ihre Files übernehmen. "Das neue Mega vermeidet jegliche Deals mit US-Hostern, US-Domains und US-Backbone Providern und hat seine Funktionsweise geändert, um einen weiteren Takedown zu vermeiden.", so Dotcom laut dem Guardian. Das Datum für den Launch fällt zusammen mit einem Hearing in Neuseeland, bei dem über den Auslieferungsantrag der USA gegen Kim Dotcom entschieden werden soll.

[via The Guardian]

Weiterlesen Kim Dotcom: Mega kommt im Januar, vermeidet US-Firmen

Frankreich: Google soll in Zukunft Begriffe wie Torrent und Rapidshare zensieren

Der oberste Gerichtshof in Frankreich hat eine neue Regelung gegen Datenpiraterie verabschiedet, die Google dazu nötigen könnte, Suchergebnisse in Zukunft zu zensieren. Im Kern geht es um die automatische Vervollständigungsfunktion. Die französische Musikverwertungsgesellschaft SNEP drängt schon seit Jahren darauf, Google zu unterbinden, Suchen nach Musik mit Begriffen wie Torrent, RapidShare und anderen Filesharingservices in Verbindung zu bringen. Die Argumentation: Google würde damit Piraterie unterstützen und öffentlich machen. 2010 und 2011 ging die SNEP mit diesem Anliegen vor Gericht, wurde aber zweimal abgeschmettert. Nun scheint sich aber auch die Meinung des Gerichts am letzten Donnerstag geändert zu haben. Die Sachlage wird nun neu aufgerollt. Es bleibt also weiterhin kompliziert im Lande Urheberrecht.

[Via GigaOM]

Weiterlesen Frankreich: Google soll in Zukunft Begriffe wie Torrent und Rapidshare zensieren

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien